Microsoft & Yahoo: Suchabkommen wird teuer

Wirtschaft & Firmen Ein Microsoft-Vertreter hat sich auf einer Konferenz über das Suchabgekommen mit Yahoo in finanzieller Hinsicht ausgelassen. Gegenwärtig wartet Microsoft noch auf die Zustimmung der Regulierungsbehörden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dann bleiben sie trotzdem hinter google . . . können sich dann aber wenigstens den 2ten Platz teilen! :)
 
morgen: "deal zwischen ms und yahoo geplatzt, Ballmer zu Bild: "Es ist einfach zu teuer, ich muss mir schließlich noch das neue iPhone kaufen..."^^
 
Manche Unternehmen scheinen unter Monopolophilie zu leiden . . . dabei könnte doch jeder ein Stück vom Kuchen abhaben und keiner müsste am Hungertuch nagen . . . aber darum geht es nicht und darum ging es nie . . . "Marktführer" ist halt ein schöner Titel mit dem man angeben kann :)
 
@KingSaid: ohne Konkurrenz gäbe es keinen Fortschritt...
 
@CruZad3r: Konkurrenz = freie Marktwirtschaft / Monopol = Diktatur
 
@KingSaid: und wenn sich ms und yahoo nicht zusammenschließen, dann gibt es kein monopol?
 
@KingSaid: Seit wann ist denn google nicht mehr Suchmonopolist? Hab ich was verpasst?
 
Google muss Monopolist bleiben. Ich will auf Google Earth außerhalb unseres Sonnensystems leben, einen Job bei der Google eigenen Post (GMail) beginnen oder doch lieber als Talkmaster bei der Show GTalk und mir Bücher bei GBooks in der UNI Scholar leihen. Und wenn ich einen neuen TV benötige gehe ich zur Multimediakette "products" und "Suche" mir den passenden aus. Aber ACHTUNG, wer Windows statt G-OS verwendet oder MS Office statt "Text und Tabellen", läuft Gefahr ins Gfängnis zu wandern. Hoch lebe Google!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr