Telekom: Neue Kundennummern für Millionen Kunden

Wirtschaft & Firmen Der für den Bereich des Datenschutzes bei der Telekom zuständige Vorstand Manfred Balz hat den entsprechenden Gremien des Konzerns vorgeschlagen, die Pannen und Diebstähle von Kundendaten mit einem Schlag wertlos zu machen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
versteh nicht was das ändern sollte...
die adressen und telefonnummern der kunden ändern sich nicht, nur die interne kundennummer bei der telekom...
 
@Christeval: Die frage ist eher kann man mit Kundennummer mehr anstellen als nur die Adresse ?
 
@Menschenhasser: Telefon?
 
@Melonenliebhaber: Stichwort: "Wir bitten Sie sich aus sicherheitsgründen zu legitimieren."
 
@Christeval: naja, man kann froh sein, wenn nach der Umstellung noch alles gewohnt funktioniert. Ich kenne den Fall, da wurden intern irgendwelche Buchungskonten umgestellt, also ein Vorgang, womit man als Kunde gar nix zu tun hat wenn sich beim Kunden selbst die Bankdaten nicht ändern, und plötzlich flatterten mir Mahnungen ins Haus, weil Ferkelkom ihren eigenen internen Ablauf nicht geregelt bekam. Da musste ich denen ihre internen Buchungskonten mitteilen, nur weil die meine Zahlung die per Einzugsermächtigung stattfand, überhaupt zuordnen konnten. Was Umstellungen angeht, hab ich bei diesem Staatsbetrieb den puren Horror erlebt. Übrigens wurde ich dann abgemahnt und der Zugang gesperrt, obwohl sie sich das Geld selbst eingezogen haben... bin froh das ich da weg bin.
 
@Christeval: Vertragsänderungen und co. kann man nur mit Kundennummer erledigen. Und das ist ja das Problem was die Telekom mit diesen Daten hat.
 
@Rikibu: Tja jeder macht da andere Erfahrungen...
Solche Unwörter wie "Ferkelkom" oder gar "Staatsbetrieb" kann man sich trotzdem sparen...

Ich kenne viele (einschließlich mir) die mit schlechter Erfahrung, mit Billig Anbietern wie arcor, 1und1, usw. usf. mit guten Gewissen wieder zur Telekom zurück gegangen sind.

Bereut habe ich es bis jetzt jedenfalls nicht.
 
@sebastian2: genau so ist es...
 
@sebastian2: 100%! ich kann mich erinnern bei "Der Dame in Rot" gewesen zu sein und bei denen klappte nix. Bei T-Com hab ich bsher nur 2 mal Probs gehabt und die sind zu meiner Zufriedenheit innerhalb kurzer Zeit gelöst worden.

@Rikibu: Wenn du schon was schreibst, dann informier dich mal, die T-Com ist schon lang kein Staatsbetrieb mehr.
 
@sideshowbob77: es gibt genug deutlich besser anbieter 1&1 etc. sind der letzte schrott. Wilhelm Tel in HH sind super und günstig (100MBit)
 
@Rikibu: Dein Beitrag erscheint nach dem Newsflash über durch Internetnutzung verbesserte Schreibfähigkeiten (und Deinem dortigen Erguss) in völlig neuem Licht.
 
@kleinespegasus: du scheinst aber auch schlecht informiert zu sein...die telekom mag zwar eine aktiengesellschaft sein, aber vater staat hält mit immerhin über 31% noch immer eine sperrminorität...siehe: > http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Telekom < und: > http://de.wikipedia.org/wiki/Sperrminorit%C3%A4t <
 
@Rulf: Naja, vielleicht solltest du die wikipedia nochmal richtig lesen.

Richtig ist, dass der Staat zu den großen Aktionären gehört. Direkt hat der Staat aber nur 14,83 % zur Verfügung, nur indirekt kann der Staat etwas mit den 18 % der kfw Bankengruppe etwas anfangen. Womit ja hauptsächlich die Kredite der kfw gebürgt werden sollen.

Ein Staatsbetrieb ist das aber trotzdem nicht...
 
ist ehr weil t mobile und t home zusammen sind jetzt
 
@lilalilifee: Ne man kann ganz einfach alles zusammenziehen .
 
@lilalilifee: Is doch totaler Quatsch. Die sind noch nicht wieder zusammengelegt, gab doch jetz erstmal grünes Licht für die Aktion. Das wird schon noch ein bisschen dauern.
 
Hätte schon viel früher veranlasst werden sollen.Denke Datenschutz wird in Deutschland GROSS geschrieben :-)
 
@Attack: Na, was ist Deine Gehaltsstufe bei der T-Com?
 
@sebastian2 bin schon immer Kunde der Telekom und werde nie was anderes testen.
Bin immer gut beraten wurden, und wenn ich mal ein Problem hatte, wurde es schnellstens erledigt. für Dich von mir ein +
 
Ausgestorben noch nicht, dauert noch etwas :-) wie schau ich den aus ??? willste Bild zu Weihnachten kein Problem !!! ES LEBE DIE TELEKOM :-)
 
Wie hoch in etwa muß der Gewinn sein, wenn man die "neuen" Daten dann wieder verkauft (oh sorry - ausversehen verliert) abzüglich der für die Aktion enstandenen Kosten? Anscheinend immens hoch oder :)
 
@ Hellbend

ich sage nur eins, Wer Kohle hat kann alles erreichen. Geld regiert den Staat.
 
@ ihatewinfuture & tomni_

Dieses Forum wird angeboten um Meinungen zu teilen und nicht um es zuzumüllen.
Bitte denkt darüber nach bevor ihr sowas tut. Die Admins haben noch andere Sachen zu tun. Edikete Bitte. Danke......
 
@minusforall: Klarer Fall von Virusattacke, nicht auf den PC sondern in das Hirn der Schreiber ! Nun so verseucht kommt nichts als dämliche Sch..ße heraus.
Noch eines :
@minusforall: Der Lilalaunebär ist nicht mehr. @minusforall gibst nun statt dessen, vom Wahn und Virus besessen. Krank und arm am Geist, er alle Seiten vollsch..ßt!
 
@Attack: Das hat was mit den Genen zu tuen
 
ich finde es ganz cool, ob ich nun den Quelltext lese oder die sinnlosen Kommentare kommt auf das gleiche heraus :D
 
Brrrr, Rechtschreibung und Kommasetzung 6-. Und für die Möglichkeit der Minuskommentare mindestens 10-. Welch ein Schwachfug.
 
@Ralfi: psst...wer im glashaus sitzt...psst...das wort schwachfug zb gibt es im duden garnicht...beweis hier: >http://www.duden.de/suche/?suchwort=Schwachfug&suchbereich=mixed&btnSearch.x=0&btnSearch.y=0 < ...die zensur spar ich mir...
 
@Rulf: HARTZEN gibts im Duden auch nicht, und ist Jugendwort des Jahres...
 
Verstehe nicht, was die Kundennummeränderung bewirken soll? Die Kundendaten sind raus und kommen nicht mehr zurück. Ist doch jetzt auch scheiss egal, ob die Kundennummer der t-com stimmt. Mit den Daten ohne Kundennummer kann man schon genügend Blödsinn anfangen...
 
@qwerik: ich könnte zum bleistift unter deinem namen beim service anrufen und deinen anschluß sperren lassen...zur sicherheit wird da immer nur nach der kundennummer(edit und der telephonnummer natürlich) gefragt...ich könnte aber auch noch ganz andere sachen machen...
 
das nützt genauso wenig wenn wieder irgendwer die daten weitergibt.
 
Und die neue Kundennummer soll der Oberhammer des Datenschutzes sein?
Ich glaube hier nicht an einer sinnvollen Maßnahme. Ja, wenig später kommt
ein Praktikant mit einen USB-Stick und nimmt sich die Daten einfach mit -
Fertig. Da bringt auch keine neue Kundennummer mehr was.
 
@ZakMcCrack: Und bist dir sicher, dass man intern nicht auch etwas am Schutz geändert hat?

Aktuell helfen neue Kundennummer jedenfalls, weil zumindest die Telekom dadurch keinen Nachteil hat und so z.B. keine Provisionen mehr bezahlen muss, wenn jemand mit diesen Daten im angeblichen Auftrag des Kunden etwas verändert. Das will man hier hauptsächlich verhindern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.