LHC: Teilchenbeschleuniger nimmt Betrieb wieder auf

Forschung & Wissenschaft Nach einer längeren Auszeit nimmt der Teilchenbeschleuniger 'Large Hadron Collider' (LHC) am europäischen Forschungszentrum CERN den Normalbetrieb wieder auf. Zu den Ausfällen kam es wegen technischer Probleme. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das mit dem "Normal" betrieb so weitergeht brauchen die bis 2012 um alle fehler zu finden....
 
@singlepochi: Ja genau, und dann wird die Welt doch noch pünktlich untergehen, da ein schwarzes Loch die Erde verschlingen wird...na dann Prost...
 
Im Zentrum unserer Milchstraße soll sich doch ein Schwarzes Loch befinden, auf das sich die Erde, bzw. unser gesamtes Sonnensystem in Wellen zu bewegt. Diese Wellenbewegung sind es auch, die für manche Naturkatastrophen auf der Erde verantwortlich sein können, als auch die zunehmende Achsverschiebung der Erde.
 
@Horst Local: ehm... Nein.
 
@IcySunrise: Was nein ??? __- Neben dem zentralen Schwarzen Loch in unserer Galaxis, nämlich Sagittarius A* mit einer Masse von 3 bis 4 Millionen Sonnen, gibt es eine Reihe weiterer vermuteter kleiner Schwarzer Löcher, die in der Milchstraße verteilt sind und eine Masse von mehreren bis einem Dutzend Sonnen aufweisen. __- Die Präzession bewirkt in 25.800 Jahren einen Umlauf der Erdachse auf einem Kegelmantel um den Pol der Ekliptik. __- Es ist anzunehmen, dass die Präzession auch für die Kälte- und Hitzeperioden der Erde verantwortlich ist/war.
 
@Horst Local: Hm, ist das schon verfilmt worden? Klingt spannend. Aus dem Stoff müsste sich doch ein wildes Science Fiction Epos machen lassen.
 
@Horst Local: volkommen richtig. Trotzdem "frisst" selbst dieses "Megaloch" in ~100 Jahren nicht mehr masse als sich in unserem Sonnensystem befindet :) wie viel soll also so ein mikro schwarzes loch im jahr "fressen" 0,001 gramm? ich hab echt angst davor....
 
@Horst Local: Was hast du denn eingenommen, dass du bereits am frühen Nachmittag solche Soße schreibst?
 
@seaman: Wo kommst du her, wenn du das, was da steht, als Soße bezeichnest ? - Was da steht wird auf Wiki und in Dokus bestätigt ! - Bring doch ein Gegenargument dazu, anstatt deiner Soße !
 
@Horst Local: Ob der Rest stimmt den du sagst weiß ich nicht aber alle Sonnensysteme in unserer Galaxie und damit auch unsere Sonne und ihre Planeten nähern sich nicht diesem schwarzen Loch. Auf Bildern sieht es wirklich so aus als wäre es so aber nach aktuellem Wissensstand sind alle Sonnen in einer festen Umlaufbahn um das super masseschwere schwazre Loch und verschwinden deshalb niemals in ihm genau wie unsere Sateliten nie die Erde treffen. Aufgesogen werden nur Sonnen in direkter Nähe. Allerdings können zwei Galaxien kollidieren und unseren Nachthimmel vollständig verändern.
 
@Shadow27374: Wiki-Auszug:"Das Sonnensystem umläuft das Milchstraßenzentrum nicht auf einer ungestörten ebenen Keplerbahn. Die in der Milchstraßenscheibe verteilte Masse übt eine starke Störung aus, so dass die Sonne zusätzlich zu ihrer Umlaufbahn um das Zentrum auch regelmäßig durch die Scheibe auf und ab oszilliert. Die Scheibe durchquert sie dabei etwa alle 30 bis 45 Millionen Jahre einmal" __ "Größere datierbare Krater auf der Erde sowie erdgeschichtliche Massenaussterben scheinen eine Periodizität von 34 bis 37 Millionen Jahren aufzuweisen, was auffällig mit der Periodizität der Scheibenpassagen übereinstimmt. Möglicherweise stören während einer Scheibendurchquerung die in Scheibennähe stärker werdenden Gravitationsfelder die Oortsche Wolke des Sonnensystems, so dass eine größere Anzahl von Kometen ins innere Sonnensystem gelangt und die Anzahl schwerer Impakte auf der Erde zunimmt." __ "Man bekommt eine anschauliche Vorstellung von der Größe unserer Galaxis mit ihren 100 bis 300 Milliarden Sternen, wenn man sie sich im Maßstab 1:1017 verkleinert als Schneetreiben auf einem Gebiet von 10 km Durchmesser und einer Höhe von etwa 1 km im Mittel vorstellt. Jede Schneeflocke entspricht dabei einem Stern und es gibt etwa drei Stück pro Kubikmeter. Unsere Sonne hätte in diesem Maßstab einen Durchmesser von etwa 10 nm, wäre also kleiner als ein Virus. Selbst die Plutobahn läge mit einem Durchmesser von 0,1 mm an der Grenze der visuellen Erkennbarkeit. Pluto selbst hätte ebenso wie die Erde lediglich atomare Dimension." __ "Aus den Beobachtungen der Bewegungen der Sterne des zentralen Sternhaufens ergibt sich, dass sich innerhalb dieser Region von 15,4 Millionen km Durchmesser eine Masse von geschätzten 4,31 Millionen Sonnenmassen befinden muss. Die plausibelste und einzige mit allen Beobachtungen konsistente Erklärung für diese große Massenkonzentration ist die Anwesenheit eines Schwarzen Lochs."
 
@Horst Local: Damit wäre das ja geklärt. Der Text sagt selber die Sonnen bewegen sich in einer Umlaufbahn und "wandern" nur hoch und runter nicht zum schwarzen Loch und zurück. Aufgesogen werden wir also nie aber in andere Regionen mit mehr "Müll" der mit uns kollidieren kann ist mit der HochRunter-Schwankung natürlich gegeben. Da kommt mir gerade eine Zahl von 30irgendwas Millionen Jahren in den Sinn. Vor dieserZeit war doch die letzte große Kollision. Na dann kanns ja nicht mehr allzu lange dauern.
 
@Horst Local: Für mich ist daraus aber immer noch nicht erkenntlich, warum Naturkatastrophen auf der Erde damit im zusammenhang stehen. Ich weiss zwar das sich die Magnet-Pole umkehren können , was auf die Gravitationswellen zurückzuführen sein soll, jedoch hab ich noch nie von der Theorie gehört, das Naturkatastrophen durch solche Wellen verursacht werden können. Ich denke das ist auch relativ unwahrscheinlich, da Gravitationswellen auf der Erde einen sehr geringen Effekt haben Auf einer Strecke von 3 km Länge ändert es sich nur um ein Tausendstel eines Protonendurchmessers. ( Ich hab nur Laien-Wissen und lasse mich gerne eines besseren belehren )
Quelle: http://www.geo600.uni-hannover.de/physikjahr/gwwellen.html
 
@ccmax: Soweit ich weiss kann ein schwarzes Loch selbst Licht schlucken. Kann mich aber nicht erinnern, dass die normale Schwerkraft Licht dermaßen beeinflussen kann. Wenn also so ein "Ding" über solche Fähigkeiten verfügt, selbst wenn es nur "klein" sein sollte, so sollte man doch einen gewissen Respekt davor haben. Wie sich das Ding auf der Erde verhält, kann keiner genau wissen. Ausserdem... wenn selbst, banal gesagt, ne Scheibe Toast den gesamten Komplex ausser Betrieb setzen kann, dann will ich nicht wissen was alles passieren kann, wenn mal wirklich was schief geht und so ein, (mit nahezu Lichtgeschwindigkeit) beschleunigtes Teilchen sich selbstständig macht. Vielleicht wirds aber auch nur halb so schlimm und es gibt demnächst Railguns a la "Eraser", dann hat das Militär wieder was zum spielen und unsere Welt ist wieder etwas sicherer -.-
 
@Niki1412: Es gibt doch Google und Wiki. Wenn du im Mittelalter leben würdest, würdest du auch nicht glauben, dass der Mond für die Gezeiten verantwortlich ist. Wie groß der Einfluss solcher Wellen ist, kann ich zwar nicht sagen, aber es gibt doch den bekannten Spruch mit dem Flügelschlag eines Schmetterlings, der theoretisch einen Sturm auslösen kann. Und diese Wellen sind bestimmt stärker, als Schmetterlingsflügelschlag. Zudem steht in re:4 auch die Präzession, welche als Ursache für Katastrophen verantwortlich sein kann. diese kann u.U. für die Eiszeiten verantwortlich gewesen sein, denn es steht geschrieben dass im Rahmen der Milankovic-Zyklen es einen Einfluss der Präzession auf die Eiszeiten gibt, über dessen Ausmaß aber noch Unklarheit herrscht.
 
@singlepochi: 2012! aha! *zwinker zwinker* i see what you did there!
 
@Horst Local: "Maßstab 1:1017" vs. 10 km Durchmesser und 1 km Höhe: Ist unsere Galaxis also 10170 km im Durchmesser? Wahrscheinlich hast du ein paar Nullen vergessen, wenn es um diese ansonsten sehr schön anschauliche Darstellung geht. Edit: okay :)
 
@Druidialkonsulvenz: dir ist schon klar dass das ein zitat von (denke mal) wikipedia war?
 
@Druidialkonsulvenz: Es sollte eigentlich ja auch 1:10 hoch 17 heißen. :)
 
Nachdem ein Lehrjunge ein Stück Weißbrot verloren hatte, welches etwas später in einem oberirdischen Teil auf einer Stromschiene gefunden wurde, wurde er mit seinem Mofa zum Bäcker geschickt, um Frühstücksteilchen (Plunder, Kaffeestückchen) zu kaufen. Auf dem 27km Rückweg kollidiert er mit einem Pkw. Polizeiexperten rechneten mit solch einer Kollision, aufgrund der Wetterverhältnisse, erst im Januar kommenden Jahres. ^^
 
N Aufschrei wird wohl wieder durch die Welt gehen wenn sie dann IMMER noch nicht rausbekommen haben wie das Universum entstanden ist....
 
@legalxpuser: Naja mal abgesehen von der Tatsache, dass das nicht der Zweck des LHC ist und man die Entstehung des Universums ohnehin nicht rekonstruieren/"finden" kann, hast du natürlich vollkommen recht. ^^
 
@legalxpuser: So wie ich es weiß, besteht ein Atom aus 8 Teilchen. 7 davon konnten schon gefunden / bewiesen werden. Mit Cern will man das 8. nun endlich beweisen. Dieses letzte Teilchen gibt dem ganzen Atom sozusagen die Masse. Bisher weiß man noch nicht warum manche Atome schwerer sind als andere, aber anscheinend soll es daran liegen. In wie weit das mit dem Urknall zu tun hat, lässt sich erstmal nur vermuten, aber es ist schon möglich, dass man aufgrund dieser Forschung in 10-20 Jahren weitere Erkenntnisse zum Urknall gewinnen kann.
 
@CruZad3r: Manche Atome sind schwerer als andere, weil mehr Protonen, Neutronen und klitzekleine Elektronen drinnen sind^^
 
@legalxpuser: Wie kommst du zu dem Schluss, dass das Universum entstanden ist?
 
@DSidious: wie? na wird doch überall behauptet mit 13700000000 Jahren usw..., also muss es ja mal irgendwann entstanden sein, oder nich??
 
@KROWALIWHA: Physik 5+ oder was?
Natürlich kann man das rekonstruieren.
 
@SpiDe: Schwachsinn ^^ Denn um den Urknall zu rekonstruieren bräuchte man die gesamte im Universum enthaltene Energie. Man kann bis "kurz nach dem Urknall" rekonstruieren. Ich glaube du hattest irgendwas zwischen 6 und 24 in Physik!
 
@Windows-User: Tendenziell hast du ja recht. Dennoch ist es nicht so einfach wie du denkst. Protonen und Neutronen sind nur Teile eines Atoms. Wie schon gesagt nach dem letzten 8-ten Element eines Atoms sucht das Cern ja jetzt und dieses 8te Element gibt dem ganzen seine Masse. Aber ich studier auch nicht Physik, deswegen kann ichs auch nicht näher erklären, nur mein Prof war mal am Cern beschäftigt, deswegen weiß ich so ein paar Dinge
 
@CruZad3r: ich denke du meinst die Higgs-Teilchens oder? ^^
was mir gerde noch auf fällt in der Stuttgarter Zeitung (nicht BILD!) liest sich das ein klein wenig dort war die rede davon das erst mal nur vorsichtig mit 6% getestet wird und das im Moment noch keine angaben gemacht werden wann es die ersten Kollisionen geben wird.

[ironie] hoffentlich geht die ganze Welt in einem schwarzen Loch unter :-) [/ironie]
 
@Error 404: Jo genau die mein ich. Ja das stimmt auch. Die Geschwindigkeit soll ja mal nahe der Lichtgeschwindigkeit liegen, aber das wird noch ein paar Jahre dauern, bis man die wirklich mit der vollen Geschwindigkeit laufen lässt. Kollisionen soll es ja im Januar geben, laut diesem Artikel.
 
@SpiDe: KROWALIWHA hat hier schon recht. Um den Urknall wirklich zu rekonstruieren, bräuchte man mehr Energie, als das Universum zu bieten hat. Darum gibts ja nur Theorien. Diese scheinen zwar teilweise sehr wahrscheinlich, aber bewiesen sind sie nicht.
 
http://www.lhc-live.com/
 
@Memfis: Haben sie es doch geschafft eine Umweltfreundliche Müllpresse zu bauen :)
 
@Memfis: Krass ich dacht' schon.....Puh Glück gehabt-...
 
@Memfis: ...is ja 'ne geile Site.....
 
Für den Otto Normalverbraucher unvorstellbar, dass dieses Teil den enormen Aufwand Wert ist. Aber wenn es nix brächte, wäre da sicher nicht so viel Geld rein gesteckt worden... Schön dass er endlich wieder läuft!
 
@Antiheld: leider ist die Realität meistens so das, nicht alles wo viel Geld reingesteckt wird, sinnvoll ist. Meiner bescheidenen Meinung nach ist das Teil so sinnvoll wie ein Ferrari in der 30iger Zone, oder ein Pickel am Arsch.
Mit dem Geld hätte man bestimmt was besseres anstellen können... Edit: Ich finde das Teil SUPER!! Das ist das Sinnvollste was es je gegeben hat. Man sollte alles Geld der Welt in dieses Projekt stellen. Die Menschheit ist verloren ohne diese sinnvolle Entwicklung... ach ich weis garnicht mehr was ich schreiben soll, so sehr bin ich fasziniert von diesem Vorhaben....
 
@Kraftzwerg: dank solcher und anderer experimente kannst du hier überhaupt dein geheule zum besten geben^^
 
Na Endlich!
 
@Cheatha: jetzt koennen wir wieder tauben beschleunigen und nach dem hicksteilchen suchen ^^
 
hat das ding eigentlich schon irgendwas gebracht (außßer enormen kosten)?
 
@c.Baer: Wird es noch, keine Sorge. Ich finde dass es eine der sinnvollsten Investitionen ist in den letzten Jahren.
 
@c.Baer: ja, Schagzeilen und wie man es mit einfachsten Dingen ausser Gefecht setzen kann :)
 
@c.Baer: Ehm, das WWW!?
 
@Thunderbyte: Das WWW wurde mit dem LHC entwickelt!? Wow!
 
@pool: http://de.wikipedia.org/wiki/Chronologie_des_Internets

-> 1990: HTTP von Cern-Arbeiter erfunden
-> 1991: WWW erstmals eingesetzt am Cern
 
@Cheatha: Da bist du aber einer der wenigen die das denken!
 
@andi7: Das WWW wurde am CERN entwickelt aber nicht mit einem Teilchenbeschleuniger! Mit "Das Ding" meint der Ursprungsposter das LHC und nicht CERN. Also ist das WWW als Antwort falsch.
 
@pool: Ohne den LHC gäbe es das CERN nicht (oder nicht in dieser Ausformung). Ergo ist der LHC schon fürs Internet wichtig.
 
@Thunderbyte: Nur gibt es das CERN schon deutlich länger als den LHC...
 
Für viele Menschen ist es sinnlos aber für genau so viele Menschen ist es auch sinnig.
Ich enthalte mich dem ganzen Krempel und bin gespannt was als nächstes kommt. Worin nun das Gedl gesteckt wird eh wurscht Babane. Da kommt es wenigstens an. Als Spende kommt es nirgends an und für Kriegsührung wird schon genug ausgegeben.
In Bildung will niemand investieren. Also dann lieber so als gar nicht.

P.S.: Wenn wirklich das schlimmste an Befürchtungen wahr werden sollte (das mit dem schwarzen Loch) dann kann es uns allen doch völlig egal sein, weil wir schneller tod sind, als das die Nachricht überhaupt öffentlich werden würde.
So long ... who cares :)
 
Der LHC öffnet ein Tor in die Höllendimension! Necronomicon. Zenobiten. Cthulhu. Aaaahhh!
 
@pool: na das geht ja noch... schlimmer sind die Höllen: Bauer sucht Frau,DSDS,G Next Topmodel ,Big Brother, Wetten Das?, Lensen und Partner, Barbara Salesch, 9Live, O.Pocher, Naddel (obwohl, die ist ganz lustig weil sie so blöd ist) u.s.w...und alles ohne LHC Aaaaahh :)
 
@pool: Dann doch eher das Tor zu Spezies 8472
 
@karstenschilder: Wenn ein Teilchenbeschleuniger die Lösung der Voyager gewesen wär, wär die Story aber ziemlich lau gewesen :) egal, bekommst ein + ausm deltaquadranten
 
Es gibt übrigens eine sehr interessant BBC-Doku über das Teil: BBC - Horizon - The Six Billion Dollar Experiment | @Sebastian Gruber: Es muss "wegen eines defekten Bauteils" heißen! Genitiv!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles