Google: Gratis-Weihnachtskarte per Gmail an Oma

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google bietet vielbeschäftigten Nutzern seines E-Mail-Dienstes GMail in den USA einen neuen Weihnachts-Service an. Weihnachts-Nachrichten können über den Dienst auch mit der Post verschickt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kommt dann bestimmt mit passender AdSense Werbung drauf an xDD (Nur ein kleiner Witz, bin kein Hater oder so und habe auch nichts gegen Google...)
 
Dauert nicht lange und meine Oma bekommt täglich Spam.
Ahä.... sie hat leider kein Internetanschluß. Trotzdem gute Idee, da kommt die Post mit ihren Online-Briefservice leider zu spät.
 
Ich habe eine an Google selbst geschickt ^^ scnr
 
@Homer_Simpson: Der arme Kerl, der am 24.12. den Briefkasten beim Google HQ öffnen darf, wird wohl in fünf Tonnen Papier ersticken. ^^
 
@Homer_Simpson: Google versendet auch gern mal Weihnachtsgeschenke an gute Kunden (z.B. Werbeagenturen, die für ihre Kunden die Google-Dienste nutzen). Werd denen auch mal eben eine Postkarte schicken. :D
 
schicke art adressen zu sammeln. bevorzugt: empfänger ohne computer, weil deren daten ja übers internet nicht empfangbar sind.... und gegen solche ignoranten MUSS was unternommen werden!
 
@Real_Bitfox: Ich hoffe mal ich kann die Ironie nur nicht erkennen...
 
@LastNightfall: ...und ich hoffe du KANNST sie erkennen...
 
@Real_Bitfox: und ich hoffe du gehst 2012 mit der Welt und deinen Verschwörungstheorien unter ...
 
@gueste: ja, direkt nach dir! freu mich schon...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen