OpenOffice-Maus mit 18 Tasten hat Probleme

Peripherie & Multimedia Gestern berichteten wir über die Vorstellung der OpenOfficeMouse aus dem Hause Warmouse. Sie sorgte für zahlreiche Diskussionen, da das Design als hässlich empfunden wird und die 18 Tasten überflüssig erscheinen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist trotzdem hässlich....
 
@It-Junkie: Bei mir hätte sie Probleme uf den Schreibtisch zu kommen. Da ist die Vorherrschaft bei der Logitech MX Revolution...
 
@DARK-THREAT: hehe genau, logitech rulez !
 
@DARK-THREAT: Die habe ich auch. Kann mir keine andere Maus mehr vorstellen. Schade nur, daß die Batterie fest verbaut wurde.
 
@DARK-THREAT: Meine Revo hat (dank eines sehr unschönen aber zugegeben spektakulären Sturzes) mittlerweile leider das Feld für eine Microsoft BlueTrack Explorer räumen müssen. _______ @Michaela41a: also ich seh kein Problem an dem fest verbauten Akku. Bis der Fritte ist, vergehen ein paar Jahre. und so unter uns: den Akku tauschen ist gar kein Problem. Ist nur aufgesteckt ^^
 
@Michael41a: Bei meiner MX Rev. macht der Akku langsam schlapp hab ich das Gefühl, muss den alle 1 1/2 Wochen laden - das nervt auf dauer ein bisschen, aber vom Gefühl her möchte und werde ich die Maus nicht mehr hergeben!
 
@max.: Nen 10er @ ebay, 4 Schrauben und ein Stecker. Und weiter gehts ^^
 
@DARK-THREAT: MS Sidewinder X8 FTW!
 
@Chiron84: die Maus ist für mich super, hätte ich nicht gedacht.
 
@It-Junkie: Ich benutze eine mouse lieber :). Die logitech "dauer-lade-mäuse" kommen mir nicht ins haus.Und die qualität ist auch nicht mehr das was sie einmal war bei logitech.Haben da stark nachgelassen meiner meinung nach.
 
@It-Junkie: Ich mag meine Logitech G5. So schön mit Laser und Kabel, was will man mehr. =)
 
@3-R4Z0R: gibt das hier einen "welche-maus-hat-wer"-Contest, wenn's fertig ist, Kinder?
 
und wofür sollen die ganzen tasten wieder gut sein?
Hätten sie mal 26 gemacht, dann könnten sie sagen ist ein Tastaturersatz.
naja und übers desing müssen wir nicht sprechen, ob diese maus wirklich käufer findet mag ich bezweifeln
 
@Iceblue@C4U: Ja das stimmt, das DESIGN ist nicht so toll.
Das kann Logitech besser :)
 
75 Dollar für Überflüssige Tasten und ne Uralt-Kugel-Style Maus? Okaaay...
 
Irgendwie sehe ich noch keinen Sinn in diese Maus. Ich meine, wenn ich mit Writer oder Calc arbeite ist doch die Tastatur mein Hauptwerkzeug. Wieso nicht einfach die F-Tasten sinnvoll belegen oder sich einfache Tastenkombinationen anlegen und sich so den Griff zur Maus sparen?
 
@seaman: Vor allem kriegste soooo viele Tastaturen mit Zusatztasten zum selbst belegen für weit weniger Geld.
 
Wie? Da ist ja gar kein Kaffeeautomat integriert! Was soll das denn???? Hallo? In einem Office wird Kaffee getrunken! Gibt's ja nicht....
 
@bowflow: Du kannst aber die Tasten belegen, um deine Senseo fernzusteuern. Senseo-Office Soft + Bluetooth Adapter für beide Geräte is beigelegt.
 
18 Tasten .. was zum Henker..?
 
Kommt davon wenn man die Entwickler und Designer aus der Nervenheilanstalt holt :D
 
Hässlich + Unnötig + Zu teuer = Flop
 
Ich würde dieses "Gerät" nicht als simple 18-Tasten-Maus vermarkten, sondern gleich als Crossover-Eingabegerät. Hört sich deutlich innovativer an.
 
"Sie sorgte für zahlreiche Diskussionen, da das Design als hässlich empfunden wird..." XD - Made my day
 
@DrChill: Hässlich würd ich nicht sagen. Auf mich machen die zusätzlichen Tasten eher einen überladenen Eindruck.
 
@noComment: Stimmt, hässlich ist sie wirklich nicht...sondern potthässlich! :o)
 
@tommy1977: Das kommt dir nur so vor, weil die Farbgebung des Kabels nicht mit der des Gehäuses harmoniert. :)
 
Version 2 bietet dann wahrsch. volle deutsche Tastaturbelegung :)
 
Wasn das für ein Quatsch, eine fahrbare Tastatur?
 
Irgendwie passt schon mal der Herstellername: "Warmouse". Sieht wirklich nach einer Maus aus mit der man kämpfen muss.
 
Das openoffice.org nicht möchte das z.B. openoffice.org auf der Maus steht, dass kann ich ja nachvollziehen, aber:
"Warmouse hatte lediglich die Erlaubnis, den ungewöhnlichen Nager auf der OOoCon 2009 vorzustellen" ? Missverständnis? Es ist ja wohl was anderes als einem erlaubt wird auf sowas wie einer Messe etwas vorzustellen oder das Logo eine Firma zu verwenden.
 
Mal überlegen...was könnte man denn mit so einer Maus alles anstellen...hm...mir fällt echt nichts sinnvolles ein...
 
Der Designer von dem Ding, gehört mit einem nassen Fetzen erschlagen - bildlich gesprochen. Und auch wenns nur ein Prototyp ist, mit so etwas geht man nicht an die Öffentlichkeit. Das sage ich als Berufskollege, der ich nun auch schon ein paar Jährchen in dem Metier tätig bin.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Dem ist, denke ich, nichts mehr hinzuzufügen.
 
Hübsche Maus *brille aufsetz* *kreisch* *brille wieder runter nehm* ja wirklich hübsch
 
Eine Office-Mouse bei dem einem das Essen aus dem Gesicht fällt und eine Marketing-Abteilung, die erst das Produkt erstellt und produziert und später das Gehirn einschaltet! Ich dachte Halloween ist grad erst vorbei oder soll das ein verfrühter April-Scherz sein? 75US-Dollar sind allerdings schon der wahre Horror.
 
@Hellbend: das mit dem Aprilscherz wollte ich auch gerade schreiben. Das Teil ist ja wohl das Allerletzte! Warum nicht gleich eine ganze QWERTZ-Tastatur draufpacken?
Das gehört eindeutig aufs Raumschiff Orion. Man müsste ein Bild machen mit der neuen Apple-Mouse daneben, das wäre dann (designtechnisch) 50er Jahre gegen 21. Jahrhundert.
 
@eraserhead: Apple-Jünger mögen mir diesmal bitte verzeihen, aber meinst du die Magic Mouse von Apple? Diejenige, die wie ein getunter Schuhlöffel aussieht :).
 
Das Ding soll ja anscheinend eher so ne Art Konkurenz zur Razer Naga sein. Also ne MMO/Office Maus mit mit Makros belegbaren Tasten...
naja wers braucht.
Meine MX518 bewährt sich nun seit knapp 3 Jahren. oder so
 
Ich finde sie passt wie die Faust aufs Auge zu nem OpenSource-Projekt... PCO
 
@pco: Du willst ne Faust aufs Auge? Gib mal deine Adresse.
 
Designer und Entwickler scheinen wirklich harten Stoff zu rauchen. Und der, der das Kabel dazu einbrachte scheint wieder clean zu sein ??? Sonst hätte er es vermutlich in rosa gehalten ? :-)
 
@Kommunarde: Das was die genommen haben kann man nicht mehr rauchen. Das mußte Dir schon in den Kopf einpflanzen lassen. Ja und das Kabel haben die aus einer Kaffeemaschiene, das siehste am Design! :-))D))
 
für nen lady shaver würd ich die farbkombination noch durchgehen lassen, mit nem weissen kabel versteht sich :)

Frag mich ob die Designer Friedensverfechter sind. Fast jeder normale Mausbenutzer hat Zeigerfinger und Mittelfinger auf den Maustasten. So weit wie die beiden Tasten bei der Maus auseinander sind rennt man bald nen Peace-Krampf in den Fingern durchs Büro ^^

Als Zubehör für 25 Euro gibts dann wahrscheinlich noch 2 Fingerhüte mit ner großen Noppe dran damit man diese kleinen Minitasten überhaupt einzeln bedienen kann.
 
Hmmm,für mich hat sie eine frappierende Ähnlichkeit mit einem schnurgebundenem Seniorenhandy.....
(obwohl.... WoW-Freaks werden sicher jetzt aufgeregt Googeln,ob man die Tasten mit Makros belegen kann.... :) )

Es gibt doch mittlerweile die Brainmouse..... ich denk an den Writer (oder zucke) und *plopp* Writer startet.
 
Ich glaub nicht die OpenOffice-Maus hat Probleme, sondern eher die Anwender mit besagter Maus :P
 
Ich dachte nur Frauen muss man sich schön saufen.
Jetzt muss man es schon bei Mäusen. :-)
 
Cool, auf der Website von dem Verein wird die Tastenanzahl der jeweiligen Mitbewerber-Mäuse im Vergleich zum Preis gegenüber gestellt. Natürlich ist die Warmouse Sieger - keine Kunst bei 18 Tasten. Unter uns: die Tastenanzahl als Schwanzlängenmaß zu benutzen ist ungefähr so sinnvoll wie die Länge des Handy-Ladekabels anzupreisen. Oh weia...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles