Silverlight 4 Beta mit vielen neuen Funktionen ist da

Browser Microsoft hat im Rahmen der PDC in Los Angeles eine erste Betaversion von Silverlight 4 veröffentlicht. Insgesamt soll die Alternative zu Adobes Flash deutlich schneller sein und auch problemlos im Browser Google Chrome funktionieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
silverlight löst hoffentlich bald den flash murks ab!!
 
@Dr-Gimpfen: was genau meinst du mit flash-murks?
 
@Dr-Gimpfen: das ist der gleiche murks wir fläsh, heisst nur anders und kommt von ms...
 
@Dr-Gimpfen: jedem sein eigener standard. wo soll das nur enden. die effekte kann man auch ohne so ein plugin loesen :)
 
@suntrance: und wie willst du ein sauberes tweening - zum beispiel ein einfaches kalieren eines textes - sonst lösen?
 
@MaloFFM: die performance von flash ist einfach nur murks z.B.
 
@Dr-Gimpfen: stimmt eingeschränkt. flash ist halt einfach ein ungesund gewachsenes produkt welches mal im kern nue überarbeitet werden müsste.
 
@MaloFFM: Silverlight ist ja quasi ein von Grund auf neu durchdachtes Flash, praktischer Weise auf Dot NEt basierend.
 
@MaloFFM: Javascript? http://tinyurl.com/6e6wcp ___ CSS-Animationen? http://tinyurl.com/yfr2avm (moderner Browser wie Safari oder iPod Touch/iPhone nötig). Oder am besten eine Mischung aus beidem? Ganz ohne propritären Zeugs und ohne Barrieren, nur mit Webstandards.
 
@Rodriguez:
Logo, die meisten Sachen ließen sich auch mit JS lösen - dennoch würde ich in einigern Situationen Silverlight bevorzugen.
Bei Silverlight handelt es sich um ein Browserplugin, welches sich in jedem Browser (sofern das Plugin vorhanden ist und unterstützt wird) gleich verhält. (Javascript ist nach wie vor sehr unberechenbar) Dazu kommt, dass die Entwicklung mit Silverlight wesentlich leichter fällt, da Silverlight mit Hilfe des .NET Frameworks entwickelt wird. Man benutzt EINE Sprache für ALLES. Webanwendungen/Desktopanwendungen/X-Box-Development/dynamische Webseiten. Wenn man .NET gewohnt ist, dann verläuft die Entwicklung schnell und effizient und Anwendungen lassen sich leicht portieren. Dennoch verstehe ich auch die Gegenargumente - die Frage lässt sich nicht einfach beantworten. Klar sollte jedoch sein, dass Silverlight wesentlich besser läuft als Flash. Zum einen ist es schneller, zum anderen gibt es eine klare Design/Logiktrennung.
 
@cathal: Silverlight hat überhaupt nichts mit Flash zutun und Flash hat nichts mit Silverlight zutun. Silverlight ist das Gegenstück zu Adobe Air. Wie oft muss das eigentlich nocht gesagt werden?
 
@web189: Für komplexe Webanwendungen die der 0185-User nicht zu Gesicht bekommt mag das evtl. stimmen. Ansonsten braucht man keine .NET Komplexität. Und in puncto Javascript kann man sich auf die vielen Frameworks (JQuery, MooTools, Prototype, usw) schon verlassen. Das klappt sogar im IE, ohne das der User irgendetwas installiert haben muss.... Also, Silverlight hat sicherlich hier und da seine Berechtigung. Aber bestimmt nicht als Flash Ersatz und auch nicht im "normalen" www. Wenn man die Werbung und die Videotags weglässt, dann ist ja selbst Flash heutzutage kaum noch existent. Oder nur noch sehr gering verbreitet. Und die Sache mit dem Video wird irgendwann der HTML5-Tag übernehmen. Für Werbung alleine installiert aber ja keiner Silverlight oder Flash :)
 
@muesli: fast...silverligt soll aber auch shockwave und einiges mehr ersetzen und die inhalte fast wie normale anwendungen verfügbar machen...schau dir mal die promoseite an, was es da schon alles gibt: > http://www.microsoft.com/silverlight/ < ...wenn da nicht alles schön in einer sanbox läuft, kann ich mir schon vorstellen, daß da beim ms-verständnis von sicherheit in der vergangenheit wieder einige löcher(um nicht zu sagen scheunentore) aufgerissen werden, wenn da jeder wild rumprogrammieren darf...ich persönlich finde aber, daß hier ms wieder mal sein eigenes süppchen kochen will...
 
@suntrance: dann brauchst du aber für jede website die dir irgendwas multimediamäßiges /spielerisches/stylisches/usw anbieten will eine extra browsererweiterung...alles kann nämlich kein browserhersteller in seinen browser reinproggrammieren wenn der browser dann noch handhabbar bleiben soll(größe,speicherverbrauch,kompatibilität,standardkonform,geschwindigkeit,sicherheit,design,usability,usw)...mit silverlight versuch ms nun eindeutig verlorenen boden gut zu machen(wie bei java zu .net) und eigene standards zu etablieren...
 
@Rulf: Seit wann braucht man für HTML/CSS/Javascript eine Browsererweiterung?
 
@Dr-Gimpfen: Ihr wisst alle schon, das Flash soweit plattformübergreifend ist, was man von Silverlight nicht behaupten kann. Und mit HTML 5, CSS3 und SVG sind Flashspielereien nativ ohne irgendwelche Erweiterungen möglich. :-) Und bei mir läuft Flash übrigens einwandfrei, und mit der neuen Version mit Grafikkartennutzung dürfte es schon gar keine Probleme mehr geben. Und Silverlight ist mir bisher noch nicht einmal begegnet, und installiert hab ich es auch nicht. Aus meiner Sicht ist es Microsofts vergeblicher Versuch wieder etwas aufzuholen, was man jahrelang verschlafen hat. Und diese Vielfalt in diesem Bereich ist für den Endanwender wohl mehr nervig als nützlich.
 
@MaloFFM: zu beachten wäre hier noch: flash liegt zu 100% in den händen von adobe(haben macromedia aufgekauft)...und die wollen in erster linie mal damit geld verdienen...und später ihre eigenen erweiterungen verkaufen(weshalb man wohl flash am liebsten sterben lassen würde, mein eindruck)...
 
@Rodriguez: welches css meinst du...teste doch mal den ie hier: > http://www.aadmm.de/de/index.htm < speziell css3 hier: > http://www.css3.info/selectors-test/ < (siehe auch acid-tests)...ob er schon diese standards unterstützt...vieles muß heute noch über spezielle plugins gelöst werden...außerdem geht wohl silverlight weit über ein bißchen HTML/CSS/Javascript hinaus...schau dir mal nur die promosite an...
 
@Dr-Gimpfen: Beides ist Murks. Silverlight kommt beimir eh nicht drauf. Flash notgedrungen.
 
@bgmnt:
Und Silverlight ist nicht plattformübergreifend? Es ist sowohl für Windows als auch Mac OS verfügbar, und für Linux gibt es Moonlight welches im gegensatz zu Flash nicht so arge und langfristige Probleme mit 64-bit Linux Systemen hatte.
Was mich als Endanwender bei Silverlight überzeugt ist die Performance, denn diese ist gerade bei der Wiedergabe von HD Material deutlich besser als bei Flash. Vor allem auf einem Netbook merkt man dies enorm. Letztendlich zweifel aber auch ich an dessen großen Erfolg weil große Portale wie Youtube & Co bereits ihre HTML 5 Tests laufen haben . Die einzige große Chance Silverlight noch groß zu verbreiten sehe ich in dem kommenden Online Office von MS.
 
@Rodriguez: ich möchte mal ein sauberes tweening mit javascript sehen, wenn es über eine reine größenänderung eines von mir aus DIV geht. das ist unsinn. flash hat auch seine daseinsberechtigung und vor allem viele stärken und vorteile gegenüber anderen technologien.
 
@leif1981: Moonlight unterstützt noch nicht alles, was .NET kann. Dementsprechend ist es notbehelfsmäßig, aber nicht annähernd kompatibel wie Flash. Selbst mit 32-bit ist Flash besser auf Linux.
 
@Rulf: Das der IE es (noch) nicht kann, heisst ja nicht das es keine vernünftige Technologie ist. Und JS kann sogar der IE :)
 
@MaloFFM: Dann guck dir diese mit Safari oder Chrome an :) Du kannst dir ja auch mal CSS-Animationen auf dem iPhone oder iPod Touch angucken. Inklusive 3D und der es läuft flüssiger als flüssig. Auf dieser doch im Vergleich sehr schwachen Hardware. Natürlich wird es bislang noch nicht von allen unterstützt, schon gar nicht vom IE. Aber im Gegensatz zu Flash sind das offene Standards. Die im Gegensatz zu Flash oder Silverlight gefördert werden sollten. Oder? :)
 
Die Möglichkeit, mit Mausrad zu scrollen wäre echt ein Vorteil gegenüber Flash.
 
@Kirill: simple aber gut
 
@Kirill: Öhm, funktioniert mit AS3 doch auch schon ewig mit onMouseWheel?
 
@Kirill: Flash kann alles, nur ob das von den entsprechenden Gestaltern auch korrekt umgesetzt wird ist die andere Frage! Das Problem ist nicht Flash, das Problem sind unqualifizierte Leute, die sich ihr Progrämmchen einfach unsauber zusammenklicken. Das ist bei Internetseiten nicht anders, 98% sind einfach nur HTML-Müll. Das Problem ist wie immer der Mensch! EDIT: Google zeigt eindrucksvoll, daß Flash wunderbar bedientechnisch entwickelt werden kann: http://image-swirl.googlelabs.com/html?query=eiffel%20tower$185
 
Wenn es Opensoure wäre hätte ich nichts dagegen. So macht man sich aber weiter von einem Hersteller abhängig.
 
@John-C: Na und? Kostet ja nichts daher ist mir egal wer dahintersteckt.
 
@Major König: Dann mach alles in Silverlight und wenn du dann fertig bist (völlig davon abhängig), macht MS es kostenpflichtig..... und dann?
 
@John-C: Dann nimm eben Moonlight.
 
Ich bin mit Silverlight sehr zufrieden, nutze es für Maxdome.
 
@Major König: Zwei Dinge, die man nicht brauch. :-)
 
Würde Silverlight überall problemlos unterstützt werden und auch immer aktuell gehalten werden (Mac, Linux, Opera, ...), würde Silverlight sicherlich erfolgreicher sein - denn wieviele Seiten bieten Videos an? Und wieviele setzten da auf Flash wo man beim ändern der aktuellen Abspielposition teilweise ewigkeiten wartet bis er weiterspielt? Das Problem kennt man bei den Silverlightplayern irgendwie nicht (siehe der News zur "visuelle Suche" von heute)
 
Wenn SL4 in der Final erscheint, überleg ich es mir sogar dann den zu installieren, aber es hängt dann auch davon ab wo der Flash-player dann genau einzuordnen ist...
 
Wann begreift auch der letzte das Flash und Silverlight zwei völlig verschiedene Dinge sind und keine Konkurenzprodukte.
 
Habt ihr nicht "Beta" in der Überschrift vergessen? -.-
 
Wieso vergleicht hier eigentlich jeder Heini Silverlight mit Flash? ^^ Es ist das Gegenstück zu Adobe Air. Air ist tatsächlich Plattformunabhänging und Silverlight? Das ist jetzt in Version 4 und noch immer will es keine Sau...
 
@tekstep: Adobe Air brauch auch kein Mensch.
 
@tk69: Brauchen wäre ja noch das eine, aber wir WOLLEN diesen Dreck auch gar nicht auf der Kiste haben.
 
@tekstep: Silverlight ist ein Konkurenzprodukt zu Adobe Flash/Flex/Air und JavaFX.
 
Heißt das Programm mit dem man Silverlight Animationen erstellt eigentlich genauso oder wie geht das ?
 
@Dario: Es gibt eine Reihe Tools: Notepad, da alles XML ist (nur für die echten Nerds), Expression Blend, Deep Zoom Composer, Visual Studio, SketchFlow, Eclipse, ...
 
@Timurlenk: Animationen, naja. Das sind eigentlich vollwertige WPF-Anwendungen.
 
Ich hatte vorgestern ein wirklich lustiges Erlebnis mit Silverlight. Weil ich mir auf der Office-2010-Seite von MS ein paar Videos anschauen wollte, habe ich Silverlight installiert (unter Windows 2007). Als ich dann am nächsten Tag den Rechner hochfahren wollte, bekam ich die Meldung, ich hätte die Hardware verändert und deshalb könne nicht gebootet werden. Ich fasste es nicht. Dank regelmäßiger Sicherung und einer externen Platte, wo ich alle meine zu installierenden Programme auf Abruf bereit habe, war das alles zwar kein Desaster, aber es bedeutete 2 1/2 Sunden Arbeit mit dem Neuaufsetzen des Systems. Die Zeit hätte ich gerne anders verbracht.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Du hast Windows 2007? Hab ich gar nicht mitbekommen das es das auch schon gibt :). Oder ist das eine nettere Umschreibung für VISTA? Oder eine Kombination aus Windows 2000 und Windows 7? Fragen über Fragen... :P
 
Auch wenns hier nicht hingehört: Wo ist der Artikel mit den Hackern vom Holocaust-Leumder hin?
 
@Frucht: Das wollte ich auch gerade fragen. Der Artikel mit meinem Kommentar inklusive, hat sich offenbar vaporisiert.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Schweinerei, den fand ich wenigstens interessant.^^
 
@Frucht: Schätze der wurd von Holocaust-Leumder-Leumdern weggehackt
 
Werbung, Werbung, Werbung für Sinnloses!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum