Chiphersteller AMD und Intel haben sich geeinigt

Recht, Politik & EU Zwischen den beiden Chipherstellern Intel und AMD ist es zu einer Übereinkunft gekommen. Nach einem über geraume Zeit andauernden Rechtsstreit hat sich Intel bereit erklärt, 1,25 Milliarden US-Dollar an AMD zu bezahlen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hui nettes sümmchen ^^. AMD hält doch sen versprechen im nächsten quartal schwarze zahlen zu schreiben xD.

Naja Spaß bei seite, finds schön das nun eine Einigung da ist die auch AMD zu gute kommt. Intel wirds eh nicht wirklich weh tun, und nun sollen sich beide wieder auf ihre CPUs/GPUs konznetrieren damit wir weiterhin günstige hardware bekommen =)
 
@Ripdeluxe: Günstige und GUTE Hardware aber bitte (günstig/billig alleine bringt selten was).
 
Naja so kann man auch eine Schuldbekenntnis vertuschen und seinen Ruf noch retten ^^
 
@KROWALIWHA: Die Zahlung ist doch selbst ein komplettes Schuldbekenntnis... bei mir würden Sie dadurch nichts wieder gut machen... außer das Geld landet auch wirklich auf meinem Konto :D
 
@KROWALIWHA: ....Intel teilte daraufhin mit, dass die Höhe der Strafe in keinem Verhältnis zu den Vergehen des Unternehmens stehe....

für mich ist DAS ein Schuldbekenntnis.
 
Das übliche Ding um sich gegenseitig die Pest vom Hals zu halten.
 
@Bombenleger: Du meinst ARM?^^
 
Und Nvidia ist der große Verlierer, da keiner mehr die Chipsätze von denen verbauen will.
 
@jediknight: Woher beziehst du die Kenntnis?
 
@jediknight: Ähm, Nvidia steigt aus dem Chipsatz Segment eh komplett aus. Schon lange beschlossene Sache. Gab es hier und auf vielen anderen Seiten sogar News dazu! Deswegen verbauen aktuell viele Hersteller deren letzte Chipsätze nicht mehr, da für künftige CPUs etc. keine Kompatibilität gesichert ist!
 
@Scaver: Glaskugel?
 
@Bombenleger: Woher beziehst du die Kenntnis? "Woher beziehst du die Kenntnis?" zu sagen ?
 
@Bombenleger: "@Scaver: Glaskugel?" Kannst du wirklich lesen? Ich glaube nicht.
 
@X2-3800: Vielleicht mehr als du denkst :-)
 
@jediknight: Nein, NVidia macht sich mit Comics über Intel lustig.
 
@jediknight: mir kommen die Tränen
 
@X2-3800: was ne behinderte frage... er stellt damit eine unbegründete behauptung in Frage, was sonst? Die Kenntnis setzt besitzt er wohl durch einen gesunden Menschenverstand der bei dir wohl fehlt...
 
@jediknight: Und das liegt jetzt nicht daran, dass die Chipsätze immer so toll waren </ironie>
 
Bei 6Mrd € Schmiergeld an Dell, mehreren Mrd. € an HP ... hätte das schon ein bisschen mehr sein können. :)
 
@Roidal: Wichtiger ist, dass Intel auf Kosten von AMD weitaus mehr als die 1,25 Milliarden Gewinn gemacht in der Vergangenheit. Im Vergleich zu dem Vorteil, den man sich dadurch verschafft hat, ist diese Summe nur ein Bruchteil. Das ist ja ein unendlich langer Rattenschwanz, denn man muss die finanziell bedingte, eingeschränkte Entwicklung, das eingeschränkte Marketing usw. betrachten. Aber immerhin freut es mich für AMD, dass sie wenigstens etwas zurück bekommen und nicht leer ausgehen oder den Laden ganz dicht machen müssen.
 
"Intel teilte daraufhin mit, dass die Höhe der Strafe in keinem Verhältnis zu den Vergehen des Unternehmens stehe." Solche Schwachköpfe, verraten die auch noch, dass die Strafe viel zu niedrig ist...
 
@DasFragezeichen: die wollen damit sagen, daß die Strafe angeblich viel zu hoch sei - nicht zu niedrig! Diese Aussage ist auf eine andere News verlinkt, in der besser beschrieben ist. n3ro
 
Nunja, Weihnachten steht so langsam vor der Tür und da will man die Zwistigkeiten gern mal ruhen lassen. Da verzeiht man schon seinem konkurenten mal die eine oder andere Sache. Aber auch die besinnlichste Zeuit geht mal vrüber und dann kann man ja wieder in eine neue Kampfrunde treten.
Mich persönlich würde es ja freuen wenn zw. den Herstellern mal friede einkehrt, aber naja- man wird sehen was die Zeit bringt.
 
Intel hätte schon ein bisschen mehr abdrücken können..
 
Ich dachte immer, "Preisabsprachen" wären verboten :)
 
Da muss es AMD wirklich dreckig gehen wenn sie sich damit abspeisen lassen.
 
Aber mit Sicherheit werden nun bei Intel Köpfe rollen. Muß ja schliesslich authentisch wirken. Schlimme Sache...
 
"Intel teilte daraufhin mit, dass die Höhe der Strafe in keinem Verhältnis zu den Vergehen des Unternehmens stehe. ".. Ahja.. aber für 3 Mp3´s die man zieht 80.000€ Bezahlen müssen!? Das steht im Verhältnis ?
 
Ich bin ja mal gespannt, ob demnächst tatsächlich AMD Systeme bei MediaM und Saturn stehen... Wobei ich da ja eh nie kaufen würde :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links