Die drei schnellsten Supercomputer laufen mit AMD

Supercomputer Der Chiphersteller AMD kann sich das erste Mal rühmen, die drei schnellsten Rechner der Welt mit seinen Prozessoren auszustatten. Trotzdem bleibt der Konkurrent Intel in dem Bereich der dominierende Anbieter. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf Position 839586747385934699836585498295682605486486438 kommt dann meiner ! LOL
 
@BigBoernie: WTF`??? FAIl.. echt xD
läuft doch gut für AMD :) hoffe das bessert sich jetz auch für amd.. nach dem intel-betrugs-szenario... =) hauptsache die basteln neue super prozzis und gut is
 
@BigBoernie: Cooler Nickname! :)
 
@Sackmaus: Uuuh ... 3 Supercomputer mit AMD-CPUs. Es geht aufwärts ... Das ich nicht lache. Aufwärts gehts für AMD erst wieder wenn die roten Zahlen schwarz werden und nicht wenn sie ein paar Supercomputer ausrüsten dürfen. EDIT: Ah, 15 Minusse. Wieder mal den Finger zu 100% auf die Wunde gelegt :P
 
@DennisMoore: Die Formel 1 hat auch nichts mit normalen Autos zu tun und doch steigt der Absatz des Weltmeisters immer stark an (wohl der Grund warum sie es überhaupt machen). Von daher kann ich mir schon vorstellen, dass es dadurch für AMD aufwärts geht.
 
@Proton: aha dann kann ich mich also demnächst auf lauter brawns auf den strassen einstellen.
selten so nen bullshit gelesen :)
 
@BigBoernie: da steht "Die drei schnellsten Supercomputer laufen mit AMD" und nicht "AMD baut die besten Prozessoren der Welt" also macht nicht wieder ein pro und contra hickhack aus was wo nichts ist.
 
@Dr-Gimpfen: Und mit welchen Motoren fährt das BrawnGP Team? Mit Mercedes Motoren, richtig. Und bevor ich es vergesse. BrawnGP wurde jetzt von Mercedes aufgekauft. Dann schauen wir mal ob die Umsatzzahlen bei Mercedes im kommenden Quartal ansteigen :P
 
@Proton: Ich werde mir sicherlich keinen Mercedes kaufen, weil ein Mercedes-Pilot Weltmeister wird. Das dürften viele andere ähnlich sehen. Da gehts IMHO um Prestige um Partner aus der Wirtschaft mit ins Boot zu holen und nicht um den Absatz zu steigern. Im Übrigen hilft AMD so ein Supercomputer auch nicht weiter wenn sie immer noch > 100 Millionen Miese pro Quartal machen.
 
@BigBoernie: Das ganze * 62500 und du hast die maximale Anzahl der möglichen Schachpositionen.
 
@DennisMoore: Das du dir das denkst ist eine Sache, dass es aber erwiesenermaßen so ist, eine andere.
 
Bravo ADM - es geht voran. Da sollen die Intel Jünger nochmal behaupten der AMD CPU wäre na lahme Gurke
 
@dernoname: AMD ist ne lahme Gurke.
 
@dernoname: Mich als Intel Jünger, würde mal interessieren wieviele Intel Prozessoren im Jugene und wieviele AMD Prozessoren im XT5 verbaut worden. Man kann warscheinlich auch mit einkernigen P3 Prozessoren solche Werte erzielen. Die Frage ist nur wieviele es von denen braucht :)
 
@Tomato_DeluXe: Wieso? AMD waren die Vorreiter der Multikern-Technologie im Heimcomputing-Bereich. Sie haben nur den Fehler gemacht sich auf den Lorbeeren auszuruhen... Ich hatte auch einen AMD der ersten X2 Generation und das Teil läuft auch jetzt noch super als Zweitcomputer!
 
@dernoname: Mir ist es egal von welchem Hersteller mein Prozessor ist. Ich hatte 2 von Intel, 1 von VIA und 4 AMDs. Mir ist wichtig wie die aktuelle Leistung ist und aktuell habe ich noch meinen AMD (So939). Aber der Nächste wird wohl wieder ein Intel.
 
@dernoname: ich Persönlich glaube nicht das das AMD was hilft,... der große Absatz ist im endkundenmarkt,... die Drei PC´s haben mal tolles geld eingebracht,... und jetzt??? Was evtl. noch hilft ist der Werbeeffekt, wobei man server oder supercomputer CPU´s nicht mit den CPU´s so direkt vergleichen kann wie die Prozessoren die wir so haben.
 
@dernoname: naja nvidia hat auch die schnellsten gpus gebaut trotzdem sahen die zahlen schlechter aus als bei ati also einen wert hat das nicht ^^
 
@raketenhund: Im JUGENE laufen 73.728 32-bit PowerPC 450 core 850 MHz Prozessoren mit insgesamt 294.912 Prozessorkernen und im Kraken XT5 laufen 16.488 Opteron Six Core 2.6 GHz mit insgesamt 98.928 Prozessorkernen.
 
@Tomato_DeluXe: Hast wohl Tomaten auf den Augen
 
@EpicFail: Jetzt weis ich warum ich so verdammt schnell soviele Minus reinbekommen habe :D Vllt. weil mein Posting komplett neben der Spur war (^^), was aber nicht beabsichtigt war. Das war halt noch zu früh am morgen, ich bitte es zu entschuldigen :) Und danke für die Auskunft @ Epic :)
 
Mich würde interessieren, wie lange damit das Knacken eines 256-Bit-Verschlüsselung dauern würde...
 
@Big_Berny: Würde keiner der hier anwesenden noch erleben. AES mit ner 256-Bit Schlüssellänge gilt atm immernoch als unberechenbar. Der einzige Schwachpunkt hierbei wäre dein Passwort.
 
@funny1988: Von der Titanic hat man auch behauptet, sie sei unsinkbar. Jetzt liegt das Ding im Atlantik und Fische blubbern darin ihr Liedchen.
 
@funny1988: Schon klar wegen den Passwort. Mich hätte interessiert wie lange man mit einem Bruteforce-Verfahren im Durchschnitt braucht zum Knacken eines 256-Bit-Schlüssels.
 
@Big_Berny: kommt drauf an ob dein passwort "abc" ist, oder mindestens 30 stellen hat mit sonderzeichen, zahlen, groß- und kleinbuchstaben...
 
@winfuture: hardware-uPgrade, net upDate
 
Kein Wunder, die sind in der Masse ja auch preiswerter :)
 
ob auf dem ding crysis fluessig laeuft??? ( sorry den musste ja einer schreiben :) )
 
@Loc-Deu: Öhm Crysis läuft auf meinem flüssig, das interssiert mich nicht wirklich. Viel spannender ist ob da mein mein tTetris ohne ruckeln läuft :D
 
@Loc-Deu: Crysis ist ja nicht mehr das resourcenfressendste Spiel, GTA IV hat das mittlerweile ganz gut abgelöst :). Hab bis jetzt noch keinen Rechner gesehen auf dem das ohne Lag butterweich gelaufen wäre (Konsolen mal ausgeschlossen)
 
@Impact&$153:: auf meinem
 
also 3 von 500? Ist doch n guter Schnitt fürn Anfang. :)
 
@xploit: Die führenden 3 sind von AMD. 18 sind es unter den Top100!
 
@heiliges_blechle: jaja... read the signs :)
 
logisch, amd ist auch billiger wie ein intel.

mit intel prozzis wäre der computer warscheinlich nicht bezahlbar :-)
 
@doubler: als, nicht wie.
 
ich find das immer klasse... amd hat sich keineswegs ausgeruht... intel hat amd kleingehalten... kosten für entwicklung sind sehr hoch. wenn du deine tomaten nicht verkaufen kannst, obwohl sie besser sind als die der konkurrenz, hast du auch kein geld um noch bessere tiomaten zu entwickeln...
wundert sich hier keine wieso amd an der vermeintlich schlechteren architekture der phenoms festhält? das geld fehlt eben... so einfach ist das. intel hat nicht umsonst 1,25Mrd Dollar an AMD gezahlt! das ist ein klares schuldbekenntnis wenn ihr mich fragt! ach ja und ich habe eine intel cpu!
technologisch eben fortschritt... wenn amd wieder schneller ist... wechsel ich.
supercomputer sind nur werbung. bringen wenig geld. da die kosten der cpu´s sehr weit runtergerechnet werden. prestige eben... die schnellste grafik sorgt auch für verkäufe! auch wenn der rest nicht so toll ist. das gleiche gilt für supercomputer. könnte auch behaupten das magdeburg den besten supercomputer hat! denn der ist der sparsamste in der pro Watt/Leistung. so abgegrüßt!
 
Finde ich gut für AMD. Habe bisher auch nur AMD-Systeme gefahren. Bei der aktuellen Core i7-Reihe überlege ich aber doch stark, ob das beim nächsten PC so bleibt. Da hat Intel jetzt mal wirklich was interessantes auf den Markt gebracht. Hoffentlich kann AMD da bald kontern.
 
@satyris: Intel AMD Intel AMD ... ich frage mich immer wieder wieso Leute so extrem fixiert sind. Ist doch wumpe von wem der Prozessor ist. Ich als Endbenutzer finde, dass man einfach Vor- bzw. Nachteile der aktuellen Prosessorserien abwägen sollte und sich einfach den Prozessor holt der für seine Zwecke besser ist. Das gleiche gilt auch für alle anderen Komponenten. Bei Grakas gibts ja auch regelmäßig die ATI NVidia gut und böse Nummer.
 
@satyris: Ich "fahre" momentan Bus und Bahn, als ich mit meinem PC ein Rotlicht mißachtete wurde mir für 3 Monate die CPU entzogen........ :-))
 
Mh aber die AMD Prozessoren sind da trotzdem nicht alleine in den Supercomputern. Die sind eigentlich immer mit Cell-Prozessoren zusammengeschaltet.
Interessant ist auch der Chinesische auf Platz 5, der arbeitet mit je 2 Xenon Prozessoren und AMD GPUs.
 
@frauhottelmann: Red kein Blech, nur der Roadrunner ist ein Mischsystem.
 
Das sieht schön langsam alles nach Absprache aus. Vielleicht ist INTEL das Abzock-Produkt und AMD das Selbe in billig? Wie bei Kelly's Chips - da bekommt man das selbe, nur mit einen anderen Aufdruck und Verpackung, beim Discounter um die Hälte. Jetzt auf Weihnachten hin, wird mal wieder AMD beworben...
 
Aufd den Plätzen 1-3 Rechner in den USA, auf Platz 4 Deutschland, auf Platz 5 schon China...klingt fast wie eine Platzierungsliste von Überwachungsressourcen.
 
freut mich für amd :) ich benutze schon immer amd cpus und werde mir auch in zukunft nichts anderes kaufen. das preisleistungsverhältnis stimmt einfach und nur weil die intels etwas schneller sind, muss ich mir nicht so einen kaufen.
 
birsant - wirklich ... wenn man zig cpu's zusammenschraubt, muss man halt auf den preis achten - um wohl den wichtigsten grund für die o.g. tatsache zu nennen!!! :)
 
aus politischer überzegung nutze ich ausschliesslich amd-rechner intel hat bei mir wegen den unfairen geschäftspraktiken verschissen. tausende arbeitsplätze waren wegen solchen methode in gefahr. dafür bekommen sie von mir die quittung.
 
@willi_winzig: Ohhhhhh, Intel macht sich bestimmt in die Hose :-) Neeee, mal im ernst, angenommen alle denken so, dann sind halt auf der anderen Seite die Arbeitsplätze in Gefahr, oder? Ist ein völlig unpassendes Argument! Aber zum Glück wird es Intel nicht im geringsten jucken wenn einige so denken und Argumentieren wie du. Was wirklich zählt ist der Wettbewerb, auch wenn manchmal unfaire Mittel im Spiel sind - da oben an der Spitze gibt es keinen der sie nicht nutzt, frei nach dem Motto "man darf sich nur nicht erwischen lassen".
 
@willi_winzig: Da bin ich mir selbst der Nächste. Ich mag nämlich kühle und leise Kisten. Also solche die wenig Lärm wegen Kühlung machen. Und da sehe ich im CPU Bereich AMD leider ins Hintertreffen geraten. Leider muss man für die CPUs von Intel aber dafür tiefer in die Tasche greifen. Aber Ruhe haben ist heutzutage sowieso ein Luxus. Und ja, ich wünsche mir, das AMD diesbezüglich aufholt. Wenn es soweit ist und das bestätigt wird, das bekommt man ja dann über Foren mit, dann bin ich auch wieder mit AMD CPUs dabei.
 
@Fusselbär: Wieso glaubst du zu wissen, dass AMD hier Intel hinterherhinkt, bei meinen Tests mit aktuellen CPUs sieht das ganz anders aus, daher laufen bei uns in den Autos auch hauptsächlich AMDs, weil die real weniger Strom benötigen und daher weniger Hitze erzeugen, auch wenn die TDP Angabe etwas anderes suggeriert, aber wie schon seit Uhrzeiten legt die Intel so dar, dass sie zu ihrem Vorteil aussehen. Bei Tomshardware etc. findest du da ebenfalls genügend Tests bei denen man sieht, dass AMD CPUs so gut wie immer weniger Strom verbraten.
 
@[U]nixchecker: Wenn sich das allgemein bestätigt, mag ich gerne wieder AMD CPUs benutzen. Meine letzte AMD CPU (die es übrigens immer noch vorzüglich tut) ist ein AMD Sockel A Athlon XP 3200+, damals waren die AMDs weniger heiß und man konnte die daher leichter und leiser kühl bekommen, als die besonders heiß verschrieenen Pentiums der 4er Baureihe. Mit den Dual Core und später Quad Core auf dem Sockel 755 ist Intel dann ein großer Wurf gelungen. Die Entwicklung bei den Phenoms beobachte ich ja durchaus interessiert. Aber da gibt es mit den Intel GMA attraktive integrierte Grafiklösungen auf der Intel Sockel 755 Plattform. ATI hatte sich in der Vergangenheit hingegen nicht gerade mit guten Treibern bekleckert. Alle hoffen da zwar auf OpenSource Treiber, die unter verschiedenen OpenSource Betriebssystemen anständige 2D und 3D Hardware Beschleunigung liefern sollen, aber die Intel Hardware bietet den OpenSource Vorteil bei den Treibern mit 2D und 3D Hardwarebeschleunigung schon seit vielen Jahren. Das mag auch alles bedacht sein, bevor man da eine Menge Kohle in die Hand nimmt. Ich benutze ja nicht nur Linux, so das Ati Closed Source Linux Treiber da auch keine befriedigende Lösung sind.
 
@willi_winzig: intel ist ein spasstenfirma, aber AMD würde das genau so machen, wenn sie an die macht kommen würden.
 
Mir ist relativ wurst, wer meinen Prozessor herstellt. Ich habe einen Intel E 7200 auf 775 und bin zufrieden. Er war mit ca. 100€ bezahlbar auf 3,16Ghz übertaktet, und macht alles was ich will. Er springt höchstens auf 61°C und ist super stabil. Was will man mehr?!
Hat jemand nen AMD und will mir mal Temperaturen verraten. Bilde mir ein, mal gehört zu haben, dass Intel auf dem Gebiet (Temperatur) die Nase vorn hat.
 
@ReggaeKev: Phenom II X4 810 2,6 GHz, 65°C unter Vollast (auf allen 4 Kernen) bei 1500 RPM Lüftergeschwindigkeit. Der Speichercontroller ist da schon mit dabei, was bei dir nicht der Fall ist. Der X4 810 ist übrigens längst nicht der effizienteste AMD.
 
Das klingt ja auch nicht schlecht, diese 65°C. Aber bei 2,6 Ghz schon 65°C. Ist das so gesehen, denn nicht auch schon ziemlich hoch?
 
@ReggaeKev: 4 Kerne statt 2...
 
AMD hat öfters die besseren Prozessoren gebaut - trotzdem hat der 08/15 User lieber einen P4 gekauft statt eines AMD 64. Naja - leider gewinnt in der Marktwirtschaft nicht der bessere, sondern der lauteste :)
 
@tamandua: Jaa, derjenige der am meisten bescheißt bekommt am meisten Käufer...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles