Profile in Social Networks realistischer als erwartet

Social Media Soziale Netzwerke wie StudiVZ/MeinVZ oder Facebook verleihen der eigenen Persönlichkeit ihrer Nutzer Ausdruck und werden in der Regel nicht genutzt, um eine idealisierte virtuelle Identität zu kreieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube das ist ein sehr zweischneidiges Schwert, vor allem dann, wenn wir uns das Thema Datenschutz in den Kopf rufen. Vielleicht wird aufgrund dieser Studie demnächst eigens für die Persönlichkeit individuelle Werbung auf dem Portal angezeigt, und dann muss man sich wieder die Frage stellen, ob das wirklich alles so im sinne des Users steht, um den es ja letzlich geht!

MfG Denmat
 
@Denmat: Werbung? Kenn ich nicht :-P
 
@Denmat: Nicht nur individuelle Werbung. Wenn ich auf OTTO eine Lederjacke anschaue ist kurze Zeit später haargenau die Selbe neben meinem Facebookprofil als Werbung angepriesen. Zufall ??? :)
 
@proph`: Klar kann man adblock usw. einsetzen aber nicht jeder kennt das :) aber es geht ja auch rein um die möglichkeit das sich demnächst hingesetzt wird, jemand dein Profil auswertet und dann dementsprechen dinge initiiert die man vielleicht garnicht will. also wieder ein schritt mehr in richtung gläserner bürger usw. im grunde ist es ja auch jedem selbst überlassen, es gejht mir mehr um die möglichkeiten dahinter. Sonst heißt es in nem jahr wieder: Großes Social network Skandal, alle user bekamen Post mit werbung auf ihre Persönlichkeit zugeschnitten! oder ähnliches :)

MfG Denmat
 
@snowhill: vielleicht mal mit Sandboxie surfen ....
 
Diese Studie sagt aus: Wie sich Leute im Internet darstellen, so beantworten sie auch Fragebögen. Oder anders gesprochen: So wie sich die Leute selbst sehen, so beschreiben sie sich in Profilen und Fragebögen. Und was haben wir nicht alles für Talente im Fernsehen gesehen... von Popstars über DSDS über SuperTalent und wie groß waren doch di e Tränen, wenn die böse Jury deren Talent etwas anders beurteilt hat als die Personen sich selbst. Mal im ernst... warum sollte ein User, der sich extrovertiert auf Facebook präsentiert, in einem Fragebogen angeben er sei introvertiert?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!