Xbox 360: Speicher-Anbieter klagt gegen Microsoft

Microsoft Konsolen Mit dem Dashboard-Update hat Microsoft vor wenigen Wochen dafür gesorgt, dass Speichermodule von Drittherstellern nicht mehr genutzt werden können. Das Unternehmen Datel bot bisher entsprechende Hardware an und hat nun Klage eingereicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich gewinnt Datel. Ich kaufe i.d.R. auch meist Zubehör von Drittherstellern (Memorypack, Controller, etc.), weil die "Originale" einfach völlig überteuert sind.
 
@Memfis: Auch wenn ich jetzt gewaltig Minus einfahre aber ich find einfach die originalen Zubehörteile passen rein optisch besser dazu. Ich habe mir nur Originalzubehör gekauft weil ich keine Patchwork-Konsole haben will wo jedes Teil von nem anderen Hersteller ist. Da schmerzt mich der höhere Preis eigentlich nicht so.
 
@Bamby: also z. B. für die PS2 habe ich erst vor wenigen wochen eine Memory Card gekauft, die sieht genau so aus wie die Originale, nur dass kein Sony drauf steht :) Was sagst du denn dazu :)?
 
@Bamby: Naja, bei 15 Euro vs. 40 Euro und mehr überlege ich mir schon, ob mir das die Optik wert ist, zumal ich die Konsole ja auch nicht dauernd angucke. Bei Controllern wiederum ist mir natürlich die Griffigkeit und Ergonomie wichtig und da schenken sich Originale und Drittanbieter in der Regel kaum was. Edit: Wieso verschluckt sich die Winfuture-Software immernoch am Eurozeichen? Ich meine es würde sich lohnen das mal einzubauen, denn immerhin werden wir den Euro und das dazugehörigen Zeichen noch sehr sehr lange haben.
 
@Bamby: Wie oft guckst du dir denn die Speicherriegel an? Ob die nun pink oder grün gefleckt sind, ist doch ziemlich egal, solange sie funktionieren. Die Riegel werden einmal eingebaut und fertig.
 
@Memfis: Am besten wäre wenn MS das komplette letzte Update rückgängig machen müsste. Immerhin laufen auch SK und Homebrew nicht mehr. Ist schon ein starkes Stück das ich meine eigene Hardware nicht mehr selber beeinflussen kann und sie einfach so für bestimmte Funktionen gesperrt wird.
 
@Hans Meiser: Durch die Inbetriebnahme und die damit verbundene Einwilligung der EULA darfst du eigentlich solche Dinge garnicht machen. Nur, wie gültig der Teil der EULA ist weiss ich nicht, Veränderungen an Hardware und Software sind aber meines Wissens auch lt. Deutschem Recht ungültig.
 
@3-R4Z0R: Solange man die Modfizierte Konsole nicht weiterverkauft und diese keien anderen Geräte stört ist das legal. Die EULA ist in Deutschland und glaueb auch EU ungültig. Du müsstest Sie vor der Kauf/vor dem öffnen der Verpackung sehen können. Das ist aber nicht der Fall. Damit ungültig. Das wäre natürlich ein Traum für Fertig PC Bauer: man darf nix aufrüsten/defektes Austauschen.
 
macht Apple doch genauso und zockt damit alle ab.
 
@brunner.a: stimmt nicht... ich kann in meinem macBook auch Ram und HDD von anderen Herstellern verbauen
 
@JasonLA: Acha kannst du denn andere Hardware einbauen ?
 
@brunner.a: wollte ich auch gerade sagem apple darf das und ms bekommt immer einen aufen deckel .... siehe browser usw
 
@JasonLA: Im alten iMac G3 werkelt auch ein 256MB und ein 128MB RAM-Baustein von irgendwelchen alten, verschrotteten PCs und eine alte 20GB Festplatte aus einem alten, verschrotteten PC. Hach, schade nur darf man hier im Dorf nicht mehr auf den Schrottplatz gehen und sich alte Rechner mit nach Hause nehmen.
 
Wie schön, dass die PS3 immer eine eingebaute Festplatte hat und sämtliche Spielstände ohne zu meckern einfach auf einen x-beliebigen USB-Stick sichern kann - Irgendwie verstehe ich in diesem Fall Microsofts Geschäftspolitik wirklich nicht. Wenn die Module so lange ohne Probleme liefen jetzt einen Riegel vorzuschieben verärgert wohl nicht nur die Hersteller, sondern auch reichlich Käufer.
 
@satyris: Ne nicht wirklich! Datel Design hat mit seinen Festplatte den Vogel abgeschossen. Viele Spielstände sind verloren gegangen und MS musste dafür immer gerade stehen. Datel Design sind Qualitativ das aller letzte. Und da muss ich MS recht geben. Den wenn der drittanbieter sche*** Qualität anbietet dann hat er in diesem Sektor nix verloren. Und ausserdem, XBOX gehört immer noch zu MS und die können tun und lassen was sie wollen. Wenn jemand sich eine XBOX kauft dann soll er sich gefälligst vorher informieren! Einen Sportwagen kann sich jeder leisten, aber diesen zu pflegen eventuell nicht...
 
@It-Junkie: Der Sportwagen würde sich aber sehr schlecht verkaufen, wenn der nur mit Porsche-Benzin fahren würde und dieses den dreifachen Preis kosten würde.
 
@satyris: Naja das stimmt nicht so ganz. Man kann nicht alle Spielstände einfach so irgendwo speichern. Zum Beispiel geht das nicht bei Killzone 2.
 
@satyris: Dennoch solltest du Porsche Ersatzteile einbauen und nicht die vom polnischen Schwarzmarkt, wenn du Garantie bei Porsche geltend machen willst
 
@xael0n: Hier will aber keiner Garantie geltend machen. Außerdem geht es (meiner Ansicht nach) nicht um ein EINbauteil sondern ein ANbauteil.
 
@satyris: Hast du gelesen was It-Junkie geschrieben hat?
 
@satyris: also nochmal. Du hast ein Porsche und du muss jetzt deine Bremsbelege wechseln, was machste da? Gehst du nach Polen und besorgst dir Bremsen von einem Drittanbieter, oder gehst du direkt zu Porsche und lässt dir Porschebremsen einbauen? Porsche würde dir auch nicht erlauben das due von einem Drittanbieter Bremsen einbauen lässt. Wenn du das tust, nur auf eigener gefahr. So, und MS beugt hier vor in dem sie diesen schlechten anbieter aussperren :-)
 
@satyris: Wenn du beim Kauf gesagt bekommst "Vorsicht, der fährt nur mit Porsche-Benzin", dann fehlen dir leider die Argumente...
 
@It-Junkie: damit hast du denn nagel aufem kopf getroffen die konsole ist ms und die dürfen so wie alle anderen hersteller auch darüber entscheiden wer was für herstellt bzw nachbaut
 
Ich bin selbst Xbox Besitzer und kaufe im Regelfall nur Originalzubehör. Aber, dass M$ das wirklich notwendig hat ist unbegreiflich. Im Endeffekt verdienen sie ein paar Euros mehr und der Kunde badet es aus. Noch dazu gehn so Hersteller wie Datel dann vielleicht noch ein was widerum nicht sehr förderlich für Mitbewerb (dens ja dann nicht mehr gibt) und Wirtschaft ist. Leben und Leben lassen!!
 
@k1rk: Dir ist klar das mit der Konsole NULL gewinn gefahren wird? Die Einnahmen bestehen fast nur aus dem Live-Sektor sowie den Vertrieb von Spiellizenzen und Zubehör. Ohne diese Einnahmen keine XBox720, ohne XBox720, kein Wettbewerb und ohne Wettbewerb machen Sony was sie wollen.
 
@k1rk: MS ist es doch total egal wieviele Firmen da noch Festplatten herstellen können. Je weniger, desto besser
 
@KainPlan: Das macht MS doch schon seit Jahren und schert sich einen Dreck um andere!
 
Wie ich gelesen habe, soll es mit diesen 0815-Speicherteilen probleme gegeben haben, bis hin zum Verlust von Speicherständen. Mit diesem Hintergrund verstehe ich MS, wenn sie da einen Riegel vorschieben, denn gemeckert wird in solchen Fällen über die Box und nicht über sich selber, weil man in seinem Geiz mal wieder Billigware gekauft hat. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es möglich sein wird, auch wieder Speicher von Drittherstellern zu verwenden, wenn diese sich an gewissen Qualitätsnormen halten und eine gewissen Zuverlässigkeit bieten.
 
Frechheit von MS das man sich jetzt 2 mal ne MU kaufen musste. Damals halt die von Datel und nun die Teure. Geld sche*** kann ich nun mal auch nicht -.-
 
Hab zwar eine PS3 kaufe dafür aber nur original Sony Zubehör: Warum? Ganz einfach weil ich mit diesen billige Nachbauten bisher nur Probleme gehabt habe. Sei es von der Haptik her oder von der Qualität der verbauten Teile.
Diese aber gleich zu "verbieten/auszuschließen" ist dann doch etwas hart!
 
Na da kann man nur die Daumen drücken. Im Endeffekt straft Microsoft doch nur seine eigene Kundschaft. Folgendes Szenario. Selbst wenn Microsoft Gründe nennt, die ein sperren von möglicherweise nicht lizensierten Zubehören rechtfertigen, steht die Frage im Raum, wie ein potentieller Käufer ein lizensiertes bzw. nicht lizensiertes Zubehörteil für eine Spielkonsole im Handel erkennen können soll? Richtig, es ist nicht möglich, da man wie beim gutgläübigen Erwerb davon ausgehen kann, das was es im stationärem Handel zu kaufen gibt, ist auch zurecht im Geschäft gelandet. Probiert man dann diese gekaufte Hardware aus, geht das Gezeter los, Microsoft schiebts auf Datel, Datel auf Microsoft - der Kunde is der dumme, der zurecht nen Hals schiebt, weil nix funktioniert. Und welche Erkenntnis gewinnen wir? Mir ist bisher kein anderer Hersteller von memorycards oder Festplatten für die 360 aufgefallen, was wohl darauf schließen lässt, dass sich Microsoft gezielt ein Speichermedien-Zubehör Monopol schafft. Ich gehe jede Wette, das andere 3rd Party Hersteller gerne 500 GB Festplatten günstiger anbieten würden, als es Microsoft je tun würde. Jedoch wird bei dieser Sachlage der Eindruck erweckt, dass andere Hersteller gar keine offizielle Lizenz für Memorycards und Festplatten erhalten können, damit Microsoft die teuren Zubehörteile krisensicher abverkaufen kann. Die EU will so viel regulieren , dann sollte sie mal hier einen Blick riskieren, ich denke damit wäre den Verbrauchern geholfen. Die EU is doch sonst immer für offenen Markt,? wieso billigt sie wissendlich dieses Monopol für Zubehörteile? Ich drücke die Daumen für Datel, dass man zumindest erzwingen kann das das Update rückgängig gemacht werden muss. Die Zubehörpreise sind eine Frechheit...Von wegen Draft N W-Lan Knubbel = 79 Euro, ihr spinnt doch maßlos. 50 täten es auch
 
@Rikibu: Einfacher Trick - im Fachandel kaufen und nicht bei Ebay das Billigste nehmen. Desweiteren sollte man nicht immer gleich nach der EU schreien. Es ist und bleibt ein Produkt von MS. Die Konsole wurde unter Preis verkloppt, das Geld wurde mit Zubehör und Spielelizensen gemacht. Wenn die EU hier wieder zum angeblichen Vorteil der Verbraucher einschreitet, wird eigentlich nur passieren, was Verbraucher nicht wollen - die Konsole wird teurer. Das ist zum Nacheil derer, die das ganze Zubehör gar nicht wollen. Man sollte beim Rufen von Papa Staat (resp EU) beide Seiten einer Medaille sehen.
 
@mcbit: ganz ehrlich, ich würde lieber für die konsole den kostendeckenden preis zahlen und für zubehör + software akzeptable preise. wo ist zb. gerechtfertigt, dass ein wlan knubbel der für pc 30-40 euro kostet, für xbox360 = 79 euro kostet? ich verlange von den konsolenherstellern nich das sie mir die konsole hinterherwerfen und mich bei zubehör + software abzocken, das preismodell wählen die ja... und um mal die kurve zu kriegen. was heißt fachhandel? media markt? saturn? genau da finden sich die besagten speicherkarten von datel, direkt beim xbox 360 regal... wie will man dann also erkennen das es sich um nicht zertifiziertes zubehör handelt? und wer sagt überhaupt, das microsoft für speicherkarten und festplatten lizenzen an andere anbieter vergibt? dem scheint nämlich nicht so zu sein, und das ist imo sehr bedenklich. auch wenn es sich um ein microsoft produkt handelt. windows is auch ein microsoft produkt, und da dürfen sie auch nicht alles das tun was sie wollen...
 
@Rikibu: Zwischen der XBox und Windows gibt es aber noch einen gewaltigen Unterschied: Bei der XBox hat Microsoft nie versprochen, dass sie mit Geräten von Drittanbietern funktioniert, die XBox wird als geschlossenenes System verkauft. Windows dagegen ist von vornherein dafür bestimmt mit anderen Produkten zusammenzuarbeiten, es stellt schließlich nur den Kontakt zwischen Hardware und Software her. Wenn Microsoft aber dieses BS dazu nutzt, andere Hersteller von Software zu behindern ohne das es dafür BS-Relevante Gründe gibt, sondern nur weil diese in Konkurenz zu einem anderen Produkt von Microsoft stehen, z.B. dem Internet Explorer oder Office, dann ist das eine Wettbewerbsverzehrung und damit ein Quasi - Monopol missbrauch.
 
@torweh: du drehst es dir irgendwie so wie du s brauchst. wenn ich keine lizenzen für die hardware zubehörteile rausgebe, die kohle reinspielen, wie überteuerte memory cards, festplatten und wlan adapter und teure kabel, dann ist das ebenso ein ausnützen eines quasi monopols um hohe preise zu rechtfertigen, und um den verkauf eigener zubehörteile statt die von mitbewerbern sicherzustellen. in meinen augen ebenfalls nicht gerade wettbewerbsförderlich. und da bis dato kein anderer hersteller weder wlan noch festplatten oder memorycards rausgebracht hat (mit lizenz) kann man davon ausgehen das microsoft absichtlich keine lizenzen für diese zubehöre vergibt... und das find ich schon bedenklich.
 
@Rikibu: Aber im gegensatz zu Windows ist keiner darauf angewiesen, eine XBox zu benutzten, sie ist halt nur ein "Spielzeug" von vielen. MS hat ja bei den Konsolen nicht den gleichen Marktanteil wie bei Windows. Versteh mich nicht falsch, ich finde das auch eine große Frechheit von MS, aber ich bezweifle das sich die EU oder auch nur die Justiz für die XBox ähnlich weit aus dem Fenster hängen werden, wie bei Windows und den Browsern. Dafür ist die XBox im großen und ganzen zu unwichtig.
 
Ah ja, aber das die Karten dazu genutzt werden oder wurden, um Savegames quasi abzufangen, auf den PC zu laden und dann zu unehrlichen eingeheimsten Vorteilen zuverändern, wird hier nicht genannt und von den Lesern ignoriert.
Klar sieht es erstmal danach aus, als ob MS ein Monopol anstreben will, aber das tut man ja schon seit dem Windows auf dem Markt ist.
Die Jungs gehen einfach KONSEQUENT gegen Cheater, Modder usw etc pp vor und das finde ICH gut. Ich weiss, der Kram ist teuer, aber dann ist man 1000% sicher, dass er auch Funktioniert, wie er soll und muss.
Und der Rest ist ein anderes Thema.
 
@Silent-Eye: ACK
 
@Silent-Eye: microsofts memory unit kannste dafür genauso verwenden - ist also genauso unsicher... sperren die nun konsequenterweise ihr eigenes zubehör und dmait sich selbst aus?
nein, also gehts nicht primär um fernhalten von modifizierten savegames sondern um reine absatzsicherung...und zwar nur der eigenen produkte
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte