Einfacher Dateiupload: Firefox 3.6 unterstützt File API

Browser Die gestern veröffentlichte vierte Betaversion von Firefox 3.6 unterstützt das File API, das sich beim W3C in der Entwicklung befindet. Dadurch kann beispielsweise der Dateiupload über den Browser deutlich vereinfacht werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nette Sache das. Hab schon ein paar Portale im Hinterkopf, bei denen das die Bedienung noch komfortabler machen könnte.
 
@Mister-X: Ich denke nicht, dass es portabel sein muss.
 
@gueste: Hups, verschrieben :)
 
@Mister-X: Klasse, jetzt hast dus editiert, jetzt bin ich der Depp^^
 
@gueste: richtig :)
 
Leute, euer Link zu developer.mozilla.org geht mal wieder nicht. Wie wäre es mal mit einer Qualitätskontrolle vor einer Veröffentlichung?
 
@Fallen][Angel: Funktioniert doch o_O
 
@Fallen][Angel: Alle in einer Meldung gesetzten Links werden beim Veröffentlichen durch ein automatisches System überprüft. Ist der Link fehlerhaft oder die Seite nicht erreichbar, wird der Redakteur durch einen unübersehbaren Warnhinweis darauf aufmerksam gemacht.
 
@xylen: nice gekontert
 
@xylen: Inzwischen geht er, jedoch frag ich mich, wieso ich dann eben noch einen Fehler gekriegt habe: http://winfuture.de/link-error.html?id=60630 oder meinste ich saug mir den aus den Fingern?
 
@xylen: Und wenn der Redakteur auf die Warnhinweise sch... ?
 
@gueste: Bzw. einfach in Urlaub fährt :)
 
@Tazzilo: Oder gerade Berg machen war?
 
Das mit dem Drag & Drop ist eine sehr gute Sache finde ich. Wenn man z. B. Fotos online bestellt oder Seiten wie 1-Click Hoster benutzt ist das schon was feines. So könnte man auch z. B. bei Portalen wie myspace oder VZ einfach ein neues Foto per Drag&Drop auf sein altes Bild schieben un des wird getauscht bzw. neu upgeloaded. Warum sowas nicht eig. schon vorher ging...
 
da bin ich ja mal sehr gespannt was das wird. hört sich erst mal gut an. fragt sich nur, wie man das handlet und ansteuert. schön wäre vor allem, wenn man auch eine vorgabe der MIME types machen könnte, z.b. nur gif, jpeg und png. wenn es wirklich am ende funktioniert und man es vielleicht einfach nur in einem array abgreifen kann, dann erspart es wirklich sehr viel arbeit. drücke den entwicklern und uns auch mal die daumen :)
 
Wer es sich schonmal ansehen will, das SkyDrive von MS, wenn man den IE verwendet, hat das schon seit längerem. Dort allerdings mittels eines ActiveX controls.
 
@Lastwebpage:Naja, per ActiveX oder Javascript oder Flash, also mittels Plugin, ist jetzt mal was ganz anderes und geht schon seit Jahren. Hier geht es aber um native Unterstützung und um den Standard.
 
Google Wave :)
 
"Eines der wichtigsten Objekte ist FileList, das ein Array von Dateien enthält, die sich auf der lokalen Festplatte befinden. " Bin ich der einzige dem das nicht gefällt?
 
@Snaeng: Ja. Kann man nix machen!
 
@Snaeng: Tut mir leid, aber das gefällt dir nur nicht, weil du nicht informiert bist, sondern dir was zusammenreimst. In diesem Array sind selbstverständlich nur die Daten drin, die du das Web auch sehen lassen willst.
 
Und da fällt niemandem der zusätzliche neue Angriffsvektor auf? Ach egal, irgendjemand muss ja mit Kassandrarufen auf das zusätzliche Missbrauchspotential aufmerksam machen.
 
@Fusselbär: Ok, neue Technologien brauchen wir nicht! Hätte man das Fahrrad nicht erfunden würde auch niemand sich bei einem Fahradsturz wehtuen, Junge/Mädel das ist nunmal so, alles neue birgt immer Gefahren, Mozilla weiß das auch mit Sicherheit und wird sich so gut wie möglich darum kümmern Missbrauch zu vermeiden. Erfinde doch mal etwas welches nicht missbraucht werden kann, bzw. gebraucht werden kann um "Böses" zu tun.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!