Ericsson beschleunigt EDGE auf 1 MBit/s

Mobiles Internet Das iPhone von Apple hat in Deutschland dafür gesorgt, dass die Mobilfunker ihr GSM-Netz EDGE-fähig gemacht haben. Steht kein UMTS zur Verfügung, kann man heute fast überall via EDGE im Internet surfen, wenn auch nur ziemlich langsam. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
coole Sache!
 
@JasonLA: Ganz toll. Das sind läppische 115kb/sec, die sich dann vermutlich auch noch zig Teilnehmer in einer Funkzelle teilen müssen. Resultat: es bleibt trotzdem lahm.
 
@Fikki Hyäänen: Für das Surfen mit dem Handy ist das weit mehr als ausreichend. Bei vielen Handys ist der Prozessor eh zu schwach, um angemessen schnell mit den eingehenden Daten umgehen zu können. Und besser als normales EDGE bei der alles andere als zufriedenstellenden UMTS-Versorgung ist das allemal.
 
EDGE „Evolution“ bzw. „Evolved EDGE“ stellt eine Weiterentwicklung der EDGE-Technologie mit einer höheren Datenrate dar. Dies wird durch verschiedene Maßnahmen erreicht. Durch Halbieren der Übertragungszeitintervalle von 20 ms auf 10 ms werden die Latenzen reduziert. Bit-Raten werden auf bis zu 1 Mbit/s Spitzengeschwindigkeit und Latenzen von 100 ms unter Verwendung von zwei Trägersignalen, höherer Symbolrate und 32QAM oder 16QAM-Modulation anstelle von 8-PSK und „Turbo-Codes“ zur Verbesserung der Fehlerkorrektur erhöht. Eine Doppelantenne kann die Signalqualität verbessern. Einige der Fähigkeiten verwenden dieselbe Hardware wie Standard-EDGE, so dass durch Software-Update Gerätefähigkeiten nachträglich auf EDGE Evolution verbessert werden können.
 
@GokuSS4: vielen Dank für die Ergänzung
 
@JasonLA: ja! danke, so sollten die news immer noch ergaenzt sein
 
weiß hier jemand, ob ich ein Sony Ericsson W810i darauf updaten kann?
EDIT: für das minus hätte ich gerne ne begründung.. einfach drauf zu klicken find ich bisschen unsinnig.
 
@Fabey: Zitat/ Allerdings müssen die Empfangsgeräte der Kunden, um genauer zu sein die Handys, angepasst werden. Bislang gibt es allerdings """"kein"""" Smartphone, das Evolved EDGE unterstützt. /Zitat Ende
 
@Fabey: (-), weil Du ein Honk bist und nicht selber merkst, dass Dein Beitrag nichts mit der Nachricht zu tun hat.
 
Wenn man ein angepasstes oder gar neues Handy braucht, kann man sich doch gleich ein UMTS-Gerät holen.
 
@Kirill: UMTS gibt es nicht überall, darum EDGE!
 
@Kirill: Ist doch sowieso fast jedes Handy fähig, geht ja nur darum, wenn der UMTS Empfang nicht verfügbar ist, schneller surfen zu können als vorher mit EDGE.
 
Aha, jetzt war als das iPhone Schuld? Mein altes D800 konnte das auch schon und hat es auch genutzt?!
 
@john-vogel: war dein d800 auch derart beliebt nachgefragt und verbreitet wie das iphone?
 
@bamesjasti: Nein. Und trotzdem gabs EDGE. Komisch, oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen