Aserbaidschan: Protest gegen Blogger-Verurteilung

Recht, Politik & EU In Aserbaidschan wurden zwei Blogger zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Dagegen regt sich nun international Protest. Hierzulande ruft die Piratenpartei Nutzer auf, sich daran zu beteiligen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenns Amis wären, gäbs schon Krieg :D
 
@V-irus: *Hurr-Durr*
 
Wieviele Millionen Euro fliessen eigentlich an Entwicklungshilfe in "ölreiche Staaten" ? Selbst die Chinesen bekommen 70Millionen Euro vom deutschen Steuerzahler. Wenn die Entwicklungshilfe nicht dafür verwendet wird um sich kulturell und rechtlich zu "Entwickeln" sollte man dieses Geld lieber in Deutsche Entwicklung stecken.
 
@wieselding: Deutschland und seine großzügigen ausgebeuteten Steuerzahler geben halt gerne mal hier und da eine Milliarde aus. Auch die Schurkenstaaten, wo sich vor allem dich Machtelite bereichert, sacken gerne Geld ein.
 
@wieselding: Wenn du die Presse in den letzten Tagen verfolgt hast, wäre dir aber aufgefallen, dass "Dirk Niebel" die Entwicklungshilfe aufräumen will und z.B. die für China abschaffen möchte...
 
"Protest-Schreiben können gerichtet werden an die Botschaft Aserbaidschans in Berlin: office@azembassy.de" Hehe, das ist winfuture!
 
@Winfuture: Aserbaidschan, da werden viele fragen ob man das essen kann. Schickt den Artikel an den Spiegel oder ans ARD Auslandsmagazin, dort wäre er besser aufgehoben.
 
Tjo.. In Deutschland schreibt jeder Kritisch über den Staat und die Gesellschaft...nur hier interessiert das keine sau. Ich frage mich was schlimmer ist?
 
@refilix: Dann Frag dich mal lieber, ob Du für ne Kritik am Staat lieber ignoriert wirst, aber ggf. durch Wahlen was ändern kannst, oder ob du direkt eingesperrt und je nach Land direkt hingerichtet wirst.
 
@Scaver: tip: ironie an!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen