Lockheed lizensiert Microsoft Flugsimulator-Technik

PC-Spiele Der Rüstungskonzern Lockheed Martin hat mit Microsoft ein Abkommen über die Lizenzierung von Technologien zur visuellen Simulation aus den Flugsimulator-Spielen des Unternehmens geschlossen. Künftig sollen damit Soldaten trainiert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
BHOD? Blue HUD of Death?? - and now shoot minuses
 
@DieselDandy: wie originell! *thumbsup*
 
@DieselDandy: Zuviel am Diesel geschnuppert, hm? :-)
 
@DieselDandy: Katsching, hast ein minus von mir, Bitte schön wolltest ja haben.
 
Da fällt mir wieder ein wie schade es ist das der FSX der letzte Flugsimulator von MS war. :( Genauso schade wie das der MS Train Simulator 2.0 eingestellt wurde.
 
@bryanad2: Die Liste liesse sich bestimmt noch länger gestalten: Age of Empires, Freelancer etc. ... alles gute Spiele und auch gut verkauft, aber von MS eingesargt.
 
Sauerei! Werde jetzt wohl nie wieder ein MS-Spiel kaufen können, wo sie jetzt mit Lockheed Händchen halten. Dieser Konzern ist einer der größten Menschenvernichter. Lieber 100 Jahre Krieg am PC spielen als auch nur eine Minute zum Millitär. :P
 
@sideChain: Und das Deutschlands größter Rüstungskonzern "Mercedes Benz" (Daimler) heißt ist Dir wohl völlig entgangen... Google mal, da wirwst Du sehen, was Du zukünftig noch alles nicht nutzen darfst...
 
Bohemia Interactive sollte esp lizensieren und fuer zukuenftige ARMA Simulationen nutzen. :-)
Wirklich interessant, das esp.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen