Simyo verkauft iPhone 3GS ab 800 Euro ohne Simlock

Handys & Smartphones Die E-Plus-Tochter Simyo hat das iPhone 3GS von Apple in ihr Angebot aufgenommen. Über den von Advance Systems betriebenen RetailkeyShop kann das Smartphone ab 800 Euro bestellt werden und kommt ohne Simlock. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
pfff.... viel zu teuer.... das neue 3gs ist zwar klasse, aber trotzdem, 800 euro für ein handy? und nächstes jahr kommt womöglich das 4g usw... lohnt sich nicht. wenn ich geld zum wegewerfen hätte würde ich es mir vieleicht noch überlegen...
 
@It-Junkie: lohnt es sich denn überhaupt, wenn man nicht mal internet und irgendwelche Telefonoptionen noch zubuchen muss??
 
ja +800€ ist extremst überzogen. Intressant ist es für mich um 300€ in OVP, wie es in manchen Börsen schon zu haben ist.
 
@It-Junkie: beim Start der nächsten Generation verkaufste halt dein € 800 - iphone 3G(s) für € 500-600 ... schmeisst noch € 200 drauf und hast so wieder ein Gerät der neuesten Generation. Der Pluspunkt bei Applegeräten ist halt der geringe Wertverlust.
 
@It-Junkie: Für den 10-fachen Preis gibt es einen Neuwagen - nur mal so zur Relation.
 
@It-Junkie: Ich muss dir da zustimmen... die anderen neuen Geräte auf den Niveau (HTC HD2, N97, Samsung i8910 HD) kosten alle zwischen 450 und 600 € und sind damit für meine Geschmack immernoch teuer... aber 800€ sprengen einfach den Rahmen und sind für das GERÄT an sich einfach unangemessen...
 
@It-Junkie: ohne Vertrag lohnt sich das einfach nicht, dann lieber 2 Jahre an T-Mobile binden, da bekommste das Handy dann für 100€ zahlst natürlich 24 Monate ne Grundgebühr, z.b. 50 für ne vernünftigen Tarif, da liegste dann bei insgesamt 1300 (1200 GG + 100 Handy) also "nur" 300 mehr als ohne Vertrag. Dafür hat man dann aber auch mehr Leistung gegenüber der Vertragslosen Variante, und ohne entsprechenden Datentarif (Flat) macht das Iphone eh keinen Sinn. Dann echt lieber 1300 bezahlen, dafür jeden Monat 120 Freiminuten, Inet Flat (Drosselung ab 300 MB), 40 Frei SMS und 5 Frei MMS, jedenfalls besser als einfach nur 800 für das Handy zu bezahlen, ist jedenfalls meine Meinung. Für 300 würde man jedenfalls nirgends eine ähnliche Leistung erhalten für 2 Jahre wie in dem beschriebenen T-Mobile Tarif...ansonsten belehre man mich eines besseren....
 
@I Luv Money: Und die ganze Kohle für was genau rausgeschmissen? Unterm Strich wird eh nur damit telefoniert und den Rest des Tages damit rumgeprollt.
 
@F98: wenn du so denkst könnte auch jeder noch mit nem nokia 5110 rumrennen....dummes argument...
 
@elbosso: naja, ich hab einen vertrag bei vodafone mit 300 mb monatlich. lohnen würde es sich schon. aber nicht für 800 euro :-)
 
@It-Junkie: bevor ein iphone 4g kommt muss es erstaml 4g geben :) und das wird garantiert noch einige jahre dauern :) schonmal bemerkt das es nie ein iphone 1g gab? 2g war ja schon ziehmlich zurückgeblieben für seine zeit.....
 
@satyris: Aber mit dem Neuwagen kannst du nicht simsen ^^
 
@MadMac: klar... als ob jemand ein gebracuhtes iphone für 600 euro kaufen tut, und dann auch noch wenn es ein aktuelleres gibt :-)
 
@MadMac: Das 2G ist damals dermaßen im Preis gesunken, als das 3G rauskam, dass Du dafür nicht mehr 2/3 des Neupreises erreicht hast. Insofern ist Deine Rechnung etwas zu sehr Fantasie.
 
@ccmax: 4g, 5g, 6g pffff..... ist für nur eine zahl mit einem buchstaben :-)
 
@I Luv Money: Wenn man Simyo gegen rechnet dann kommt man "etwas" drüber. 1GB Daten für 10€ d.h. in 24 Monaten, 240 Euro. Wenn man die Freiminuten voll ausschöpft 10,80€/Monat d.h. 259 Euro, 50 SMS 4,50/Monat, d.h. 108 Euro in Summe dann 607 Euro inkl. iPhone 1407 Euro, d.h. pro Monat 4,50 mehr.
Wobei wenn man weniger telefoniert sich der Preis natürlich ins positive ändert und dann könnte man theoretisch schneller zu einem anderen Anbieter wechseln falls dieser ein besseres Angebot hat. Ab dem dritten Jahr wäre der Vertragsvorteil dann ganz amortisiert.
 
@It-Junkie: als angeblicher IT-Junkie solltest du wissen, dass das 3G beim iPhone für den Mobilfunkstandard der 3. Generation steht. Und bis wir da die 4. erreichen (4G), dauert es noch ein bisschen...
 
@mcbit: Für das 2G bekommst du bei eBay doch heute noch 250 Euro... Wenn man überlegt das man inkl. Dollarkursumrechung so viel vor 2 Jahren für ein neues Gerät bezahlt hat.... Also wer sich vor genau 2 Jahren mit einem iPhone in den Staaten eingedeckt hat (ans 2G kam man ja ohne Probleme), hat heute einen Verlust von evtl 50-100 Euro. Das ist nicht schlecht :)__- Für ein iPhone 3G 8Gb gibt es bei eBay zur Zeit ca. 370 Euro. er Neupreis lag bei 499 Euro (Italien) bzw 529 Euro (Belgien). Das sind ziemlich genau 75% des Neupreises die man heute noch bekommt.
 
@I Luv Money: Naja, bei Simyo bekommste 9ct in alle Netze ohne GG und Laufzeit, und Internet bis 1GB für 10 Euro.120 "Freiminuten" sind bei Simyo 10,80, 40 SMS = 3,60 Euro und 5 MMS = 1,95. Macht im Paket zusammen 26,35 Euro, macht in 24 Monaten zwar insgesamt 1432 Euro. Das ist zwar erstmal mal mehr, aber wenn jemand keine 120 Minuten telefoniert, weniger als 40 SMS verschickt und statt MMS Mails versendet, hat er auch noch den Vorteil, bei knapper Kasse einfach mal nichts zu zahlen, wenn er nichts nutzt und keinen SIMLOCK- also mehr Freiheit.
 
@Rodriguez: Deine Rechnung hat zu viele "Wenns".
 
@I Luv Money: Was im Prinzip ja auch ausreichen würde.
 
@mcbit: So ein Quatsch. Ein "wenn" gehört nunmal dazu "wenn" man etwas verkaufen möchte: Nämlich das man dieses Gerät hat. Man kauft sich ein Simlock-freies iPhone 3G im Juni 2008 im normalen Geschäft (nicht über dritte) und verkauft es im November 2009 auf eBay und erhält 75% des Kaufpreises. Ohne "wenn" und "aber" :)
 
@Rodriguez: Wenn Du es im Juni 2008 im Normalen geschäft gekauft hast, dann bestimmt nicht in D, oder aber im T-Mobile-Shop, wo auch der Vertrag dran hängt, oder irre ich da? Ach ja, was ich vergessen habe: Folgende Begebenheit: Kumpel hat ein 2G in Frankreich gekauft. nach einem Update per iTunes war es auf einmal gesperrt (so seine Aussage). Welchen Gewinn hatte er? Er kam dann zu mir und ich musste mich mit Jailbreak beschäftigen, aber ohne jemanden, der das hätte machen können (er ist dazu nicht in der Lage) wäre er aufgeschmissen gewesen.
 
@mcbit: Richtig, ich habe ja extra dabei geschrieben: "Nicht über dritte". Da kommt es dann drauf an was diese (in dem Fall Simyo) nehmen. Simyo nimmt 200 Euro. Bleiben die Gebrauchtpreise also Stabil, dürfte das 3Gs 16GB in einem Jahr knapp 450 Euro bei eBay einbringen. Das wären beim Kauf des iPhones bei Simyo also immer noch 56%. Und das bei einem Kauf über dritte (die 200 Euro kann man sich sparen, wenn man jemanden im Ausland kennt oder in der nähe der Grenze wohnt oder mal in den Urlaub fährt)____ Dann war das iPhone von deinem Kumpel entweder nicht Sim-Lock frei oder das Problem lag woanders und hätte sich mit einem Anruf klären lassen können. Der Unlock geht ja über die Seriennummer, nicht über das Gerät. Also dürfte beim Update auch nichts schief gehen.
 
@Rodriguez: Wieder eine Menge "Wenns". __- Worüber der Unlock nun geht, ist irrelevant, er hatte jedenfalls ne Menge Ärger damit. Sicherlich ein Einzelfall, aber ein ärgerlicher, zumal er in Frankreich dafür ein Schweinegeld hingelegt hat.
 
@mcbit: Ja, WENN man über Gebrauchtpreise in einem Jahr redet, dann sollte man auch ein "wenn" einsetzen :)
 
@Rodriguez: Nein, ich meine "Wenns" in der Form "Wenn Du das Teil irgendwie aus irgendeinem land irgendwie hierher bekommen hast. Verstehst Du, was ich meine? Mann muss einen ungleich höheren Aufwand betreiben, das Ding zu bekommen. daher auch der höhere Widerverkaufswert. Würde es das Ding um die Ecke für normalen taler geben, würde sich der Preis für Gebrauchte relativieren.
 
@satyris: Wahnsinn... Du kennst Dich echt aus. Mir ist gerade aufgefallen, dass ich für das hunderttausendfache des Preises eines Döners ein hübsches Häuschen bekomme...
Viel Spaß mit Deinem Dacia Logan...
 
@mcbit: Hehe, jetzt redest du auch in "wenns" :) Natürlich würde der Gebrauchtpreis sinken, WENN es das iPhone an jeder Ecke geben würde. Aber in der jetzigen Situation bekommt man nunmal zwischen 75% (direkt gekauft - nur im Ausland möglich) und 55% (über dritte, die das Importieren übernehmen) des Kaufpreises wiederbekommt. Darum ging es doch :)
 
@Rodriguez: Du hast also verstanden, es sit nicht das iPhone selber, was einen höheren Wiederverkaufswert hat, sondern die verkorkste Vermarktung.
 
@mcbit: Wieso verkorkst?___ Der Wiederverkaufswert ist ja nicht nur in Deutschland hoch. Und es gibt nur hier und in den Staaten diese Exklusivbindung. Im übrigen ist es ja egal wer oder was Schuld hat. Entscheidend ist was man bezahlt und wiederbekommt :)
 
@It-Junkie: 3g ist eine Technik darum wird es wohl nie ein 4g geben.
 
@thefab: Nunja, das 10-fache habe ich aber schneller zusammengespart als das 100.000-fache. Und was ist so schlimm an einem Suzuki, Chevrolet, Fiat, Kia, Citroen, Volkswagen oder Dacia? Alles Hersteller, die Neuwagen unter 8000 Euro bieten. Dacia ist übrigens bewährte Renault-Technik. Klar, für einen Markenproll geht das gar nicht! Aber mein HTC-Smartphone konnte schon vom ersten Tag an eine Nummer aus einer SMS in die Kontakte kopieren. Das "Business"-iPhone brauchte da etwas Zeit zum lernen...
 
@Shadow27374: Dann schau mal unter 4G im Internet nach...genauer LTE Lon Term Evolution.
 
@satyris: Nummern aus SMS zurückzurufen oder zu speichern ging auch mit dem ersten iPhone und dem OS 1.0
 
@It-Junkie: in meinem Vertrag zahl ich in 2 Jahren 888 Euro hab dafür ne Internat Flat 100 Freiminuten 40 Frei Sms und 49 euro fürs handy warum soll ich dann 800 euro nur für das ding zahlen plus vertrag ? wobei das iphone total nutzlos ist ohne Internat Flat
 
@Rodriguez: Also bei einem Bekannten von mir konnte man keine Nummer, die in einer SMS stand, einem Kontakt hinzufügen. Vielleicht die Nr. des Absenders, aber keine zusätzlich per SMS übermittelte.
 
@satyris: Bist du sicher das er das normales SMS-App genutzt hat und nicht eins aus dem Cydia Store mit Jailbreak?! Dort gibt es nämlich eins wo das nicht geht.
 
Habe mein 3G auch über Retail Key Shop und bin voll zufrieden. Einmal war das gerät defekt. Zu denen gesendet und nach 3 Wochen ein neues bekommen. Kann also der Aussage im Text wegen komplizierte Garantieansprüche wiedersprechen.
Und Support ist auch Klasse, kann ich nur empfehlen wer es aufen will.
__EDIT__ : Das Iphone ist ein Smartphone und kein Spielhandy, jeder der es in der Hand gehabt hat war begeistert.. es ist die Inovation halt :-) und wer brauch MMS wenn Email günstiger und besser ist und UMTS Tarife bekommt man für 10€ im monat ^^
 
also 3 Wochen ist für mich untragbar. Wenn meine alten Nokias ein Problem hatten, hab ich die innerhalb von 24Stunden im Nokia Repair Store direkt in Wien reparieren lassen..
 
@hover: Naja das Prob ist / war das mein Iphone aus Italia kommt. Habe das aber so gemacht das ich das in meiner Urlaubszeit zurück gesendet habe von daher erträglich aber dafür ein neues und wieder volle 2 jahre Garantie ^^
 
@GodsNumb: Warum minust ihr ihn? Ein (+) von mir!
 
@GodsNumb: solltest mal en update machen dann kannst auch mms verschicken -_-
 
800 Euro -wahnsinn. Das macht bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten knapp 33 Euro monatlich ohne jegliche weitere Gegenleistung! Dann lieber einen T-Mobile-Tarif, zumal ein Unlock des Gerätes problemlos möglich ist.
 
@Daedalus3: Ich dachte Unlock wäre etwas Illegal?! Oder Irre ich mich da?! Darf man das für Private zwecke tun?!
 
@GodsNumb: Der Unlock ist natürlich nicht gewollt und du verlierst deine Garantieansprüche ggü Apple (zumindest wenn sich das Gerät bei einem Defekt nicht mehr auf Werkszustand zurücksetzen lässt). Dies ändert aber nichts daran, dass ein Unlock prinzipiell problemlos möglich ist :-)
 
@Daedalus3: wow, wenn man den günstigsten t-mobile vertrag nimmt, zahlt man inkl. der bestellkosten auf 24 monate rund 850 euro - ohne jegliche dienstleistung. wo ein anruf/ 29 cent und eine sms 19 cent kostet. sehr schön -.- man rechnen sollte man lernen
 
@Iceweasel: Also ich bezahl bei T-Mobile für das iPhone 3Gs 16GB auf 2 Jahre gerechnet 968,85 Euro beim Tarif "Complete 120 Friends" (24*39,95+89,95-2x Grundgebühr). Das sind also 7,07 Euro mehr Monatlich als bei Simyo. Für: 120 Freiminuten, 40 Frei-SMS, 5 Frei MMS, Wochenendflatrate zu T-Mobile und ins Festnetz, Visual Voicemail, HotSpot-Flatrate und HSDPA-Flatrate (Drosselung ab 300MB). Find mal einen vergleichbaren Tarif für 7 Euro :) Eine UMTS-Flatrate kostet ja schon min. 10 Euro.
 
@Iceweasel: Richtig, da hast du aber zusätzlich noch Handykosten, denn zum Simyo-Iphone gibt es keinerlei Leistung dazu. Bei T-Mobile hast du aber noch Inklusivvolumen + kostenlose Gesprächszeit. Nichts anderes wollte Daedalus3 sagen und er hat Recht. 800Eur sind viel zu viel für ein iPhone ohne weitere Leistung. Also: ERST denken, DANN schreiben Iceweasel....
 
@Rodriguez: Ich finde Deinen Tarif bei T-Mobile nicht. Der , der in etwa deinem netspricht, kostet 49,95 Euro plus Anschlussgebühr 24,95 plus 90 taler für das iPhone 16GB in schwarz. Macht in 24 Monaten 1313,75 Euro, vorausgesetzt man nutzt nichts übertarifliches.
 
@mcbit: http://tinyurl.com/me2na4 (Anschlussgebühr und 2 Monatsraten spart man über das StudiVZ-Angebot). Den gleichen Preis gibt es auch für über 25 Jährige bzw. nicht-Studenten in Verbindung mit einem "for-friends" Gutschein....... Bei dem Tarif den du erwähnt hast sind es aber auch "nur" 20 Euro für die genannten Leistungen (Im Vergleich zum Simyo). Selbst für den Preis findet man bei anderen Anbietern die gleichen Leistungen nicht günstiger.
 
@Rodriguez: Das Angebot ist aber nicht jedem zugänglich, daher irrelevant. Und die Einzigartigkeit dessen zweifel ich auch an. O2, 100 Minuten (oki 20 weniger) =8,50 Euro, Internet (bis 200 MB Full speed, oki 100 MB weniger)= 10 Euro, WE-Flat=5 euro, 100 SMS=12 Euro macht monatlich 35,50. Also es gibt schon durchaus Vergleichbares. Der Vorteil, ich muss nicht alles buchen. Wenn ich allein mit 100 Minuten und Internet klar komme, sind das 18,50/Monat. Oki, bei O2 bekommst Du das iPhone nicht.
 
@mcbit: Nunja, man muss entweder unter 25 sein, Student oder einen T-mobile Mitarbeiter kennen. Ich habe mal länger mit einem im Laden gequatsch als ich noch kein iPhone hatte, der hat mir am Ende seinen Code gegeben. Also sooo unzugänglich ist das nicht :) ___ Mit dem normalen Preis bist du wie gesagt bei 20 Euro im Monat (im Vergleich zum Simyo). Also in etwas das selbe wie bei O2. Nur das du das wesentlich bessere Netz hast, Visual Voicemail und Garantie. Aber wenn man an O2 gebunden ist, dann ist das Angebot natürlich nicht viel teurer bzw. in etwa gleich teuer. Ich habe ja auch nicht gesagt das das T-Mobile Angebot Einzigartig ist, sondern nach Abzug des Preises fürs iPhone genau so teuer.
 
@Rodriguez: Ich bin über 25, kein Student mehr und kenne keinen T-Mitarbeiter. Es ist also unfein, mit einem Tarif zum Vergleich anzutreten, den es nicht für jeden gibt. Andereseits könnte ich mit unserem Firmentarif bei T-Mobile kommen, den ich auch als privatperson nutzen kann. Der schlägt Deinen um Längen. Und da kommste nur ran, wenn Du Mitarbeiter in unserem konzern bist.
 
@mcbit: Siehste, du kommst sogar an einen noch billigeren Tarif. Im Prinzip kommt doch jeder an irgendeine Ermäßigung. Und ich habe ja gerade noch gesagt: Selbst mit normalen Tarif kommst du mindestens gleich teuer/billig weg.
 
@Rodriguez: ich gehe aber mit meinem Spezialtarif nicht hausieren, wenn ich diskutiere - das ist der Unterschied,
 
@mcbit: Wenn es aber doch um den "günstigsten T-Mobie Vertrag" geht!?
 
@Rodriguez: Wenn dann um den günstigsten, der allen zugänglich ist. Alles andere ist irrelevant.
 
800€ für einen MP3-Player mit 0815Kamera und Telefon + die laufenden Kosten, wenn man das Teil wirklich ausnutzen will, ist schon ganz schön fett.
 
@F98: mittlerweile kann sich die Cam vom iPhone sehen lassen, hat jetzt immerhin schonmal nen Autofocus bekommen :) und wenn ich so lese... 12 Megapixel bei Sony Ericsson... mit so nem kleinen Sensor... da ist Bildrauschen schon vorprogrammiert... ich bin ja eh jemand der sagt, eher qualität anstatt Megapixel!
 
@zoeck: Das sagst nicht nur du, sondern jeder der sich damit 1 Minute beschäftigt. Aber viele Leute sagen halt lieber: "Das ist MEIN Laden..." :) Und in diesem wird die Qualität einer Kamera nach Megapixeln bemessen. Was faktisch gesehen absoluter Schwachsinn ist.
 
Welcher, bei noch vollem Verstand befindlicher Mensch gibt mindestens 800 Euro sowas aus?
Okay, der Touchscreen ist super, das Desgin ist auch nicht gerade hässlich aber der Rest ist doch zum großen Teil nicht mal mehr auf dem aktuellen Stand
 
@kubatsch007: Was z.b ist net mehr auf aktuellen Stand?! Zählt nur das Äußerliche.. naja ansichtssache aber mich würde mal Interessieren was nicht aktuell ist?!
 
@GodsNumb: Wo ist denn Flash für Iphone?
 
@kubatsch007: gute Touchscreens haben heute schon viele Smartphones.
 
@John-C: Flash wird es auch in Zukunft nicht auf dem iPhone geben. Aber Flash ist auf einem Handy/Smartphone auch nichts neues, oder? Also dass das "nicht auf dem aktuellsten Stand" Argument passen würde.
 
@kubatsch007: ich weiß noch, bei der ersten iPhone Generation kamen immer solche sachen wie "ah hat nichtmal UMTS, kein MMS usw."... jetzt sind diese Probleme behoben... und nun schreibt man halt einfach es ist nicht mehr aufn aktuellen Stand :) Was haben denn aktuelle Handys für Funktionen wo das iPhone nicht hat? Mir fällt gerade nur Dateien per Bluetooth senden ein...
 
@zoeck: Syncen mit Thunderbird - lokal. Ist nicht ausschlaggebend für viele, aber für mich z.B. Würde das zwar nicht zu "nicht auf neusten Stand" zählen, aber es fehlt nunmal. Dateien senden per Bluetooth ist was für Kids auf dem Schulhof:-)
 
@mcbit: also ich muss sagen, sync mit thunderbird können auch nicht wirklich viele handys oder? also ohne gefrickel usw.! Und in Zeiten von IMAP und Exchange, warum soll man da Mails Syncen :)?! Ich muss sagen ich verwende nur noch IMAP... kein POP3 mehr oder so...
 
@zoeck: Völlig ohne Gefrickel geht das sogar. Was hat IMAP mit den Kalender und dem Adressbuch zu tun, wenn ich LOKAL meine? Ich nutze auch IMAP, Exchange habe ich mal mit Google probiert, was mir eine SPAMflut mit Bezug auf kalendereinträge und Adressbuch bescherte - vielen Dank, darauf verzichte ich gerne. Viele kostenfreie Exchange-Lösungen gibt es nicht, zumal ich das für eine Person als Schuß mit Kanone auf Spatzen sehe. ich synce hier 3 HTC-Modelle mit Thunderbird, ohne gefrickel (Birdiesync, ganz einfach und zuverlässig).
 
@mcbit: Thunderbird hat doch garkeinen Kalender :) Wie willst du den dann syncen :)? Adressbuch ist natürlich ein Punkt, da hast du recht! (Bin ja selbst Thunderbird User :) )
 
@zoeck: Thunderbird+Lightning. Das ist kein Gefricjkel, sondern ein stink normales AddOn, ein Gutes sogar.
 
@mcbit: Ich glaub wir schweifen hier gerade ab :) Thunderbird Sync ist wirklich ein Punkt... da gebe ich dir soweit Recht! Aber wie gesagt, ist trotzdem keine Funktion wo jedes Handy hat (Birdisync ist ja auch nur für Windows Mobile, hab das selbst mal verwendet...), also darf man den "Fehler" nicht nur bei Apple suchen!
 
@zoeck: Ähm, sorry, aber iPhone ist nunmal nicht mit JEDEM handy vergleichbar, hächstens mit anderen Smartphones. Und eben dieses Möglichkeit des synchen mit Thunderbird auf lokaler ebene hat mich bei WM verbleiben lassen. Android kommt nicht in frage, weil da alles per google abgewickelt wird, womit ich schlechte Erfahrung gemacht habe. Bei Symbian weiß ich nicht und beim iPhone gehts leider nicht mit Thunderbird. Und wie ich weiter unten schon schrieb, das HTC Touch Pro 2 kommt für 530 Euro sogar mit Tastatur und steht bedienungstechnisch dem iPhone nicht nach. Aussehen ist bei beiden etwa gleich schick.
 
@GodsNumb: zum Beispiel die Kamera. Kein Radio, keine Java Unterstützung.
 
@kubatsch007: Was ist an der Kamera veraltet? Und definierst du die Aktualität eines Smartphones über ein extra wie die Kamera!?
 
@Rodriguez: Ja, wär ja kein Smartphone ohne Kamera...
 
Wer weniger auf Mode und mehr Wert auf Funktionen legt sollte sich das HTC Hero angucken. Neupreis unlocked ab 380 Euro. Ich bin sehr zufrieden damit. (und ich kann damit youtube gucken....)
 
@John-C: Iphone User können das schon lange :-) ist doch nichts neues ^^
 
@John-C: YouTube funktioniert mit dem Iphone auch schon seit Ewigkeiten....schlechter Bash-Versuch...weiter üben! :)
 
@John-C: Du meinst doch sicher YouTube im Browser.
 
@GodsNumb: bin ich wohl nicht mehr up2date
 
@floerido: na sicher, geht das oder nicht?
und kann man den Akku inzwischen wehcseln? Ich nutze iPhone nicht sondern lese nur im I-Net darüber, daher bin ich nicht auf dem neuesten Stand
 
@John-C: "Ich lese nur im i-Net darüber"... daher also der Punkt "Mode". Wenn auf einer Webseite ein YouTube Video eingebunden ist, dann kann man es abspielen, ja.... Warum möchtest du den Akku wechseln können?!
 
@Rodriguez: So ein Akku hält nich ewig.
 
@mcbit: Dann gehst du halt zum Händler, drückst im 10 Euro in die Hand und er wechselt ihn. (In der Garantiezeit natürlich umsonst). Oder du machst es selbst und brauchst halt 10 Minuten statt einer... Da so ein Akku ein paar Jahre hält, sollte das doch einmalig machbar sein nach ein paar Jahren, oder? :)
 
@Rodriguez: Klär mich mal auf, welcher Händler wechselt für 10 Euro einen iPhoneakku? Und der Akku fällt bei Apple unter die Garatie? Kann ich das irgendwo nachlesen? Das wäre in der tat interessant.
 
@mcbit: Wenn der Akku in der Garantiezeit kaputt geht, zählt das natürlich unter Garantie, klar. Bei Apple zählt auch ein externen(Apple) Bildschirm zur Garantie eines MacBooks. Wobei ich denke das es zumindest im Falle des Akkus bei allen anderen genau so ist. Und mit dem 10er meine ich "für die Kaffetasse". Keine Ahnung wie viel so ein Austausch kostet. Ich glaube es sind noch nicht wirklich viele Akkus kaputt gegangen in den letzten 2,5 Jahren. Im Netz finde ich jetzt z.b. nur den Preis inkl. Austausch. Z.b. 49 Euro: http://tinyurl.com/yz8f6ry Wie teuer ist der Akku sonst!?
 
@Rodriguez: Warum ist das klar? Wenn der Akku aufgrund vieler lade- und Entladezyklen seine kapazität verringert, fällt das bei Apple wie selbstverständlich unter garantie? Das wäre der einigste Hersteller, be idem das so ist. Zum wechseln eines iPhoneakkus musst Du das iPhone nach meinem Wissen einschicken, und das kostet 90 Euro. Warum kann der Händler um die ecke das für 10 taler in die Kaffeekasse machen? Und wenn Händler das für 10 Euo macht, wo hat er dann den Akku her und geht die Garantie nicht flöten, wenn ein unauthorisierter das iPhone öffnet? Eine Vertragswerkstatt wird das nämlich für die veranschlagten 90 Euro tun. Dein LINK ist nicht real, da steht z.B. bei einem Yakumo Delta 300 GPS was von 37 Euro. Oki, wenn ich es einschicke vielleicht. Aber den muss man nicht einschicken, da der Akku frei zugänglich ist und als Ersatz 16 euro kostet (habe ich vor kurzen erst gemacht). Oki, 49,90 beim iPhone sind schnmal die Hälfte dessen, was mir bekannt war. Allerdings, und das sehe ich als Vorteil, mach ich bei meinem HTC einfach die Rückwand ab und setze einen Ersatzakku für nichtmal 20 Euro ein, und muss dazu das Gerät nicht mal einschicken und meine daten und Programm sind hinterher auch noch da.
 
@Rodriguez: Ich glaube auch kaum das Apple bei einem geschrotteten Akku der durch zu viele ladyzyklen den Geist aufgibt den Akku auf Garantie wechselt. Und für 10 Euro ohne Garantieverlust schon gar nicht. Bei apple heissts einschicken und 90 Euro blechen.
 
@mcbit: Es gibt bei Apple eine bestimmte Menge die die jeweiligen Akkus in Abhängigkeit vom Ladezyklus verlieren dürfen. Unter dieser Grenze ist es dein Bier, über dieser grenze ist es ein Garantiefall. Wobei ich denke dass das kein Apple-Spezifsches vorgehen ist..... In dem Link kostet es Beispielsweise 49 Euro, warum sollte das nicht gehen!? Es soll nicht real sein? Soso. Wenn du es bei einem ASP machen lässt, geht die Garantie nicht flöten. Wobei die Frage wäre wie realistisch es ist, das innerhalb des Garantiejahres der Akku so viel verliert das du einen neuen möchtest, er aber noch nicht so viel verloren hat das es ein Garantiefall ist !? Reden wir jetzt von absoluten extremfällen die man an einer Hand abzählen kann?! Und wenn dein Akku außerhalb kaputt geht, dann tauschst du ihn halt selber. Dann brauchst du statt 1 Minute halt mal 10 Minuten. Aber noch mal: Wie oft kommt das vor? Zumal man heutzutage ein Handy ja eh nicht länger als 2 Jahre (Vertragslaufzeit) nutzt. Und wenn du ein Gebrauchtgerät kaufst, tatsächlich mal den Akku wechseln musst und nicht mit einem Schraubenzieher umgehen kannst, dann drückst du deinem Händler halt einen 10er für die Kaffekasse in die Hand damit er das eben macht. Die Garantie ist ja eh nicht mehr drauf...... Oder du nutzt diesen Service oben für 49 Euro. reden wir jetzt hier darum, das dieses Ersatzteil was man höchstwahrscheinlich nie brauchen wird inkl. Einbau 20-30 Euro zu teuer ist? Aber manche wollen anscheinend für alle Eventualitäten abgesichert sein und dann sichergehen das sie nicht 20 Euro zuviel ausgeben.... Ein nicht wechselbarer Akku hat 2 Vorteile: Stabileres Gehäuse (beim Handy) und eine wesentlich längere Akkulaufzeit, was der Umstieg beim MacBook auf verbaute Akkus beweist.... Aber ich denke mal jetzt kommt ein "Mein Handy ist auch so stabil und hat trotzdem eine lange Akkulaufzeit" oder!?
 
@Ripdeluxe: Glaube ich auch nicht. Habe ich auch nicht geschrieben. Und für 10 ohne Garantieverlust habe ich auch nicht geschrieben. Sondern NACH der Garantiezeit, wenn der Besitzer nicht in der Lage ist mit einem Schraubenzieher umzugehen und das im Laden um die Ecke machen lässt :)___ Ganz ehrlich, ich habe jetzt mal ein wenig gesucht, und ich finde einfach kein beschriebenen Fälle wo jemand den Akku seines iPhones außerhalb der Garantie tauschen lassen wollte. Also scheint es ja nicht allzu häufig vorzukommen, wenn man überlegt das man sonst zu jedem schei** übers iPhone Infos findet... Beim ersten Iphone hat es außerhalb der Garantiezeit offiziell bei Apple 79 Euro gekostet (inkl. Akku natürlich). Beim 3G und 3Gs ist es auf jeden Fall billiger und wenn man es nicht direkt von Apple machen lässt natürlich sowieso.
 
das merken natürlich die kleinen kinder garnicht... das das iphone... ca 200-300 euro teurer ist.. als andere neu releaste handys... weil über vertrag gehts.. ja.. omg..^^ gäbs die verträge nicht.. wären vielleicht in euzropa nur 100 iphones verkauft worden..^^
 
@Sackmaus: So ein quatsch. In den Ländern in denen es das iPhone offiziell ohne Vertrag zu kaufen gibt, bekommst du es Sim-Lock frei ab 499 Euro. So viel kostet auch jedes andere vergleichbare Smarpthone mindestens. ->http://tinyurl.com/ygclf56
 
@Rodriguez: Mit dem Unterschied, das iPhone muss ich importieren, ein HTC kann ich um die Ecke im Laden kaufen. Das iPhone kostet dann in D keine 499 mehr, das Touch Pro 2 z.B. 530 Euro. Ich denke aber auch, wenn die Bindung an T-Mobile nicht wäre und das Gerät in D 499 Euro kosten würde, würde es nicht weniger verkauft werden. Der Vertrag ist dabei eher nebensächlich, denke ich. Dafür sorgt die große Fangemeinde schon.
 
@mcbit: Er ja hat von Europa gesprochen, daher die Preisangabe. Die Exklusive Anbindung gibt es in Europa ja nur noch in Deutschland. Wenn man in der Nähe (bis 150 KM) der Grenze wohnt, kostet das iPhone dann mit Spritkosten auch 530 Euro :) Ist halt ein schwieriger Vergleich, bei einem Produkt das es in der Form nicht zu kaufen gibt. Ein bisschen Aufwand und man hat es günstig, ganz wenig Aufwand (Simyo) und man hat es teuer... Die "Fangemeinde" wie du sie nennst, wird sich schon eingedeckt haben. Es wurde ja schon mehr iPhones verkauft als es MacUser gibt....
 
@Rodriguez: Natürlich ist der Vergleich schwierig, deswegen muss man auch alle Faktoren berücksichtigen, z.B. auch evtl Schwierigkeiten betreffs eines Garantiefalles, wenn ich mir das Ding in Belgien (mehr als 150 Km) oder Italien (noch viel mehr als 150 km) kaufen würde. Ist wie mit ReImporten von VW, wo z.B,. die Vertragswerkstätten damals die Anweisung von VW erhalten haben, keine Garantiereparaturen auszuführen. Und sicher, wer es haben will, findet eine Möglichkeit.
 
Ich weiß - und bin glücklich darüber - warum ich mir damals kein Iphone, sondern das G1 (HTC Dream) geholt habe. Auch wenn die Hardware leider (leider, leider) nicht zu 100% meinen Ansprüchen genügt, so kann ich (mit abstrichen) doch alles machen, was ich machen möchte.
zumal android für spielkinder wie mich ideal ist. unendliche möglichkeiten der anpassung und individualisierung. ...
ach btw. das teil hat mich vor 6 monaten knapp 300 euro gekostet :)
 
Für Fans sicherlich verlockend. Aber ich würde lieber ein HTC Touch Pro2 für 530 Euro kaufen, da gibts dann noch ne Hardwaretastatur dazu (beim Chatten Gold wert), lokales syncen mit Thunderbird und in Sachen Bedienung steht es dank Sense dem iPhone in nichts nach. Ach ja, den Akku kann man selber wechseln und den Speicher notfalls selber erweitern (Dank SD-Karte).
 
Hab eins mit T-Mobile vertrag in 2 Jahren 100€ mehr und man kann unendlich ins Internet 120 Freiminuten und 40 SMS? Warum dann kaufen?
 
Ähm, 800 Euro? Bei Amazon gibt es das iPhone 3GS über den Marketplace bereits für 685 Euro (+4 Euro Versand).. Und das laut Verkäufer "Neu und ohne SIM und Netlock mit neuster Version 3.1.2"
 
Schnäppchen!!!
 
Merkwürdig, dass vor kurzem in Belgien 3000 iPhone 3Gs gestohlen worden
 
und ich bin am überlegen, ob ich nicht mein n95 verkaufen soll und ein preiswertes 6300 kaufen soll..
 
Lieber ein Motorola Droid (Milestone).
 
Es geht auch günstiger: CELULAR APPLE IPHONE 3GS - 16GB - 790,00 US$
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles