Mozilla lebt weiterhin vor allem von Google-Geldern

Wirtschaft & Firmen Die Mozilla Foundation hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 5 Prozent auf 79 Millionen Dollar gesteigert. Das geht aus dem nun veröffentlichten Rechenschaftsbericht des Vorstandes hervor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man ist also nicht faul, wenn man die Suchfunktion von Firefox benutzt sondern nur ein Monzilla-Unterstützer. :)
 
@Urbi: Vorausgesetzt, die SuFu ist auf Google oder andere Anbieter eingestellt, die dafür Geld rausrücken :)
 
@Urbi: Ich bin sogar so faul, das ich nicht mal den Cursor in die obere rechte Spalte zur Firefox Suche schiebe, sondern das Suchwort gleich direkt in die Adresszeile schreibe :D
 
@John Dorian: da sucht er bei mir aber nicht automatisch mit google sondern nutzt auch mal dict.cc und sowas
 
@John Dorian: Ich auch. Deswegen auch STRG + K (Suchen) oder STRG + L (Adressleiste)
 
@Urbi: jep..auf diese Weise bekommt man spitzen Software kostenlos! hmm.. Wie wäre es, wenn MS ein Suchfeld in Windows 7 einbaut, damit Google Windows kostenlos macht.
 
wusste gar nicht, dass das geloggt wird.
 
@T!tr0: Was wird geloggt?
 
@lutschboy: rein Theoretisch wird geloggt sobald du die integirerte Suche benutzt über welchen Provider gesucht wird.
 
schlecht...Sehr Schlecht...sie sollten sich andere "Spender" suchen ausser Google
 
@Edelasos: Wieso?
 
@Slurp: Weil sie sich abhängig machen.
 
@smoky_: Merk ich bislang nix von... Vielleicht nochmal ne etwas aussagekräftigere Antwort?
 
@Slurp: Erstens weil Google irgendwann "erpressen" könnte und zweitens bei einem Streit müssen sehr schnell andere Geldgeber gesucht werden.
 
@Edelasos: Geld stinkt nicht...
 
@Slurp: sobald chrome mit extensions wirklich halbwegs konkurrenzfähig wird, wird google mozilla langsam aber sicher den geldhahn zudrehen. und dann ist ebbe.
 
@John Dorian: da hat mozilla nix mit zu tun, du entscheidest selbst wer geld gibt indem du den suchanbieter festlegst! suchst du mit yahoo zahlt yahoo suchst du mit google zahlt google, und da die meißten mit google suchen...
 
@Edelasos: Ich bin auch kein Googlefreund, aber wenn FX kaum andere Einnahmequellen hat als Werbung etc. was soll da denn sonst hin? Autowerbung oder so?
 
@John Dorian: Wenn Google erpresst, kommt Mark Shuttleworth, forked Mozilla und das Leben geht weiter. Das ist doch das schöne an Open Source.
 
@Edelasos: Leute.. Googles Finanzierung läuft eh im Jahr 2011 ganz offiziell aus! Klar, kann natürlich verlängert werden, aber Mozilla richtet sich schon lange darauf ein. Brauch man also garnicht über ein "plötzliches Geldhahn zudrehen" spekulieren, das ist alles vertraglich geregelt und Mozilla wird schon wissen, was dann...
 
@Slurp: Klar kann ich irren. Aber der Gedanke liegt nahe und davon wirst du nichts merken. Wenn lutschboy mit seiner Aussage allerdings Recht hat, ist mein Argument eh schon tot.
 
@Edelasos: im gegenteil mozilla hat mit dem firefox schon soviel markt macht das wenn google sagt wir bezahlen nicht mehr für die suchanfragen, mozilla sagen gut dann setzen wir halt BING als default oder Yahoo die bezahlen auch für suchanfragen... von daher hat mozilla schon eine sehr gute position !
 
Google hat heutzutage überall die Finger im Spiel...
 
@ingo9999: Natuerlich, Google steht auch hinter Obama, nachdem sie es die 2 Male davor nicht schafften Bush zu verhindern :)
 
@ingo9999: Ist wahrscheinlich ein Unternehmen von NSA und CIA. Sergey Brin und Larry Page sind wahrscheinlich IM "Sammler" und IM "Jäger"
 
@ingo9999: * Adwords, Google kennt deinen Marketing Plan und die Suchwörter.
* Adsense, Google weiß auf welchen Seiten du wirbst und deine Kontodaten.
* Alerts, Google weiß was dich interessiert.
* Analytics, Google weiß welche Seiten du betreibst und wer deine Besucher sind.
* Blogger, Google weiß jedes Wort, jeden Link, einfach alles aus deinem blog.
* Kalender, Google kennt deine Termine, sowohl online und auch die offline Termine.
* Catalog search/Product Search, Google weiß was du kaufen möchtest.
* Chrome, Google weiß welche Seiten du besuchst, wenn sie es noch nicht über die Google Suche wußten.
* Desktop, Google weiß was du auf deinem PC alles so hast.
* Text und Tabellen, Google weiß welche Dokumente du hast und wer noch daran mitarbeitet.
* Earth, Google weiß welche Orte du dir auf der Welt ansiehst.
* FeedBurner, Google weiß deine Feedleser und kennt deine Blogs.
* Gmail, Google kennt deine Mail Freunde und kennt alle Inhalte deiner Mails.
* Groups, Google weiß deine Vorlieben und kennt deine Gruppen.
* Bilder suche, Google weiß welche Bilder du dir ansiehst.
* Local search, Google weiß wo du wohnst und wonach du suchst.
* Maps, Google weiß deine Routen und kennt deine Karten alle.
* Reader, Google weiß welche Blogs du liest.
* Suche, Google kennt jeden Suchbegriff von dir, den du jemals eingegeben hast.
* Talk, Google weiß wer deine Freunde sind.
* Toolbar, Google weiß welche Webseiten du dir ansiehst.
* Translate, Google weiß welche Übersetzungen du brauchst.
* Video, Google weiß welche Videos du dir ansiehst.
* YouTube, Google weiß wer deine Besucher deiner Videos sind und kennt all deine Videos. Ebenso woher sie kommen und welche Bewertungen und Kommentare sie gemacht haben.
 
@exqZ: Man kanns auch übertreiben, so eine Aufzählung kann man nicht nur mit Google-Diensten machen....
 
Im Endeffekt bezahlt Google also Geld dafür, dass die Nutzer nicht den Chrome benutzen. War mir aber auch neu, dass Mozilla für die Suchfeldbenutzung Geld erhält... dann werd ich mir das mal angewöhnen müssen.
 
@Tyndal: Sobald sich Chrome etwas mehr Marktanteile geholt hat kann sich die Mozilla Foundation ganz schnelle neue Geldgeber suchen.
 
Da arbeiten 200 Leute bei Mozilla und dennoch schaffen die es nicht die Windows 7 Features im 3.6er Release fertig zu bekommen. Was machen diese 200 Leute da?
 
@DonElTomato: Sich um wichtigeres als diese Gimmicks kümmern.
 
@Keith Eyeball: Das seh ich anderst. Mir ist diesen "Gimmick" relativ wichtig.
 
@Keith Eyeball: ich finde eine gute übersicht über offene Tabs sehr wichtig. und wozu ein plug-in benutzen, wenn man die funktion schon bei windows 7 integriert hat?
 
@wischmopp90: Eine Rechtschreib- und Grammatikprüfung sollte dir wichtiger sein.
 
@wischmopp90: Gut das deine Meinung deine Meinung ist und keine relevante Tatsache in der Roadmap :)
 
Bei dem Gedanken "Mozilla lebt weiterhin vor allem von Google-Geldern" fragt man sich aber doch insgeheim, ob der Firefox nicht irgendwelche Daten an Google sendet. Da der Fx ja gezwungen Zugang zum Internet hat, und bei meiner Firewall auch schon abgefragt wurde, ob der Firefox als Server fungieren darf, bleibt Zweifel nicht ganz unbegründet. Auch wenn hier nun alle wieder unnötige Paranoia schreien werden, und auf Minus klicken.
 
@Mad-Evil: Nun ja, so weit würde ich die Machenschaften nicht stricken. Man sollte sich lieber Gedanken um die resultierende finanzielle Abhängigkeit machen. Denn wenn 95% der Einnahmen von einem einzigen Geldgeber kommen ist es ein heißes Eisen. __ Man kann einerseits sagen: "Ok, der FF(Mozilla Foundation) ist im Grunde eine Google-Tochter." oder sich andererseits Gedanken machen, was mit dem FF(Mozilla-Foundation) passiert, wenn Google als Geldgeber wegbricht oder an seine Gelder gewisse Bedingungen knüpft.
 
@Mad-Evil: Wäre das nicht jemandem aufgefallen?
 
@Soern: SICHER??? Also so ganz generell, dass hat jetzt nichts mit Firefox speziell zu tun, glaube ich das viele Open-Source-Programme kaum in irgendeiner Form kontrolliert werden, weil viele denken, "Ist ja open source und wird von vielen verwendet, was soll da schon passieren?". Closed Source Sachen, also z.B. Erweiterungen von MS für den IE, werden da schon genauer unter die Lupe genommen, denke ich mal so.
 
@Mad-Evil: nimm dir wireshark und kontrolliere es was wohin gesendet wird... ich hab das schon paar mal gemacht... da fließt nix auser die suchanfragen...
 
@tux-züchter: Da würde ich mich nicht so ganz darauf verlassen, - denn in der Suchabfrage könnten auch verschlüsselte Nachrichten sein. Das Trojanische Pferd war ja schließlich nicht nur ein Pferd. :) Z.B. könnte man eine Liste aller auf dem PC befindlicher Software in ein nur wenige Byte große Datei packen, und diese dann in kleinen Stücken dann versenden, wenn eine Suchanfrage erfolgt. Und wenn man wüsste was für software auf dem PC installiert ist, kann man eventuell auch deren Lücken nutzen. Ich wunder e mich oft, wenn ich bei der Verbindungsaktivität als gesendet Byte manchmal z.B. 250.000.000 stehen habe. Wo kommen die her, und wo gehen sie hin.
 
@Alag: Die Daten kommen, wenn du sie löscht über das Internet auf eine gigantische Online-Müllhalte, wo sie sortiert, klein geschnitten und recycelt werden, damit dir wieder genügend frische Bytes zur Verfügung stehen, wenn du eine neue Word-Datei, Powerpoint-Präsentation oder Flash-Movie erstellen willst. Hier liegt der große Vorteil von Cloud-Computing und Google Docs, weil dadurch liegen deine Daten schon dort, müssen beim löschen also nicht erst auf die Müllhalte gebracht werden. Das spart Traffic und schont die Umwelt.
 
@Mad-Evil: OMG : ", und bei meiner Firewall auch schon abgefragt wurde, ob der Firefox als Server fungieren darf" - das muss er auch, wenn du im Internet surfen willst, dass muss jeder Browser ^^ ... aber wenn dich das schon nervös macht, wie wäre es damit: Du hast bei dir daheim sicherlich eine Steckdose, vllt. muss du suchen, aber ich bin mir fast sicher irgendwo bei dir im Haus müsste eine sein. Jetzt überleg mal, wie ist die da hin gekommen? Und wenn du das mal genauer untersuchst, wirst du feststellen, dass da nicht nur Strom rausgeht, sondern auch wieder darin verschwindet - Milliarden kleiner Elektronen besuchen dich bei dir zuhause während du arbeitest, fern schaust oder dir etwas in der Küche warm zubereitest, die spionieren dich!!! Was da für Informationen täglich deine Wohnung verlassen, überleg mal :)
 
OT: Seit ein paar tagen crasht mein fx andauernd auf 2 rechnern, da kommt immer eine senden meldung und danach eine entschuldigung! Hatte nie probleme mit meinem browser kann das ein addon sein oder ist 3.5.5 instable? kann mir einer kurz was dazu sagen, bestätigen, dementieren^^
 
@Billy Gee: Zu 90 Prozent liegts immer am Profil oder Addon.
 
@Billy Gee: Ähnliches Problem. Allerdings auf einem nichtmal 1 Monate alten System mit neuem Fx (auf dem alten die gleichen Probleme). Ich tippe hier auf eine Extension und/oder einfach Mist im Code von Fx.
 
@Billy Gee: Verwende mal den Plugin Check, der hier auf WF vor einiger Zeit vorgestellt wurde: http://www.mozilla.com/en-US/plugincheck/
 
@Billy Gee:

about:crashes als URL eingeben, den crash Report link dann posten
 
Google und die anderen Suchanbieter zahlen, dass sie dort von Anfang an angegeben sind und man dort Suchanfragen macht. Würde Google das beenden würde es auch Google schaden, denn das ist ihre größte Werbung
 
Wie macht Mozilla dann eigentlich Geld mit Thunderbird, wird dieses Projekt komplett mit dem Gewinn von Firefox getragen?
 
@stenosis: Mozilla unterstütz durch die Einnahmen aus Firefox einige Projekte, eines davon ist Thunderbird. Auf der Webseite von Mozilla findest du eine Liste der Projekte. Da die Community hier sehr groß ist, wird auch viel von freien Entwicklern gemacht.
 
Die Abhängigkeit zu Google finde ich gefährlich, weil dann der Profit im Vordergrund steht. Ihr meint doch nicht wirklich, dass die Google Aktionäre sich gross um die Philosophie als ganzes scheeren. Geld regiert die Welt!
 
Was? Ich generiere Umsätze bei Mozilla wenn ich das Suchfeld im Browser verwende? Na dann werde ich das aber mal ganz schnell abschalten.
 
@DennisMoore: na wenn du in zukunft kein firefox mehr haben willst dann deinstallier ihn doch gleich... was ein schwachsinn... sei froh das es unternehmen wie mozilla gibt und gönn denen die paar bruchteile von nem cent pro suchanfrage...
 
@DennisMoore: OMG, so einer wie du zieht sich bestimmt auch Spiele kostenlos aus dem Netz. Ich nutz die eigentlich immer, wozu erst den Umweg auf die Google Seite machen? Und wenn es einem "Guten" Zweck dient um so besser. ^^
 
@Der Auserwählte: Ich weiß nicht ob der Zweck wirklich "gut" ist. Außerdem möchte ich wissen wenn eine Firma mit mir oder meinem Verhalten Geld verdient. Besonders eine, die mit kostenlose Software anbietet. Ich definiere Kostenlos nicht nur über Geld, sondern auch über Informationen. @tux-züchter: Kein Problem. Nehm ich halt wieder den IE. Wär ne Sache von 5 Minuten den FF zu deinstallieren und ich würd das auch ohne mit der Winmper zu zucken machen. Ich benutze ihn nur weil er nichts kostet und 2-3 nette Plugins bietet. Wenns den nicht mehr gäbe wärs mir wurscht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles