PDC: Office Mobile 2010 Beta ab sofort verfügbar

BUILD (PDC) Im Rahmen der Freigabe der zweiten Beta von Office 2010 hat Microsoft auch mit der Auslieferung der Beta von Office Mobile 2010 begonnen. Die Vorabversion kann ab sofort über den Windows Mobile Marketplace zu Testzwecken bezogen werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich sehe keinen Unterschied bei irgend einer Office mobile Edition zur anderen...irgendwie wird da einfach nur der Name geändert...oder gibt es da irgendwo Infos was neu ist?
 
@bluefisch200: mehr zeug, was nur 2% der user brauchen, mehr speicher der verballert wird, vllt wieder ein neues menü wo kein normaler mensch durchblickt und es angeblich angenehmer sein soll damit zu arbeiten und zu guter letzt ein neuer, höherer Preis =)
 
@ratkiller: Klingt nicht danach als wüsstest du was genau die Änderungen sind, da wär dann auch mal nichts schreiben angebracht!
 
@bluefisch200: Schon mal was von RTFM gehört? Es gibt genügend Seiten im Netz u.a. Microsoft's offizielle, wo für jede Version die Neuerungen aufgelistet werden. Heutzutage denkt echt jeder, man kann alles mit Try+Error machen. Zum anderen meckern die Leute, wenn sich zuviel offensichtlich am Aussehen/UI ändert (z.B. Office Ribbons) aber wenn sich gar nix offensichtliches ändert, dann ist auch nicht recht. Typisch Deutsche, immer jammern, recht machen kann mans uns nie :)...
 
@Lofote: Genau nach solch einer Auflistung hatte ich gesucht, jedoch nur irgendein Video "What's new to Office 2010 Mobile" gefunden. Allerdings bringt mir das an der Arbeit recht wenig ohne Ton :)
 
@raketenhund: Is nur eine Vermutung... die gleiche hatte ich bei Office 2007 und ich hatte recht lol
 
@Lofote: Schon mal überlegt, dass es Leute gibt die zufrieden sind? Und keine Lust haben, alle paar Jahre ein UI neu zu lernen, nur weil M$ wieder nen Rappel hatte? Ich will kein Support leisten für all die Leute die kein Bock haben zu lernen wie man mit einem neuen Office umgeht, obwohl sie sehr gut mit dem alten zurechtkamen...
 
@ratkiller: Ich finde die "Ribbon" Oberfläche weitaus einfacher. Außerdem: MS hat das "Look & Feel" der Office Versionen bisher nur ein einziges mal ganz krass geändert, und das war mit Office 2007. Jeder will Fortschritt, macht man ihn, ists einen nicht recht. Macht man nix, wird auch geschrien. Ich bin für folgendes: Wer mit Ribbon nich klar kommt, sollte bei Office 2003 bleiben. Wer nicht auf neues verzichten will, muss dann wohl mit OpenOffice klar kommen. Ab und zu muss man sich einfach mal anpassen :)
 
Was nicht in der News steht, neu ist vor allem das Sharepoint-Zeugs und Team-Communicator. An Word/excel/Powerpoint ändert sich meines Wissens wenig bis nichts - was in meinen Augen eine absolute Frechheit ist, da ginge so viel...
 
@m.schmidler: Du hast recht. Die Office Mobile Produkte waren bisher ein absoluter Witz. Ich habe mir als erstes ein PocketNotepad auf mein WinMobile gespielt. Das war ähnlich leistungsfähig wie Word Mobile, aber deutlich performanter und schlanker. Zum Glück gibt es ja Tonnen an freier Software, da war man nicht auf den Office Mobile Schrott angewiesen. Vielleicht ändert sich das mit der Sharepoint-Unterstützung. Das könnte ein sehr interessantes Feature für Business-Handys werden.
 
@Timurlenk: Wäre mir neu, wenn du mit PocketNotepad .DOC oder .DOCX-Dateien öffnen könntest, oder sonst was formatiertes. Von daher ist der Vergleich mit "ähnlich leistungsfähig" absolut lächerlich, sorry. Vergleichste dein Fahrrad auch mit nem Sportwagen (welcher bestimmt weniger schlank und weniger effizient im Verbrauch ist)?
 
@Lofote: Hast Du schon mal mit Office Mobile gearbeitet? Word Mobile kann nicht mit .docx umgehen. Word Mobile kann weder Tabellen noch Bilder einfügen und nur minimale Textformatierungen. Das unterscheidet sich damit kaum von anderen Texteditoren. Word Mobile kann nicht mit großen Textdateien umgehen, was die meisten Texteditoren sehr wohl können. Word Mobile ist sehr langsam und sehr ressourcenhungrig. Also vergleiche ich eher Fahrrad mit Fahrrad. Beides ist sicher kein Porsche.
 
Wie kann man eigentlich Standardmäßig auf auf US Apps zugreifen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!