Microsoft streicht Tool wohl wegen GPL-Verletzung

Recht, Politik & EU Der Software-Konzern Microsoft hat das USB/DVD Download Tool für Windows 7 auf seinem Online-Store entfernt. Hintergrund ist der Vorwurf, dass die Software die Open Source-Lizenz GPL verletzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Tool ist ja ne nette Idee, aber wenn es schon daran scheitert, die Files auf den Stick zu schieben und keine Fehlermeldung ausgibt außer "geht nicht" können's auch gleich lassen. Dann werden unbedarfte User nur noch mehr daran scheitern. Die Sticks die ich ausprobiert hab ließen sich von Hand auch wunderbar preparieren und anschließend fürs Setup nutzen...
 
@Nigg: Das Tool hat bei mir einwandfrei funktioniert
 
@JasonLA: ..das kann ich nur bestätigen, habe auch mehrere
Sticks damit Problemlos hergestellt....
 
@DavyJones: er hat ca. 80% kopiert und dann einfach so abgebrochen, ich kanns mir auch nicht erklären.
 
@bluefisch200: Lies: "Die Sticks die ich ausprobiert hab ließen sich von Hand auch wunderbar preparieren und anschließend fürs Setup nutzen..." 4 und 8 GB sollten reichen.
 
Gut das ich es mir gleich runtergeladen habe :D aber Microsoft wird sicher wieder das gleiche oder ein ähnliches Tool zur Vergügung stellen, Computerbase stellt es ja auch noch zur Verfügung :)
 
Ist ja nicht der erste Verstoß von Microsoft gegen die GPL.
 
@localghost: Eine eigene Platform für Entwickler anzubieten, muss ja einen Grund haben. Nächstenliebe ist es ganz sicher nicht :-)
 
Ist es eigentlich möglich, eine Funktion unter GPL zu stellen? Das wäre doch was wenn echo unter GPL erstellt worden wäre...
 
@shadowsong: ist ohne Probleme möglich. Wenn echo unter GPL veröffentlich wäre, wäre es kein Problem solange du nicht echo als solches verkaufst, sondern in deinen propäteren Code eingebettet. Siehe FCKeditor.
 
Wobei ich mich frage, können zwei Tools mit der selben Aufgabr grundlegend verschiedenen Sourcecode haben?
 
@mcbit: warum nicht? beispielsweise kannst du eine multiplikation auch durch fortlaufende addition implementieren. schon siehts ganz anders aus. ob das ergebnis dann effizient ist, sei dahin gestellt ^^
 
@C1d: Ich denke eher Microsoft hat 1:1 eine kopie vom Source-Code gemacht = gleiche Bezeichnungen etc. ... sonst kann schon passieren das Programme mit gleichen Aufgaben ähnlichen Code haben (ist mir auch schon passiert, nur die Variablen/Funktionen waren anders bezeichnet, der Weg war der gleiche ^^)
 
@mcbit: so wahrscheinlich als würden 2 Bilder völlig identisch sein. Auch wenn die Bezeichner geändert werden würde, kannst du dennoch erkennen, ob die Struktur gleich aufgebaut ist. So funktionieren auch Virenscanner.
 
Und was lernt man draus? Die GPL ist mitnichten dazu da, die Benutzung von Programmen für den Endverbraucher einfacher zu machen. Zum Glück habe ich mir das Tool vorher runtergeladen gehabt.
 
Immer schön von withinwindows mitlesen :D
 
wie kann es sein, daß schon wieder ein kommentar von mir gelöscht wurde? ich sagte daß dieser vorgang für ms sehr peinlich ist. widerspicht das der netiquette oder dem sponsor?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen