Windows 7: Gigabyte behebt Fehler bei iPhone-Synch

Windows 7 Mit Gigabyte Technologies hat ein erster Mainboard-Hersteller ein BIOS-Update für seine Platinen mit Intels P55-Chipsatz veröffentlicht, dass die bei diesen Modellen bestehenden Probleme bei der iPhone-Synchronisation unter Windows 7 beheben soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
heißt es nicht eher "sync" statt "synch"
 
@Branco145: Naja, kommt drauf an, ab wo man abschneidet... :)
sync ist aber wohl die geläufigere Bezeichnung.
 
@Branco145: ja es heißt sync oder hat irgendwer hier schon mal Active Synch runtergeladen?
 
@Branco145: "sync", aber "synchronize"
 
@Branco145: Ursprünglich wurde wohl auch Synchronisation eingegeben. Ich nehme aber mal stark an, dass das System nur maximal 50 Zeichen in der Überschrift zulässt und die somit gestutzt werden. Also erst denken, dann schreiben!
 
@Bibber: Ist bei den Kommentaren genauso. Viele Leute schreiben einfach nur sche
 
Ob es wirklich so ratsam ist, ein BETA-BIOS aufzuspielen ..........
 
@Razorback: was ist daran so falsch, dass man ihm Minusse gibt...?
 
@Saiba: Muss diese Frage denn immer wieder geben? Das hier ist Winfuture. Find dich damit ab.
 
@Razorback: Natürlich ratsam für die denen es mit dem beta bios weiterhilft!Was für eine frage.Wer das problem nicht hat wartet dann halt auf die finale ausgabe des bios.
Und ich sehe da auch nicht wirklich einen grund angst zu haben des öfteren habe ich aus ähnlichen gründen ein beta bios benutzt.Und wenn alle stricke reißen nimmst halt die vorgängerversion.
 
@Razorback: ne das macht gar nichts aus. Im Grunde ist es ja zu 99% derselbe Code. Es ist ja nur ein kleiner Programmierfehler oder eine Schleife (oder was auch immer) geändert worden und das betrifft idR. nur wie in diesem Fall den Sync-Bug. Alles weitere wurde ja nicht geändert und sollte auch einwandfrei laufen.
 
@Razorback: Man sagt ja auch immer "nie ein Beta-Betriebssystem auf einem Produktivsystem benutzen"... Macht auch keiner!
 
Gigabyte sollte man lieber das @BIOS Tool updaten,da der ganze shice nicht funktioniert.Wollte mir nen C2Q 9550 zulegen,habe (F4a) aber nicht das BIOS (F14 für EP-35 DS3) welches diesen unterstützt.Ergo,alles fürn AR***
 
@wfsl1386: mal von der Webseite runterladen probiert?
 
@wfsl1386: Wer ist denn bitte so wahnsinnig in Windows mit einem Tool zu Updaten was für seine unzuver lässigkeit bekannt ist? Besonders da Gigabyte ja Q-Flash hat, Einfach USB Stick mit der BIOS Datei ins BIOS und F8 Drücken. KeepDMI Datea auf Disable setzen und Update auswähklen, fertig. Einfach, schnell und sicher.
 
Erstens heißt das, wie von Vorrednern hier schon bemerkt, nicht „Synch“, sondern „Sync“,
Zweitens kommt kein Komma nach den „Berichten von iPhone-Besitzern“…der, der diesen Stuss verzapft hat, soll mir mal erklären, warum er der Meinung ist, dass da ein Komma hinkommt…Grauenhaft sowas...
 
@cmaus: Nun, ich will ja nicht meckern, aber dein Post weist auch einige Fehler bei Orthographie, Grammatik und Interpunktion auf. Erstmal vor der eigenen Haustüre kehren!
 
@cmaus: Auch an dich nochmal: siehe o1 re:4
 
Hä? Wie kann denn ein BIOS-Update bei sowas helfen? Hätte jetzt eher vermutet dass es reicht ein, zwie DLLs anzupassen oder ein neues iTunes zu verwenden. Das es sowas grundlegendes ist, dass ein BIOS-Update hilft, verwirrt mich jetzt etwas.
 
@DennisMoore: würd mich auch mal insteressieren, was denn so grundlegendes in verbindung mit chipsatz, bios und iphone schief läuft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich