UK: Autoren des ZeuS-Trojaners wurden verhaftet

Recht, Politik & EU Im britischen Manchester hat die Polizei die mutmaßlichen Autoren des ZeuS/Zbot-Trojaners festgenommen. Der Schädling hatte in den letzten Monaten tausende Rechner infiziert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, richtig so.
(Verschwörungstheorie an)Wobei die größten Programmierer von Schadsoftware doch die Antivirensoftware-Herstelller selbst sind. :P (/Verschwörungstheorie aus)
 
Oh ha, da können die beiden sich auf ein paar Jahre Haft einstellen. Selbster Schuld kann man da nur sagen...
 
Jooo, habe auch kein Verständnis für die beiden. Einsperren, Schlüssel wegschmeißen.

Gruß
 
Wie jetzt Kaution... Das dunkelste Loch was sie in England haben und Schlüssel wegwerfen...
 
@silentius: Ab in den Tower... das wurde schon so manche Leiche erst Jahrhunderte später gefunden und auch Prinzen wurde dort begraben :)
 
Andererseits muss man sagen mit 20 Jahren sowas auf die Reihe zu bekommen ist auch nicht schlecht =)
 
@PsP-FreaK_94: Schon lustig das Leute die offensichtlich so viel Hirn in der Birne haben, sowas bescheuertes machen...
 
@silentius: Intelligenz beschränkt sich oft auf kleine Teilgebiete....
 
@PsP-FreaK_94: Es gab schon Leute die viel jünger waren! Aber deshalb kann man sowas nicht wirklich gut heißen. Würde gerne mal dein Gesicht sehen, wenn auf einmal ein paar Hundert Euro von deinem Konto fehlen.
 
@Jack21: Ja... ging mir letztens so. Aber Gott sei dank... es war die KFZ Steuer...
 
@silentius: is das dann der bundestrojaner gewesen? bei mir kam das naemlich auch vor!
 
Und als nächsten Ermittlungserfolg wünsche ich mir dass die endlich die Leute kriegen die diesen Bundestrojaner entwickelt haben.
 
@michael_dugan: Ich wars
 
"Gegen Kaution freigelassen"? Woher die wohl das Geld dafür hatten. Dümmer als die Polizei erlaubt.
 
@Aspartam: Die werden nicht viel Geld haben. Das große Geld machen osteuropäische Mafiosies. Und wer plaudert, begeht "Selbstmord"...
 
Ich habe nichts gegen Hacker etc, aber wer gezielt Bankinformationen und LogIn-Daten stiehlt, gehört schlicht und ergreifend in den Knast - und das auch eine ganze Weile. Schade um das Talent der Programmierer, aber sie haben es eben falsch genutzt. Vielleicht hilft der Fund und die (hoffentlich durch Experten stattfindende) Analyse der Quelltexte zu einem besseren Verständnis und besseren Abwehrmöglichkeiten für Botnetze - wäre ja immerhin etwas.
 
Da wollen wir doch mal hoffen, dass die Kaution nicht vom ergaunerten Geld bezahlt worden ist.
 
schreiben darf man doch sowas, nur nicht verbreiten oder nicht?!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen