USA: Tausende gefälschte Chips an US Navy verkauft

Recht, Politik & EU Ein 32-jähriger Mann aus Kalifornien hat sich für schuldig bekannt, tausende nachgemachter Chips an die US Navy verkauft zu haben. Das teilte das US-Justizministerium mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
[...]Gesamtwert von 140.000 sollen[...]

140.000 was? Hosenknöpfe?
 
@pOKKE: ... also für mich spielt das jetzt keine Rolle.
 
@pOKKE: [...]Gesamtwert von 140.000 DOLLAR sollen[...] gaanz ruhig...nicht immer direkt rummeckern
 
@Cheatha: Vermutlich in der Zwischenzeit geändert? Gaaanz ruhig... erst mal direkt nachdenken!
 
"Gesamtwert von 140.000" Eiern? Liter Bier? Patronen des Kalibers XY?
 
@CampLazlo & pOKKE: genau das hat mein gehasster Mathelehrer auch immer gesagt, scheint wohl jedem mindestens einmal im Leben gelehrt zu sein und dann will man natürlich auch mal Lehrer spielen... :)

Zur News: Finde ich schon krass, dass die Navy "einfache" Personen als Lieferanten nutzen, und dann nichtmal die Leude oder die Produkte genauestens unter die Lupe nehmen. Das ist doch grob fahrlässig. Der Betrüger sowieso.. grüße/Satan_Gatez
 
@Satan_Gatez: Es ist ja nicht gerade unerheblich ob es sich um Euro oder Dollar oder gar Renminbi (¥ die Währung auds China, für die dies nicht wissen, immerhin kamen die Chips ja von dort her) handelt.
 
@Satan_Gatez: So sehe ich das auch. Wahrscheinlicher ist daß der Einkäufer der Navy ganz nebenbei auch noch einen guten "Schnitt" gemacht hat. Weisse Bescheid :-)
 
/Gesamtwert von 140.000/ Chicks? Kronen? Versteh ich nicht.
 
@Heimchen: Langsam wird der alt... :-)
 
Es wird aber nicht erwähnt, ob die Dinger lediglich falsch gelabelt sind, oder ob sie wirklich nicht funktionieren... Wenn die nun von Matsimutsi statt von Intel sind, aber dennoch baugleich, ist der entstandene "Schaden" ja nicht wirklich so hoch, ausser natürlich, dass man die Dinger in dem Fall natürlich zu teuer bezahlt hat.
 
waren das die Chips von der PS3 wo sie ihren Supercomputer bauen wollten???
 
@Tiesi: Supercomputer? Ich dachte, es ging da um neuartige Cluster Bombs für die U.S. Air Force?!?
 
Also waren es sozusagen " Tarnkappen " - Chips..... Lol
 
Rein von der Überschrift her könnte man meinen, die armen Jungs müssen jetzt auf dem weiten Meer Chio-Chips essen obwohl doch Pringles auf der Dose steht.
 
@Sesselpupser: Ich habe auch erst gedacht es geht um Chips zum essen....
 
@Arnagos: Auf einer Seite die sich zu 99,6% mit IT beschäftigt, ja sehr naheliegend.

Ich denke auch immer an Steinbrüche wenn ich die Worte "Rolling Stones" vernehme.
 
@pvenohr: Oder daran dass mich die Beatles verhauen wollen! :'(
 
Die Chips wurden in der Zielerfassungselektronik für SCUD-Raketen verbaut. Jesus, wer weiss wo die Dinger jetzt hinfliegen^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen