Games for Windows Live: Konkurrenz für Steam

PC-Spiele Mit Games for Windows Live bietet Microsoft seit geraumer Zeit eine eigene Spieleplattform an. Bislang bot sie allerdings bloß diverse Community-Funktionen und kleinere Downloads. Jetzt will man Valves Steam Konkurrenz machen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer's glaubt... Wenn man daran denkt, wie MS bisher mit seinem Games for Windows umgegangen ist...
 
Games for Windows LIVE ist einfach nur super!
 
@Yukan: einen noch marketing feindlicheren namen gibt es kaum...
 
@Yukan:

Jop finde den Service auch nicht schlecht :)
 
@Yukan: Naja besser als Steam auf jedenfall!
 
@spanky2200: scheinbar keine Ahnung von Steam? Ich finde GfWL einfach nur nervig und vor allem überflüssig :)
 
Wie bei so vielen Dingen ist dies einfach nur eine Geschmacksfrage. Ich komme ja auch nicht daher und sage das "britneyfreek" und "darkalucard" einfach nur lächerlich... ups, tut mir leid.
 
@pvenohr: du hast ein "sind" hinter lächerlich vergessen :) Und naja wer wegen einer Meinungsverschiedenheit zu dem Wort "lächerlich" greift, der weiß wie er Argumentiert :)
 
@Yukan: Dass meinst du ironisch, oder?! Ich finde das ist der allerletzte Schrott! Langsam, unhandlich, träge, regelrecht Spiele- feindlich! Schonmal ne Message gelesen während du ingame warst? 0 Blick mehr auf's Spielgeschehen, ruckelndes Fading, ständig landet man im falschen Menü weil grad zufällig ein Freund online kommt und man ne Taste gedrückt hat. Es gibt keinerlei "Quick-Optionen", man kann absolut nichts im Profil anpassen außer die Beschreibung. Dann verursacht GfW auch noch Bugs in Spielen selbst, ich erinnere mich zb an das hängende Hauptmenü in GTA IV dass aber wenigstens von MS nach schon zwei Wochen gefixt wurd
 
@spanky2200: Wieso? "Steam" von Peter Gabriel ist besser. Nur einmal bezahlen und so oft Du willst anhören. (/ironie)
 
@pvenohr: oh oh. ganz im gegenteil hat die bildung von marketing-begriffen was mit geschmack zu tun...
 
Dieses unnötige und lästige Games for Windows Live wird doch niemals eine ernsthafte Konkurrenz für Valves Steam. Wenn die das in Deutschland starten sollten, dann wäre der erste Schritt erstmal mehrere Bezahlmöglichkeiten anzubieten. Nur Kreditkarte...tz
 
@ephemunch:

Naja sie werden es bestimmt mit dem xbox service verbinden. MS ist ja debei sämtliche seiner Onlinedinste miteinander verbinden und da kann Valves nicht mithalten!
 
@Edelasos: Valve ist ja auch ''nur'' ein Spieleentwickler und kein Konsolenhersteller oder sonst was. Was will Valve da schon alles verbinden, wenn doch schon alles verbunden ist bei Valve ?
 
@ephemunch: tja, die denken eben in erster Linie an die US Kunden und die haben alle ne kreditkarte...
 
@-=[J]=-: Nicht nur an US Kunden! Außerhalb von Deutschland ist es völlig normal eine Kreditkarte zu besitzen. Nur in Deutschland wird die Kreditkarte noch Stiefmütterlich behandelt und kaum benutzt. Vergleicht mal z.B. die Supermärkte in Frankreich und Deutschland. In Deutschland werde ich nur komisch angeguckt, wenn ich mal meine VISA-Karte zücke und unter Umständen ausgelacht, weil sie soetwas modernes als Zahlungsmittel noch nicht akzeptieren, in Frankreich und anderen Ländern geht das völlig problemlos.
 
@ephemunch: Nur Kreditkarte? oO
 
Wenn die Mircosoft Points durch Erfolg in Spielen ergattert werden können bin ich dabei! ^^ Mircosoft will aber auch wirklich überall mitmischen. Bald gibt es bestimmt die Diskussion über ein Auswahlmenü der Spieleplattform in Windows 8: Steam, Windows Live oder Opera Webbrowser ^^
 
Also ich nutze lieber Steam als Windows LIVE... Steam reicht auch es muss nicht noch mehr von diesen aufgezwungen Programmen geben..
 
@mrpink: Das sind aber 2 völlig verschiedene Schuhe. Während STEAM als Plattform für Gamer quasi fest etabliert ist, steht Windows LIVE für Instantmessanging. Ich könnte meine Leute in der Liste gar nicht dazu bewegen, Steam zu installieren und zu nutzen, während die meisten meiner Steam-Freunde kein Windows Live besitzen. Außerdem gibt es Windows Live inklusive MSN auch für mein handy, Steam leider nicht. Damit kann ich auch unterwegs mit Leuten aus meiner XBOX-Live-liste chatten. Das bietet Steam nicht. Also solltest Du Dich korrigieren, Steam reicht für DICH aus, andere sehen das anders.
 
@mcbit: Meine Aussage hat sich auch mehr auf den Spiele Sektor bezogen und für Xbox mag das auch ja ganz toll sein, aber im PC Bereich finde ich, reicht Steam. Aber wie du schon sagst, das ist meine Meinung und andere können das selbstverständlich anders sehen :)
 
@mcbit: Achtung, Achtung... Windows LIVE und "Games for Windows LIVE" sind zwei paar Schuhe. Hier geht es nicht um den Instant-Messanger! Zum Thema: Ich habe, gezwungener weise, beides installiert. Mit Steam bin ich echt glücklich, aber "Games for Windows Live" ist eine Zumutung. Braucht man aber, für GTA IV! :)
 
@Darkspy: GfWL und Windows LIVE kommen aus einer Hand, ist als ein Paar Schuhe.
 
@mcbit: Nur wenn Microsoft dies auch so sehen würde. Einzige Gemeinsamkeit ist, dass man sich bei beidem mit dem gleichen Account einloggen kann. Verbunden ist dort aber nichts. Es gibt ja noch nicht einmal einen "Offline" Chatclient für GfWL also die Möglichkeit auch ohne ein Game laufen zu haben mit anderen GfWL Usern zu chatten, geschweige denn eine Verknüpfung mit dem WLM
 
@Darkspy: Nö GTA IV gehört nun auch schon Valve, also brauchst kein GfWl.
 
das glaub ich aber kaum. GfWL läuft bei mir z.bsp gar nicht unter Win7 x64. beim einloggen gibt's nen freeze und das war's. auch ne neuinstallation vom OS hat nix gebracht. im offiziellen forum konnte auch niemand helfen. aber zum glück gibt's ne alternative lösung für GTA4...
 
@antzen: Was ist GfWL?
 
@mcbit: GfWL = Games for Windows LIVE :-)
 
@mrpink: Du scheinst mit Deinem problem aber nicht zu einer mehrheit zu gehören, denn bei anderen läuft GfWL offenabr recht gut, ohne Freeze.
 
@antzen: Bei mir läufts unter W7 64bit.
 
@antzen: Bei Spielen die ich nur offline Spiel benutz ich auch Wrapper, einfach weil mir GfW so dermasen auf den Senkel geht.
 
einfach Land auf USA stellen > schon kann man zocken! :D
 
@StefanB20: Kann man auch ohne es auf USA zu stellen. Das einzige was man dann verpasst ist ein beschissener Onlineshop
 
Tja, wenn die versuchen Resident Evil 5 für 50 Euro zu verscherbeln, werden die es schwer haben. Das stört mich eig am meisten, dass ich für nix (außer n paar Daten auf meiner Festplatte) genau so viel zahlen soll, als wenn ich mir bei Amazon ne Spielhülle, DVD und Anleitung kaufe...
 
"Wer über die Plattform von Microsoft etwas kauft, kann die Daten jederzeit und überall herunterladen" ... Hmmm... Da kommt mir ne prima Idee. Man könnte sich zu fünft (oder mehr) zusammentun, einen gemeinsamen Account einrichten und dann gemeinsam ein Spiel kaufen und spielen. So zahlt man nur 1x, aber 5 Leute spielen ^^ Dann braucht man echt keine Raubkopien mehr.
 
@DennisMoore:

Wenn du das fünfmal hintereinander runterladen tust, würde ich mal denken das dein Konto schnell geschlossen wird.

Das gilt nur für einen Kunden nicht für fünf oder mehr.
 
@DennisMoore: Du hättest dann halt ein Original und 5 Raubmordkopien, toll.
 
@Tim2000: Wieso? Wenn ich viel rumkomme kann ich das doch 5 Mal mit verschiedenen IP-Adressen runterladen. @DeepBlue: Virtuell spiele ich aber immer noch alleine, weil ich ja durch mein Konto identifizierbar bin. Ok, Multiplayertitel würden schwierig werden, aber bei Singleplayerspielen müßte es so funktionieren. @DeepBlue: Vor dem Hintergrund, dass diese Online-Verkaufgeschichte auch zur Bekämpfung von Raubmordkopien dienen soll, wollte ich damit nur aufzeigen, dass es theoretisch auch dort Möglichkeiten gibt zu spielen ohne zu bezahlen. Hab ich so ähnlich schon damals bei Half-Life 2 gemacht. Gekauft, Account erstellt, aktiviert und ein paar Monate später bei eBay inklusive Accountdaten verkauft.
 
Der letzte Versuch, einen steammässigen Clienten zu veröffentlichen war leidlich.
 
Spiele die mit GfWL gebrandmarkt sind, meide ich wie die Pest, egal ob die nun 50 euro oder 5 euro kosten.
 
@kinterra: So schlimm sind die nun auch wieder nicht.
 
kann man nicht beides einfach abschaffen?
 
@königflamer: Was hast du denn gegen Steam ? Steam finde ich einfach nur perfekt.
 
@ephemunch: ja ne is klar! ich muss ne applikation istallieren, nur um ien spiel zu spielen zu können, also das ist echt krank, wo sind die Zeiten hin, wo man einfach den ordner unter programme wegkopieren konnte, und beim anderen drauf und alles lief... traurige entwicklung
 
Ganz klar! Games for Windows Live hat die deutlich besseren eigenschaften, sofern diese auch von Microsoft voll ausgenutzt wird. Zum Thema Steam kann ich einfach nur sagen OMFG! Schmeiß den Mülll in den Dreck den Steam ist von Vorgestern!!!
 
@RAJ: Was will denn Microsoft noch nehmen, ein bis zwei Spiele?. Wow was für ne Auswahl. 90% der Speie gehört schon Valve.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte