Wikileaks: Pager-Kommunikation vom 11. September

Recht, Politik & EU Auf der Plattform Wikileaks wird derzeit eine komplette Sammlung der Pager-Nachrichten veröffentlicht, die am 11. September 2001 im Raum New York verschickt wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LOL Al Quaida ist mist.
Und Bush ist genauso Mist.
 
Irgendwie beunruhigend zu wissen, dass die Aufzeichnung der Daten auch hier problemlos möglich wäre, und wahrscheinlich auch getan wird. Ich frage mich nur, welcher Kopf für die Freigabe der Daten "entfernt" werden muss...
 
"Nachrichten und Mobilisierungsaufrufe der Sicherheits-Behörden"
 
@Shadow27374: Die Leute wurden aus dem Bereitschaftdienst gerufen.
 
Einfach nur Krass! KwT
 
@Heimchen: Solche Seiten wie Wikileaks.org braucht die Welt !
 
Und was will mir diese News jetzt sagen? Das die Anti-Terror-Gesetze völlig in Ordnung sind und Ihre Berechtigung haben. LACHHAFT!!!
 
@Zero-11: Nee, damit will man wohl sagen, das die Behörden die Kommunitkation schon vor den ersten Anschlägen aufgezeichnet haben. Und ich sehe darin den Beweis, dass 9/11 nur der Vorwand ist um uns in unserer Freiheit weiter einzuschränken.
 
2001-09-11 08:51:11 Metrocall [0623896] C ALPHA goodmorning I love you hope you slept good Have a greatday!!me Ps I m going back to bed (your side) naked think about it XXXOOO
 
"Wikileaks verschweigt wie gewohnt die Quelle. Allerdings macht die Sammlung klar, dass es schon lange vor der Verabschiedung von diversen Anti-Terror-Gesetzen, die den Datenschutz und den Schutz der Kommunikation, Organisationen gab, die in großem Umfang die Kommunikationsdaten inklusive der Inhalte genau abhörte und speicherte."
Wenn der werte Herr Autor schon so lange Sätze bauen muss, sollte er dennoch auf die Grammatik achten und keine Wörter vergessen.
 
@kritiker2: "Allerdings macht die Sammlung klar, dass es schon lange vor der Verabschiedung von diversen Anti-Terror-Gesetzen, die den Datenschutz und den Schutz der Kommunikation, Organisationen gab, die in großem Umfang die Kommunikationsdaten inklusive der Inhalte genau abhörte und speicherte."
Er sollte auch nach dem Sinn des geschriebenen fragen, und ergibt es keinen, sollte er besser davon Abstand nehmen.
Aber das ist wieder ein typisches Beispiel für die redaktionellen Qualitäten von Winfuture.
 
@FunkerVogt: Also ich sehe einen Sinn in dem Satz?

Aber auch hier, witzig, alle meckern, aber die Zeit zum lesen und für Kommentare auf einer "Schlechten" webseite verschwenden. Das geht immer...
 
@sebastian2: Konstruktive Kritik... Die Hoffnung stirbt zuletzt
 
@sebastian2: natuerlich macht der satz sinn - sofern man sich den rest denken kann, denn der fehlt naemlich. "allerdings macht die sammlung klar [...] und speicherte, <insert end>" ..
 
Oder, bezugnehmend auf den letzten Abschnitt, Wikileaks, die ja ihre Quellen verscheigen, hat die Kommunikation einfach nur erfunden um den Verschwörungstheoretikern ein wenig Nahrung zu geben (wie mir gerade auch) :D ... gestern noch Deus Ex Teil 1 zu Ende gespielt :)
 
War bestimmt eine alte Sicherungs-CD die man aus dem Müll vom FBI herausgefischt hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!