Horst Köhler: Netzsperren-Gesetz wird geprüft

Recht, Politik & EU Das Magazin 'Spiegel' berichtet in seiner aktuellen Ausgabe darüber, dass der deutsche Bundespräsident Horst Köhler das umstrittene Gesetz über Internet-Sperren vorerst nicht unterzeichnen will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So kann man auch dafür sorgen, einen politischen Fehltritt auszubügeln. Trotzdem begrüße Ich den Schritt :).
 
@DasFragezeichen: Naja ein Fehltritt wurde bereits korrigiert. Frau von der Leyen ist nicht mehr Familienministerin.
 
@ThreeM: Na super. Dafür ist sie jetzt Arbeitsministerin - da ist noch viel zu viel Verantwortung drin für die Frau. Aber das Merkel´sche Konsortium war schon immer gut darin, von einem Fettnapf in den nächsten zu springen.
 
Sehr gute Entscheidung, dachte schon der Mann unterschreibt jeden Schwachsinn. Das Gesetz an sich ist okay. Aber es lässt in seiner derzeitigen Form zu viele "false positives" zu. Eine Zensur "unschuldiger Seiten" wäre bisher quasi ohne Probleme möglich.
 
@duro: "Das Gesetz an sich ist okay" Nein Zensur ist nie ok . MFG Geisterfahrer
 
@Geisterfahrer: so schauts aus...
 
@Geisterfahrer: Ein Gesetz gegen Kinderporno-Webseiten ist nicht okay? Zensur kann schon ein sinnvolles Mittel sein - sparsam und bewusst eingesetzt - vorausgesetzt!
 
@duro: klar wir stellen alle unter tatverdacht das sie kinderpornos laden und sperren erstmal alle seiten die wir nicht mögen. fangen wir mit kinderpronos an, dann mit den porno seiten, dann sämtlichen foren, spiegel, focus, taz und zu guter letzt die social networks...alles kriminelle weil sie was aussprechen könnten was uns nichts passt.
 
@refilix: Du hast meinen Post nicht verstanden! Ich sage ja gerade das es DESWEGEN richtig ist, das Gesetz zu überarbeiten! Damit eben genau DAS nicht passiert.
 
@duro: Ich werde im einzelnen nicht alle Argumente Wiederholen.Hier eine gute Zusammenfassung von heise http://turl.ca/waka
 
@duro: nein ich versteh sehr gut was du meinst...das problem ist das du davon ausgehst das sie sich daran halten. was nachweislich bei vielen gestzen nicht der fall ist.

http://www.youtube.com/watch?v=BEMUueuzFs0
 
@duro: Eine DNS-Sperre ist kaum als sinnvoll zu bezeichnen und geholfen ist damit auch niemandem. Löschen statt Sperren.
 
@S.I.C.: Eben! Man brauch kein Computergenie sein um diese DNS-Sperre innerhalb von ca. 10 Sek unwirksam zu machen! Desweiteren ist diese ganze Stopp-Schild Geschichte sowieso schwachsinn, klar Kinderpornorgrafie gehört bekämpft, aber nicht dadurch indem man einfach so tut als gäbe es sie nicht, sondern sie muss Strafrechtlich verfolgt werden! Keinem Kind ist damit geholfen wenn man von Deutschland aus nicht mehr auf diese Seiten zugreifen kann!
 
@duro: "Der Mann unterschreibt jeden Schwachsinn". Hättest du dich mal etwas näher mit dem politischen System in Deutschland auseinander gesetzte, wäre dir sicherlich aufgefallen, dass Köhler in beinahe allen Fällen gar keine andere Möglichkeit hat, als Gesetze zu unterschreiben. Er darf seine Unterschrift nur verweigern, falls es ernsthafte Bedenken gibt, dass das Gesetz gegen die Verfassung verstößt. Aktuell verweigert er seine Unterschrift auch nicht, Köhler lässt sich nur ein wenig mehr Zeit, um zu entscheiden.
 
@duro: Ja auch Zensur "gegen" Kinderpornographie ist schlecht! Etwas zu verdecken was nuneinmal existiert ist Augenwischerrei und die Zensur eine Art Gehirnwäsche. Man will uns eine heile Welt vorgaukeln die es nicht gibt und auch nie gab. Im übrigen muss man strickt unterscheiden zwichen Kinderpornographie bei denen der Mensch in diesem Fall ein Kind gezwungen und misshandelt wurde und dem Fall in dem das Kind alles aus freien Stücken gemacht hat. Zweiter Fall ist nämlich der gewöhnliche man denke an Dänemark und die damals legalen Kipo und Jupo Produktionen bei denen die Kinder froh waren diesen Job auszuführen. Die Eltern mussten natürlich zustimmen aber legal war es. Das sind auch die meisten Medien die man bekommen kann. Einige gehören noch in die Ära der FKK-Zeitschriften und der kleine Rest ist Privatsache die nie aus den vier Wänden de Familie austreten. Über HTTP gibt es sowieso nahezu kein Material was eine Zensur sei es die aktuelle DNS-Umleitung oder jegliche andere Sperre vollkommen sinnfrei machen. Es ist fast so als würde man eine Autobahnmaut für Dreiräder aufbauen. Diese sind nämlich praktisch nie auf Autobahnen vorhanden.
 
@Shadow27374: Warum bekommt er ein Minus. Wenn man mal die ganzen Populisten ausklammert, die das Thema als Triebpferd für Netzsperrenpolitik benutzen, bleiben interessanterweise Quellen übrig, die sein geschriebenes Bestätigen. Siehe auf Wikileaks, wo die Hintergründe der so genannten Szene näher beleuchtet werden und auch die verwendeten Technologien, welche zur Verbreitung übers Internet Verwendung finden. Spätestens nach dem Abschnitt mit der Technologie sollte dem geneigtem Leser bewusst werden, dass es bei den Netzsperren nicht um Kinderpornographie gehen kann.
 
@duro: Kann, aber der Mensch ist nun mal nicht so!
Kinderporno-Betreiber müssen verhaftet, bestraft und deren Pornos von den Servern gelöscht werden! Ein Sperre oder ein "Stopp-Schild", welches man mit einfachsten Umwegen unter 5 Mausklicks umgehen kann ist purer Schwachsinn und eindeutig Zensur! Früher sind Menschen für Freiheit gestorben, heute wird es vergessen und darauf geschissen.
 
@duro: Die haben wohl alle deine Aussage falsch verstanden. :-) Naja mach Dir nichts daraus... typisches Bildgesockse...

Und nun noch mal langsam:

Er meinte, dass ein Gesetz gegen Kinderpornographie vollkommen in Ordnung ist. ist es das nicht? Natürlich ist es das. So und nun denkt mal weiter... in diesem Gesetz können nicht nur das Sperren verankert sein sondern anstatt irgendwelcher dubioser Sperren eben !die Löschung!. So wie es von den meisten hier gefordert wird... Kann eine Seite nicht gelöscht werden ist eine Sperrung okay. Aber nicht so wie es derzeit in diesem "Gesetz" steht... Nichts anderes sagt er... Ich werde nun nicht weiter ausführen. Denkt halt mal weiter.... er hat extra geschrieben das es in der derzeitigen Form etc... Habt ihr es nun kapiert? Erst denken, dann schreiben... vor allem wenn man jmd. doof anmacht.
 
@duro: Zensur ist nie richtig. Die haben alle Mittel und Wege die Betreiber von KIPO Seiten ausfindig zu machen und ins Gefängnis zu stecken. Aber komischerweise tun sie es nicht.

Genauso schlecht steht man als Verbraucher da, wenn man auf Ebay oder sonst wo im Internet betrogen worden ist. Da bekommt der andere zwar eine Strafe. Aber der Betrogene sieht sein Geld nicht wieder.
Kenne ich aus eigener Erfahrung vor ein paar Jahren.
Ich bekam nur die Antwort, dass es keinen Sinn macht, weil der andere soviel Dreck am Stecken hat, dass es sich nicht lohnt....

Aber wo es um Geld für den Staat geht, da sind sie schnell.
Siehe Zoll und Plagiate aus China, die werden alle ausgehoben.

Oder hier und da mal wieder ein Illegale Seite für Schwarzkopien.

Warum geht es in den Wirtschaftlichen Bereichen, aber nicht beim Schutz gegen Kinder ?
 
@Shadow27374:"... und dem Fall in dem das Kind alles aus freien Stücken gemacht hat..." Willst Du mir ernsthaft klar machen, daß ein KIND (also juritisch und psychologisch eine Person von 1 Jahr bis 14 Jahre !!!) dies vollkommen freiwillig, unabhängig mit Spaß an der Sache mitmacht. Wie krank muß man sein, um eine solche Ansicht zu vetreten. Ein Kind muß nicht nur mit Gewalt gefügig gemacht werden, daß geht auch subtiler, überreden, verführen, Abhängigkeiten ausnutzen, Liebesentzug, psychischer Druck, Autoritäten ausnutzen, bestechen, erpressen, kaufen usw. usw. Ein KIND wird soetwas nicht "...aus freien Stücken..." mitmachen ! Und das Du uns auch noch das "freiwillige mitmachen" als den Regelfall verkaufen willst, ist ja wohl der allergrößte Hammer ! Und die Zustimmung der Eltern als positives Zeichen aufzuführen, machts auch nicht besser. Es gibt leider genug Eltern, die aus diversen Gründen auch bei etisch, moralisch, rechtlichlich zweifelhaften Dingen ihre Zustimmung geben / geben würden aus eigenem Vorteil, aus Gewinn, aus Darstellungssucht, aus Gleichgültigkeit usw. Und auch wenn Eltern zustimmen, Unrecht bleibt Unrecht und Strafbares bleibt strafbar! Und das damals aus Dänemark stammende Produktionen "legal" waren, lag mehr an unpräzisen Rechtsvorschriften, unterschiedlichen Rechtspositionen einzelner Staaten, mangelnden Problembewußtsein und der Tatsache, daß man ein Kind nicht als eigenständige und mit Grund- und Menschenrechten (u.a. körperliche, psychische Unversehrheit, Schutzwürdigkeit usw.) ausgestattete Person gesehen hat. Das hat sich im Laufe der Jahre großartigerweise geändert. "...kleine Rest ist Privatsache die nie aus den vier Wänden der Familie austreten..." Da hast Du leider in sehr vielen Fällen Recht. Denn der größte Anteil der Kindesmißhandlungen körperlicher und sexueller Art geschieht in "... vier Wänden der Familie...". Und da gehört es heraus und zur Beurteilung und Verurteilung vor Gericht - und nichts anderes, kein Stillschweigen, kein Übersehen, kein Ignorieren und dergleichen. Dein Kommentar grenzt fast schon an Befürwortung gewisser "...Kipo und Jupo Produktionen...", die nicht unmittelbar bzw. sichtbar mit Gewalt verbunden sind. Furchtbar! Furchtbar auch, daß jemand dafür noch Pluspunkte gibt oder zustimmt (@ karstenschilder). Unbegreifbar für denkende und verantwortungsbewußte Menschen. Das kann ich nur verurteilen, Minuspunkte hin oder her !
 
@Geisterfahrer:
das Sperren von KiPo-Seiten ist keine Zensur!! Mit Zensur sperrt man den Zugriff auf unliebsame Meinungen und Informationen... Schwerst kriminelle Inhalte zu sperren hat damit also nichts zu tun. Somit ist das Gesetz eigentlich ok, nur dass es an einer zuverlässigen Kontrolle der Sperrlisten fehlt. Mit ein ständig wechselnden Kontrollgremium aus verschiedensten Bereichen der Bevölkerung zum Beispiel, dass zwar vertraulich arbeiten muss, aber wegen einer möglichst kurzen Amtszeit keine Eigendynamik entwickelt...ist nur eine Idee
 
@Olmeca: ""das Sperren von KiPo-Seiten ist keine Zensur!!""Sondern?Was? Nicht das du mich falsch verstehst ich bin Natürlich gegen kipo(muss man jetzt immer sagen da man sonst schnell in eine ecke gerät in die man nicht hinein will )Aber eine Zensur von kipo ist nicht zielfühernd da erstens die Täter gewarnt und somit die verfolgung derselbigen erschwert wird. ""Zensur sperrt man den Zugriff auf unliebsame Meinungen und Informationen."" Die Zensur von anderen sache wie zb glückspielseiten usw folgt dann auf dem fuße."Somit ist das Gesetz eigentlich ok, nur dass es an einer zuverlässigen Kontrolle der Sperrlisten fehlt" Nein auch das argument lauft fehl.1 die sperre läst sich einfach umgehen 2 Keine liste die tausende Seiten umfasst läst sich auch nur im Ansatz kontrollieren. """Mit ein ständig wechselnden Kontrollgremium aus verschiedensten Bereichen der Bevölkerung zum Beispiel, dass zwar vertraulich arbeiten muss, aber wegen einer möglichst kurzen Amtszeit keine Eigendynamik entwickelt...ist nur eine Idee """"
Und zwar keine gute! Denn einer läst sich immer kaufen und veröffendlicht die liste.Dann haben alle die es wolen eine tole anleitung zu auffinden von kipo.
Echt ich habe mich viel mit dem thema beschäftigt und ich könnte dir noch tausende Argumente gegen eine sperre aufzeigen. Mir fehlt alerding die zeit dazu.Benutze doch einfach mal google und bilde dir selbst eine Meinung.
MFG Geisterfarer
 
@Geisterfahrer: Du bist einer dieser typischen "ich Checke eigentlich gar nicht was die Leute aussagen, aber ich Antworte trotzdem mal-Leute"...
 
@Geisterfahrer:
"das Sperren von KiPo-Seiten ist keine Zensur!!Sondern?Was?"

Kipo sind Illegal und somit ist die Sperrung dieser Seiten keine Zenusr, vielmehr ein Verbot!!
Es geht doch nicht darum teile einer Gesellschaft von diesen Seiten auszuschließen, sondern darum das die Gesellschaft keine möglichkeit bekommen soll sich dort eine Lobby schaffen!!

Das es technisch nahezu unmöglich ist alle Kipo Seiten aus dem Netz zu entfernen ist eine andere Sache...
 
@duro: Du scheinst hier mächtig auf dem Holzweg zu sein. Jemand der "normal" ist, selbst ein oder eine Pädophile/r, wird nie KiPo's laden. Ein Verbrecher bricht Gesetze vorsätzlich. Deshalb ist es Verbrechern völlig egal, ob die Seiten für die Normalbevölkerung gesperrt sind. Hoffe der Logik ist zu folgen. Dshalb stellt sich ganz einfach die Frage: Was will man eigentlich mit solch einer Zensur für die Allgemeinheit erreichen? Zu dem Thema gleich noch eine Logik: Presse- Meinungs- und Informationsfreiheit bedeuten nicht, dass jeder Hinz und Kunz seine Lügen, Werbung und Propagandamärchen ungestraft verbreiten darf. Danke für die Aufmerksamkeit. ^^
 
@grufft: Sagt dir Löschen statt sperren was?
 
Hoffentlich überlegen Sie sich den schritt nochmal...aber so wie die Politiker Ticken wissen Sie eh nicht worum es eigentlich geht und sehen nur die "vorteile". Die Nachteile sind ihnen nicht bewusst bzw. glauben das die Vorteile überwiegen. Aber wer die Zensur nur verschärft und mehr kontrolle möchte sollte sich überlegen ob die Demokratie für ihn die richtige Staatsform ist.
 
@refilix: Was glaubst du warum insbesondere die CDU unsere Demokratie klammheimlich abbauen will. Das doofe 60+ Volk welches noch aus der NSDAP-Zeit stammt glaubt solch einer Propagandamaschinerie nunmal leider fast alles.
 
@Shadow27374: Das Problem ist auch, dass um die 60 Jährige den zweiten Weltkrieg gar nicht mitgekriegt haben, denn das ist nunmehr mehr als 60 Jahre her. Diejenigen die damals übel missbraucht wurden, indem sie zum Beispiel schon als 16 Jährige als Flakhelfer usw. benutzt wurden, die sind schon viel älter, viele werden auch schon gar nicht mehr leben, oder haben der aktiven Teilnahme an Wahlen entsagt. Diese missbrauchte Generation so um Jahrgang 1920 würde sicherlich aber weniger blauäugig an das Zensur Thema herangehen, da sie ja bereits den Hitler Terror und die Lügen der damaligen Politik miterleben mussten, als die Generation, die frisch nach dem Krieg im Wirtschaftwunderland noch vor den "68ern" aufgewachsen ist, eher wenig Bildung (nur "Hauptschule") hat und naiv ist. Siehe auch: http://ptrace.fefe.de/cdu-hauptschule.jpg und: http://ptrace.fefe.de/cdu-ueber60.jpg
 
@Fusselbär: Mein Opa lebt noch... Es geht halt darum das Hitler auf den Stammtischen super reden konnte. Er hat es geschafft die damals 30 40 etc. jährigen zu überzeugen. Selbe Taktik nutzt heute die CDU.
 
@Shadow27374: Du meinst die nutzt auch Polemik? Wär' mir fast gar nicht aufgefallen. ,-)
 
@Shadow27374: Aber außer Gysi kenne ich keinen rhetorisch wirklich gut geschulten und fähigen Politiker, der einem Vergleich mit Hitlers oder Goebbels Rhetorik standhalten könnte. Somit ist eher das traurige, daß die Propaganda wesentlich schlechter ist als anne dannomals und trotzdem ihre Wirkung nicht verfehlt.
 
@Shadow27374: Du schreibst "...Das doofe 60+ Volk welches noch aus der NSDAP-Zeit stammt..." . Wer ist hier doof ? Du doch wohl ! Denn wer noch aus der NSDAP-Zeit stammt, müsste wenigstens 65 Jahre alt sein. Nur dann wäre er damals allerdings ein Baby bzw. Säugling gewesen. Setzen wir mal realistischer Weise ein Jugendalter von 14 voraus, um u.U. bewußt entprechendes Gedankengut aufgenommen zu haben, müßte der Mensch heute 79 Jahre alt sein ! Aber wahlberechtigt war er dann auch nocht nicht. Dann müßte er nämlich damals 21 gewesen sein und heute ca 86. Fazit : Deine Argumentation ist dümmlich, verallgemeinernd und die einfachsten Grundrechenarten beherrscht Du auch nicht. Und so einer sieht sich auserwählt über andere Bevölkerungsgruppen zu urteilen. Kopschüttel ohne Ende oder bis zum Ko..en.
 
@Shadow27374: Wer damals 30 oder 40 war wäre heute 94 bzw. 104 Jahre alt. Wenn sie noch leben, stellen sie wohl kaum eine gesellschaftliche Gefahr da. Und Deine Argumentation ist doch wohl mindestens ebenso billig, primitiv und vorurteilsbehaftet wie die seinerzeitige oder die der von Dir Kritisierten. Denn sachliche Argumente hast Du ganz offensichtlich nicht. Und ich weiß nicht wie alt Du bist oder / und Dein Opa, aber wie schon von mir dargestellt, er müßte heute wenigsten 86 Jahre alt sein um zumindest theoretische Wahlmöglichkeit gehabt zu haben. Da hast Du aber wirklich ein gefährliches Leben an der Seite eines Opas von "...doofe 60+ Volk welches noch aus der NSDAP-Zeit stammt glaubt..." und "... solch einer Propagandamaschinerie so nunmal leider fast alles glaubt...". Aber Deine Ansichten sind auch nicht viel überzeugender, da sie nur unsachliches, obrflächliches, nicht begründetes und vorurteilsbehaftetes Gelaber sind. Da ist mir gute Polemik und Propaganda schon lieber, weil man sich mit der wenigstens geistig auseinandersetzen kann.
 
Bundespräsidenten-Lusche Horst-ich tu meine Otto drunter-Köhler macht wieder ein auf prüfen bevor er unter bereits innerlich Durchgewunkenes seinen Otto setzt.
 
@Hellbend: Oha vier Minus (-)-Geber, wahrscheinlich alle vier Leute aus den Reihen derer die Köhler gekauft haben!
 
und was wird nun mit Vorratsdatenspeicherung? Ist das nun überhaupt schon voll im Einsatz?? D.h. MÜSSEN die Provider speichern und tun dies auch?? Glaube ich nämlich kaum...
 
Köhler lebt noch? Man hört so wenig von dem Langweiler, naja wenigstens mal eine positive Nachricht.
 
Der Typ ist doch zu etwas gut! :D
 
Netzsperren ?? Ja ne is klar da gibts nix zu zu überlegen. Die guten Herren sollten einfach mal im Grundgesetz lesen was da über Informationsfreiheit steht.
 
@Freezer: Dann lese doch Du erstmal das GG, dann wirst Du bei dieser Lesereise auch entdecken, daß Grundrechte auch Einschränkungen erfahren können / dürfen durch weitere Bundesgesetze oder Ausführungsbestimmungen / -Gesetze.
 
Hier sieht man mal wieder wie schnell das "doofe Fußvolk" in Panik gebracht werden kann.Jeder unbedarfte Bürger hat nichts anderes zu tun als im Internet nach nackten Kindern zu suchen.Es gibt noch nicht mal gestützte Zahlen für diese Klientel.Aber der Normalbürger muss ja vor so was geschützt werden.Beispiel: Ich bin jetzt schon seit 15 Jahren im Internet unterwegs__und habe schon einiges gesehen.Aber in dieser ganzen Zeit ist mir noch nie eine Kinderpornografische Seite untergekommen.Also Hallo!Vor was wollt ihr mich schützen ??
 
@ralhil: Du hast da etwas nicht verstanden. Es soll nicht dich schützen. Schützen dich Drogen-Gesetze davor, dass du versehentlich zum Drogen-Dealer kaufst und dir Stoff kaufst? Wohl kaum. Es geht darum, dass die Leute, welche sich absichtlich diese Inhalte ansehen wollen, davor abzuhalten. Und grundsätzlich ist dies ja auch zu befürworten. Das Problem ist nur, dass es kompletter Schwachsinn ist, wie es umgesetzt werden soll... Die einzigen, die hier geschützt werden sollen, sind Kinder
 
jaja, ...der horst. nachdem er den lissabon vertrag unterschrieben hat tut er jetzt so als wäre er für die überwachte bevölkerung. er weiss ganz genau das mit dem lissabon vertrag das bvg gar nichts mehr zu melden hat. dieser hinterhältige arsch. der lissabon vertrag war schon grundgesetzwiedrig und in anderen ländern ist er verfassungwiedrig. naja, seis drum. ALLES NUR SHOW.
 
@QUAD4: Der Vertrag von Lissabon ist nicht grundgesetzwidrig! Außerdem schreibt man WIDRIG ohne E, also nicht WIEDRIG! Was nicht mit dem Grundgesetz unvereinbar war, war das Begleitgesetz zum Lissabonvertrag.
Und was meinst du mit bfg?
 
@QUAD4: das ich minuse kassiert habe zeigt nur wie blöd und naiv die deutschen sind. schade eigentlich. dachte das man irgendwann mal dazu lernt.
 
@exciter88: der vertrag von lissabon ist mehr als nur grundgesetzwidrig, er ist menschenverachtend. dazu solltest du dir die ausführliche stellungnahme/vortrag von prof. dr. schachtschneider ansehen/anhören. http://tinyurl.com/mx6xur
 
Wer der CDU/FDP Lügenkoalition noch irgendwas glaubt
ist selber Schuld.
Komisch jetzt wird plötzlich zurück gerudert.
Nicht vergessen Köhler ist CDU Mitglied.
CDU/FDP = Lobbyerfüllungsverein.
 
Horst Köhler, ein Mann mit Eiern in der Hose!!! Es ist wirklich schade, das Zenur einer Gruppierung wie die der Pädophile-Szene = der Zenur aller Informationen gesetzt wird. Diese Gruppen müssten aufs schärfte verfolgt und bestaft werden.
 
@KlausM: Mit Eiern in der Hose!? Diese Mini-Murmeln die uns in jüngster vergangenheit schon so häufig Kopf und Kragen gekostet haben! Lobby-Höriger Lubhudler, mehr isser nicht.
 
@KlausM:
Eier in der Hose "Horst Köhler" Ach du Scheiße!
nach 40 Tagen Regierung sieht man ja
was CDU/FDP abzieht.
 
Wenn er nur ein bißchen Grips in der Birne hat, reicht 1 Argument: DNS-Sperren bringen nichts, weil jeder sie binnen 30 Sekunden und vielleicht 5 Minuten googeln umgehen kann.
 
Leute, informiert euch doch erstmal über den Begriff "Zensur". Im Falle von KiPo, gibt es keine Zensur! Verbot =/ Zensur
MfG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles