Schlag gegen illegalen Arzneimittel-Handel im Netz

Recht, Politik & EU Wegen der stetig steigenden Zahl von Websites im Internet, über die gefährliche und illegale Arzneimittel geliefert werden, haben Interpol, die Weltgesundheitsorganisation WHO und die International Medical Products Anti-Counterfeiting Taskforce ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
waren eh nur placebos..
 
@erni123: Neee, TuneUp Utilities hatten die nicht. :D
 
wird immer schlimmer im i-net, am besten bald den anschluss abschalten und versuchen das restliche leben zu geniesen.
 
Es ist schon traurig das Menschen auf solche Plattformen einkaufen müssen, da sie sich das anscheint sonst nicht leisten können. Statt diesen Handel zu kritisieren sollen man mal die Gesellschaft kritisieren (dazu gehören nicht nur Regierung und Politiker. Denn wir haben diesen Mist gewählt!).
 
@Kalimann: Nicht nur die Armut ist das Problem, sondern auch die Bildung - denn mittlerweile sollte so ziemlich jeder wissen das stark vergünstigte Pillen und gründsätzlich die vom Schwarzmarkt zum größten Teil gefälscht und somit wirkungslos oder sogar schädlich sind. Das verstärkt natürlich dein Argument Kritik an die Gesellschaft, Politik und auch an sich selbst zu richten, und nicht nur einen Kampf gegen illegale Medikamentenhandel sondern auch gegen schlechte Gesundheitsversorgung zu führen.
 
@lutschboy: (+) lass es mich mal ganz trocken formulieren: Was bringt mir Bildung, wenn ich mir durch die Bildung trotzdem keine anständigen Medikamente leisten kann? Also greife ich zum Rotz in der Hoffnung, das mir das hilft. Also bitte nicht falsch verstehen, Bildung ist das A und O. Bezahlen tut sie mir in dieser Gesellschaft aber nichts. Denn selbst Doktoren sind Hartz 4 Empfänger in Deutschland und mit Sicherheit auch über die Grenzen hinaus.
 
@Kalimann: Jeder 2. Taxifahrer hat heute 'nen Studienabschluß, so viel Zeit mußt du dir schon nehmen :-)
 
@Kalimann: Sorry, du hast da nicht richtig gelesen. Bei dem Zeugs handelt es sich um "Nahrungsergänzungsmittel aus dem Lifestyle- und Bodybuildingbereich, nicht zugelassene bzw. gefälschte Potenzmittel, anabole Steroide und Wachstumshormone".
Nix für den armen HartzIVer, der sich nicht einmal Generika leisten kann. Die das kaufen, machen das aus Eitelkeit und Blödheit!
Lass sie von mir aus "den" Müll schlucken, aber vorher bitte für den Darwin-Award anmelden.
 
Gibt den Hungernden was zum essen oder so(WHO), und diejenigen wo sich selbst vergiften wollen , lasset sie nur
 
Komisch da brauchen se kein STOPP-schild da funktioniert abschalten?
 
@SteinBeiser: Nun... hier handelt es sich um einen Markt, in dem jeder sich selbst schädigt, indem er so etwas kauft. In der Anspielung auf KiPo's. Die Kinder machen das sicher nicht freiwillig!
 
Das wird doch alles anders dargestellt. Man hat eben was gegen Leute, die Medikamente für wenig Geld verkaufen. Der Großteil der Medikamente sind Original, aber von einem anderen Hersteller. Und diese Geschichte mit dem Beipackzettel. Wieso sollte man ein Beipackzettel in (sagen wir mal) türkischer Schrift an einen deutschen Käufer senden und dazu noch Zoll leichter machen, die Medikamente zu identifizieren ?
 
@ephemunch: Es geht hier um viel mehr als Beipackzettel oder um die Gewinne der etablierten Unternehmen. Gerade aus Asien kommen haufenweise gefährliche Fakes auf den Markt. Dieser Shit hat garantiert schon mehr Menschen getötet, verstümmelt und verunstaltet als der schlimmste Terrorist. Das sind ganz ordinäre Drogendealer. Das beste daran ist, dass man bei vielen Todesfällen die Ursache nie finden wird. Keine Kripo überprüft alle Medikamente in der Wohnung eines Opfers auf Authentizität. Diese Anbieter versprechen das blaue vom Himmel runter, spielen mit den Ängsten und Sehnsüchten der Leute, erzeugen falsche Hoffnungen und vergiften sie mit drittklassigem Müll. Die sind eine moderne Seuche, die es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt. Die Konsumenten zu verurteilen ist keine Lösung. Klar sollten einige besser nachdenken was sie da tun, aber in ihrer Verzweifelung kaufen und schlucken sie alles, was Besserung und Linderung verspricht. Ein echtes Trauerspiel.
 
@SkyScraper: Du bist aber echt naiv.
 
Hier wird wieder alles durcheinandergeworfen - billige Generika (die vielen ein Dorn im Auge sind, aber eben eine preiswerte Alternative), Fälschungen und Wundermittel bzw. "biomüll" aus China, wo wirklich keiner weiß, was drin ist
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen