Bericht: SD-Speicherkarten werden deutlich schneller

Peripherie & Multimedia Die in zahlreichen Geräten verwendeten SD-Speicherkarten sollen deutlich schneller werden. Die neue Version 4 der SD-Card-Spezifikation ermöglicht eine serielle Übertragung mit 300 Megabyte pro Sekunde, lesend und schreibend. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da werden SD-Karten als Zusatzdatenträger für Festplatten interessant :) sollten die Übertragungsraten wirklich erreicht werden und der Preis akzeptabel sein, wäre es vorrübergehend eine alternative zur SSD oder?
 
@blaba: aber auf ner SD-Karte ist doch kein Controller.
 
@John-C: Laut SD-Spezifikation haben sogar MicroSD-Karten einen eigenen eingebauten Controller. Deswegen stecken die Teile ja in jeder Billighardware mittlerweile drin.
 
ich hatte noch nicht mal eine sd-karte die mehr als 5mb schreibend gepackt hat... da bin ich ja mal gespannt
 
@lordofdeath: Dein Computer muss natürlich auch in der Lage sein die Daten schnell genug zu schicken. :[
 
@lordofdeath: Mit einer Extrem III von Sandisk schaffe ich problemlos 10-20MB/s (auf älteren Kartenlesern nur 10MB/s, was aber am Kartenleser liegt).
 
@lordofdeath: Kauf dir mal SanDisk Ultra III oder Extreme SDHC Modelle, da schaffen "etwas" mehr als 5 MByte/s :)
 
@H4ndy: sollte wohl SanDisk Ultra II heißen.. die III sind die Sandisk extreme. Wer es mal ausprobieren möchte: mit einem SD-Card-Reader (zB. bei Reichelt für 5,99 Euro) schaffen die Extreme III Schreibgeschwindigkeiten von 18,5 MB/s und Lesegeschwindigkeiten von 19,8 MB/s. Nur: Achtung! die Ultra II laufen in (diesem) Stick (zumindest in meinem Fall) mit sehr miserabler Geschwindigkeit. Dagegen werden die Extreme III bis 32 GB unterstützt - und das in der erwähnten, nicht theoretischen sondern tatsächlich gemessenen Geschwindigkeit.
 
Sehr interessant... die Übertragungsrate für den kompatibilitätsmodus wären fürs erste auch mehr als ausreichend... hier liegt der Flaschenhals dann wieder bei USB mit ca 35MB/s
 
@JasonLA: Wobei das etwas zweitrangig ist, solange z.B. die Kameras intern diese Geschwindigkeiten beim Wegschreiben erreichen. Beim runterkopieren ist es dann prinzipiell Wurst, ob man 10 oder 15min warten muss.
 
@JasonLA: USB 3 ist in den Startlöchern Kann sich ja nur um Jahre handeln ^^
 
Zumindest theoretisch müsste es doch möglich sein, SD-Karten so schnell zu machen, wie ein RAM-Riegel.
 
@Alag: theoretisch musst du einfach mit einem Lötkolben die SD-Card in die Speicherbank löten und schon flutscht der Speicher :-)
 
Theorie, wenn's stimmen soll, und stimmt doch nie (*reim*)
 
@Mad-Evil: theoretisch würde die karte doch schmelzen, weil sie aus plastik besteht meistens
 
@Alag: praktisch sind die karten dann so groß wie ram riegel, verbrauchen soviel strom wie ram riegel und passen somit nicht in kamras oder andere hardware, außerdem wären sie auch noch teurer vorallem isnd es grundsätzlich zwei verschiednene speichertypen: ram=flüchtig, sd=nichtflüchtig, wäre auch schön blöd wenn die daten immer verloren gehen sobald man die kamera oder was auch immer ausschaltet
 
@Alag: Der Nachfolger von NAND Speicher, was der heutige Flashspeicher ist, soll ungefähr an die Geschwinkeit von RAM herandkommen. Und um einiges langleniger sein. Dabei Daten auch ohne strom speichern können. Wir gerade von Samsung entwickelt, kommt auch bald raus, als Prototyp, und heißt PRAM
 
nuja..die sollen nicht am speed rumbasteln...sondern an der lebensdauer der medien... min lebensdauer so 10 jahre oder so..das wäre innovation...nen paar bit schneller oder langsamer ist dann egal
 
Wünschte mir so eine Karte als Medium für Ton & Bild. Dafür reicht sogar die jetzige Übertragungsrate, allerdings müssten sie billiger werden.
 
CF-Karten sind schon bei 90mb/s... Bin mal gespannt, ob die neuen SDs wirklich 300 packen und wenn, wie dann die CF Karten nachziehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen