Bundesinnenminister unterzeichnet IT-Staatsvertrag

Recht, Politik & EU Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat den IT-Staatsvertrag von Bund und Ländern unterzeichnet. Ziel ist eine verbesserte Zusammenarbeit bei der Informationstechnik durch einfachere und effektivere Entscheidungsstrukturen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie gerne hätte ich irgendwo die Worte "Unterstützung offener Standards", "Demonopolisierung" oder auch "breite Plattformunterstützung" gelesen... Naja, mal abwarten, was die so treiben werden.
 
@Ebukadneza: Wieso? Windowssysteme eignen sich doch sicher hervorragend für diesen Zweck.
 
@Ebukadneza: Die eingesetzten Betriebssysteme sind hier noch das kleinste Problem. Vielfach werden in den Behörden des Bundes und der Länder für die Erledigung von gleichen Aufgaben die unterschiedlichsten Software-Arten eingesetzt. Und gerade hier soll der "Wildwuchs" abgeschafft werden.
 
@uk82 und BrUiSeR : Naja, ich finde aber, dass man zumindest überall die Möglichkeit haben sollte, zB ein ODF-Formular, anstelle eines Doc(x) herunterladen zu können. Unsere Stadtverwaltung ist da auch so ein Fall, die schicken einem einfach mal Word-Dokumente. Das meinte ich eher damit - jeder sollte die Möglichkeit haben, mit seinem Rechner uneingeschränkt die Dateien zu öffnen. Muss ja nicht NUR z.B. ODF sein, aber auf jeden Fall AUCH. Und bei Betriebssystemen ebenso- schade dass Elster nur auf Win läuft. Und Standards sind numal sehr gut gegen Wildwuchs.
 
@Ebukadneza: Jupp, stimme Dir einfach nur zu.
 
@Ebukadneza: Einfach 'ne HTML-Datei würds auch tun, weil jeder, der sich die runterladen kann, hat ja einen Browser, der dann besagte Datei(en) auch anzeigen kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen