Chrome OS und Android sollen zusammenwachsen

Andere Betriebssysteme Sergey Brin, der President of Technology von Google, teilte im Rahmen eines Interviews mit, dass die beiden hauseigenen Betriebssysteme Chrome OS und Android in absehbarer Zeit zusammenwachsen könnten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich dachte die beiden Betriebssysteme sollen unterschiedliche Aufgaben erfüllen können bzw. unterschiedliche Anwendungen erfüllen. wenn sie jetzt schon davon ausgehen beide OS zusammenzulegen...warum dann die Entwicklung an Chrome OS? Wieso nicht gleich sich auf nur Androit konzentrieren? da stimmt doch was nicht...
 
@refilix: Was soll da nicht stimmen? So wird das Jahrzehnten in der Linux-Branche gemacht. Mit Erfolg. Andoid 2.0 kann sich sehen lassen und Chrome OS ist auch für seine kurze Lebenszeit ansehnlich.
 
@shiversc: Und was heißt das dann? Ansehnlich + Ansehnlich = Sehr ansehnlich? ... Ich glaube nicht, dass die Summe zweier Systeme zwangsläufig besser werden muß als jedes System für sich genommen. Kann mir z.B. kaum vorstellen, dass ich ein Handy benutzen möchte, wo ich nur noch eine Browseroberfläche habe und alle Anwendungen online nutzen muß.
 
@DennisMoore: Letztendlich wird es ein Quellcode-Pool werden aus welchen man dann seinen Clienten kompilieren kann. Die Techniken hinter Wave werden ja auch nächsten Jahr in diesen Pool einfließen. Dann lädt man sich den Coe und sagt beim konfigurieren: __ Andoid oder __ Chrome OS. Stark vereinfacht. Ich habe seit letzten Mittwoch mein Motorola Milestone mit Andoid 2 und will das nicht mehr missen. In Freundeskreis ist ein regelrechter run auf das Milestone entstanden. Das leigt aber auch daran, dass keiner von ihnen ein Problem mit Google hat und auch keines für die Zukunft sieht. Chrome Os wird meiner Meinung nach auch vieles verändern, ich habe jetzt schon einen Stick in meiner Tasche mit Chrome OS. Was mich stört ist, dass es nicht mit meinen Google-Apps-Account läuft.
 
@refilix: Ich hab Chrome OS ausprobiert... viel mehr als ein typisches Handy OS kann es nicht... eher weniger...
 
@shiversc: Also alles Vorteile die den normalen User nicht interessieren. Als User sehe ich nur die Oberfläche und die Anwendungen. Und wenn die Systeme so weit zusammengehen das ich einen Chromandroid bekomme, will ich es echt nicht haben. So, und nun freu ich mich darüber dass heute oder morgen mein HTC HD2 kommt und ich nichts mit Google zu tun haben muß um es zu nutzen. BTW: Mag ja sein, dass ihr kein Problem mit Google und co. habt, andere haben da aber schon ein Problem. Heute ganz aktuell Günter Jauch. http://tinyurl.com/yaagg5z ... Ja, ich weiß es ist die Bildzeitung. Aber selbst die können sich nicht sowas ausdenken und rausbringen ohne das Jauch Sturm dagegen läuft. Hier das wichtige Zitat: "Wenn jemand weiß, was für E-Mails wir schreiben, welche Seiten wir abrufen, wo wir uns im Netz tummeln, wie lange wir eine Seite betrachten – der weiß mehr über uns als die eigene Frau und die eigenen Kinder." ... Diese Meinnung teile ich zu 100%. Noch viel Spaß mit Google und Konsorten :)
 
@DennisMoore: Naja, ich mache da keinen unterschied. Könnte es auch nciht begründen, weil es einfach nur dämlich ist. Was unternehmen Menschen wie, dass die Telekom, 1und1, vodafone und wie sie alle heißen, dass dort deine Daten erfasst werden?
 
@shiversc: Da gibts im äußersten Notfall noch die Verbraucherschutzbehörden die einschreiten können und zudem noch Gesetze an die sich diese Unternehmen halten müssen (was zugegebenermaßen relativ sinnlos ist, wenn die Gesetze vorschreiben das Daten gesammelt werden müssen). Aber was gibts bei Google? Nüschts außer eine zweideutige Datenchutzbestimmung.
 
Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin nicht machen... Android läuft so genial, warum muss das unbedingt mit dem ganzen Ballast aus Chromium zugemüllt werden? Ich fänds sehr unvernünftig
 
@!ce8lue: Du verstehst das Wort "Zukunft"?
 
@!ce8lue: Ballast aus Chromium??? Was ist denn da schon drauf, außer dem Chrome Browser??? Richtig - eig. gar nix, die zahlreichen Webservices musst du ja nicht installieren, sind somit kein Ballast.
 
Vernünftige Idee! Spart eine Menge doppelte Arbeit und Aufwand.
 
Sollen sie von mir aus, ist mir egal.
Es wird definitiv zuviel wind um Chrome OS gemacht.
 
Was ich so ein bisschen Schade finde: Schickt man eine News auf Winfuture ein, wird diese ignoriert, taucht die News dan n2 Tage Später bei einer Großen Newsseite wie Heise oder Golem etc. auf findet man die News wie von Zauberhand hier wieder. Schade das Winfuture die Community nicht ernst nimmt....
 
@ThreeM: Winfuture scheint sich selber nicht mehr ernst zu nehmen. Dieses Projekt verwahrlost von Jahr zu Jahr mehr. Veraltete Webseite, ständig wechselnde Moderatoren, News werden nur noch "copypasted". Das Ding ist dem Tode nahe. Man sieht auch wie anderswo über Winfuture gesprochen wird. Aus einem ansehnlichem Portal ist etwas geworden, welches noch unter Computerbild einzustufen ist.
 
@Kalimann: warum bist Du dann noch hier? Ich übrigens wegen den herrlichen Kommentaren und dem besten Copy & Paste News mix im deutschen Raum. Trifft genau mein Geschmack...
 
Ich frage mich was Google Damit erreichen will mit chrome. Netbooks wird es nicht mehr lange geben den normale Notebooks werden immer kleiner und die grösse ist somit bald kein Thema mehr. Und leicht wird es Google auch nicht haben mit so einem OS!
 
@Edelasos: Netbooks wird es immer geben. Des weiteren spielt die größe bei den Netbooks überhaupt keine Rolle. Kleine Computer gibts zu Hauf nicht erst seit es Netbooks gibt, die bekommt man aber nicht für 250EUR. Außerdem wird in kürze die neue Ära der Tablet PCs beginnen und für die ist Chrome bzw Android perfekt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!