Spendensammlung für die Wikipedia ist gestartet

Social Media Die Wikimedia Foundation hat ihre stets zum Jahresende stattfindende Spendensammlung gestartet. Das Spendenziel bis Ende Januar liegt bei 7,5 Millionen Dollar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin dabei, 7,5 Mio's kann ich aber nicht alleine aufbringen - los Jungs, auf gehts!
 
@SkyScraper: T'schuldigung dass ich nicht so reicht bin. :-(
 
@SkyScraper: Sche*ß doch auf die Minusklicker!
 
@SkyScraper: also ich sehe kein minus aber falls du minus bekommen hast, wegen seiner finanziellen situation, ist das der zeitpunkt, wo das niveau endgültig futsch ist im kommentar-bereich.
 
@SkyScraper: wer denen noch spendet, der ist nicht ganz dicht oder hat zuviel Geld !!! http://tinyurl.com/ykfsk6q
 
Gibt es einen Mindestspendewert?
 
Und für was spende ich da genau? Bessere Server??
 
@Ryokan: Für den erhalt einer freien unzuverlässigen Enzyklopädie, in welcher nicht wichtige Artikel gelöscht werden (deutsche WP).
 
@Ryokan: bereicherung von wikimedia
 
@Snaeng: So true...
 
@xerex.exe: Sorry.... das ich das jetzt sagen muss!
"Dummkopf!
 
@Oely: Ich weiß nicht ob das so dumm war. Es sind satte 3 Millionen mehr.
 
@Ryokan: auf jeden Fall für die Pflege von den Servern
 
@Snaeng: www.stupidedia.org :>
 
@Benutzername2: Mir stellt sich die Frage, warum das dieses Jahr 3 Millionen mehr kosten soll als letztes Jahr. So brisant ist das sicher nicht gewachsen um 3 Millionen mehr rechtfertigen zu können. Für was das angeblich ausgegeben wird, ist mir auch zu pauschal.
 
@Snaeng: richtig.. und deshalb lese ich nur auf der englischen seite... obwohl mein englisch nicht perfekt ist... versteht man ziemlich viel... :P... und da hat man nicht so einen kinderkram wie bei der deutschen seite.. was haben auch die admins zu entscheiden was relevant und irrelevant ist... wenn mich belegtes brot mit spucke interessiert dann tut es das, und muss nicht ihn interessieren! naja.. kinderkram hin oder her :P
 
@Snaeng: richtig. Die relevanzkritiker bekommen jetzt keinen cent von mir! Sollen die doch bei brockhaus anfangen, aber was da jetzt abgeht hat für mich nciht mehr viel mit freiem Weltwissen zu tun...
 
@Ryokan: Oh man, nicht nur bei den Kommentaren trollen, auch mal den Artikel lesen! So eine sinnlose Frage!
 
ich bin auch dabei, wie letztes jahr!
 
Ich gebe NICHTS!!!!!!
 
@Pah-Geist!: Hast ja auch nix.
 
@John Dorian: Messerscharf erkannt.
 
Irgendwo hab ich mal ne negative Berichterstattung dazu gesehen, was Wikipedia alles mit dem Geld treibt. Hat jmd. zufälligerweiße nen Link?
 
@USA: guck mal bei fefe, da isn link zu nem pdf von wikimedia...http://blog.fefe.de/?ts=b4071302
 
Also ich kann dafür kein Geld ausgeben, vorallem wenn ich sehe, was für Artikel manchmal in dem deutschen Wikipedia stehen. Es gibt durchaus Falschaussagen, Verleumnungen und Hetze. Ist ja klar, bei einem normalen User, der voreingenommen ist geschehen solche Beiträge und wenn der Kontrolleur der gleichen Meinung ist bleiben die vermeintlichen Lügen da stehen. NIcht falsch verstehen, ich finde Wikipedia gut gelungen, wenn man schnell eine Info von dem oder dem Schauspieler braucht. Aber wichtige Artikel wie zu Politik, Wirtschaft, Justiz und Ähnlichen ist Wikipedia keine gute Quelle.
 
@DARK-THREAT:

Welche denn
 
@DARK-THREAT: Kannst du mal ein konkretes Beispiel nennen? Ich bin mit Wikipedia bisher immer sehr gut beraten gewesen. Auch wenn manche Erklärungen (Wissenschaftlich) nicht besonders einfach gehalten sind, ist mir kein Fall von direkter Falschheit (nicht aktuell gehalten zähle ich nicht als falsch) oder gar Verleumdung der Betreiber selber bekannt. Das (die) Freiheit (von Wikipedia) auch einen Nachgeschmack hat, möchte niemand ernsthaft diskutieren (da wären wir wieder bei Verleumdung). Aber Hauptsache Frei und man darf machen was man will.
 
@Kalimann: Solange ich dafür hier negativ Bewertet werde könnt ihr keine sinnige Disskusion erwarten. Daher weise ich auf meine Kommentare in WF und Forenbeiträge im Internet hin, in dem ich auf 2 Beispiele eingehe, danke.
 
@DARK-THREAT: Ich werde jetzt keine Nachforschungen zu deinen Aussagen betreiben. Du hast hier damit angefangen also nehme dazu auch hier Stellung. An sonst sind deine negativen Bewertungen hier berechtigt.
 
@DARK-THREAT: Mit anderen Worten, es gibt gar keine Grundlage, die dein Gebrabbel rechtfertigen würde.
 
@Kalimann: Sehe ich auch so. Ohne klare Beweise ist das nur eine unhaltbare Verleumdung.
 
@DARK-THREAT: Gut, wenn du nicht diskutieren willst klick' ich mal einfach auf das Minus und lass Argumentationen wieso und weshalb bleiben. Sollen wir in Zukunft bei dir immer so verfahren?
 
@DARK-THREAT: Viele Artikel sind mittlerweile umfangreich durch Einzelnachweise abgesichert. Daher bitte ein Beispiel für "Hetze" u. ä.
 
@Kalimann: Dann wiederhole ich mich aber wenn ich die Beispiele ständig bringe. Ich habe 2007 zu Vista einen Beitrag in Wiki erstellt, bzw bearbeitet mit wagren Worten. Dies wurde gelöscht (vom Kontrolleur) und nach Monaten wieder unter anderem Namen eingesetzt. Ein anderes Beispiel wäre die Information zum PC-Spiele SPORE in dem es um DRM ging, zudem auch um die extendet Edition.
 
@DARK-THREAT: "Solange ich dafür hier negativ Bewertet werde könnt ihr keine sinnige Disskusion erwarten." okok, in zukunft geben wir dir erstmal 20 plus damit dein output langsam sinn annimmt...
 
@DARK-THREAT: Dir ist aber schon klar, das der Urheber dieses Artikels das Recht hat (und es sich nimmt) deine Veränderung zu löschen? Des weiteren scheinst du den Sinn von Wikipedia nicht ganz Verstanden zu haben. Hier geht es um Freiheit von Information und Wissen und nicht darum, welcher Name unten drunter steht.
 
@DARK-THREAT: "Ein anderes Beispiel wäre die Information zum PC-Spiele SPORE in dem es um DRM ging, zudem auch um die extendet Edition." ...hä? sorry, muss ich dich erst positiv bewerten damit der satz sinn macht?
 
@Kalimann: Anscheind doch, sonst hätten diese Informationen (die ich nicht unter meinen Nick angegeben habe) damals da stehen gelassen und nicht später unter seinen Namen wieder eingefügt. Wikipedia ist zu einer Show des Profilierens geworden. @LuluPower: Ich habe schon oft gefordert, mich garnicht zu bewerten. Weder negativ noch positiv.. Edit: Was gibt es da keinen Sinn zu lesen? Ich habe in dem Artikel zu dem Game Informationen zu DRM und der großen Edition geschrieben. Dies wurde grundlos gelöscht und das DRM-Zeug später wieder unter anderem Namen dazugeschrieben.
 
@DARK-THREAT: DU hast den Sinn nicht verstanden, weil du dich darüber aufregst. Solange der Inhalt da steht, den du wünscht, ist doch vollkommen egal welcher Name da steht. Ich habe nirgendwo ausgeschlossen, das "der andere" den Sinn von Wikipedia auch nicht verstanden hat.
 
@Kalimann: Auf Winfuture herscht auch Wikipedia Manier. Hier wurden Kommentare entfernt und zwar nicht aufgrund von Bewertungen.
 
@DARK-THREAT: Mensch Darki, vielleicht war das vor der Entdeckung der F7-Taste. Dann lags vielleicht an den 80 rectshriebfhlers pro Satz :-)))
 
@DARK-THREAT: Haben deine Kommentare irgend eine Relevanz? Nein? Dann schnell löschen. :-DDD Ne, ich verstehe schon was du meinst. Was in dem Wiki Laden abläuft ist nicht mehr normal. Einerseits jammern die über Autorenschwund, andererseits wollen sie nix gegen Amoklaufende Admins unternehmen die massenweise Artikel löschen.
 
@DARK-THREAT: Hmm... Du hast was zu DMR geschrieben. Jemand hat es gelöscht/ geändert. Einer hat wieder was dazu geschrieben............. und nun schmollst Du wie ein "ERSTER !!!1!!"-Schreiber? Du hast denn Sinn von Wikipedia wohl nicht ganz verstanden......
 
@tomsan: Ihr scheint den Sinn seiner Aussage nicht verstehen zu wollen. Es geht ihm weniger darum das sein Name da steht, sondern mehr um das Löschen und wieder einstellen. Denn ich selber verstehe den Sinn darin nicht. Entweder ist etwas relevant und es bleibt stehen oder es ist eben nicht relevant und wird gelöscht und sollte auch nicht wieder rein kommen. Aber sowas ist eben keine art. Vor 3 Monaten nicht relevant und heute plötzlich schon? Da passt doch etwas nicht zusammen. Und genau das ist einer der Probleme bei Wiki, es wird erstmal fleissig gelöscht und Monate später über die relevanz diskutiert. Kann man es denn nicht stehen lassen und drüber diskutieren? Kein wunder warum immer mehr Autoren Wikipedia den Rücken kehren.
 
Würden die Adminstratoren in der deutschen Wikipedia nicht so einen Löschwahn betreiben wäre ich durchaus bereit, den einen oder anderen Euro zu spenden. Wenn aber ausführlich geschriebene Artikel (nein, ich meine keine "Kiddie"-Beiträge) gelöscht werden, weil sie angeblich nicht relevant sind sehe ich das nicht ein. Es kommt der Punkt, an dem die Autoren sich fragen, warum sie für ein Medium schreiben sollen, in dem Beiträge gelöscht werden und lebt Wikipedia nicht von Autoren?
 
@darron: Das ist leider ein Temperament der Deutschen. Ziehe einem Deutschen eine Uniform an oder gebe ihm Rangabzeichen an den Kragen und er spielt Gott.
 
@Kalimann: na ja, etwas verallgemeinernd, aber irgendwie teilweise wahr, wenn man sich die deutsche wikipedia anschaut. ich weiß ja nicht ob es in anderen sprachausgaben besser ist, aber ich habe mir mal ne zeit lang löschdebatten etc. angeschaut, und mich dann dagegen entschieden, mich dort zu engagieren, die user, die am meisten editieren, gehen stark gegen alle vor, die eine andere meinung als sie haben, selbst wenn diese fundiert ist und ihre eigentlich nicht stimmt, da sind einige schon fast ne eingeschworene gemeinschaft, die z.b. löschanträge abspricht, so dass es nicht so auffällig ist (zitat:"Ist das hier LA auf Bestellung oder was?" in einer löschdiskussion, auf die ich allerdings nur durch den zweiten link bei http://blog.fefe.de/?ts=b4071302 gekommen bin
 
@darron: (+) Die Admins haben mir den Spaß an der Wikipedia genommen. Ich hoffe ganz stark, dass es zu einer Teilung der Wikipedia kommt (siehe Heise-News von vor ein paar Tagen).
 
@Hoodlum: Ah, ein Separatist. Das sind die schlimmsten. So viele verwandte Artikel brutal auseinanderreißen? Wenn es zur Teilung kommt dann gibt's irgendwann eine Wiedervereinigung, und wenn die 40 Jahre dauert. *rofl*
 
Ich nutze die deutsche wikipedia auch nicht mehr... Wissen kann nie relevant sein, für irgendjemanden ist es immer relevant...

Leider habe ich noch keine vernünftige deutsche alternative gefunden :(.
 
@maharbal: bestes beispiel heute wieder: "Relevanz unklar. Das nicht zu unterschätzende Engagement war rein örtlich, keine der betreffenden Institutionen bekäme hier einen Artikel. Das Bundesverdienstkreuz ist als Orden zwar ein "Anhaltspunkt für eine mögliche Relevanz", alleine reicht es aber nicht aus." siehe http://blog.fefe.de/?ts=b405ec7c ...ziemlich schwach was bei wikipedia momentan abläuft :/
 
@darron: Richtig.
 
@Kalimann: dem kann ich nur vollstens zustimmen, geb nem deutschen ne mütze und er weiß gar nicht mehr wohin mit der stolz geblähten brust. das prinzip des wichtelnden wichtigen funktioniert in der deutschen wikipedia perfekt ... punkte gibt's keine, sonst ziehst du dir auch noch ne mütze auf ... das ist dann paradox in beide richtungen lol
 
@Fallout Boy: mich würde brennend interessieren wie relevant die sind, welche meinen im stande zu sein die relevanz anderer zu beurteilen.
 
@ruder: gabs doch auch schon nen blog zu, "die relevanz der anderen" oder so, mit der feststellung das 99% irrelevant sind :)
 
@Fallout Boy: das klingt sehr nach deutscher wikipedia ... sorry
 
@sebastian2: es gibt auch Alternativen zu Wikipedia.
 
Spenden? Und dann in so einer Höhe? Wofür? Damit die Mitarbeiter noch mehr verbraten können? Hab vorhin mal eine Auflistung gefunden wofür die Spenden drauf gehen.
 
Wenn ich den Artikel zum 11.9.2001 bei Wikipedia.de lese, weiß ich, dass Wikipedia.de nichts anderes ist als eine Meinungsenzyklopädie.
 
@stapaxx: Du meinst, weil der sinnlose Verschwörungsquatsch daraus gehalen wurde?
 
@web189: Die fünf Sinne vermitteln dem Menschen Vergnügen und Schmerz. Doch hat er kein einziges Organ, um festzustellen, was wahr oder falsch ist.
 
@stapaxx: OK.... wo genau steht denn "die Wahrheit"? In welcher Enzyklopädie?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles