Microblogging: Twitter denkt über Börsengang nach

Wirtschaft & Firmen Im Rahmen einer Veranstaltung an der Universität Oxford teilte der Twitter-Mitgründer Biz Stone mit, dass es seinem Unternehmen im kommenden Jahr vorrangig um den Umsatz geht. Einen Börsengang schließt man derzeit nicht aus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dürfen dann die Ad-Hoc Meldungen an die Aktionäre auch nur 140 Zeichen lang sein? :D
 
Ich würd den Dreck für ne Milliarde verkaufen, solange es noch Leute benutzen...
 
@USA: . . . am besten an google . . . dann ist das Internet wenigstens in einer Hand . . . :)
 
@USA: Das was du als Dreck bezeichnest hat unter anderem dazu geführt, dass wir freie Meinungen aus dem Iran erhalten konnten (Nach betrogener Wahl und Demonstrationen).
 
@andi7: Ging schon immer .
 
@USA: richtig! Verkaufen und das Leben genießen!
 
da ich twitter, facebook und co nur als kurze trends empfinde, ist es sehr fraglich ob eine vögel-aktie wirklich langfristig investoren findet um geld in die vögelkassen zu spülen... ich denke das is sehr gewagt mit der börse. vorsorglich wünsch ich schon mal schönen schiffbruch...
 
@Rikibu: Wieso gewagt? Noch mal ordentlich Geld scheffeln und dann das sinkende Schiff verlassen. Apropos, wann kommt die nächste geplatzte dot-com-Blase?^^
 
Wie es diese "Multis" immer wieder schaffen, Unglück und Ignoranz unter die Leichtgläubigen zu bringen+?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads