Brasilien: Hacker legten mehrmals Stromnetz lahm

Hacker In Brasilien soll es in der Vergangenheit bereits mehrfach dazu gekommen sein, dass Angreifer über das Internet die Stromversorgung großer Landstriche lahmlegten, berichtete der US-Fernsehsender 'CBS'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gute hacker!
 
@null_plan: was ist gut an einem Stromausfall?
Wenn derjenige sogut wäre würde er ein Sicherheitsunternehmen gründen und in die Beratung gehen, sodass sowas nicht mehr passiert
 
@null_plan: Um die Zeit schon zugedröhnt?
 
@tavoc: natürlich sind das gute hacker! 2005 wurde eine sicherheitslücke entdeckt und 2007 die gleiche! und solange die regierung da nichts ändert gibt es weiterhin backpfeifen
 
@It-Junkie: Wer sowas auf andere Kosten macht, den würde ich persönlich den Hals umdrehen! Das hat nichts mehr mit Hinweisen auf Sicherheitslücken zutun, die haben nen kleinen Schaden!
 
@XMenMatrix: Mit einem kleinen Schaden lässt es sich ganz gut leben, glaub mir ^^
 
Stirb langsam 4.0 is becoming truth
Der Miesepeter geht an Hollywood :)
 
@NicKLesS2k: Damals gabs den 4.0 Teil noch nicht :-)
 
@NicKLesS2k: 2005 gabs kein Die Hard 4 und das Problem gibts in jedem Kontrollzentrum, wo ein Rechner einen Internetanschluss und dieser mit dem rechtlichen lokalen Netzwerk verbunden ist, also grob geschätzt 90% aller E-Werke. Da wo ich wohne, sitzt nachts noch nichtmal wer und überwacht irgendwas, das wird von Zuhause aus auf Abruf erledigt, bei Bedarf über normale Telefon/Internetleitungen. Sicherheit = Fehlanzeige. Wer will kann Deutschland lahm legen, aber warum? Soviel Back2Fred-Anhänger gibts hier ja nicht und zukunftsorientiert ist die deutsche Mentalität auch nicht. Kontinuität ist hier weitaus verbreiteter und auch unkomplizierter und deswegen wohnen hier auch so wenig wirklich extreme Randgruppen, die irgendwas versuchen umzusetzen.
 
Jaja, was mögen das wohl für "umfangreiche Ressourcen" sein? Ist das System über das Internet "ansprechbar", dann bedarf es wohl bei einer Sicherheitslücke keinen großen Ressourcen, sondern einfach "nur" einen klugen Kopf, der die Schwachstelle erkennt und ausnutzt. Solche Systeme gehören einfach gar nicht erst ans Internet!
 
@bowflow: Was, Kinder sollen das gehackt haben? Aber nein, ganz unmöglich, dass würde ja bedeuten dass die Stromanbieter vor lauter Geldgier vergessen haben in die Sicherheit zu investieren, und das wäre doch wirklich absurd! Es muss also ohne zweifel der Ivan oder der gemeine Chinese gewesen sein.
 
@bowflow: Ach warum... Da wurd einfach inder Zentrale angerufen. Email Adresse von MR XY ausfindig gemacht und dann ne Email mit : Please click me. Ta ta ta taaaa! Vollzugriff.
 
@lutschboy: naja, die Großforschungseinrichtung CERN wurde auch von Griechen gehackt bloss weil die CERN-IT keinen DMZ hatten. Die Hacker haben es bis zum FileServer geschaft und haben es dann gelassen und die Lokale IT benachrichtigt :-) Zugang war damals der Webserver...
 
Wer schon einmal auf privaten Onlinegameservern gespielt hat, weiß, dass Brasilianer alles hacken was nicht niet und nagelfest ist. Ohne Sinn und Verstand, nur weil sie es können oder nichts besseres zu tun haben. Sie werden nie ein Motiv finden, weil es schlichtweg keines gibt. Wenn die ihre Energie weniger ins Hacken und mehr in die Wirtschaft stecken würden, wäre das Land vielleicht ein wenig besser gestellt.
 
Kraftwerkssysteme gehören eben nicht ans Internet angeschlossen. Da gibts nur die Möglichkeit einer Standleitung in ein zentrales Kontrollsystem, zu der man sich schon physischen Zugang verschaffen müsste, um sich, zumindest theoretisch, ins System einklinken zu können. So eine Lösung mag zwar teuer sein, aber sie ist die einzig richtige, um unsere Infrastruktur vernünftig abzusichern.
 
schon die 2. meldung mi thackern in stromnetzen in diesem jahr :) wenn das programm macht, dann wünsch ich ein happy 2010
 
Ich fass mich kurz: Welcher Depp ist den bitte auf die Idee gekommen die Steuersysteme für die Stromverteilung mit dem Internet zu koppeln? Für sowas muss man einfach ein eigenes Netz aufbauen
 
Alter schwede wie oft denn noch: wieso isn strombetreiber am netz, bzw dessen WICHTIGSTE rechner....
 
Stellt euch mal vor... ein Krankenhaus ohne Strom... zwei Tage lang... hmmm kein kommentar... Manche Menschen machen sachen ohne Sinn und Verstand.... wenn man was beweisen will... gibt es diplomatischere methoden meiner Meinung nach.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links