KDE-Initiator mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Linux Matthias Ettrich, der Initiator der frei verfügbaren Benutzeroberfläche K Desktop Environment (KDE) wurde kürzlich in Berlin mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn man das Bundesverdienstkreuz so "verschleudert" verliert es seinen Anerkennungswert. Es ist nicht so, dass ich die Arbeit von Matthias Ettrich nicht würdige, aber ein Bundesverdienstkreuz dafür ?!?!
 
@Turkish: Naja, was heißt verschleudert?

Das Kreuz bekommt man wenn man besondere Leistung auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet geleistet hat.

Hat er das hier nicht auch getan?

Leider ist nicht erwähnt welches Verdienstkreuz er nun genau bekommen hat.

Domian von 1live hat übrigens auch eine Auszeichnung nämlich die Verdienstmedaillie gekriegt :). Oder sogar Birgit Schrowange.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Tr%C3%A4ger_des_Verdienstordens_der_Bundesrepublik_Deutschland
 
@Turkish: Also ich würde nicht sagen, dass das verschleudert ist. Der Herr hat wahnsinnig viel geleistet für Millionen computer Weltweit ohne irgend was dafür zu verlangen. Meiner Meinung nach verdient er es weit vor vielen anderen merkwürdigen Kanidaten !!!!

Ich gratuliere Ihm dazu !
 
@Turkish: Es gibt ja verschiedene Abstufungen. Er wird kaum ein Großkreuz bekommen haben.
 
@John Dorian: Laut einem anderen Kommentar hat er die Verdienstmedaillie gekriegt, also das was wie gesagt auch Domian und co schon bekommen haben.

Im Grunde also nicht wirklich was besonderes.

Gibt ja noch die UNterteilung Großkreuz oder Kreuz am Bande etc.
 
Er hat nicht das Bundesverdienstkreuz bekommen sondern die Verdienstmedaille. Die kleinste Stufe des Verdienstorden der BRD. Hier im Bild zu sehen http://dot.kde.org/sites/dot.kde.org/files/matthias.jpg

Kleines Edit, von den Dingern werden übrigens n paar Tausend im Jahr rausgehauen (über alle Klassen, wovon die einfache Medaille mit Abstand den größten Teil ausmacht). 1991 waren es knapp über 5000 und 2008 immerhin gut 2500.
 
@lufkin: Also, Wikipedia behauptet das sei ein und das selbe: "Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, umgangssprachlich Bundesverdienstkreuz". Die Site der Bundespräsidenten sagt ähnliches. Aber Du hast Recht, es gibt verschiedene Stufen.
 
@gibson: Jein, umgangssprachlich wird es Bundesverdienstkreuz genannt aber eigentlich sind nur die höheren Klassen des Verdienstordens (alles über eben jener Medaille) Verdienstkreuze.
Seit 1951 wurden übrigens knapp 240.000 Verdienstorden ausgegeben, davon dürfte die einfache Verdienstmedaille deutlich über 90% ausmachen.
Ich finde so relativiert sich die Leistung schon ein bisschen, wobei ich Herrn Ettrich den Verdienst des Ordens natürlich nicht absprechen will.
 
Ist so eine Auszeichnung nicht auch mit einem "kleinen" Geldbetrag verbunden ?
 
@Mad-Evil: Die Auszeichnung ist mehr wert, als Geld.
 
@IceSupra: Von der Bedeutung vielleicht. Die nächste Miete zahlt sie jedoch nicht.
 
allen die die auszeichnung von Matthias Ettrich in frage stellen, sollen erst mal was besseres raushaun, bevor sie ihren mund soweit aufreißen.
 
@Madricks: Und aus welchem Grund? Ich kann dir auch gerne eine grafische Linux-Oberfläche programmieren und die als OpenSource freigeben ... bekomm ich dann auch sowas?
 
@voodoopuppe: das glaub ich ehrlich gesagt nicht, aber ich lass mich gern eines besseren belehren. Gib bescheid wenn du damit fertig bist.
 
@Madricks: Will sehen wie du mit dem Auto liegen bleibst und dann sagst: Ach, was soll's, ich hätt's sicher nicht besser bauen können. Oder wie du im Flugzeug abstürzt und dir dann denkst.. ach, naja, ich hätte so ein Flugzeug nie selber bauen können, also hab ich mal keine Meinung zu dem Absturz. Man kann zu etwas eine Meinung haben ohne dass man alles besser machen können muss.
 
@voodoopuppe: Na dann mach mal. Ich warte darauf. Viel Spaß beim programmieren!
 
Das gefällt mir nicht. Ich sehe Linux und alle anderen quelloffenen Produkte als ein Stück Kommunismus an.
 
@Paul Krejci: Also sind alle Webseiten(-Frontends) kommunistisch?
 
@Paul Krejci: KOmmunismus und OpenSource? Oh mein Gott... die ewige Kritik an der Linken kann man ja noch verstehen.

Aber diese Aussage hier ist ja von lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten...
 
@Paul Krejci: du hast den grundgedanken von opensource nicht verstanden.http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.php?tab=2&source=/neues/sendungen/magazin/117813/index.html
hier auf dieser hp ist der grundgedanke dem open source zu grunde liegt gut beschrieben.
 
@Paul Krejci: HaHa. Ich sehe Beiträge von Paul Krejci und ähnlichen Postern als ein Stück Troll-Posting an. ...und das die Sonne überall scheint, gefällt mir übrigens auch nicht - das ist eindeutig ein kommunistischer Stern!
 
@Paul Krejci: Was hast du denn geraucht?
 
Eigtl. halte ich das für zu speziell und klientelbehaftet für so eine Auszeichnung. Dem überwiegenden Teil der Bevölkerung sagt KDE nix, und den meisten, die wissen worum es da geht, ist es völlig egal was damit ist und wer das gemacht hat. KDE oder die Förderung von Open Source ist doch kein Verdienst am deutschen Volk!?
 
@mh0001: gebe ich Dir vollkommen Recht, es ist irgendwie lächerlich für KDE eine solche Auszeichnung zu bekommen. Ganz schön peinlich das so was in Deutschland einen Orden wert ist.
 
@brunner.a: Die Auszeichnung wurde nicht für KDE verliehen, sondern für sein allgemeines Engagement auf dem Gebiet freier Software.
 
@localghost: Eben, und da ist es sicherlich auch nichts schlimmes, wenn so jemand die unterste Kategorie des Verdienstkreuzes bekommt...
 
@localghost: es ist immerhin eine staatliche Auszeichnung und ganz bestimmt gibt es bessere Produkte deren Entwickler keine Auszeichnung bekommen. Was bringt eine Benutzeroberfläche für ein Bastlerbetriebssystem denn positives für die Menschen in unserem Land? Nichts! Durch KDE ist ist Linux als Desktopbetriebssystem auch nicht erfolgreicher geworden. Ich schäme mich Bürger eines Landes zu sein das für solche Dinge wie KDE staatliche Auszeichnungen vergibt.
 
@brunner.a: Lies meinen Kommentar nochmal. Es geht hier nicht um KDE. Und schon gar nicht um Linux und deine Meinung darüber. Die interessiert mich überhaupt nicht. Und so am Rande bemerkt ist KDE auch eine Benutzeroberfläche für Windows. Also spare dir deinen lächerlichen Bashing-Versuch.
 
@brunner.a: Dann nenn dochmal ein besseres Produkt als KDE!
 
@John-C: Gnome
 
@brunner.a: Du hast anscheinend nicht verstanden, dass die Auszeichnung nicht für KDE verliehen wurde, sondern für das große Engagement im OpenSource Bereich...

Und dafür muss man sich sicherlich nicht schämen, wenn diese Person den "niedrigsten" Orden kriegt den wir haben...
 
herzlichen glückwunsch :)
 
@willi_winzig: bester comment zu dem thema. von mir auch nen glückwunsch.
 
@willi_winzig: Dem ist nichts hinzuzufügen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.