Spanien schaltet 3-4 Millionen Prepaid-Handys ab

Handys & Smartphones Die spanische Regierung hat von den Mobilfunkbetreibern des Landes rund 3 Millionen bis 4 Millionen Prepaid-SIM-Karten abschalten lassen. Deren Nutzer hatten sich nicht namentlich registrieren lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zum glück gibt es hier um die ecke karten die auf fremde registriert sind! die könn sie wohl nich abschalten, eine fürs handy eine fürn umts stick und alles is gut xD ...hört euch um in kleinen handy läden wo keine anzugträger arbeiten ,-)
 
Prinzipiell ist es doch egal aus welchem Land die Sim-Karte stammt... solange man sie dort ohne Registrierung bekommt. Dank Roaming kannste doch überall auf der Welt mit deinem Handy telefonieren, auch in den Ländern, in denen die Registrierung Pflicht ist. Wer ne Bombe bauen kann, kann auch ne ausländische Sim-Karte besorgen. Diese Regelung sieht vielleicht augenscheinlich ganz gut aus. Bringt jedoch MEINER MEINUNG NACH (bitte beachten, meine Meinung) nicht viel, außer den Verlust von Freiheit. ...und diversen Konzernen vielleicht Millionen an ungenutztem und verfallenem Guthaben... Da kann man das gleich wieder in neue Überwachungstechniken investieren :-)
 
In der Schweiz wurde das bereits 2004 wegen dem 11. September gemacht... Eine weitere Aufopferung von Freiheit für vermeintliche Sicherheit.
 
@Zebrahead: Findest du das so schlimm das man sich registrieren muss?
 
@granworld: warum gebt ihr ihn ein minus? Pseudo Heuler die denken der Staat schnüffelt jedem hinterher: Es ist richtig das man das "registriert" eine Erfassung wer sie erworben hat ist doch gut: Drohanrufe oder "anonymer" Kontakt zwischen Personen findet sicher nicht mit nem iPhone im Telecom XL Tarif statt...
 
@DUNnet: es gibt aber leute die anonyme kontakte möchten! kann ich dir genug personenkreise nennen!
 
@granworld: Nein, schlimm ist es nicht. Aber sind halt viele kleine Dinge, die einem erschwert werden und dann aus einem völlig unverständlichen Grund. Oder hast Du schon einmal von einem Terroranschlag in der Schweiz gehört? @DUNet: Mir ging es darum, dass die offizielle Version vom Staat der Kampf gegen den Terrorismus ist und das ist irgendwie lachhaft. Wenn Sie die von dir genannten Gründe angebracht hätten, hätte ich durchaus Verständniss.
 
@Zebrahead: Es gab mal ne Zeit, da hättest du genauso gut fragen können "Hast du schonmal von einem islamistischen Terroranschlag in Spanien gehört"? Deine Argumentation ist also Blödsinn. Oder sollen wir erst vorsichtig werden wenn mal was passiert ist?
 
@Chiron84: Spanien wurde angegriffen weil sie sich auf Seiten der Amerikaner im Krieg gegen den Terror stark gemacht und nicht weil sie Prepaid-Handys angeboten haben.
 
@Zebrahead: Willst du mich veralbern? Das Verbot wurde nicht erlassen, weil man damit die Terroristen provoziert, sondern weil nicht registrierte Prepaid-Handys eine lächerlich einfache Methode für Terroristen sind, miteinander zu kommunizieren oder eben Bomben zu zünden. Was meinst du warum bei allen Bundeswehr-Konvois in Afghanistan mittlerweile Handy-Störsender mitfahren?
 
@Chiron84: Du redest in eine vollkommen andere Richtung...
 
@Chiron84: Meinst Du ernsthaft, registrierte Handys bringen eine sinnvolle Terrorabwehr? Es gibt genug Möglichkeiten verdeckter Kommunikation. Der Deckmantel der Terrorabwehr ist längst zu einer Farce verkommen. Und Dein Beispiel mit Afghanistan hat rein gar nichts mit der Zwangsregistrierung zu tun.
 
Wenn es in Deutschland legal läuft bekommt man hier schon seit Jahren nur noch eine SIM Karte die registriert ist auf einen selbst.
 
@granworld: nö beim provider vieleicht im türkischen laden kannste für 3euro ne karte mit 1euro guthaben kaufen und kannst die sofort ohne freischaltung nutzen! sollte jeder tuen den sein privatleben was wert ist!
 
@Billy Gee: Warum sollte so jemand wie du den Staat interessieren? Das hat mir noch keine von euch Mimimi meine schöne Privatspäre-Heulsusen erklären können.
 
@Chiron84: so mal ein kleines beispiel für dein normales leben: eine prostituierte möchte in der mopo gerne kontaktanzeigen schalten aber keine steuern bezahlen, was kauft sie? richtig ne unregistrierte! oder: ein ausländer hat kein perso und will aber kontakte knüfen was kauft er, richtig! und drogen leute etc gibt einige... ...minust das ruhig, ich kenn zu genüge solche leute... ...oder auch leute mit etwas mehr geld die sachen kaufen die teuer sind, wollen auch nich erkannt werden und so weiter und so weiter... da wird das folgende minus auch nix drann ändern wahrheit kann hier auf WF verblassen aber wird niemals vergessen! und sowieso es geht auch ohne euch weiter ,-)
 
Zusatz: und nich nur beim handy, auch beim umts stick -> wenn ich lade -> wer will mich anzeigen? is doch nich meine karte mit meiner adresse ,-) und noch ein vernünfitges bsp: in den agbs von D2 steht das die auch wenn man da schulden hat von andren karten guthaben einzihen können -> wenn man schulden da ht aber das netz möchte ohne sorgen um sein guthaben zu haben -> unrg karte... ...gibt soooo viele beispile warum das besser is.... vorteil nr eins die karte geht sofort und man braucht kein ausweis!
 
@Chiron84: Weil Wissen Macht ist und sich ein Volk am besten kontrollieren lässt wenn man es genau kennt. Es geht nicht darum dass Frau Merkel dir beim Telefonieren zuhört, sondern dass die technischen Fortschritte es immer mehr erlauben, automatisch umfassende Profile zu erstellen (u.A. Gesichts- und Spracherkennung). Und solltest Du dann halt mal negativ auffallen (vielleicht sogar unschuldig) kann mit wenigen Klicks eine komplette Abfrage über dein Leben gemacht werden. Bereits heute ist sehr viel in diese Richtung möglich, wie sieht es dann in 20 Jahren aus? Dieses ganze "Mimimi" wie du es nennst scheint vielleicht etwas paranoid zu sein, trotzdem sollte man immer ein wachsames Auge haben und Machthabern nicht blind vertrauen - Die Geschichte zeigt genug Beispiele. Besser einmal zuviel "mimimi" als am Schluss in einem Überwachungsstaat zu leben.
 
@Billy Gee: Soll das ein Witz sein? Du erzählst mir gerade, dass der Staat, wenn er nicht registrierte Prepaid-Handys verbietet, Straftaten und Ordnungswidrigkeiten verhindert? Und das soll ich schlecht finden? Zu dem Ausländer: Er kann auch ganz einfach den Ausweis aus seiner Heimat benutzen, irgendeine Art von Dokument, mit der er beweisen kann wer er ist, wird er ja wohl haben. Wenn er das weggeworfen hat um an Asyl zu kommen -> kein Mitleid.
 
@Billy Gee: Du bist ein ganz toller Hecht.
 
@Chiron84: is einfach so merkst ja selber wie menschen tiken in dem du schon voraus sagst was der "ausländer" macht ,-) ich als deutscher hab aber auch keine lust vater staat an der backe zu haben... ...ruft D2 beim kollege an: "ja wer is denn da?" mein kollege: "ja müssen sie doch wissen, is doch eure karte" "die wollten ihn unbedingt... ...dann: "ja können wir ihn n neuen billigeren tarif geben sie sparen geld" "ja gerne" "ja dann brauchen wir nur mal ihre daten" "ok hat sich erledigt, viel spass euch" xD
 
@granworld: oh ja ich komme gleich xD
 
@Zebrahead: Ich frage nochmal: Was soll der Staat mit solchen Profilen? Benutzt werden dürften sie eh nur im Fall, dass dir etwas angelastet wird. Schlimmstenfalls wird meine Schuld bewiesen, bestenfalls fällt mir der Beweis meiner Unschuld leichter.
 
@Billy Gee: Es ist sicher nicht legal was du machst. Es ist Betrug.
 
@Chiron84: Benutzt werden dürfen sie AKTUELL nur im Fall, dir wird etwas angelastet.
 
@Chiron84: Ganz davon abgesehen, dass "der Staat" die Verbindungsdaten von Telefonteilnehmern nicht per default bekommt, sondern nur auf richterliche Anordnung. Wir sind doch hier nicht in 1984!
 
@granworld: warum, die karte is ja angemeldet! warum ich zahle mein guthaben! und mit dsl lade ich auch, auch wenns auf mein name ist! betrug wäre -> karte im laden geklaut oder guthaben gelaut.... ...ich hab sie legal im laden gekauft und lade sie lagal jede woche auf! wo is das problem? das der staat mich nich tracken kann? das nennst du illegal? ich bitte dich schäuble hör auf -.- Und mal dazu, woher kommt die registrierung der karte wohl? ich denke mal von kunden die ihren ausweis gezeigt haben da eine kopie im laden bleibt! sicher wird bei jedem kunde in bestimmten läden paar prepaid karten geregt und verkauft, noch n grund kein ausweis zu zeigen oder? Und noch was, bei manchen resellern muss man sich per tel reggn und kein ausweis zeigen, gut von ner klingel name und adresse abgeschrieben gibste die an, ich mach sowas nicht aber wenn ich solche ideen hab, haben andere um welten bessere!
 
@Chiron84: du bist so naiv
 
@ZiegeDotCom: Und wieso?
 
@Billy Gee: OMG Du nennst nur beispiele die Illegal sind warum man eine unregistrierte Karte haben sollte und dann selbst das Thema "tracken"... Kaufst du dir zu jeder Simkarte immer ein neues Handy? Sicher nicht, weil man braucht keine Simkarte um zu tracken. Es reicht die iMEI des Handys und die Provider speichern welche iMEI mit welcher Karte verwendet wird. Weswegen unreg. Simkarten totaler schwachsinn sind und nur für die Leute die noch weniger Grips haben als ein Vorschulkind. Falls wirklich Straftaten mit einem Handy gemacht werden ist es vollkommen egal welche Sim drinne steckt... Simkarten werden nur registriert um dieses Procedere zu vereinfachen. Ob es Terroristen abschreckt, die sich selbst in die Luftsprengen etc. wenn ihr Handy auf sie registriert ist, ist eine ganz anderes Thema
 
@Zombiez: es gibt viele personen (zumindest bei mir in der Stadt/Dorf) die ihr altes Handy, welches noch funktionstüchtig ist, aber eventuell viele Kratzer und Dellen hat, beim "Handytürken" um die Ecke gegen (Hausnummer) - 5 €- eintauschen. Dieser Händler verkauft solche Handys dann an Personen, deren Mobiltelefon kaputt gegangen ist, und als "schnelle Lösung" ein Ersatztelefon - NUR zum Telefonieren benötigt, um (wieder eine Hausnummer) 10€ weiter.
Da bei solchen Händlern die iMei NICHT vom einen zum anderen Besitzer umregistriert wird, ist somit nicht nachvollziehbar, wer dieses benutzt. Ich persönlich finde, (man beachte - eigene meinung-) dass es sinnvoll ist, die Simkarte zu registrieren. Man muss deswegen ja nicht gleich im Telefonbuch stehen und für allerwelt telefonisch auffindbar sein. Aber im Grunde genommen, gehört sowas generell eingeführt.
 
@Zombiez: exakt! Einer der es verstanden, hat! + dafür! Als beispiel wurden nur illegale dinge, wie die mit der Prostituierten oder dem Stick usw genannt und dann noch scheinheilig argumentiert unter dem Deckmantel, das der Staat Profile von jedem Handynutzer erstellt! Klar, man sollte nicht alles einfach so hinnehmen, bzw jedem vertrauen aber die PARANOIA in der Richtung greift immer weiter um sich und wird durch solche Leute wie Billy Gee nur noch geschürt!
 
@Billy Gee: Warum gebt Ihr ihm Minuse? Er hat grds. recht, in jedem Handy-Shop kann man SIM-Karten kaufen. 10 € mit 5 € Guthaben u.ä. Die sind alle auf andere Leute registriert. Ich nehme an die sind irgendwie "ent-bundelt" oder so.
 
@humfri: informier dich bitte besser! Man kann zwar in jedem Handyshop Prepaidkarten kaufen aber die sind nie auf jemanden anderen registriert! Die kleinen "Ramschläden" an der Ecke mal nicht mitgerechnet! Die Registrierung in Deutschland dient der Eingrenzung der verkauften Karten pro Person! D.h. bei T-Mobile beispielsweise kann man pro 1/2 Jahr nur 2 Karten pro Person kaufen, bei Vodafone nur eine! Ist einfach zum Schutz der Provider das nicht jemand daher kommt und z.B. 10 Prepaidkarten mit 10 Euro Startguthaben zu je 5 Euro kauft und im Anschluss wenn das Guthaben verbraucht ist sich einfach neue kauft.......daher auch die Ausweiskontrolle!
 
@Flow2k: "Die kleinen "Ramschläden" an der Ecke mal nicht mitgerechnet!" Ähh, und warum DIE NICHT mitgerechnt. In Berlin hat die Dinger jeder kleine Handyshop! Können Terroristen da nicht kaufen? Vertseh Deine Logik nicht.
 
Ist das denn wirklich so EU-konform? Nicht das Spanien hier mit einer Klage belegt wird :o) Und hier noch ein kleiner Witz: Schaltet die Rufnummerunterdrückung ein :P
 
Man kann auch statt der Handys einen verschlüsselten Funkzünder bauen. Dann funkt auch niemand ausversehen rein.
 
@Shadow27374: also ich denke bei Handies eher dran dass sich jemand mal aus Versehen verwählt und grad die Nummer von nem Bomberlegerhandy anwählt. Viel zu unsicher ^^
 
Und was ist mit dem Guthaben? Die Netzbetreiber werden sich freuen ...
 
@trødler: In D müssen die Provider das Guthaben auszahlen, dass wird in Spanien ähnlich sein.
 
Oh na da werden es die Terroristen nun aber verdammt schwer haben eine Bombe zu zünden. Wo wohl die RAFler die Handys beschafft haben zum Bomben zünden? Vielleicht hatten sie eine Zeitmaschine? Am besten ein Gesetz erlassen dass alle Zeitmaschinen registriert werden müssen. Und Stauffenberg hatte sein Handy wohl von außerirdischen Besuchern, vielleicht war er sogar selber einer? Wird Zeit für eine Meldepflicht für Außerirdische, im Namen der Terrorbekämpfung!
 
@lutschboy: Ja genau. Deine Vorfahren haben sich mit Steinen die Köppe eingeschlagen. Und weil das immer noch geht, lassen wir auch die modernen Möglichkeiten offen. Sonst nehmen sie wieder Steine. Ist das deine Logik?
 
Und wieder einmal bedanken wir uns bei Anhängern der "Friedensreligion" für ein weiteres Stück verlorener Lebensqualität.
 
@hawe: Jetzt aber mal nicht die christliche Kirche beschimpfen - in Gottes Namen werden nur gute Dinge getan. Andere Religionen sehen das übrigens ähnlich.
 
@hawe: was hat eine unregistrierte SIM mit verlorener Lebensquali zu tun? Erklär ma bitte
 
Ich kann beide Seiten verstehen, die hier das Pro & Contra representieren! Leider sehen die meisten das Falsch was das privatleben angeht.
Es ist im Namen des Terrors schon eine Reihe von Massnahmen vorgenommen worden, die unsere Freiheit einschränkt. Die Wegnahme von Prepaid-Cards ist nur eine von vielen.
Im einzelnen sehen diese Massnahmen harmlos aus, aber wenn man alle zusammen sich ansieht, sieht man einen grossen Nachteil für als Privatperson!

Die Freiheit, nicht nur körperlich gemeint, ist jedem sehr wichtig. Leider wird diese von allen Regierungen, Stück für Stück weggenommen, bis wir eine Totale Überwachung haben... Was heisst das genau? Das du keinen Schritt machen kannst, ohne das viele wissen wohin du gehst. Nicht einmal im Bad bist du alleine!
Soweit sind wir natürlich noch nicht, aber auch nicht so weit weg.
 
Wo hat die Politik eigentlich ihre Berater gekauft ?. Fast jeder script-kiddy ist in der Lage Informationen von A nach B zu schaffen, ohne das es jemand mitbekommt. Ob dies nun per Tel, Internet, Email, Handy oder anderswie. Es muss nicht einmal verschlüsselt werden.. Ohje es darf ja nicht auf meinen Namen laufen, ... Was Solls, gibt viele freie Wlans. ne gekaperte Email, Messenger, ein gezogenes Handy. . Kurzum. Es ist wie bei allen ehrlichen Bürgern. Ehrlichkeit wird bestraft: Überwacht, kontrolliert, und unter Generalverdacht gestellt. bin ja mal gespannt, was als nächstes kommt. Vielleicht muss ich ja ein Führungszeugnis vorlegen wenn ich eine Lampe Kaufe, ich könnte ja schlimme Morsezeichen damit senden... :)
 
Wäre interessant zu wissen, ob ausländische prepaid phones in Spanien nun noch funktionieren?
Denn was wäre einfacher als sich im benachbarten Ausland ein unregistriertes Handy zu kaufen (gibt's hier in Ö ab 25 Euro, sogar mit 5 Euro Guthaben, einfach zur Kassa damit und kaufen wie Druckerpapier, ohne Ausweis etc.)?
 
Netttes Geschäft für die Netzbetreiber!
 
@muschelfinder: Aber nur wenn die Leute zu faul sind, sich innerhalb der kommenden sechs Monate zu registrieren, erst dann verfallen die Guthaben. Und wer's bis dahin nicht gemerkt hat, benutzt die SIM-Karte wohl nicht mehr.
 
Blabla, die Leute denken wohl, ohne Handy geht heute nix mehr. Ich lach mich echt schief, zwar ist GSM optimal um aus was weiß ich für eine Entfernung eine Bombe zu zünden, es gibt aber auch noch andere Drahtlose Methoden. Jaja ich weiß ja, so was wie Handfunkgeräte kennt keiner mehr :) Mit dem richtigen Funkgerät kann man auch weit genug weg sein, damit keiner Rückschlüsse auf den Täter schließen kann.

Für all diejenigen welche es so richtig Modern wollen, in vielen Städten gibt es auch genug Wlan Netze. Bombe zünden über Webinterface, na das wäre doch was :)
 
Hallo Leute, bin durch Zufall auf diesen Artikel gestoßen und muss mal meinen Senf dazugeben.
Es ist nun wirklich nicht schwer, anonym zu telefonieren und zu surfen, auch ohne Türken um die Ecke. Einfach bei einem Discounter z.B. Aldi gehn und eine SIM-Karte kaufen und auf einen erfundenen Namen registrieren, Perso wird nicht kontrolliert. Oder noch einfacher: Bei o2 oder T-mobile eine kostenlose Freikarte (bei o2 bis zu 4 Karten gleichzeitig) auf erfundenen Namen bestellen, meinetwegen auf den Weihnachtsmann und nach spätestens 2 Wochen sind die Karten im Briefkasten oder Hausflur, einschließlich absichtlicher Rechtschreibfehler :-D
Bei o2 gibts darüberhinaus auch noch "einen" kostenlosen Internet-Testmonat, wenn man "start surfen" oder "surffree" an die 5667 sendet. Auf diese Weise kann ich schon seit nem halben Jahr für lau und ohne Registrierung surfen, da ich genügend Freikarten auf unterschiedliche Namen geordert habe. Das geilste: Es wird nichtmal gedrosselt-hab letzten Monat über 35 GB verbraucht.
Handys und Surfsticks bekommt man übrigens schon ab 30 Euro und ohne Registrierung, so das die IMEI-Nr. keine Rolle spielt.
Ihr seht, alles kein Problem :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles