Google Büchersuche: Nun auch in China Probleme

Recht, Politik & EU Der Suchmaschinenbetreiber Google bekommt nun auch in China Schwierigkeiten wegen seiner Büchersuche. Der Chinesische Autorenbund fordert eine Entschädigung seiner Mitglieder, deren Bücher ohne Genehmigung digitalisiert wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Immer diese Chinesen man man man. Die kriegen nichts auf der Kette.

Edit: Ja dann gibt mir Minuse ich hoffe ihr seit dann zufrieden.
 
@Grischi: :D vor allem ihre Säcke voller Reis, die jeden Tag 30x umfallen und von dessen Existenz viele Deutsche wissen.
 
@LiquidSnake66: Philippinen: Reissäcke umgefallen - Dabei kamen acht Menschen zu Tode
 
@ephemunch: Ähnliche Situation auch in China: http://tinyurl.com/dzrcq5
 
@Grischi: Ja, die Autoren wollen Geld sehen. Die einzigen Bücher, die in China eingescannt sind, dürften somit "Die 1000 Weisheiten des Kung Fu Tse" und "Die Mao-Bibel" sein. Weiter gibt es noch ein bis zwei Bücher über Tibet und über Menschenrechte - Doch da melden sich die Autoren nicht zu Wort. Einer nicht, weil er im Knast sitzt und einer, weil er sich verstecken muss.
 
@Kobold-HH: Aus welcher Quelle stammen diese Informationen über die Autoren? Aus dem IDG-Artikel geht darüber nichts hervor.
 
@Grischi: http://www.seidseit.de/
 
@mcbit: Ahja und wo sind die Rechtschreibfehler du Pappnase ?
 
Mit der Büchersuche hat sich Google auch nen schönes Ei ins Netz gelegt.
 
Is lustig, die USA intervenieren weltweit gegen Musik- und Filmpiraterie. Aber ein amerikansiches Unternehmen veröffentlicht quasi Bücher ohne die Autoren zu fragen. Gilt Copyright nur in eine Richtung?
 
Da regen sich vor allem die richtigen auf.
Selber wie ne Elster alles klauen aber wehe einmal anders herum.
 
Das sollten die nicht so eng sehen. Aber kein Wunder, bei diesen schmalen Schlitzaugen.
 
Upsi wieder die Gutmenschen am Minusklicken hier. Davon wird die Welt leider auch nicht besser. Wer nett ist, verliert. Er sei denn er nutzt die Nettigkeit als Pokerface und intrigiert im Hintergrund - auch ne nette Sache.
 
Hei nochmal Google!! Man weiss doch vornherein, dass man sich nicht einfach über alle bestehenden Strukturen hinwegsetzen kann, ohne sich mit den Parteien abzusprechen.. So ein Anfängerfehler!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check