SQL Server 2008 R2: Microsoft stellt dritte CTP vor

Microsoft Im Rahmen der TechEd Europe hat der Softwarekonzern Microsoft die dritte "Community Technology Preview" (CTP) des SQL Servers 2008 R2 vorgestellt. Der kostenlose Download des Datenbankservers steht bereits zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das integrieren von neuen instanzen war bisher auch so schwierig...lol
 
@ouzo: naja leichter ist es unqualifizierte Kommentare abzugeben.... Es soll tatsächlich EDV Leute geben die keine ahnung vom MS SQL Server haben, für diese ist es nicht gerade leicht.
 
@Bartsi: Es ist definitiv leichter und intuitiver als bei Oracle und anderen Datenbanksystemen. Ich sage mal so: bessere intuitivere Assistenten können selten schaden, aber der EDV-Mann muss sich andererseits schon ein bisschen mit dem SQL Server beschäftigen, bevor er ihn produktiv installiert. Allein um Backups erstellen zu können, und auch dem Server möglichst wenig Angriffsfläche zu geben (somit so wenig wie möglich der Dienste und Protokolle zu aktivieren/installieren, also gerade die, die benötigt werden für den Anwendungsfall, aber auch den Server ansonsten sicher zu konfigurieren). Da kommt der EDV Mann einfach nicht drum rum, sich ein paar Grundkenntnisse des SQL Servers vorher anzueignen.
 
Ich will möglichst früh die Systemcenter Essentials 2010 bzw den Configuration Manager 2010 in Betrieb nehmen unter Server 2008 R2. Bisher habe ich dazu bei den Produkten immer auf Beta Software gesetzt um zu testen. Würde es Sinn machen mit dem dritten CTP einen Produktivserver ein betrib zu nehmen oder sollte ich weiter warten? Ich weiß leider nicht ob ich alle Update-Pfade fortsetzen kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen