CryEngine 3 kostenlos für Universitäten erhältlich

PC-Spiele Die in Frankfurt ansässigen Spieleentwickler von Crytek haben die Grafikengine CryEngine 3 und die zugehörigen Editoren unter eine kostenfreie Lizenz gestellt. Dieses Angebot können Universitäten und weitere Bildungseinrichtungen in Anspruch nehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, da scheinen sie wohl die CryEngine 2 mit den Änderungen, die von NCsoft an der CryEngine 1 wegen AION vorgenommen wurden zu kombinieren.
 
Veyy Nazar Boncuk als Logo. Das ist wirklich eine geile Engine!
 
ist doch geil... eine der besten enginges überhautp.. und besser als eine eigene enginge zu bauen,.... echt cool.. auch für leute die ihr studium abgeschlossen haben usw.. hoffe da lässt sich doch ein team finden welches ein gutes spiel auf die beine stellt . gogogo...
 
@Sackmaus: Nana, ganz so einfach geht das nicht. Die Educational License ist nicht dafür gedacht mal eben ein fertiges Spiel aus dem Hut zu zaubern - zudem ist die Engine noch lange nicht alles - guck dir mal AION an, die auf die CryEngine 1 gesetzt haben, wie lange die gebraucht haben, ein fertiges Spiel zu liefern - und da sind zig Millionen Euro zusätzlich reingeflossen.
Also so einfach ist das nicht, wie man sich das vorstellt. Engines gibt's wie Sand am Meer - durchaus ganz gut, wobei die CryEngine natürlich schon nicht schlecht ist. Aber damit "mal eben so" ein tolles Spiel zu produzieren geht nicht - und wegen Lizenz / Zeit / blabla an der Uni als Projekt erst recht nicht. Ich glaube kaum, dass irgendein Lehrstuhlinhaber Geld und Zeit Studenten zur Verfügung stellen, damit die einen EgoShooter mit Unimitteln programmieren können.
 
@tienchen: Warum nicht? Es gibt durchaus Unis (in Berlin z.B. eine), die als Studiengang "Gamedesign" anbieten. Warum sollte das nicht gehen?
 
@voodoopuppe: hier in wien gibts auf der FH technikum wien auch einen studien lehrgang namens gameengeneering (speziell mit DX)
 
@tienchen: aber... ich mein doch nicht einen egoshooter... mit der cryengine kann kan alle möglichen arten von spielen machen.. nur weils crysis hatte, muss es nicht jedes spiel haben.... sogar ein strategiespiel kann man machen.... :) diese enginge is aber eine der besten darum find ich das auch gut... dann können auch stundenten auch mal mit anstndigen engines arbeiten :)
 
Wenn man jetzt fies wäre, könnte man sagen: Wenn ich als Entwickler nur tolle Grafik, aber kein gutes Spiel zu stande bekomme, würde ich meine Engine auch frei geben. :)
 
@Keldo: Höhöhö so fies du sein! Höhöhö. Guter Witz ROFL!!!! Aber fies. :(
 
@Keldo: Dir ist schon klar dass man mit Lizenzen eine Menge Geld machen kann?
 
@lutschboy: und mit namen.
 
@Keldo: Far Cry und Crysis waren keine guten Spiele? Ich bin da irgendwie anderer Meinung, aber bitte.
 
@bgmnt: Ist sicherlich Ansichtssache, aber ich persönlich fand Crysis storytechnisch platt (0815-Sci-Fi) und Gameplaytechnisch nen Griff ins Klo. Motivation und Spielspaß gleich null. Für mich ein typisches Beispiel für: "Außen Hui, innen Pfui" oder anders ausgedrückt: Eine tolle Grafik (Grafik wird im allgemeinen sowieso völlig überbewertet) macht noch lange kein gutes Spiel aus. Und es ist ja auch nicht so, als stünde ich mit dieser Ansicht alleine da. Viele Spieler und auch Redaktionen haben es genauso gesehen.
 
@Keldo: Naja, mal als Vergleich: Ich hatte mich auf Stalker gefreut, denn es sollte modifizierbare Waffen geben, Fahrzeuge sollte man steuern können. Crysis hat mir das geboten, Stalker nicht. Zudem ist der Nano-Anzug einfach genial, auch von der Bedienung her war Crysis aus meiner Sicht ein großer Fortschritt, besonders was das Waffen modifizieren angeht. Die KI bei Crysis ist gut, die Handlung ist nicht weltbewegend aber solide und gut gemacht. Dann dazu die Grafik mit den zerstörbaren Elementen. Insgesamt hat Crysis mich positiv überrascht, die ganzen Möglichkeiten und die einfache Umsetzung. Und von der Geschichte will ich auch nicht meckern, denn bei den meisten modernen Spielen ist sie wesentlich schlechter und schlechter erzählt, beispielsweise TimeShift oder Far Cry 2. :roll: Also sooo schlecht steht Crysis im Vergleich wirklich nicht da, zumal es aus meiner Sicht einige Innovationen eingebracht hat, von denen anderen Hersteller nur sprachen, sie jedoch immer wieder entfernt haben.
 
@bgmnt: OK, du hast da sicherlich recht. Manchmal neige ich dazu Dinge schlechter zu sehen, als sie tatsächlich sind. Ich kann aber nur sagen, dass ich bei anderen Spielen weit mehr Spaß beim Weiterkommen hatte. Ich find auch, wenn man in einem Spiel zu viele Möglichkeiten hat, nervt es eher, als dass man den Spaß daran hat, die Dinge auch zu benutzen (zumindest geht es mir so). Mir gefallen Spiele besser, wo man zwar viel Interaktivität erlebt, aber dabei nicht von Player-Movement-Tricks und Anzug-Optionen erschlagen wird (das meiste benutz ich garnicht, es sei denn es ist zum Weiterkommen von Nöten). Und ich fand eben das Gesamtfeeling bei Crysis nicht so gut.
 
Elder Scroll in der Engine, das wäre traumhaft, ach "dahinträum". Doch der neue Elder Scroll Teil wird ja leider onlinekacka :_(
 
Birgt sehr großes Potenzial, sollte meines Erachtens aber besser verwendet werden bzw öfter.
 
gibs für die engine eigentlich schon grakas? version 2 kann man HEUTE ja gerade mal in allen max-settings nutzen
 
@muesli: Muss ja auch net mit ner 8 jahre alten grafikkarte zocken.
 
nachdem Epic mit seiner UDK ihre Unreal 3 Engine für nicht kommerzieller Projekte freigegeben hat, wirds Zeit das Crytek mitzieht XD.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen