Spammer zu 15 Millionen Dollar Geldstrafe verurteilt

Spam & Phishing Der Neuseeländer Lance Atkinson wurde vom Bundesbezirksgericht im US-Bundesstaat Illinois zu einer Geldstrafe von 15,15 Millionen US-Dollar verurteilt, da er gegen Anti-Spam-Gesetze verstoßen hat (Urteil im PDF-Format). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
RICHTIG SO ! Möchte nicht wissen, welchen volkswirtschaftl. Schaden Spam jeden Tag anrichtet...
 
@pubsfried: naja find ich ehrlich gesagt zu heftig wenn man überlegt dass viel schlimmere straftaten wesentlich leichter bestraft werden.
 
@Cheatha: schonmal überlegt was solche Typen bei diesen Aktivitäten verdienen? Den sollte man für den Rest seines Lebens umsonst arbeiten lassen, ich hasse Spam und ich hasse Spamer. Meinetwegen auch wegsperren, Hauptsache es gibt wieder einen weniger.
 
@pubsfried: Ich kann nur von unseren "kleinen" Firewall sprechen, Mail-In 11000, Mail-In-Filtered 200. Da fliegt schon ne Menge raus :) und ich rede hier von täglichen Zahlen
 
kann er doch sowieso nicht bezahlen, und absitzen auch nicht.
 
Bei den Milliarden, die er sich durch seine Scheiße ergaunert hat?
 
@Mampf: glaube kaum das er die hat.
 
wow 15mio :O ob er das alles bezahlen kann?
 
@StefanB20: NA er Spamt einfach Spendenaufrufe^^
 
@rockCoach: oder kurz: SPAMdenaufrufe
 
armes tuck tuck xD
 
3mal verurteilt und hat immer noch Geld? Irgendwas läuft hier schief^^
 
Yeah, die Gerichte laufen langsam warm. Oder ist es eher ein Wettschreit zwischen den Nationen "Wer verpasst den Spammer die höchste Geldstrafe". Mir isses recht, von mir aus sollen sie den Betrag mal 100 nehmen und als Ersatz für die Geldstrafe Arbeitslager nehmen... Sorry, kein Mitleid mit diesen Leuten...
 
@silentius: Naja, ich finde finanzieller Schaden sollte mit finanziellen Strafen gebüßt werden, nicht mit körperlicher "Züchtigung"...umgekehrt genauso! ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen