Internet Explorer 9: HTML5 & DirectX-Beschleunigung

BUILD (PDC) Microsoft hat anlässlich der Professional Developers Conference 2009 soeben einen ersten Ausblick auf den Internet Explorer 9 gegeben. Nach Angaben von Windows-Chef Steven Sinofsky arbeitet man zwar erst seit rund drei Wochen an der Entwicklung des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
32 von 100 Punkten beim Acid3 Test soll ein Beleg für Erfolg sein? Dann hat Sinofsky bisher seine Ziele nicht sonderlich hoch gesteckt.
 
@WongKit: "Nach Angaben von Windows-Chef Steven Sinofsky arbeitet man zwar erst seit rund drei Wochen an der Entwicklung des neuen Browsers"
 
@WongKit: Noch 20 Punkte und sie haben den Firefox 2.0 von 03/08 eingeholt.....
 
@unknowen: Das macht es nicht besser, oder?! Im Gegenteil....
 
@unknowen: Danke, ich habe den Text auch gelesen... Trotzdem sollte man nicht von einem Erfolg reden, wenn man immernoch weit hinter der Konkurenz hinterher hinkt.
 
@Rodriguez: Wenn man die Steigerung im Vergleich zum IE7 anschaut dann ist das wirklich erstaunlich. Und das nach erst 3 Wochen Entwicklung!!
 
@WongKit: Ja, denn HTML5 ist noch kein fertig gestellter Standard, sie werden genau zum richtigen Zeitpunk kommen wenn es so weiter geht...
 
@mike1212: Warum nicht zum Vergleich des IE8 ?! Und wenn die 3 Wochen stimmen, dann ist es wirklich unverschämt. Wenn so hinterherhinkt, so spät mit der Entwicklung anzufangen. 7,5 Monate nach der Fertigstellung des letzten Browsers. Für mich sind das in 7,5 Monaten 12 gewonnen Punkte. Wenn das so weiter geht haben wir im April 2013 einen IE der den Acid3 Test schafft.... Das wäre immerhin exakt die gleiche Zeit, die man beim ACID2 Test hinterher hing.
 
@WongKit: Du redest davon, dass die Ziele nicht sonderlich hoch gesteckt sind.
Nur weil dir also die Entwickler nach 3 Wochen Arbeit eine gute Steigerung zeigen (und die noch hinter der Konkurenz liegt) und das Teil in einem Jahr rauskommen soll, gehst du automatisch von niedrig gesteckten Zielen aus?
 
@Rodriguez: Microsoft hat auch nicht unbeschränkte Ressourcen und ich denke, dass nachdem Vista nicht gut bei den Leuten angekommen ist, sehr viel in die Entwicklung von Windows 7 gesteckt worden ist (Was nun wieder für andere Bereiche zur Verfügung steht).
 
@unknowen: Nochmal die Frage: macht es das besser? Ich lasse mich sehr gerne vom Gegenteil belehren. Aber die Vergangenheit und auch der aktuelle Stand lässt nichts gutes Erhoffen. Wobei man evtl. erkennen könnte das MS versucht sich Mühe zu geben. Aber das reicht nicht, die anderen schlafen nicht.
 
@WongKit: Link Test failed. Sieht mir eher nach irgendeiner Sicherheitseinsteullung aus.
 
@Rodriguez: Ich versteh nicht was deine Frage soll. Habe ich jetzt angefressen auf den IE zu sein und ihn mein Leben lang nicht mehr verwenden zu dürfen, weil er in der Vergangenheit nicht so gut war: sich jetzt aber ändern will? Meiner Meinung nach hört sich die aktuelle Entwicklung recht vielversprechend an und ich werd ihn auch testen, wenn ich die Zeit dazu finde.
 
@WongKit: Wenn man bedenkt, dass es vorher 12 von 100 waren und sie nur 3 Wochen dran gebastelt haben: ja
 
@unknowen: Sollte der IE jemals gut werden, dann kann man ihn natürlich verwenden. Der aktuelle Stand ist aber, das die aktuellen Browser 100% im Acid3 Test schaffen (FF 94) und der IE 20 bzw. jetzt 32. Und bei der Geschwindigkeit sieht es nicht anders aus. Das zeigt doch recht deutlich wie sehr er hinterher hinkt. Und jetzt kann man sich aussuchen, was ist schlechter? 12 Punkte in 8 Monaten oder 7,5 Monate zu warten bis man sich überlegt den Vorsprung mal langsam aufzu holen? Ich würde die 12 Punkt übrigens nicht überbewerten, wie schon gesagt, der FF2.0 hatte vor über 1,5 Jahren schon 51 Punkte. Wenn man überlegt was der alles nicht kann... Die JS-Performance ist beachtlich, da ist anscheinend jemand auf eine Idee gekommen. Aber das war es auch an positiven Sachen.
 
@pool: 12 von 100 hat der IE6.
 
@Alle hier: Es geht aber darum, dass Microsoft sich immer selbst disqualifiziert.
Wenn ich als Entwickler des IE9 Interesse daran hätte, die Leute mit den neuesten Entwicklungen zu beeindrucken, dann würde ich auch ein präsentables Ergebnis anstreben wollen - und wenn ich zum aktuellen Zeitpunkt noch nichts zu zeigen habe, dann sollte ich mit einer Vorführung noch einige Zeit warten…so macht man sich doch schon früh den Namen des unveröffentlichten Produktes kaputt.

Um’s mal treffender Weise mit Apple zu vergleichen: Apple arbeitet mit Sicherheit schon etwas länger an einem Tablet-Mac. Dennoch wurde bis jetzt noch nix gezeigt. Weil das, was derzeit im Labor zurechtgekloppt wird, evtl. noch totaler Schrott ist.
Erst, wenn es wirklich vorzeigbar ist, wird es auch gezeigt.
Erst DANN darf beim Kunden/Betrachter ein Eindruck entstehen - der dann umwerfend ist/sein muss.
 
@Rodriguez: http://www.bilder-hochladen.net/files/6pq4-1c-png.html ___ Dann mache ich wohl etwas falsch
 
@Rodriguez: der aktuelle ff 3.5.5 schafft nur 93%,safari 4.0.4 100%, opera 10.01 100%, chrome hab ich nicht, verwendet aber im prinzip die selbe engine wie safari...betas würde ich nicht als aktuell bezeichnen...und der browser vom markführer ist ein trauerspiel v8.0.6001.18702 gerade mal 20%...m$ versuchte halt in der vergangenheit zu oft sein eigenes süppchen zu kochen und hinkt nun den Standards hinterher...wie man aus dieser news wieder gut herrauslesenkann, versuchen sie weiterhin ihr eigens süppchen zu kochen(directx im browser an sich keine schlechte idee, aber ob's andere browserhersteller dann auch nutzen dürfen?)...was man sich mit solchen aktionen wieder an sicherheitsproblemen an land zieht, daran möchte ich jetzt lieber nicht denken... :/
 
@pool: da steht verschlüsselungsstärke: 256 bit...ist das eine 64bit vista-version oder 'ne amerikanische?
 
@Rodriguez: So einen Schwarzmaler wie dich habe ich hier lange nicht gesehen. ^^ Programmierst du Webseiten? Weiß du wie blöd das sit, wenn sich der IE plötzlich kkomplett an Standards hält - damit aber alle alten Webseiten nicht mehr laufen? Das gäb ja sowas von einen aufschrei... Bei der Entwicklung den schmalen Grad zwischen Kompatibilität bei behalten und trotzdem Standardkomform zu sein ist halt schwer. Klar hat MS sich das mit der Historie des IE sich selbst zuzuschreiben, kein Frage. Dennoch kann man die 12 Punkte in 3 Wochen als gutes Zeichen sehen. Die 7,5 Monate, an denen nicht dran gearbeitet wird, mit einzurechnen, ist sowohl wirtschaftlich als auch technisch völliger Humbug!
 
@larsh: Ja, ich programmiere hauptberuflich Webseiten. Und ja ich würde sagen das ich mich damit auskenne. Und ja es würde einen riesen Aufschrei geben wenn sich der IE auf einmal komplett an Standards hält. Und zwar Jubelschreie bei allen Webentwicklern. Mißmut würde es nur bei Intranet-nutzern geben die auf den IE6 setzen. Aber ganz ehrlich: Wer seine Software sowas von verhunzt das sie im Jahre 2009 auf einen 8 Jahre alten Browser angewiesen ist, der hat es nicht besser verdient. Der hat dann entweder Pech und nutzt seinen Browser nur noch fürs Intranet, oder er kommt mal in die Pötte und schafft sich ein ordentliches System an..... Ich sehe es in keinster weise ein Rücksicht auf diese zu nehmen, nur weil die sich ein paar Mark sparen wollen.
 
@Rodriguez: wie wärs wenn du selber mal nen browser programmierst und uns ziegst dass du nach nem jahr noch bei 10% acid3 hängst. du behauptest ahnung zu haben und moserst über nen browser der noch nichtmal alphastatus hat.....echt erbärmlich
 
@MourneProof: Was ist das denn für ein Quatsch? Nutzt du deine Software aus Mitleid mit dem Hersteller? Wenn du eine Software heraus bringst und sie in Sachen Webstandards letzter ist, und zwar bildlich gesehen 80 Punkte Rückstand hat, dann ist es doch erbärmlich, nach 8 Monaten mit 12 aufgeholten Punkten zu prahlen, oder? Oder braucht sich MS nicht mit der Konkurrenz messen? immerhin sind sie Marktführer und keine kleine Klitsche, was das ganze noch lächerlicher macht. Und sie sind sogar mehr oder weniger in diesem Bereich am längsten tätig. Was es noch schlimmer macht. Die Tatsache das der IE9 8 Monate nach dem Release des letzten nicht einmal Alpha ist, ist noch erbärmlicher, wenn man bedenkt das die Konkurrenz nicht schläft und im Schnitt alle 8 Monate eine neue Version rausbringt. Oder darf man das nur kritisieren wenn man selbst Browser schreibt? So was unsinniges. Es ist einfach nur peinlich von MS. Richtig peinlich.
 
@Rodriguez: Langsam wirst du peinlich!? Die Quantität von Browserversionen sagt doch überhaupt nichts über deren Qualität aus. Und du glaubst ernsthaft, dass Microsoft nun 8 Monate nichts getan hat und die Internet-Explorer Abteilung im Urlaub war? Wie du als Webentwickler eigentlich wissen solltest, gibt es vor dem eigentlichen Programmieren reichlich Vorarbeit. Diese wurde nun in 3 Wochen so weit umgesetzt, dass bereits wesentlich Fortschritte gemacht werden konnten.
 
@john-vogel: Nein, die Quantität sagt nichts aus. Aber ich denke über die Qualität der anderen Browser im Vergleich zum IE brauchen wir gar nicht erst sprechen, oder?___ Ja ich weiß das eine gute Planung das A und O ist und viel Zeit erfordert. Und nein ich glaube nicht das die Entwickler im Urlaub waren. Ich persönlich glaube, das sie gar keine Pause in der Entwicklung gemacht haben. Aber dafür ist das Ergebnis halt nach 8 Monaten peinlich. Denn bei dieser Planung musst du berücksichtigen, das sie ja nicht von 0 angefangen haben. Dann wäre das Ergebnis wirklich gut. Wie der Name schon sagt ist es die 9te Version des Browsers und sie arbeiten seit 14 Jahren in dem Gebiet. Wenn sie also nach dem Release 7-8 Monate zum planen der nächsten brauchen, ist das entweder ein Eingeständnis das sie absolut keine Ahnung haben, oder aber sie haben sich vorgenommen beim RELEASE des IE9 die Nase vorne zu haben. Wenn man MS kennt, weiß man das sie Weltmeister im groß ankündigen sind. Und wenn ihr großes Ziel (wie ja heute bekannt wurde) die Unterstützung von Webstandards sind, dann hätten sie dementsprechend zum Beispiel auch etwas verkünden/versprechen könne. Auch wenn ich von sowas nichts halte, mal ehrlich, wer versprich öfter was als MS? :)___ Ich lasse mich gerne eines besseren belehren (ich hoffe es sogar), aber wenn das alles ist was MS vorzuweisen hat -Planungsphase hin oder her- dann ist das gerade eben noch "das Mindeste". Und damit meine ich nicht nur den aktuellen Stand sondern auch die Ankündigungen. Denn die anderen Hersteller schlafen nicht. Wobei es mir schon genügen würde wenn der IE9 Mitte nächsten Jahres in Sachen Unterstützung auf dem Stand ist, wo z.b. Safari Mitte diesen Jahres war. Wir können uns gerne dazu verabreden aber ich glaube oder befürchte, das sie wieder massenweise nicht unterstützen. Auch wenn es trotzdem ein Schritt nach vorne wird mit dem man zumindest zufrieden sein könnte....
 
32 Punkte. nicht schlecht. Dann ist er ja nur noch 68 Punkte hinter Safari, Opera und Chrome. Und 62 Punkte hinterm Firefox. Aber jetzt kommt bestimmt ein neunmalkluger der wieder Behauptet das muss man ja nicht unterstützen, das sind noch keine Standards. Aber warum prahlt MS dann damit?
 
@Rodriguez: Angaben zufolge ein Beleg für die innerhalb der kurzen Entwicklungszeit erzielten Erfolge ist........
es geht darum das es in so kurzer zeit ist
 
@lilalilifee: Ich bezweifle dass sie den Browser/die Engine von Grund auf neugebaut haben. Trident wurde nur überarbeitet. Wenn ein komplett neuer Browser in der Zeit soviele Punkte hätte wär das ja respektabel, aber nicht bei einem Browser in der Version 9.
 
@Rodriguez: MS hat ja immerhin schon einmal zwei relativ bekannte Tests von zukünftigen Standards anerkannt. Beim Betatest des IE8 hat man im Betaforum noch gesagt, dass Acid3 / CSS3 unwichtig ist für den IE8, man konzentriert sich auf Acid2 / CSS2. MS muss eben immer einen Spagat gehen mit dem IE - auf der einen Seite darf man die Kunden nicht vergraulen, die den IE z.B. für Intranetlösungen verwenden, die vollständig auf den IE angewiesen sind, auf der anderen Seite muss man aber auch damit normale Internetseiten darstellen können. Daher kann schlichtweg Microsoft nicht "einfach mal so" alles ändern. Und siehe oben - sie arbeiten dran, und der Wille ist da, es auf 100 zu schaffen - beim IE8 mit Acid2 haben sie es ja auch innerhalb von paar Monaten geschafft.
 
@tienchen: Hm. Veröffentlichung ACID2: 04/05, IE8 schafft ACID2: 03/2009... Entwicklungszeit IE7: 2,5 Jahre.... Welche paar Monate meinst du genau !?
 
@Rodriguez: http://blogs.msdn.com/ie/archive/2007/12/19/internet-explorer-8-and-acid2-a-milestone.aspx
 
@tienchen: Wenn wir jetzt von Betas anfangen, dann müssen wir auch die Daten der anderen Browser bzw. der Bezugsdaten korrigieren. Kommt aufs gleiche raus.
 
@tienchen: Lass es, er begreift nicht, dass nicht die gesamte Zeit zwischen 2 Releases als Entwicklungszeit gezählt werden darf und das den Standard zu erreichen eben nicht das einzige Ziel (von MS) sein kann. Wahrscheinlich kommt er nichtmal aus der IT, geschweige denn ist Programmierer. Deshalb kommen dann solche Statements heraus. :) @Rodriguez: IE9 ist noch nichtmal Alpha und der ist sogar das Urpsrungsthema...
 
@Rodriguez: Yeah, der Vergleich eines (Pre)-Alpha Produktes (nach 3 Wochen Entwicklungszeit) mit bereits fertiggestellten und im Betrieb (auch durch Patches nachgebesserten) bereits bewährten Browsern... Klar, MS hat da beim IE 8 gepennt, aber deshalb ist das BIS JETZT erreichte immerhin ein Fortschritt (in der kurzen Zeit). Und das sollte jedem zeigen, dass MS hier ehrlich bemüht ist sich zu bessern... und sei es nur aufgrund der starken Konkurrenz von Opera, Mozilla oder Apple etc.
 
@Rodriguez: "Aber jetzt kommt bestimmt ein neunmalkluger der wieder Behauptet das muss man ja nicht unterstützen, das sind noch keine Standards" ... Bitte schön. Hier bin ich. Wenn die Damen und Herren in den Standardisierungsgremien sich mal bequemen von CSS3 oder HTML5 einen Stand als Standard abzusegnen, können auch alle Browser dies unterstützen. MS hat nicht wirklich lange Weile und integriert zum Spaß HTML5 weil die Mittagspause so lang ist. Das machen die nur wenns quasi sicher ist, dass sich die Voraussetzungen (Standards) nicht mehr oder nur geringfügig ändern.
 
@DennisMoore: Alle anderen haben also Langeweile und implementieren "Blödsinn" in ihre Browser, weil die Mittagspause ja so lang ist?
 
@larsh: Mein Freund, ich habe es weiter untern schon geschrieben. Es ist mir völlig egal ob MS vor 3 Wochen oder 8 Monaten angefangen hat. Fakt ist, das der IE nach 8 Monaten 12 Punkte erreicht hat. Ob es nur so wenige aus Dummheit (zu spät angefangen) oder aus Doofheit (sie kriegen es einfach nicht hin) sind ist doch völlig Egal. Die Konkurrenz veröffentlicht im Schnitt nach 8 Monaten eine neue Version ihres Browsers.... Und doch, ich komme aus der Ecke (Webentwickler).___ Ja, IE9 ist noch nicht mal alpha. Eigentlich peinlich genug in so einem schnelllebigen Geschäft nach 8 Monaten eine Alpha zu demonstrieren. Vor allem wenn man he schon in allen nicht-subjektiven Punkten mit Abstand letzter ist.
 
@pandabaer: Auch für dich noch mal: Was ist peinlicher? 12 Punkte sammeln in 8 Monaten oder 7,.5 Monate Pause machen mit der Entwicklung? Egal ob das mit den 3 Wochen stimmt oder nicht, es ist beides ein Armutszeugnis. Und dann auch noch mal: noch 19 Punkte und sie sind auf dem Stand vom Firefox 2 von 10/06.... Schön das es bergauf geht, aber es zeigt eher wie weit MS noch hinterher ist. Und das ist einfach nur traurig.
 
@DennisMoore: HTML5 ist im Last Call. Da wird sich zu 99,99% gar nichts mehr ändern. Und wenn dann nur Geringfügig. Und zwar wirklich geringfügig. Und siehe da: Die anderen Hersteller haben es schon wesentlich eher geschafft und die Mittagspausen sind auch nicht länger. Was willst du jetzt eigentlich sagen? Das MS sich nicht auskennt und nicht merkt, das wenn es alle Implementieren es im höchsten Maße unwahrscheinlich ist das sich noch was ändert?! Dann sollten sie mal jemanden einstellen der sich damit auskennt oder sich zumindestens mit dem Thema mal beschäftigt.
 
@Rodriguez: Richtig, zumal MS Mitglied im W3C ist und dort auch noch Jemanden sitzen hat, sollten sie eigentlich wissen was Fakt ist. Aber unser Dennis hat wenn es um MS geht immer eine Ausrede parat.
 
@OttONormalUser: MS weiß das auch. Darum kennt der IE ja auch ein "Canvas". Mit der Mittagspausen-Metapher wollte ich sagen das MS keine Ressourcen darauf verwendet unfertige Standards in Produkte einzubauen.
 
Für die kurze Entwicklungszeit wirklich erstaunliche Performance. Wenn es so weiter geht dann wird es wohl der beste Browser auf dem Markt!
 
@mike1212: Wahrscheinlich sitzen da seit 3 Wochen Superhirne dran, die man die letzten 10 Jahre vor der Entwicklung des Browser versteckt hatte..... Oh mann.
 
@Rodriguez: Oh mann ist nur dein sinnloser Kommentar
 
@Rodriguez: Die Entwicklung des Browsers wurde über lange Zeit vernachlässigt, weil man sich nach dem Sieg gegen Netscape ausgeruhrt hat. Vielleicht saßen die Superhirne in der Zeit an wichtigeren Projekten.
 
Uninteressant. Der kann sicherlich nichts besser, was FF oder Opera kann.
 
@Tazzilo: Das willst du wissen obwohl man noch gar nicht weiß wie er aussieht und welche Features er haben wird? Für diese kurze Entwicklungszeit sind das wahnsinnig gute Startvorraussetzungen für einen sehr gelungenen Browser.
 
@Tazzilo: Nun, Hardware beschleunigte HTML und Javascript Engine ist schon ein ziemliches Killerfeature...
 
@bluefisch200: Ja. vor 5 Jahren. Das kann mittlerweile sogar Safari Mobile...
 
@bluefisch200: DirectX beschleunigt, nicht nur hardware-beschleunigt. Hardware beschleunigt kann auch von der CPU beschleunigt heissen...
Und die ersten wenigen Punkte beim ACID 3 Test sind nicht aussagekräftig, wahrscheinlich haben sie sich einfach die am leichtesten zu implementierenden Features genommen und schnell programmiert. Erst die Perfektion (also 100 Punkte und Linktest) sind das eigentlich schwierige.
Und noch was: Einige Browser lassen sich schon jetzt mittels OpenGL beschleunigen, zum Beispiel Google Chrome, bringt aber reell nicht viel, da einfach zu wenige Floating Point Operationen stattfinden bei normaler HTML Darstellung. Bei Javascript ist es das selbe...
 
@mike1212: Fürn IE gibts keine gescheiten AdBlocker, ausser man sitzt hinter nem proxy.
 
nicht schlecht :)
bin gespannt wie er es sich machen wird :D freu mich schon
 
Na HOFFENTLICH respektieren sie mal die W3C-standards -.- ich bin selber webdesigner und hasse es, stundenlang jede website für den IE zu optimieren -.-
 
@sleaze: Du musst NICHTS für den IE optimieren...IE8 ist aktuell und hält aktuell gültige Standards 100% ein...
 
@bluefisch200: Sorry, aber du hast absolut keine Ahnung. Wenn du das Ernst meinst, müsste man 100% aller aktuellen Bücher über Webentwicklung wegschmeissen. Denn in jedem dieser geht es zu 50% darum, wie man die jeweiligen Sachen an den IE anpasst. Ja, auch an den IE8.
 
@bluefisch200: Ich bin knapp davor beleidigend zu werden... Der Internet Explorer hält kaum Standards ein, oder wie erklärst du dir die geringe Punktzahl beim ACID3? Der Acid3 Test nutzt nur standardisierte Funktionen, alle von der W3C verabschiedet...
 
@qa729: ACID3 != gültige Standards...
 
@Rodriguez: Merkwürdig, ich habe in den letzten Monaten ein komplettes Webportal auf XHTML1.0 Strict aufgebaut und musste exakt 0 Änderungen am konformen Code vornehmen damit es im IE8 korrekt dargestellt wird. Lediglich Opera hat mit vertical-align rumgespinnt. Mag ja sein dass ich was bei der Programmierung falsch gemacht habe...
 
@Islander: Nö, muss ja nicht sein. natürlich ist es mit dem IE8 nicht mehr so schlimm wie unter dem IE7 oder dem IE6. Aber er hält sich trotzdem nicht an alles. Schon gar nicht an neuere Sachen. Also, selbst so eine Seite wie StudiVZ wird im IE8 nicht viel Falsch sein. Es kommt immer darauf an was man alles verwendet oder wie man rangeht. Du kannst natürlich auch von Anfang an auf Float setzen, dann musst du auch nichts anpassen. (oder Tabellen :) ). Oder du verwendest einfach keine neueren Features/Tags z.b. von CSS3.... Wäre es nur der IE8, wäre die Situation auch nicht sooo schlimm, auch wenn zwischen diesem und allen anderen ein gewaltiger Unterschied besteht, aber die Umstiegszeit der IE-user ist katastrophal, so dass man die alten Browser (anders als bei allen anderen Browsern) immer noch mit berücksichtigen muss. Aber nichtsdestotrotz bringt einen auch der IE8 zum verzweifeln wenn man auf einen der vielen neuen Dinge setzen möchte. Was ja in der heutigen Zeit durchaus Sinn macht :)
 
@bluefisch200: in meiner firma müssen die mitarbeiter über eine spezielle für den ie6 entwickelte anwendung wichtige produktionsdaten erfassen...was meinst du, was es da alleine probleme gab, als diese auf den ie7 umgestellt wurden(wo ist der grüne knopf?)...vom 8er läßt man deshalb auch vorläufig die finger und versucht nun diese anwendungen für standardkonforme browser zu konvertieren soweit ich gehört habe...das kommt dann in zukunft billiger...und vor solchen scenarien hat m$ am meisten angst...dann können die firmen ja auch gleich andere bs nutzen...
 
@sleaze: ich mache alle seiten unter xHTML transitional, CSS2 und UTF-8. der IE8 hat keinerlei probleme, der IE7 nur selten. nur der IE6 treibt einen in den wahnsinn. normalerweise bekomme ich 95% aller gewünschten frontend sachen auf anhieb hin dank der erfahrungen welche ich gemacht habe und muss nur noch bei IE6 rumschrauben. man kann nicht alles auf die browser schieben, sondern muss auch mal seine eigenen kenntnisse und fähigkeiten in frage stellen.
 
@Rodriguez: Nur damit ich das richtig verstehe ... Du benutzt Nicht-Standards (ja, CSS3 und HTML5 sind keine offiziellen Standards) und regst Dich dann auf, daß ein Browser sie nicht unterstützt? Wie niedlich! :)
 
@serverghost: Ja, niedlich, oder? Über den IE8 würde ich mich auch gar nicht so sehr aufregen, wenn es um 100% standardkomforme Dinge geht. Auch wenn er trotzdem auf dem Gebiet der schlimmste ist, aber er ist dabei okay. Schlimm sind natürlich IE7 (wäre auch noch "okay" bei XHTML und CSS2) und der IE6 (Katastrophe). Aber es gibt eben diesen Sonderpunkt, dass die IE User einfach nicht Umsteigen. Wenn der FF3.5 rauskommt und bestimmte Sachen unterstützt, dann kann man diese für die FF-User spätestens nach einem halben Jahr nutzen weil 99% umgestiegen sind. Und bei IE? Ist es eine Katastrophe. Der IE7 ist jetzt schon 3 Jahre alt und wie viele sind umgestiegen? In sofern MUSS der IE eigentlich der fortschrittlichste Browser sein, deswegen ärtert es mich amssiv, das er genau das Gegenteil ist. Wenn ich die Funktionen sehe und sehe wie einfach das gestalten wäre und was man alles leicht einbauen könnte, dann ärgert es mich umso mehr, das ich weiß das die breite Masse an IE Usern dies erst in 5-6 Jahren (wenn überhaupt) unterstützt.... Und dann ist es auch ärgerlich wenn man z.b. ein Video einbauen möchte und alle aktuellen Browser unterstützen diesen Tag, bis auf den IE. Also in einer Welt ohne den IE könnte ich diesen einbauen, egal ob schon Standard oder nicht. Aber jetzt kommt natürlich wieder ein konservatives: Wie süß, du willst nicht verabschiedete Standards nutzen. Blablabla. Wenn 5 von 6 etwas noch nicht verabschiedetes umsetzen, dann wird sich daran nichts mehr ändern. Punkt.
 
@Rodriguez: Ich seh es anders. Nicht finalisierte Standards zu implementieren ist sinnbefreit. Schau Dir alleine das Chaos in Bezug auf die HTML5 Video Funktionalität an. Da kocht jeder Hersteller derweil sein eigenes Süppchen. Ich kann gut verstehen, daß eine Firma die ihren Browser noch selbst entwickelt und die Entwicklung nicht vornehmlich Freiwilligen überlässt, dort erstmal abwartet das die Standards finalisiert sind bevor man Geld in die Implementation pumpt. Wobei man ja sagen muss, daß HTML5 und CSS3 Support weit weniger kritisch sind für das heutige Web als die mangelhafte JavaScript Performance des IEs.
 
@serverghost: Ja, sinnbefreit ist, es, weil es noch zu viele IE-User gibt. Wobei es natürlich darauf ankommt. Man kann ja auch einfach die User ausschliessen. So wie YouTube z.b. den IE6 aussperrt. Oder man macht 2 Versionen, eine "Standard" Version und eine "moderne". Es gibt sogar noch viel mehr Möglichkeiten. kommt halt immer auf das jeweilige Projekt an.... AberHTML5 ist eigentlich ein gutes Beispiel. Denn daran wird sich nichts mehr ändern. Es ist schade das es keinen einheitlichen Codec gibt, aber damit wird man leben müssen. An den Umsetzungen die die jeweiligen Browser (ausser IE natürlich) vorgenommen haben wird sich aber nichts mehr (oder nur Details) ändern. Also könnte man den Video Tag jetzt genau so nutzen wie wenn er letztendlich verabschiedet ist. (Wenn man halt die IE User und die 2-3% mit veralteten Browsern mal rauslässt). Apple setzt auf seiner Homepage seit ein paar Wochen schon auf diese Features. Alle neuen Videos werden Beispielsweise mit dem HTML5 Tag eingebettet Beispiel: http://tinyurl.com/y8egade .... Und wenn man spezielle Anwendungen schreibt, z.b. eine Seite nur fürs iPhone, dann kann man auch auf die neuen Sachen zurückgreifen. Safari Mobile unterstützt sämtliche HTML5 und (bekannte) CSS3 Features.
 
@Rodriguez: soweit ich jetzt gesehen habe, verwendet apple nur quicktime...
 
Stand nicht mal auf WF ne News, dass der IE8 der letzte IE sein wird? Weil MS mit "gazelle" weiter machen will, um ein neues, besseres Image im Browser Bereich zu bekommen.
 
@KarlKoch23: Wenn man sich die akuelle Steigerung zu den Vorversionen ansieht wird das wohl nicht nötig sein. IE wird sowieso IE heißen egal mit welcher Engine.
 
die nächste news die ich lesen werde wird so lauten:
Internet Explorer 9 Beta erschienen aber nicht für Windows XP
 
@schmiddi1992: Was ich extrem gut finden würde :-) (-)
 
@schmiddi1992: Na und? Was meinst du, wann der rauskommt? Bis dahin ist XP noch mehr gealtert als jetzt schon. Für Windows 2000 war schließlich auch beim IE6 Schicht. Sowas nennt sich Fortschritt bzw. "Abschneiden alter Zöpfe". Danke schon mal im Voraus an die Minusklicker :)
 
@DON666: XP wird von MS bis 2014 unterstützt und damit länger als Vista. Es würde mich sehr verwundern wenn MS so blöd wäre und den IE9 nicht XP-Kompatibel programmiert.
 
@Unbekannter Nr.1: Aber auch nur der Extended Support geht bis 2014 der Mainstreamsupport wo es auch Softwareupdates gibt ist schon zuende.
Lizenzen für XP werden offiziell auch keine mehr vertrieben warum sollte jetzt der IE9 der vielleicht erst 2011 rauskommt noch XP kompatibel gemacht werden? Wäre weniger im Sinne von MS die XP doch nach und nach verbannen und Windows 7 und folgende an den Kunden bringen wollen.

Der Extended Support für Windows 2000 endet Mitte 2010 und dafür gibts schon seit IE6 und Office 2003 keine neuen Brwoser und andere Software mehr von MS selbst.
 
wer sich richtig informieren will, bitte den neowin.net Artikel lesen.
 
Es ist hochgradig unwahrscheinlich, dass Microsoft seit dem letzten IE Release nicht mehr am Projekt Internet Explorer gearbeitet hat. Keine große Firma kann es sich leisten, eine Entwicklung vollständig für 7 Monate auszusetzen, zumal der Konkurrenzkampf auf dem Browsermarkt momentan stärker ist als je zuvor. Kein Management ist so dämlich. Es ist relativ wahrscheinlich, dass das eine Ausrede ist oder nur die halbe Wahrheit. Vielleicht arbeitet erst seit kurzer Zeit einer neuer Projektmanager im Team oder die Entwicklung war wegen Windows 7 reduziert. Wenn man das so sieht, dann sind die paar Punkte im Acid Test über ausgehend vom letzten Release einfach peinlich.
 
@GlennTemp: ...was aber - ausgehend davon, dass es bis zum Release noch dauert - eigentlich zum jetzigen Zeitpunkt auch noch völlig schnuppe ist. Beurteilen sollte man das erst, wenn sie mit dem Programm in Form einer Beta irgendwann mal an die Öffentlichkeit gehen. Das Entwicklungstempo in Bezug auf bestimmte Features wollen wir doch ruhig mal Microsoft überlassen, es sei denn, die EU verdonnert sie zu was anderem.
 
Supi.. :)
Ich freu mich ja schon auf den CTP/Beta 1! Ebenso bin ich schonmal gespannt, was es so an neuen Features geben wird. :D
 
"Microsoft seine Strategie fortsetzen, seine Browser möglichst Standard-treu zu gestalten" hab ich da was verpasst?
 
@emitter: Gemeint ist der MS-IE6/7-Standard, und die Strategie ist so lange wie möglich einen Kompatibilitätslayer dafür mit einzubauen!
 
Er wird mit Sicherheit alle Windows 7 Features unterstützen und sich darin auch völlig integrieren. Das ist schließlich viel wichtiger, wenn man den besten Browser für Windows-Systeme (für welche auch sonst :D) bauen will.
 
SVG wäre ja noch wünschenswert...
 
@ouzo: Nachtrag: Im Video wird zwar etwas von skalierbaren Bildern erzählt, jedoch SVG scheint das trotzdem nicht zu sein. Klingt irgendwie nach einem neuen proprietären Standard aus dem Hause Microsoft ^^
 
Microsoft muss nicht hetzen , wenn sie eins haben dann ist es die nötige Man-Power und das Geld , vergleicht das bitte nicht mit FF und Opera :) Bis jetzt finde ich den IE immer noch am besten von allen Browsern
 
@dd2ren: GERADE WENN man die nötige Manpower und die finanziellen Mittel hat, kann man erwarten, dass es schneller zum Ergebnis führt...
 
@noneofthem: Gibts ein Grund dafür ? Kennst du den festen Release-Plan von Microsoft ? Warum sollen die wegen euch schneller machen ? dass wird schon passen so wie die das machen , wenn er fertig ist kommt er eben , dass wird die selbst wenn er später kommt nicht die Existenz kosten
 
@noneofthem: Firefox hat mehr manpower, da es Open-Source ist, d.h. JEDER Mensch kann an Firefox arbeiten.
 
@Homer_Simpson: Das ist eine Wunschvorstellung - aber wenn jeder dran arbeitet gibt es ein solches Chaos, das würde nie und nimmer irgendjemand wollen. Es braucht definitive Core-Coder, die feste Aufgaben haben und fest arbeiten. Größtenteils ist das OpenSource bei jedem OpenSource Projekt (und ich arbeite selber an einem) auf Bugreporting, Erweiterungen, Featurerequests, Support & Co. beschränkt.
 
@dd2ren: Evtl. um mit der Konkurrenz mitzuhalten? Siehe unten, die anderen Hersteller veröffentlichen in der Zeit die MS Pause macht eine neue Version ihres Browsers.
 
@dd2ren: warum sollten sie sich hetzen, durch die integration in windows verteilt sich der ie von alleine. offensichtlich begnügen sich die ie benutzer mit dem was sie vorgesetzt bekommen. wir webdesigner haben diesen schwachsinn auch noch unterstützt und seiten an den ie ohne aufpreis angepasst. jetzt ist ms am zug sich an standards zu halten sonst bleiben sie eines tages über mit dem ie.
 
@Rodriguez: Von Pause war nie die Rede - schon einmal was von Project Gazelle gehört?
 
@tienchen: Ob sie jetzt pause gemacht haben oder sich mit anderen verworfenen Projekten beschäftigt haben, oder einfach nur trantütig gearbeitet haben und die 3 Wochen nur vorgeschoben sind. Das ist doch letztendlich völlig egal. Oder sollen wir jetzt den IE aus Mitleid nutzen!?
 
@Rodriguez: Was willst du denn eigentlich überhaupt? Hast du den IE9 schon fertig gesehen, oder auf was willst du überhaupt hinaus? Ich persönlich benutze den IE8, danach Opera, danach Firefox3.5, danach Chrome. Hauptsächlich aber den IE8, einfach weil er mir persönlich am Besten gefällt. Fertig. Mir ist es egal, wie weit etwas ist oder nicht - Hauptsache am Ende passt es.
 
@tienchen: Jo. Und weder beim IE7 noch beim IE8 passte es als sie rauskamen. Zumindest nicht in allen nicht-subjektiven Punkten. Und beim IE9 sieht es zur Zeit nicht besser aus. Mag ja sein das dir der IE8 gut gefällt. Aber das heisst noch lange nicht das er gut ist. Leider ist der Browser das einzige Programm wo das schwächste Glied auch alle anderen Leute beeinflusst, die auf moderne Browser setzen.
 
Nur mal zum Vergleich: Von Safari erscheint im Schnitt all 8 Monate eine neue Version. Beim Firefox sind es im Schnitt 9 Monate, bei Opera sind es auch etwa 8 Monate, Chrome ca. 4 Monate. (Bei allen größere Versionssprünge mit neuen Features und in den letzten Jahren). Und MS macht einfach mal 7,5 Monate gar nichts!??!? Soso, klar sie haben ja auch einen riesen Vorsprung und können es sich erlauben._____ Als der ACID3 Test veröffentlich wurde, erreichte die aktuelle FF 2.0 Version (von 10/06) 51 Punkte, die aktuelle Opera Version 9.25 (12/07) 46 Punkte und Safari 3 (10/07) 39 Punkte.... Also, noch 7 Punkte und der IE ist auf dem Stand vom Safari von vor über 2 Jahren...... Und wen es interessiert, Safari brauchte dann noch 20 Monate um auf 100 zu kommen. Und im Gegensatz zum IE entwickelt sich dieser extrem schnell....
 
@Rodriguez: Es gibt wichtigeres für Microsoft als Acid. Viel wichtigeres. Z.B. die ganzen Anpassungen an Intranetlösungen und Firmenprogramme, die vollständig am IE angepasst sind. Zudem ist deine Auflistung nicht aussagekräftig. Irgendwelche Zahlen in den Raum schmeißen kann jeder - aber dabei vergessen, dass der Versionssprung IE7 -> IE8 größer ist als der Sprung Chrome1 -> Chrome 4 Beta wird dabei vergessen.
 
@tienchen: Wenn es für MS nicht wichtig ist, warum erwähnen sie es dann so Stolz? Und wenn Webstandards für sie nicht wichtig sind, dann sollen sie sich aus dem Internet verabschieden und auf Intranets konzentrieren..... Es ght auch nicht umbedingt darum wie viel neues es gibt, sondern wie wenig man es sich erlauben kann überhaupt auch nur 1 tag Pause einzulegen. Der Sprung von IE7 auf IE8 war höher als Chrome1 auf 4? Bitte was? Wo drin? Im ACID3 Test hat Chrome in der Zeit immerhin 22 Punkte gut gemacht. Und zwar die letzten also schwierigsten. Vom IE7 auf IE8 waren es ganze 6.... in 2,5 Jahren. Von der Geschwindigkeit wollen wir mal gar nicht erst anfangen :)
 
@Rodriguez: Bitte, lassen wir die Diskussion sein. Das bringt nix. Danke. Und streich mal das Wort Pause aus deinem Wortschatz.
 
nee, ich finde das schon richtig..m$ hat nichtmal version 8 richtig zuende erstellt...da kommen sie mit 9 an... also mein IE in windows 7 habe ich deinstalliert da der forwärend irgendwelche fehlermeldungen gibt. wer nur son schrott zusammschustert muss sich über kritik nicht wundern! und das tempo is bei IE mitlerweile unter aller sau...von der inkompertibilität mal ganz zu schweigen!
 
@MxH: Welche Fehlermeldungen produziert denn der IE8 unter Windows7 bei dir? Ich habe keine, die vom IE8 selber kommen. Und das Tempo finde ich besser als unter manchem anderen... Klar, Opera ist hier wesentlich schneller. Und Inkompatibilität heißt das Wort - ich wüsste nur nicht wo er das wäre.
 
Wen zum Rotz interessiert der NICHT-Standard ACID3 Test? Wen ausser den armen Windowsuser, welcher sich Safari installiert hat interessieren neue Versionen oder Bugfixes (trifft bei Safari unter Windows wohl eher zu). Bei Opera bringen die eh jeden Tag ne neue Beta raus wenn se nich gerade am rumheulen vor der Eu sind.Das selbe mit dem rumheulen gilt für die FF Jungs auch. Der FF wird nur immer geblähter, frisst immernoch RAM wie SAU (mich juckts nich, da kack ich drauf). Über die Datenkracke red ich gar nich. Schön aber wen Nicht -Standards das Mas der Dinge sind. BTW gibt es schon eine 64 Bit Finalversion der genannten Browser? MS hat eher damit zu tun, das die Kunden, welche Geld bringen (das sind nicht die Webentwickler), nämlich die Firmen (Intranetanwendungen etc.), zufrieden sind und deren Anwendungen ordnungsgemäß laufen . Wen interessieren den da CSS3 HTML5 oder sonstige Gimmicks?
 
@Lostinhell78: Es würde so ziemlich jeden User interessieren wenn er wüsste was er im gesamten Netz dadurch für Vorteile hat. Und so ziemlich jeden Webseitenbetreiber, wenn er für das gleiche Geld wesentlich mehr Features bekommen würde. Oder eben die gleichen Leistungen für weniger Geld. oder jeden User von speziellen Geräten (Smartphones z.b.), da man mit diesen Technologien eine wesentlich bessere Unterstützung erreichen könnte, mit wenig Aufwand. Und gleichzeitig weniger Ladezeiten, was ja beim mobilen Internet nicht schlecht wäre. Also im Prinzip sollte es die komplette Internetwelt interessieren.
 
@Rodriguez: Es interessiert zu Recht fast keinen normalen User, weil es ihm nicht darauf ankommt wie etwas dargestellt wird, sondern dass es dargestellt wird. Einen normalen User wird sowas erst interessieren wenn es Internetangebote gibt die er sich nicht ansehen kann, weil sein Browser bestimmte Technologien darauf nicht unterstützt.
 
Also ich finde es gut. Die haben doch erst gerade mit der Entwicklung von IE9 angefangen und wenn die weiter so machen packen sie es auch evtl. bis zur kompletten Punktanzahl. Weiter so Microsoft!
Mal sehen was HTML5 und CSS3 auch noch bringt - wir erlernen in der FOS gerade HTML4 obwohl wir lieber XHTML lernen sollten....
 
Die sollten dem IE9 die selbe Kur geben wie Windows Vista zu 7. Der IE8 wirkt recht träge und voll gestopft. Auch die UI ist nicht wirklich intuitiv.
 
Mal sehen ob dann endlich mal eine vernünftige SVG-Unterstützung mit rein kommt, denn der IE ist der einzigste gängige Browser der es noch nich richtig macht (Besonders bei SVG-Diagrammen ist das auffällig)
 
hmm, der in windows 7 integrierte 8 ist fehlerhaft... verbugt... die sollen den erstmal fertig stellen!
 
@basti2k: Mal eine kleine Korrektur zu "der IE ist der einzige gängige Browser der es noch nicht richtig macht": Keiner der großen Browser unterstützt zur Zeit SVG 1.1 zu 100%. Am weitesten fortgeschritten ist dabei zur Zeit Opera mit 93,98%. Vollkommen richtig ist jedoch, dass der IE damit mal beginnen sollte. 0% Unterstützung ist nicht wirklich toll und hilfreich für den zur Zeit noch am weitesten verbreiteten Browser.
 
@ouzo: also, wenn ich das mal hier:> http://www.at2907.net/embed/index.php < teste, dann sagen mir ff/opera/safari irgendwas von: $Revision: 1.6 $ ...ohne plugin...nur mit dem ie kann ich's da natürlich nicht testen...will dafür kein activex-plugin installieren...was auf dieser seite wohl sowieso nicht funktioniern würde...da: > http://www.aadmm.de/de/svgform.htm< wiederumsiehts in keinembrowser so 100% gut aus...aber vielleicht kenn ich mich ja auch nicht so aus
 
@Rulf: SVG 1.1 ist jedoch der Standard. Revision 1.6 ist eine Art Erweiterung dessen.
 
Naja ich hoffe das Ganze wird auch mit XP gehn, also Hardwarebeschleunigung usw..., weil möglich ist es ja. Auch ide reine Programmierung unterscheided sich grundlegend nicht von Vista und Seven da ja alles auf dem NT-Kernel aufbaut. mal sehn....
 
@legalxpuser: NT ist gerade mal 32MB gross..was da drauf ist kann sehr unterschiedlich sein...NT5.x und NT6.x unterscheiden sich doch sehr stark...
 
@legalxpuser: Da die Hardwarebeschleunigung auf Direct2D aufbaut und das erst mit Win7 eingeführt und wohl auch nur ausnahmsweise auf Vista zurückportiert wurde, kannst du deine Hoffnungen warscheinlich begraben.
 
@ouzo: direct2d...neuer wein in alten...ähhhm...alter wein(directdraw) in neuen schläuchen...und wieder mal nur vom neuesten m$-bs unterstützt...iggit iggit mir wird schon wieder übel, wenn ich an den aufwand denke direct2d-anwendungen auf anständigen bs lauffähig zu kriegen(man denke nur an das verkackte .net)
 
hmm hier bei mir meldet IE8 in win7 andauernd fehler (die daran liegen das ich nen ads blocker benutze, was will den da ms beim browsern für daten haben?) ...die sollen erstma ein update vin 8 bringen bzw diese version zuende entwickeln!
 
@MxH: mein tipp: nimm einen browser(ff/opera/safari je nach geschmack) und erspar dir einen haufen ärger(activex-plugins wüürrgg bäähh) und zeit(zumseitenaufbau,bei der javascriptverarbeitung so benötigt) und komische seitendarstellung im netz...du findest für die meisten auch leicht erweiterungen die das surfen noch angenehmer gestalten(zb adblockplus oder noscript für den ff)...außer natürlich dein chef zwingt dich zur ie-benutzung...
 
Hört isch bislang (was ja noch nicht so lange ist) vielversprechend an. Derzeit stürtzt mir nämlich mein FF in der aktuellen Version öfters ab. Könnte natürlich auch an einem AddOn liegen, was aber wiederum zeigt, dass sich der FF dadurch durchaus "angreifbar" macht. Trotzallem ist er bislang noch meine erste Wahl bei den Browsern... bislang :)
 
im endeffekt werde ich nur bei folgender news wild onanierend durchs büro laufen: IE6 vollständig vom markt verschwunden da alle user auf den IE8 geupdated haben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles