Motorola Milestone mit Android 2.0 ab 16. November

Handys & Smartphones In den USA wird das Droid von Motorola bereits seit einigen Tagen verkauft und erfreut sich großer Beliebtheit. O2 hatte angekündigt, das hierzulande als "Milestone" bezeichnete Modell auf den deutschen Markt zu bringen. Jetzt steht der Termin fest. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich bin mal gespannt wie das so ankommt, ob Motorola "wieder" ein durchbruch schafft? (was ich nicht vermute)...
 
@oma420: Rein optisch sieht das Teil sehr gelungen aus (also meiner Meinung nach). Riesen Plus-Punkt ist auch die Tastatur, ich würde mir kein Smartphone ohne ("echter") Tastatur kaufen.
 
@gueste: Und ich würde mir keins mit kaufen :) Aber interessant ist es schon, wie dies Gerät hier vielleicht die Ausstattung anderer beeinflußt. Zuletzt war ja von Motorola nicht viel erfreuliches zu sehen...
 
@oma420: Meiner Meinung nach war daran aber vor allem auch ihre miese Bedienung (also die Software) Schuld. Mit Android können Sie ja nicht sooo viel falsch machen! :)
 
Ich finde es ist designtechnisch ein Fehlgriff. Gefällt mir überhaupt nicht. Und die Tasten und wie sie eingefasst sind find ich einfach nur furchtbar. Ob man damit vernünftig schreiben kann?? Von den Features her ists aber ein ganz gutes Gerät. Wär sicherlich ne Überlegung wert, wenn Windows Mobile drauf wäre.
 
@DennisMoore: Ich widerspreche dir da nur in Bezug auf das Betriebssystem. Bin von Windows Mobile (Touch Diamond, zuletzt mit WiMo 6.5) auf WebOS gewechselt, und da merkt man dann doch schon einen gewaltigen Unterschied. Momentan halte ich WiMo für kaum konkurrenzfähig auf modernen Smartphones.
 
@neos: Konkurrenzfähig in Bezug auf was? WinMo kann alles was es können muß. Ich bin noch bei WM 6.1 auf einem Touch Cruise und damit auch voll zufrieden. Stabil, recht schnell und vielseitig. Die bedienung mit den kleinen, fisseligen Schaltflächen ist zwar manchmal etwas nervig, aber dem kann man durch 1-2 Zusatzprogramme entgegenwirken. Wüßte also nicht warum ich wechseln sollte. Schon gar nicht zu Android, wo man neben dem OS auch noch Google aufgedrängt bekommt.
 
@DennisMoore: Ein Google-Account ist bereits seit längerem nicht mehr nötig für die Android-Nutzung...
 
@DennisMoore: Also man muss es so sagen WinMo ist von den funktionen her wohl das beste. Es gibt wohl nichts was es nicht gibt und was man nicht machen kann mit dem OS. Aber und jetzt kommt das aber, es ist einfach nicht zeitgemäß. Die meisten Programme sehen schrecklich aus und sind auf stiftbedienung ausgelegt. Das Betriebssystem ist ohne das Durchforsten von Foren und Tutorials eine Katastrophe. Langsam, träge, hässlich. Selbst bei winMob 6.5 findet man wenn man bissl tiefer ins menü geht wieder die alten hässlichen miniklickflächen. Aus gutem Grund legen die meisten Smartphonehersteller ein anderes UI über das Original (mal mehr mal weniger gut).

Android, WebOS und MacOSmobile sind einfach modern und auch für den normalen User geeignet. Die zeiten in denen Smartphones nur für geschäftleute sind, sind vorbei. Man braucht einen leichten Zugriff auf Apps, einheitliche Bedienelemente in den Apps. Und einer fingerfreundliche Bedienung. Schnellen Zugriff auf Multimedia, und komfortables Surfen im Netz. Apple hats vorgemacht, WebOS bietet schonmal ne sehr gute basis, auch wenn man merkt das es noch sehr jung ist. Und Android hat sich in kürzester Zeit so schnell entwickelt wie kaum ein anderes Smartphone OS.

Winmobile hat eindeutig noch großen nachholbedarf.
 
@Ripdeluxe: Stimmt. WinMo hat Nachholbedarf in Sachen UI. Aber im Kern ists halt ein gutes System. Und wenn man es von Herstellerseite oder auch durch Zusatzsoftware so "pimpen" kann, dass es an aktuelle Fingerbedienungs-Standard ranreicht soll mir das genügen. @Big_Berny: Ohne Google-Account ist ein "offizielles" Android doch quasi nutzlos. Alles ist da auf Webanbindung ausgelegt.
 
Ich denke auch, dass das Beste an dem Motorola das Betriebssystem Android ist. Optisch weiss es einfach nicht zu überzeugen. Und technisch kann es nichts was die anderen Android Phones nicht auch schon können. Bis auf den überflüssigen Scanner oder was das sein soll.
Bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht. War mal ein richtiger Motorola Fan, aber die Zeiten sind wohl vorbei. Hoffe, dass Android 2.0 bald auf anderen Phones kommt, bzw die Bestehenden entsprechend aufgerüstet werden.
 
@terra-nova: Die werden aufgerüstet und das aufspielen von Custom Roms ist mit Android ja nicht wirklich schwer...
 
@terra-nova: Also zumindest HTC hat für mein Hero schon Update auf 2.0 angekündigt sobald die oberfläche angepasst ist. Also werden die anderen HTC Androiden wohl auch bald 2.0 erhalten, zumal es schon videos gibt die Roms mit 2.0 auf dem G1 im Einsatz zeigen. Samsung wird für sein Galaxy wohl auch eins bereitstellen, wenns nicht eh direkt OTA kommt.

Aber das Motorola kann schon mit der Hardware punkten. Das Display mit der hohen Auflösung gibts so im moment bei keinem Androiden, genauso wie den Grafikchip ich glaub AM Cortex, der auch im Iphone 3gs läuft. Man merkt auch in Videos das Apps auf dem Motorola um einiges fixer starten.
 
Sieht aus wien Netbookabkomme....
Fragt sich nur was in zukunft überleben wird. Netbook oder Smartphone?
 
@rockCoach: Beides. Wobei der Schwerpunkt beim Smartphone auf Internet liegen wird. Telefoniert noch jemand mit so einem Ding? Also, für die 3 Telefonate pro Woche brauche ich eigentlich kein Handy. eMail-Empfang, Kontaktverwaltung und Terminverwaltung sind mir wichtiger.
 
Ist die Basisstation nun dabei oder nicht?! Oder muss man sie in Deutschland tatsächlich auch extra kaufen? Was hat die Idioten dazu gebracht die Navi-Lösung wegzulassen?
 
@Nigg: Die Dockingstation gibts anscheinend nur für O2 Bestandskunden gratis dazu.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!