Windows 7: Intel behebt Fehler, der SSDs lahm legte

Internet & Webdienste Intel hat ein Firmware-Update für seine 34-Nanometer-SSDs der zweiten Generation veröffentlicht, das einen in der letzten Version enthaltenen Fehler beseitigt, der die Laufwerke bei Nutzern der 64-Bit-Versionen von Windows 7 lahm legen konnte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gibts seit gestern, wurde auch zeit (seitens intel, nicht wf)
 
@glumada: Ich bin nur froh dass ich noch eine alte X-25 abgestaubt habe. Die Postville ist zwar 'n Tick schneller, aber "never buy a zero version" ist oft immernoch ein guter Rat.
 
Die Erklärung des Trim Befehls im Artikel stimmt nicht. Normalerweise werden die Daten bei Windows nicht wirklich gelöscht, sondern nur die Einträge in der NTFS-Tabelle. Durch den Trim Befehl werden die Daten wirklich gelöscht und der Controller weiß dann, dass die Zellen überschrieben werden dürfen.
 
@Chris81:
Falsch. Es wird nur Markiert!
http://de.wikipedia.org/wiki/TRIM
 
@Chris81: das ist schon richtig so. Nur im Gegensatz zu HDDs ist es offenbar notwendig den SSDs mitzuteilen, das ein Block gelöscht wurde, damit sie ihn für wear leveling nutzen könen (nehm ich an).
 
@Link: Nein, für das Wear leveling ist das egal. Der Grund warum SSDs Trim benötigen, Festplatten jedoch nicht, liegt am Aufwand für das schreiben. HDDs schreiben eifnach, während SSDs erst löschen müssen (und evtl davor einen Teil lesen, da nur ein Teil geändert werden soll) und dann erst schreiben. Durch das Trim weiß die SSD, dass da freier Platz ist - also kann die Platte im Leerlauf die schon einmal löschen, so dass beim schreiben später das löschen entfällt (des wegen sind bisher junge SSDs schneller als länger benutzte).
 
@lordberti:
Und in der Regel werden diese markierten Blöcke vom Controller der SSD dann innerhalb von wenigen Sekunden wirklich gelöscht, damit bei einem späteren Schreibzugriff das Löschen der Zelle entfällt.
 
@SunBlack: auch gut zu wissen.
 
Hier sollte mal gesagt werden, dass der Bug im Installer liegt, nicht in der Firmware!

Dh wer geupdated hat und nicht von einem Ausfall betoffen war, wird (aus diesem Grund) auch in Zukunft keinen Ausfall erleiden - Die Firware (man ebachte die Versionsnr) an sich ist identisch!
 
@DRMfan^^: die versionnummer der bugfirmware und der neuen firmware ist unterschiedlich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links