Neues Microsoft-Patent mit Auswirkungen auf Linux?

Wirtschaft & Firmen Microsoft wurde ein Patent zugesprochen, welches sehr große Ähnlichkeit zu dem unter diversen Linux-Distributionen eingesetzten Policykit aufweist. Unter anderem kommt dieses bei Ubuntu, openSUSE und Fedora zum Einsatz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, was ist das für ein unsinn, irgendwie muss man ja ausführungsrechte verwalten, das ist einfach nur naheliegend dass man es so macht, hier sieht man wieder wie sinnlos softwarepatente sind
 
@slazer3rd: Es ist nicht alles immer Schwarz und Weiß! Triviale Softwarepatente gehören abgeschafft, deswegen sind aber nicht alles Softwarepatente schlecht, vor allem auf dem Gebiet der Algorithmik!
 
@AntiHype: "vor allem auf dem Gebiet der Algorithmik!" hätten die mathematiker und physiker vor langer zeit alles patentiert was sie damals erfunden haben und wir heute wie selbstverständlich nutzen würden wir heute noch mit den fingern zählen :-) ich wäre für patentierbarkeit für maximal 3 jahre wenn es den sein müsste... aber das ist nur meine meinung zu dem thema.
 
@slazer3rd: Also eigentlich finde ich patente sehr sinnvoll um seine rechte zu schützen.Aber wie du es angesprochen hast sehe ich es in der beziehung auch.Schlimm wäre es wenn microsoft in der richtung nun seine ansprüche geltend macht auch wenn es ihnen zusteht.Bei gewissen sachen sollte "die kirche im dorf " gelassen werden denke ich.
 
@AntiHype: stell dir mal vor sämtliche Sortieralgorithmen wären von irgendwelchen Firmen patentiert^^ Ja dann viel Spass beim Programmieren!
 
@TiefeNrauscH: er meint bestimmt nicht diese Basicalgorithmen, sondern schon komplexere wie z.B. das um RAR Archvie zu packen oder das Codieren von Video und/oder Audio (siehe DivX und Mp3)
 
@Kloeti: ist mir schon klar was er meint :) Es macht aber halt nicht bei jedem Algorithmus Sinn.
 
@Carp: klar kann man seine rechte schützen aber das geht irgendwann zu weit wenn man z.b. allg. mehrfingerbedienung eines displays angibt oder allg. medienanzeige im internet. wenn schon patent dann genau den weg zum ergebniss im kleinsten detail aufschlüsseln sodass ein anderer zwar abschauen kann aber einen komplett eigenenen weg entwefen kann. diese allg. patente sind der tot für den fortschritt.
 
Hatten die nicht eh ein Patentabkommen?
 
@tinko: das war novell und 2 andere distributionen und das hat nix mit policykit zu tun. hier wurde halt wieder mal was patentiert was es schon gibt. soll ja häufiger passieren da die patente eh alle recht allgemein geschrieben werden.
 
wenn eine idee schon umgesetzt wurde, ist sie doch garnicht mehr patentfähig, oder nicht?
 
@c.Baer: doch, da PolicyKit noch nicht patentiert wurde. Umsetzung hat damit (leider) nichts zu tun.
 
@c.Baer: Außerdem gibt es da einen Unterschied zwischen Deutschland und USA. In Deutschland kann man, so glaube ich, beweisen das es dieses Verfahren schon vorher gab. In den USA wird dies nicht beachtet. Man möge mich korrigieren, wenn ich falsch liege.
 
@c.Baer: microsoft hat auch das patent auf sudo und das gibts schon seit den 80ern :-) microsoft kann das patent nur nicht wirklich benutzen, da es vor gericht zu 99% nicht bestand halten wird, da es wie gesagt ein altes prinzip ist und es schon ca 25 jahre gibt.
 
@Stefan1200: dass problem is man zahlt in den usa zimelich viel für son patent... und mit OC zeugs verdient man kein geld... deahalb wurde noch sehr vieles nicht patentiert.. und solange die patent-behörde geld in den popo gestopft bekommt wird alles patentiert
 
@Sackmaus: Was für ein schwachsinn... ich klaue etwas, was schon seit jahrzehnten im einsatz ist und verklage dann den erfinder?????
 
Sowas sollte in jedem Betriebssystem sein - das Rechte sollte der Allgemeinheit hören.
 
@darkdongle: würde gern wissen wie weit wir heute wären wenn man früher ideen patentiert hätte auf z.b. die möglichkeit aus radioaktiven materialien strom zu gewinnen (jaja sehr grob ausgedrückt) oder auf mathematische regeln/formeln (nix anderes sind algorithmen) und und und...
 
@Darkstar85: tja, da sieht man wieder, das Patente nur Geldmacherei sind.(+)
 
@darkdongle: Das sagst du nicht mehr an dem Punkt wenn du was Bahnbrechendes erfindest und jeder es von dir ABschaut.
 
@Demiurg: das liegt auch nur daran dass man _heute_ damit geld machen kann... vor ein paar hundert jahren konnte man damit kein geld machen und hat es der allgemeinheit zur verfügung gestellt und sich am durch lob & ruhm bereichert gefühlt.
 
Vor hundert Jahren ist man noch an der Pest gestorben. Früher war nicht alles besser.
 
@Darkstar85: Du meinst nicht, daß man damals eigene Verfahren möglichst geheim hielt, um sie vor der Konkurrenz zu schützen?
 
Ich glaube Microsoft wird im Ernstfall jeden fertig machen.
 
@hrhr: nicht mit dem sudo oder policykit patent. gibt ja noch IBM und co die nen patentpool gegen MS haben falls MS mit den trivialpatenten mist bauen möchte. momentan ist die patentgeschichte in den USA eh auf wackligen beinen da gerade ne mögliche kehrtwendung vorm oberstem bundesgericht (hieß glaub so) verhandelt wird, die evt. die patentierbarkeit von software kippen könnte.
 
mir kommt vor die amis geben auf alles ein patent das sich durch einen beistrich unterscheidet. ohne patente, geht es nicht, da die menschheit viel zu grausam ist, aber in dieser form auch nicht.
 
MS treibt mal wieder alles absurdum...
 
@Sighol: Wenn Latein, dann bitte komplett. Danke.
 
MS patentiert eine Technik die MS nie erfunden hat und seit Jahrzehnten besteht. Wahrscheinlich hat MS die Technik sogar aus'm orginal Quelltext abgeleitet 1% geändert und rannte dann zum Patentamt. Ist auch nix neues... Wir erinnern uns an das USB-Image-Tool desen Quellcode zu 99% identisch ist mit dem des GPL Quellcodes. Da fragt sich einer wieso man MS nicht ausstehen kann, aber solang es dumme gibt die diesem machtgeilen Konzern folgen bleibt alles beim alten.
 
@root_tux_linux: Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ein Tool ändern und rausbringen und ein Patent anmelden sind.. in ganz kleinem Maße, verschiedene Dinge.
 
@Demiurg: Wenn man für das Tool aber die Patente verwendet die man geklaut hat, dann ist der Vergleich legitim.
 
@Demiurg: Es geht um das Verhalten und beides sind gute Beispiele auch wenn das eine eine Patentsauerei und das andere ein Lizenzverstoss ist. Es demonstriert das "seriöse" Verhalten von MS. Zumindest kann MS jetzt behaupten Linux verstosse gegen 236 Patente und nicht 235. Würde das jemand mit MS machen wär er längst vor Gericht gezerrt worden.
 
Es gibt sehr viele "ähnliche" Patente. Eine Klage wäre also aussichtslos. Patente gehören auf den Müll. Sie schaden und sie blockieren den Fortschritt.
 
@Sesamstrassentier: in den USA darf man eigentlich nicht mehr programmieren... das patent EP1274097 ist in den USA zugelassen und beschreibt die if anweisung. in europa wurde 2003 der antrag gestellt, die prüfung läuft noch. geb dir also recht mit dem fortschritt blockieren :-) EDIT: auch ein nettes beispiel dafür dass softwarepatente abgeschafft gehören => http://webshop.ffii.org/index.de.html
 
Weg mit unsinnigen Softwarepatenten.
 
@kfedder: weg mit unsinigen komentare
 
@null_plan: ach lass doch irgendwer muss ja den Community Clown Spielen :)
 
Hmm.. Ich habe hier sogar von einigen Usern gelesen, dass Sie eine gültigkeitsbeschränkung wollen... Beispiel 3 Jahre. Also ich erfinde etwas (neuer Automotor) und müsste diesen innerhalb von 3 Jahren gewinnbringend verkaufen, weil nachher ihn alle verkaufen dürfen. Dann kommt es nur noch auf das Marketing an... Tja, schöne neue Welt!
 
@AlexKeller: ja für Leute, die nichts erfinden wollen ist das toll und schön und das sind nun mal die meisten, leider :) ..... Ohne Patentrecht wären wir heute noch lange nicht soweit wie wir es heute sind.
 
nach meiner meinung, hier werden zwei Patente aufgeführt die nun in fester Hand
sind und, von wem zu wem zugesprochen sind... ??? von einem amerikanischen Gericht zu einem Amerikanischen Konzern.. ? Oder wie jetzt.. lasst die zeit für uns endscheiden, ich kann mmir schon vorstellen, was die nächsten 50 Jahre kommt und spätestens dann, wird's wirklich interresant... liebe Grüße Blacky
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte