Online-Videostreams verdrängen illegales Filesharing

Internet & Webdienste Im Rahmen des 'Global Web Index' hat das britische Marktforschungsinstitut Trendstream bekannt gegeben, dass legale Streaming-Angebote im Internet die Online-Piraterie immer mehr verdrängen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die Streaming angebote besser werden... vor allem schneller und neuer(!) werden noch viel mehr leute dazu kommen...
Bin mal gespannt wann die Industrie das Checkt....
 
@SexySinner: Wenn die Industrie das checkt, kommen sie nur wieder auf die gierige Idee, es kostenpflichtig zu machen... und dann wundern sie sich wieder, wenn der erwartete Boom ausbleibt.
 
@Shiranai: Das hat die Industrie schon lange gecheckt, nur ist halt machtlos :)
 
@Shiranai: Also ich würde gerne dafür Zahlen. Bin ein Serienjukie, und will Serien ohne Werbung und am Besten Staffelweise ^^. Dafür würde ich auch Zahlen. Was ich nicht will ist das kaufen von DVD's. Einmal gucken reicht völlig.
 
@TobiTobsen: Also ich halte z.B überhaupt nichts davon für eine Serie Geld auszugeben.

Serien laufen im TV rauf und runter und werden dort zu genüge abbezahlt. Da muss es nicht sein, dass der Kunde nochmal für eine Staffel zwischen 20 und 45 Euro hinlegen muss
 
@SexySinner: bin mal gespannt, wann die T-com das checkt und endlich ausbaut !!!
 
Als ich die Überschrift gelesen hab, dachte ich mehr an kino.to...
 
@USA: Ich glaube das dachten wir alle :-)
 
@USA: kino.to is doch nur ne olle abzockseite. ladet euch lieber den film gleich ganz runter: ist die qualtät auch oft net gut: aber immerhin besser...
 
Ja die 1080p Filme im Xbox360 Store sind schon was feines, anklicken und schauen dank Direktstream. Jetzt müssen nur die Preise noch etwas angepasst werden und illegale Downloads werden fast überflüssig. :-)
 
@Nico 77: Was kostet der spaß im 360er store? Und zu diesen merkwürdigen kostenlos streams da frage ich mich echt wie sowas überhaupt über längere zeit online sein kann.Ich verstehe es einfach nicht.
 
@Carp: Antwort 1: 2-6 Euro pro Film, Antwort 2: WERBUNG
 
@Nico 77: Naja die sind aber noch rar Gesäht. Gibt da auch noch net soo viel.
 
@DionysoZ: Mit punkt 2 meinte ich eher so merkwürdige streamseiten die ohne werbung laufen!Deshalb verstehe ich es einfach nicht das die solange online seien können ohne jeglichen probleme.Und zu punkt 1 na das hört sich ja garnicht so schlecht an.Sind ja akzeptable preise.
 
@Carp: Sag mir mal eine merkwürdige oder generelle Streamseite ohne Werbung bitte.
 
@Nico 77: Wer kann denn heutzutage noch in Xbox LIve? Naja gut, alle die gebannt wurden würden wahrscheinlich eh keine Filme KAUFEN...
 
@DIDI2002: Was laberst du "WER kann denn heutzutage" - Ich allein hab 100 Leute auf meiner Liste die alle nicht gebannt sind, inklusive mir. Davon gibts noch genug. Die gebannten Leute sind nichtmal ein Bruchteil der Masse. Sind alle, genau wie ich, der Meinung, dass sich das Raubkopieren nich lohnt, weil wir eh unsre Hauptgames zocken, die dann auch kaufen, und wegen den Paar Gamerscore ne neue Konsole kaufen zu müssen...lol ne danke. Wenn man keine Ahnung hat...
 
@Nico 77: Mich würde es mal interessieren wie es mit der Tonqualität der Filme aussieht? Ich war leider sehr enttäuscht vom Videostore Launch im Playstation Network. Dort wurden selbst die HD Versionen nur in Stereo angeboten, was für mich absolut inakzeptabel ist.
 
Ich sehs schon kommen, irgendwann bieten die 1080p Filme an - einmal anschauen kostet dann 10 Euro. Da verhindert aber der Preis, die zur Verfügung gestellte Sprach- und Cutversion, die integrierte Werbung und meine lahme Internetverbindung, dass ich Kunde werde.
 
Ob das damit zu tun hat das viele Leute denken das so ein Stream keinen Traffic verursacht?
 
Das sollte wohl "Filmsharing" heissen. Oder wie sollen Software Musik und Spiele gestreamt werden ? :LOL
 
@marcol1979: Musik & Spiele geht. Software über drei Ecken auch. Davon abgesehen heißt es nunmal Filesharing, Filme sind ja auch Datein also "Files"..
 
@USA: Nein es ist kein Filesharing, oder wird hier ein P2P Protokoll verwendet?
 
@exqZ: Streamen von illegalem filmmaterial = zwischenspeichern auf deinem rechner= download.Deshalb ist das ganze auch illegal wenn der betreiber solcher ominösen seiten keine rechte gekauft hat.Aber erzähle du hier noch den leuten sowas sei legal.Also bitte.Schlimm genug das solche seiten ewigkeiten online seien dürfen aber noch schlimmer wenn hier leute erzählen es ist legal.
 
@exqZ: Wir sprechen von dem, was verdrängt wird...
 
@Carp: die leute die sowas anschauen wollen werden bestimmt keine streams ziehen,aktuelle sachen gibt es doch immer noch in allen formaten und qualitäten kurz nach release oder schon vorher als screener.
 
@rotti1970: Es gibt aber auch menschen die durch zufall auf solche seiten stoßen und dann wirklich denken es sei legal.Und wenn dann im inet noch solche aussagen herumfliegen muss man doch dringendst darauf hinweisen das bei solchen ominösen stream seiten das ansehen illegal ist! Oder etwa nicht?Ja ich weiß ich gehöre auf solchen seiten wie hier zu der minderheit die sich halt sachen kaufen und trotzdem gebe ich die hoffnung einfach nicht auf.Denn was ich nicht kaufen/bezahlen will das besitze ich auch nicht.Naja was soll's denn das findet hier eh keinen anklang.
 
@exqZ: Filesharing bedeutet Datei-Austausch...hat mit der Art, wie man das macht, an sich nix zu tun.
 
@Carp: Wer denn? Oma und Opa vielleicht. Aktuelle Kinofilme, oder Filme die man auf DVD gucken kann, wird man nie umsonst sehen könnne. Also ist es natürlich nicht legal. Das weiß wirklich jeder.
 
@TobiTobsen: Wer denn ich kann dir sagen wer der ganz normale internetbenutzer der nicht den ganzen background hat.Ich weiß nicht wer bei dir als oma und opa gilt aber mein schwiegervater ist letztens auf so eine seite gestoßen und wusste nicht das es illegal ist!!!Er hatte mich noch gefragt wie das denn da finanziert wird.Ja genauso schnell kann man zum illegalem sauger werden.Denn nichts anderes sind solche stream seiten mit den neusten filmen.OK mag naiv sein aber warum werden diese illegalen seiten nicht vom netz genommen.
 
@Carp: Also meine Mum ist 54 und die würde ich wenn sie sich nicht sicher ist immer fragen. Oma und Opa sind für die Generation 60+... Und da gibt es auch "wissende" aber natürlich viel weniger. Deshalb verstehe ich es bei der Generation. Diese Generation ist aber auch selten im netz unterwegs. Und vorallem nicht auf solchen Seiten. Und um deine Worte zu benutzen es ist ziemlich naiv...
 
@DionysoZ: Schwachsinn. FileSharing bedeutet TEILEN. Nach deiner Auffassung ist das geamte Internet dann Filesharing, ist es aber nicht.
@Carp: Hab ich gesagt das es legal ist? Ich hab nur gesagt, das es nirgentwo steht und man selber nicht Haftbar gemacht werden kann, da alles im Browsercache existiert. Wenn ich mein Browser öffne/Schliesse, möchte ich gerne die Beamten sehen, wegen was ich verknackt werden soll :) Das ist das gleiche wie mit einem KiPO Bild, rein rechtlich ist es strafbar, da man es im Cache hat, löscht man den Cache jedoch, ist alles haltlos. Also schreib den Betreiber der Seite an, denn DER macht sich strafbar, nicht der Klicker.
 
Die sollten Hulu mal hier einführen. Ich kann sehen was ich will wann ich will, zwar alle 7 (?) Minuten 30sek Werbung, aber was solls. O-Ton wäre auch ganz schön...
 
Das ist natürlich eine Interessante Sache aber bevor nicht wenigstens 480p mit entsprechender Bandbreite gestreamt wird sehe ich da schwarz. Die 480p sind schon tief gegriffen.
 
"Aus Kostengründen gaben 55 Prozent der Nutzer an, auf illegale Downloadangebote zurück zu greifen, teilte 'Pressetext' mit."___ Man musste also Geld bezahlen, wenn man angeben wollte, dass man auf legale Inhalte zugreift?! Naja, immerhin konnte man 45 Prozent dazu überreden Geld zu bezahlen, um anzugeben, dass sie legale Streaming-Dienste verwenden!
 
@Izibaar: Du hast das falsch verstanden. "Aus Kostengründen" bezieht sich darauf, dass die User illegale Portale benutzen, weil sie sich es nicht leisten können/wollen für legales Geld zu bezahlen.
 
Zum 2. Hallo liebe Winfuture Gemeinde. Weil ich mal eine "virtuelle" Luftveränderung brauche, verlasse ich Winfuture mit einem dränenden und einem abenteuerlichen Auge. Seit meinem Eintritt im Jahr 2007, habe ich hier vieles erlebt. Viele interessante und manchmal auch überflüssige Diskussionen "wieder mal Freitag" habe ich mit euch geführt. Gewisse Leute habe ich mit der Zeit fast ins Herz geschlossen und war jedes mal ein bisschen traurig, wenn Sie ein oder zwei Tage nicht anwesend waren, verständlich zwar.. aber ja, es fehlte etwas "die Würze". Ein Erlebnis zeigte mir dennoch, dass die Communitiy lebt: Bei der Einführung des neuen Bewertungssystems (+/- pro Kommentar) hatten kurzzeitlich "militante User" die Oberhand und die Admins, Moderatoren und die lesenden User das Nachsehen. Aber zum Glück fanden sich kleinere Gruppen zusammen und bekämpften diese mit VIEL PLUS. Ich war damals auch eifrig am Plus geben, fast zu eifrig, weil ich bald ein Verwarnungsschreiben von den Moderatoren in meinem E-Mail Kasten fand…. Aber ich fand es im Nachhinein sehr interessant und es hinterliess ein bleibendes Erlebnis, wie man sieht :-). Werde weiterhin mal bei Winfuture.de vorbeischauen, ist ja meine Startseite im Geschäft. Eben, ich möchte mich nochmals kräftig bedanken und wünsche allen eine schöne Weihnacht "und vieles neues technisches Spielzeug". Wo kann man mich finden: Werde mich vermehrt bei tomshardware.de und neu auch bei apfeltalk.de aufhalten. Viele Grüsse, Alexander Keller
 
für mich von der Glaubwürdigkeit her zweifelhaft. Wenn ich kein Geld ausgeben will für Filme, dann bringen mich auch kostenpflichtige Streaming Angebote nicht dazu, plötzlich dafür Geld auszugeben, was ich vorher ohne REstriktionen kostenlos haben konnte. Ich denke, hier wird eher versucht, das restriktive, teure Videostreaming in einem guten Licht erscheinen zu lassen, um der Masse einzubläuen, das Videostreaming gesellschaftlich akzeptiert ist. Ob das wirklich so ist, bezweifle ich indes stark. Ich will keine Nullen und Einsen Sammlung mieten, zu Preisen, zu denen ich Filme kaufen kann, schon deshalb kann die breite Akzeptanz niemals eintreten. Oder sind die Leute wirklich so faul und doof das sie sich ihre Rechte so einfach nehmen lassen? Wenn ich schon Geld für Medien ausgebe, dann möcht ich was in der Hand haben.
 
@Rikibu: ich zahl 10 Euro im Monat für Maxdome im Premium-Packet , wo ist das bitte teuer ? Wer das teuer findet sollte schnell das Internet abbestellen weil er sich das dann nicht leisten kann und er das Geld mehr zum leben braucht
 
@Rikibu: Ganz genau! Es sollte doch nicht sein, dass ich das Internet brauche, um was anzugucken.
 
Ich nutze meinen Fernseher auch nur noch um Maxdome zu sehen , downloaden tu ich schon lange nichts mehr
 
@FloW3184: to... nix tabago - tonga ne insel im südpazifik mit etwa 100000 einwohnern
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte