Deutschland: 3.000 neue IT-Firmen in vier Jahren

Wirtschaft & Firmen Dem IT-Sektor, insbesondere dem Bereich Software, kommt eine treibende Rolle beim Wirtschaftswachstum in Deutschland zu. Bis zu 3.000 neue kleine und mittelständische IT-Unternehmen werden in den nächsten vier Jahren entstehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Quelle? Wenn man schon stümperhaft zusammen kopiert "Das sind die Ergebnisse einer aktuellen IDC-Studie, die im Auftrag von Microsoft.", dann sollte man doch zumindest mal auf das Original verlinken.
 
@satyris: Hier:http://www.microsoft.com/germany/presseservice/detail.mspx?id=532908 ________________________________ Der komplette Satz lautet wie folgt: "Das sind die Ergebnisse einer aktuellen IDC-Studie, die im Auftrag von Microsoft in 52 Ländern die Zusammenhänge zwischen der Wachstumsdynamik in der IT-Industrie – insbesondere dem Software-Sektor und dem Microsoft-Partnersystem – und der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung aufzeigt." Erster Absatz, letzter Satz :) Und ja, wenn man mal vergleicht, ist der Pressetext schamlos zusammenkopiert. Sowas nennt sich heutzutage Redaktionsarbeit :) Bei so ner Arbeit würde ich gnadenlos aus meiner Redaktion geprügelt werden (zurecht).
 
@Slurp: Lieber Rupert M. Dies ist ein Beispiel für Kontent den man nicht versuchen sollte zu verkaufen. :-)
 
@Clouddancer: sehr gut xD
 
Also eine ist schonmal von mir :)
 
bereits jetzt haben es gute systemhäuser schwer sich auf dem markt zu bewahren.. kein wunder im zeitalter des internets liegen fachhändler einkaufspreise gleichauf zu verkaufspreisen im google/shopping . .

ich hoffe die 3000 neuen Systemhäuser haben ein paar tolle ideen auf lager, um sich behaupten zu können!
 
@Liqiud: IT-Firmen sind nicht unbedingt ausschließlich Hardware(weiter)verkäufer.
 
@satyris: also wenn ich bei uns in die Software abteilung gehe, höre ich die nicht anders klagen als anderswo :P
 
"Deutschland: 3.000 neue IT-Firmen in vier Jahren"...diese Nachricht ist ausser mir selbst, noch bislang sieben(7) Benutzern (Usern) einen Kommentar wert. Was heisst "Kommentar"? Die haben mit dem Thema ansich ja nichts zu tun, sondern kritisieren nur die "redaktionelle" Publikation. Wieviele Beiträge gab es zu einem Lichtbild von Linus Torvalds vor einem Windows7 -Stand?
Ich freue mich über eine positive Entwicklung, neue Möglichkeiten und Perspektiven und selbstverständlich über neue Arbeitsplätze. Ehr traurig schätze ich den Umgang und Stellenwert solcher Nachrichten hier und anderswo ein, der oftmals kaum über schlechtes Boulevardniveau hinausreicht. U.a deshalb wirken hier manche "Kritiken" und Beiträge ehr lächlerlich bis peinlich!
 
@Z3: "traurig schätze ich den Umgang und Stellenwert solcher Nachrichten hier und anderswo" Welchen Umgang würdest du dir denn Wünschen bei solchen Nachrichten? Lobhyhmnen auf Politik und Wirtschaft?
 
Und 4000 Pleiten in einem Jahr...
 
Generell verstehe ich das durchaus. Es gibt sehr viele offene Stellen, weil mal der jeweilige IT Mensch einfach ungeeignet ist und mal weil er einfach nicht die Qualifikationen hat. Dann gibt es noch die andere Seite... Wenig junge Menschen wollen wirklich in die IT, wegen langer Arbeitszeiten und viel Stress. Man kann in der IT wirklich gut verdienen, aber sie haben arge Nachwuchssorgen. Längst nicht jeder interessiert sich für PC's wie man denken könnte. Damit hat man wenig Jugend dich fähig und willig ist und Firmen die könnten aber mehr wollen. Das ergibt dann halt immer mehr offene Stellen in der IT!
 
@silentius: Wenn man sich die Stellenanzeigen durchliest, sind doch die Probleme Hausgemacht. Die Leute sollten i.d.R. studiert und eine mehrjährige Berufserfahrung haben, nicht Älter wie 28 sein und aus einem Umkreis von 20-50km kommen. Dazu noch alles Perfekt können, selbst Dinge die gar nicht zum gesuchten Berufsbild passen/gehören.
 
@Dexter31: Nichts gegenteiliges behauptet :-) mit ungeeignet meine ich if (Stellenangebot == Bewerberattribute) offeneStellen -= 1: aber die Firmen haben sehr oft != ohne zu sagen das es am Mitarbeiter liegt. Ich hatte schon mehr Glück mit meiner Firma, die da eine andere Schiene fährt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen