Telekom muss Verteiler für Konkurrenten öffnen

Recht, Politik & EU Das Verwaltungsgericht Köln hat einen Eilantrag der Deutschen Telekom abgelehnt, mit dem sich das Unternehmen gegen die von der Bundesnetzagentur angeordnete Verpflichtung zur Errichtung von Schaltverteilern gewandt hatte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe dass das was hier so schön klingt auch für die Praxis zutrifft.
 
@kubatsch007: Jupp in der praxis sah es meist so aus das erst die presse informiert werden muss und plötztlich gab es keine hindernisse mehr :).Bei einem guten bekannten war es so.Die haben so gezickt und als die presse informiert wurde war alles möglich!Was mich daran am meisten stört das die telekom immer meint sie hat es aufgebaut aber pustekuchen! Ich habe es noch mit meinen steuergeldern mit bezahlt als es noch "post" war und da wurde es ja alles vom staat massig gefördert/subventioniert !
 
@Carp: Naja, das mit den Steuergeldern ist aber auch nicht mehr überall gültig. Denn die meisten Vermittlungstellen wurde inzwischen aufgegeben, weil die neue Technik einen Bruchteil des Platzes benötigt, gegenüber früher.
Was korrekt gewesen wäre, wenn die Regierung bei der damaligen Privatiersierung der Deutschen Bundespost uns Bundesbürger Aktien gegen hätte.
 
@quarkler: Also ich gehe da einfach mal zb von meinem wohnort aus.Alles was dort unter der erde liegt habe ich in der post ära mit bezahlt mit meinen steuergeldern.Ja im jahre 2009 eine 1 mbit leitung von der telekom.Naja die können mich eh mal kreuzweise ich habe mir kabel ans haus legen lassen.Hat zwar eine menge gekostet aber was solls steuern zahle ich auch eine menge und wie ich sagte auch die telekom/post hat damals was vom "steuerzahlerkuchen" gegessen.Du magst jetzt recht haben will ich gar nicht anzweifeln.
 
@quarkler: Klar nur was nutz mich das wenn die Vermitlungsstelle über 7 Km von mir weg ist und das Kupferkabel von 1964 ist ? Ok neue Erweiterungen hat man im im Dorf gelegt aber auch nur weil sich die Befölkerung verfünffacht hat seit 1964. Ach und das beste man bekommt DSL , ja aber nur DSL - Light (375kb/s ) muß aber DSL 6000 bezahlen was ich ungerecht finde !!!!
 
....das werden die wohl erst mal aussitzen, bevor sie die Landbevölkerung (bisher ohne Wechselmöglichkeit) als Kunde dann auch noch weg ist...
 
Also, die Telekom wird sich nicht an die Entscheidung halten, denn bis heute hat sie sich noch NIE an solche Entscheidungen gehalten und immer alles bis ins Unendliche verzögert. Bestes Beispiel ist hierfür wohl das Problem mit den Bitstream-Anschlüssen. Hierbei hat die Telekom die Einführung, trotz Sanktionsandrohungen der EU, über 3 Jahre verzögert und wurde sogar von der Bundesregierung gedeckt.
 
Ich lese immer wieder von Investions willigen Unternehmen. Wo sind die? Kene Kein Unternehmen, dass bisher einen ländlichen Bereich ausgebaut hat. Die investieren doch auch nur in den Ballungszentren in den Ausbau.
 
ich finds echt erschreckend, dass immer alle nur auf der telekom rumhacken und rumheulen :)

ich möchte mal nur kurz daran erinnern das die telekom seit gründung investitionen im mehrstelligen milliardenbereich getätigt hat. ohne diese hätte keiner von uns einen dsl anschluss. niemand!
klar es ist schon schlecht für leute auf dem land. aber es ist einfach nicht kostentragend, was die tolle regulierungsbehörde alles will und fordert(meines erachtens völlig absurde gedanken) und ist so nicht umsetzbar. bevor hier immer wieder nur über die, ach doch so böse, tcom geheult wird, solltet ihr mal überlegen wo ihr heute ohne dieses unternehmen stehen würdet....

z.B.
wahrscheinlich bei einem unternehmen mit 0900er servicenummer und ihr zahlt 1,99€/min :) weil euer dsl anschluss malwieder nicht funktioniert. ich wünsch euch allen mal ein problem bei eueren ach so günstigen anbietern :) möge euer geldbeutel sich leeren bis nichts mehr drinne ist.

fangt mal lieber an bei strom, gas und anderen dingen zu sparen und überlegt mal, was so ein netz kostet, dass auch noch betrieben und gewartet werden soll...

echt krank was ihr so denkt :)
 
@andreas1983: Ich finds immer wieder lächerlich, wie die Telekom ihre Leute in die Foren schickt.
 
@andreas1983: Was ist das denn für eine Aussage direkt am Anfang? Hätte ich vor ewig langer Zeit als erster eine Telefon-Gesellschaft gegründet, würde mir jemand auch auf die Schulter klopfen und folgendes sagen: "Ich kann es kaum glauben, dass du bereits Investitionen im Milliardenbereich getätigt hast"
 
@andreas1983: ist doch alles Kikikram was Du da heulst. Die Post ist von meinen Steuergeldern konzessioniert worden und hat von diesen Geldern alles aufgebaut. Wenn Du es ernsthaft siehst gehört alles uns und nicht der Post bzw. der T-Com als Nachfolgebehörde. Du mußt nur nicht alles glauben was die Dir vorheulen. Das kannst du übrigens auf viele Firmen anwenden. Die Deutsche Bank war zu meiner Jugendzeit eine stinknormale Bank und hat sich über jeden Kunden gefreut der sein Gehalt überwiesen bekam. Heute wollen die von den Kleinen, die sie aufgebaut haben nichts mehr wissen. Die Vergleiche kannst Du beliebig verlängern.
 
@andreas1983: na ja mit den Miliarden ausgaben das mag ja stimmen aber das sie mehr als das 4fache auch eingenommen haben wo seht das denn ?
Nur das die User auf den Dorf immer die LETZTEN sind find ich beschi.... , Weil wir ja nicht weniger bezahlen wie die die mit Vollast unterwegs sind!!!
 
@andreas1983: Ich wette du hast einen schnellen DSL Anschluss!!! Dann sind solche Aussagen immer schnell getroffen... Ich hoffe die T-Com zieht die ganze Sache nicht unnötig in die Länge!!!
 
@andreas1983: also ich kann dir nur zustimmen. die telekom macht und macht und macht und die carrier bekommen die leitung dann zu nem spottpreis.
 
@Hydros: evtl. liegts auch mit an den leuten im dorf? unser dorf hatte bis vor ca. 1jahr max isdn-anschlüsse. nach dem man sich jedoch mit der tcom in verbindung setzte und mal nachfragte wieviele user es sein müssten damit sie das netz ausbauen und es sich für die tcom lohnt machte man eine unterschriftensammlung und siehe da die potenziellen kunden waren da. darauf hin wurde das netz ausgebaut und nun haben wir dsl 6000 (also richtiges, nicht nur dsl-light bei 6000er verträgen)
 
@andreas1983: Frag doch mal bei Vodafon oder Telefonica nach ob sie bei dir das Netz ausbauen wollen. Dann musst du wenigstens nicht mehr auf die Telekom warten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!