Stück Weißbrot vermutlich Schuld an Ausfall des LHC

Kurioses Wegen eines Überhitzungsproblems musste der weltgrößte Teilchenbeschleuniger "Large Hadron Collider" (LHC) erneut seine Dienste einstellen. Inzwischen scheint die Ursache für dieses Problem klar zu sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Screenzocker13: Tja früher waren es Käfer (Bugs) heute sind es Baguettes. Ab sofort heisst es ich habe ein "Baguette" im System.
 
@darkfate: Dann kürzen wir es doch am besten einfach ab und sagen: Die hatten ein "Bag" im System. :-D
 
@Screenzocker13: Was wäre eigentlich passiert, wenn darauf eine Taube "nur" gezielt -entschuldigung- abgekackt hätte ? Müssen da einem nicht auch Bedenken kommen, von wegen Hitchcock und "Vögel" usw. Oder ist das der Selbstheilungsprozß der Natur ? Fragen über Fragen .
 
@Uechel: Der LHC liegt einige Meter unter der Oberfläche, wenn da eine Taube nur reinkommt haben die glaub ich ein Sicherheitsproblem!
 
@frauhottelmann: Und wie kam dann das Brot da rein?
 
@Zebrahead: vielleicht wollte einer ein weissbrot beschleunigen und dann beim zusammenstoss mit einen anderen weissbrot, die existenz von schwarzbrot nachweisen... oder ne ratte hats rein geschleppt...
 
@Zebrahead: Zitat: "In einem der oberirdischen Teile des Teilchenbeschleunigers wurde ein Stück Weißbrot gefunden." - Nicht unterirdisch.
 
@darkfate: Und wie bekämpft man diese "Baguette"/"Bag" ? - Mit Butterware :D
 
Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und das französische Baguette. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher.
 
@Loc-Deu: Ich glaube du missverstehst hier etwas. Die Maschine wurde hier nur ihrem Eigentlichen Zweck zugeführt. Auf der einen Seite die untere und auf der anderen Seite die obere Hälfte einer Semmel. In der Mitte ein paar scheiben Extrawurst und schon gibt's Mittagessen. Einfacher gehts doch nun echt nicht mehr ^^
 
@frauhottelmann: Die News: "...In einem der oberirdischen Teile des Teilchenbeschleunigers wurde ein Stück Weißbrot gefunden..." und "...Es gilt jedoch als sehr wahrscheinlich, dass ein Vogel das Brot fallen ließ..." So die News. @frauhottelmann Alles klar oder was ?! Oder konntest oder hattest Du die News nicht wirklich und richtig gelesen ? Erst Lesen, dann Denken, dann Schreiben ! Und desweiteren: Jeder kennt es, Tauben leben in U-Bahn Tunneln, S-Bahn-Tunneln, Autobahn-Tunneln, warum nicht auch in Tunneln vom LHC ? Und dort Tauben jagen mit Schrot macht sich wohl in anbetracht der komplexen Technik auch nicht wirklich gut.
 
@darkfate: Hoffentlich lässt Subway sich diesen Toast nicht schützen, sonst wird es ein "Sub"...
 
Da kann der Vogel ja froh sein das CERN in Europa ansässig ist und nicht in den USA, sonst hätte er schon eine fette Schadensersatzklage am Hals :-)
 
@zigallek: klingt ja recht unsinnig... aber in dem Fall garnichtmal so abwegig... O_x ... dort werden ja selbst kleinkinder in den Knast gesteckt wenn sie ihrer kleinen Schwester beim Pinkeln helfen... =D
 
ich z.b. mag golem nicht von daher ist das hier grad meine "aktuellste" quelle^^
 
@Shakal.hh: es gibt keine steigerung von dem wort "aktuell"....
 
@zigzagnation: Mal davon abgesehen, ob das nun richtig oder falsch ist, heißt es korrekt: Es gibt keine Steigerung DES WORTES "aktuell".
 
@gurke1509: golem hatte es halt schon vor 2 tagen :)
 
@Shakal.hh: Naja aktuell ist relativ, das ganze fand ja schon am 03.11. statt. Abgesehen davon kam es nicht einmal zu einem Ausfall, geschweige denn zu einer Abschaltung. Ein Teil des Kühlsystems eines Sektors (genauer Sektor 81) hatte Probleme, da wie (hier richtig steht) sich ein Stück Brot auf einer zuführenden Stromschiene befand. Durch diese Schwankung wurde das flüssige Helum relativ "warm" (ca. 8K), allerdings würde die Supraleitung erst ab über 9-10 K zusammenbrechen, da unter dieser Temperatur das verwendete Material noch supraleitend ist. Meine Datenquelle: http://tinyurl.com/yzjwl9g
 
Irgendwie muss man doch das Brot toasten....
 
Die Alternative zu Bugs wird dann wohl Breads werden :D
 
@EL LOCO: oder Birds...
 
Da gab es doch mal eine Werbung, bei der eine Scheibe Salami in ein PC-DVD-Laufwerk gelegt wurde. Vielleicht ist das der Anfang von einem Allround-PC, der das Frühstück macht. Brot, Salami, - jetzt muss nur noch der Kaffee dazu :-)
 
@Mad-Evil: klar.. es wird dann eine kaffe-wasser-kühlung.. taktet der pc.. zur auf 5ghz.. und schon hat man heissen kaffe xD
 
@Mad-Evil: also ich find den herausfahrbaren Tassenhalter ganz praktisch...wie im Auto :-)
 
Irgendwie musste ich gerade an Homer Simpsons denken :-)
 
@Nils16: oder an Bart: Ich hab doch nix gemacht...
 
@Nils16: oder an Nelson - HAHA!
 
@Cheatha: Eher Homers NEIN, - http://www.youtube.com/watch?v=-JkTF0QPmZI
 
naja... lt Heise-Artikel hieß es, das sich das System um 6K erwärmt hat, also auf -265°C... ich dachte auch erst, vielleicht wollte jemand sein Frühstück erwärmen aber da war das doch noch zu kalt dazu
 
@frust-bithuner: sicher dass die da irgendwas auf 0K hatten? das kann ich mir nämlich nicht vorstellen :) und 6K erwärmung = 6°C erwärmung :)
 
@frust-bithuner: Wenn sich etwas UM 6°K erwärmt dann ist das nur eine Temperaturdifferenz, wie als wenn etwas um 6°C wärmer geworden ist. Die Frage ist, was war die Ausgangstemperatur? 0°K (der absolute Nullpunkt) kann ich mir auch nicht vorstellen, der kann nicht erreicht werden, höchstens annähernd. Dafür ist aber sehr sehr viel Energie notwendig...
 
@~quelle~: soweit ich weiß sind es ca 1.5-1.7K und °K gibt es nicht. Das heißt K. Die Temperaturen müssen so niedrig bleiben, damit das Metall ein Superleiter bleibt, ansonsten gibt es ja den Kollaps, der das letzte mal aufgetreten ist.
 
@CruZad3r: Es sind 1,9 K. Übrigens, °K gab es bis 1967... und ich hab es Ende der 90er in der Schule auch noch so gelernt...
 
@Brechklotz: und weil deine alten Lehrer keine aktuellen Gegebenheiten lehren können, muss die Menschheit jetzt nach altem Schema leben? Also ganz ehrlich, was früher war, oder was jemand von euch gelernt hat, spielt für mich absolut keine Rolle. °K gibt es jedenfalls nicht, also darf ich das doch wohl auch so sagen, oder? Na 1.9K, dann war ich doch nah dran. Ich wusste noch dass es so um den Dreh sein muss.
 
Wir werden Alle wegen eines Stück Baguettes sterben :O
 
Die Liste können wir wohl auf 14 erweitern: http://www.verbietet-brot.ch.vu/
 
@ThunderBlaze: daran musste ich auch sofort denken :)
 
Nun schaltet den Teilchenbeschleuniger mal ein...ich will schwarze Löcher sehen...
 
@bluefisch200: Schwarzes Loch SEHEN??? wie das????
 
@isedulkt: augen aufmachen
 
@bluefisch200: Ich geh davon aus, das es am 21.12.2012 mit dem schwarzen Loch was wird. :-)
 
@isedulkt: Ich erinnere mich an eine Katastrophen-Dokumentation, dass nach Vulkanausbrüchen, Meteoriteneinschläge, Überflutung etc auch eine Szenario darstellte, dass eine unsachgemäße Behandlung eines Teilchenbeschleunigers durchaus in der Lage sein würde, auf der Erde ein Schwarzes Loch zu schaffen und Erde und den Rest der Galaxis ins Verderben saugen könnte. Ist natürlich alles Theorie, aber möglich wäre es.
 
@Kill Bill: Naja das Universum ist da eher unwahrscheinlich...
Jede Galaxie hat ein schwarzes Loch, meistens in der Mitte :).

Das was uns gefährlich werden könnte, ist in 2 Millionen Jahre, der Zusammenstoß mit unserer Nachbargalaxie, :)
 
@sebastian2: Mach dir da mal auch keine Sorgen, die Abstände der Planeten bzw. den Sternen innerhalb einer Galaxis sind Enorm.
Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit wird uns (bzw. unseren Gräbern) nichts passieren.
 
@Kill Bill: Ich denke eher nicht, weil ein schwarzes Loch nur durch die eigene Masse zusammengehalten wird. Ein schwarzes Loch bestehend aus einigen Protonen hätte nicht die Masse um stabil zu sein, folglich muss es aus physikalischen Gründen verpuffen und einige einzelne Protonen in alle Richtungen fliegen lassen.
 
@Anton90: Naja, ich denke schon das die Wissenschaftler in dem Punkt durchaus etwas Ahnung haben.

Und wenn diese sagen, das ein Zusammenstoß in Milliarden Jahre passieren kann, ist da sicherlich auch ein bisschen Wahrheit dran :).

Galaxien triften nämlich durchaus auch aufeinander zu:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,482976,00.html
 
@isedulkt: Das "Loch" selbst wird man wohl kaum sehen, aber den Ort wo es ist, da es die ganze Zeit Materie anzieht...schwarze Löche könnte man überigens auch für die Energiegewinnung nutzen, kippst du einen Lastwagen mit Sand in ein schwarzes Loch so sind dessen Jetreams so energiereich dass man Deutschland für 1 Jahr mit Strom versorgen könnte :D
 
@sebastian2: Der Zusammenstoß wird hier nicht angezweifelt. Allerdings liegen die Sterne innerhalb der Galaxien soweit auseinader, dass vermutlich kaum Sterne aus Galaxie A mit Sternen aus Galaxie B zusammenstoßen. Um ein Beispiel der Idee zu geben. Stell dir vor du verteilst 100 Menschen auf der Fläche von Deutschland und 100 weitere auf der Fläche von Italien. Lasse die beiden Gruppen aufeinanderzurennen. Die Gruppen "treffen" sich, aber vermutlich wird sich keiner dabei verletzen.
 
@tinko: Doch, die werden sich treffen...in einer Galaxie existieren nicht nur Sonnen...wir leben dummerweise in der Galaxie die dabei drauf gehen wird...ausser wir haben Glück und werden aus dem eigentlichen Treffergebiet raus geschleudert...gibt da ganz interessante Filme dazu...
 
@tinko: Das Problem ist ja auch nicht die Kollision der Sterne untereinander, sondern z.B. die Sache, das die Planeten durch den Zusammenstoß der beiden Galaxien von der "mitte" ans Ende geschleudert werden.
 
@tinko: Mehrere Beweise gegen Deine Theorie: 1. Doch, die treffen sich beim nächsten Fußball-Spiel Deutschland - Italien. 2. Einige radikale Fans hauen aufeinander ein. 3. Einige Spieler hauen sich gegenseitig um / spielen gegen den Gegner Foul. 4. Kombination 2. und 3. Es verletzen sich dadurch mehrere bis sehr viele Personen. 5. Grund : Eine extreme Kraft (Schwerkraft oder Fußballleidenschaft oder was auch immer) konzentrieren die Personen auf einen gezielten/ speziellen Punkt (Stadion mit mehreren tausend Personen Fassungsvermögen!). 6. Dein Beispiel ist widerlegt und somit können doch Massen (Sterne) aus Galaxie A auf Massen (Sterne) der Galaxie B treffen, wenn Umstände es zulassen.
 
@Uechel: Natürlich 'können' sie sich treffen. Man kann auch im Lotto gewinnen. Ich wollte nur darstellen, dass die Ereignisse für unser Sonnensystem wohl nicht allzu dramatisch sein werden. Überschätze die Schwerkraft zwischen den vergleichsweise kleinen Körpern, die die einzelnen Sterne in dieser Gleichung sind, nicht. @bluefisch200: Nach den Simulationen, von denen ich glesen habe, werden wir nach außen geschleudert werden. @sebastian2: Das ist wohl genau unser Schicksal und ist das denn so schlecht? Außen ist es während der Fusion bestimmt weniger brisant, was unseren Nachkommen sicher zu Gute kommt.
 
@Kill Bill: Die schwarzen Löcher die der LHC erschaffen könnte, wären so klein dass sie nach minimalsten Zeitspannen zerfallen.
 
Ich verstehe das nicht. Wenn da ein Stück Brot von einem Vogel problemlos auf die Stromschienen fallen kann. Dann sind diese doch jedem Wetter ausgesetzt und es regnet oder scheint dann auch immer auf die Stromschienen?! Oder habe ich etwas falsch verstanden?
 
@andreasm: Das Teil befindet sich in einem unterirdischen Tunnelring, da ist nichts mit Regen und Sonne.
 
@klein-m: Aber mit Vögeln? Ja genau.
 
Die intelligentesten menschen der welt lassen brot auf ner stromschiene liegen - sachen gibts
 
@Cheatha: Nicht wirklich, diesmal will die Menschheit einem Vogel die Schuld zuschieben:
"Wie es zu diesem Vorfall kommen konnte, scheint momentan noch nicht lückenlos klar zu sein. Es gilt jedoch als sehr wahrscheinlich, dass ein Vogel das Brot fallen ließ."
 
Wenn schon so was kleines Probleme macht, mhh...
 
@Chrisber: Gar nicht auszumalen, wenn sie das längste Sandwich der Welt (46m) drauf liegen gelassen hätten. *puff*
 
piep piep der Vogel hat euch lieb...
 
das kann doch nicht sein... Da ist ne höhere Macht im Gange... soviel pech geht garnicht irgendjemand will nicht, dass das Teil gestartet wird. letztens war es doch ein geheimer Terrorist der drin war, davor war was mit der Kühlung.. Gott was willst du uns sagen.... Oo
 
Hmmmm ... und wehe wenn die Putzfrau im LHC, eine Wollmaus übersieht. Was da nicht alles passieren kann :-).
 
noch mehr "lol" hättet ihr kassieren können, wenn ihr geschrieben hättet, was Überhitzung beim LHC bedeutet und was "normal" im Bezug auf dessen Betriebstemperatur heißt.
 
Ich seh es schon kommen, nächsten Monat in der Bild: Mitarbeiter am LHC entlassen, weil er unerlaubt ein Sandwich am Arbeitsplatz aß.
 
Bleibt zu kläre um welche Art es sich bei dem Vogel gehandelt hatte. Eine europäische oder einer afrikanische Taube vielleicht.
 
@Speckknoedel: Vielleicht waren es auch zwei :)
 
@Speckknoedel: Wenn es eine Kokusnuss gewesen wäre, wäre es eine afrikanische Schwalbe mit einem Nachbrenner gewesen. :D
 
Interessanter finde ich dass ein 32 jähriger Franzose, algerischer Abstammung welcher am CERN arbeitete, wegen Kontakten zur Al Quaida festgenommen wurde... Er hatte mindestens einen Anschlag in Frankreich geplant. Hat der Sein Brot da abgelegt?
 
@wieselding: Der hatte bestimmt nen Vogel, also kann nur es es gewesen sein. :P
 
@Necabo: HAHAHAHA -
 
Verbietet Weißbrot!!!!!
 
Lächerlich!
 
Das Weißbrot ist sicher von einem der das darein geworfen hat weil die keinen Grund gefunden haben.
 
Also wenn die Schweiz mal nicht mehr da ist und nur noch ein riesen Loch... dann wissen wir "hat halt nicht so geklappt wie gedacht"
 
Ich werde trotzdem bei Weißbrot bleiben, so wie die meisten hier.
 
Mit Schwarzbrot wär das nicht passiert!
 
@MorgenlatteMacchiato: ROFL!
 
Das kann doch nicht wahr sein, oder? Milliarden Steuergelder wegen ein Stück Weißbrot - was für Typen arbeiten dort? Welche krasse Art sich lächerlich zu machen - Mission Accomplished :)
 
Klar. Ein Vogel ^^. War nicht zufällig der korpulente Wissenschaftler der während der Frühstückspause mal kurz ein paar Knöpfe drücken wollte, ne? :D
 
Ich hab gedacht das Ding soll (Pudding-)Teilchen beschleunigen, aber doch kein Brot!
 
@Dr. Alcome: Nee. Das ersetzt Crashtests der Automobilindustrie. 2 Teilchen werden beschleunigt, dann fahren sie frontal aufeinander auf und unter dem Mikroskop kann man dann den Schaden sehen. Das erspart ne Menge Metallschrott :D
 
Ich frage mich, ob ich diese Meldung ernst nehmen soll ...
 
das is ja wie bei den simpsons :DDD
 
Wann machen die denn jetzt endlich schwarze Löcher?? Ständig wird der angebliche Weltuntergang wegen neuer technischer Probleme aufgeschoben!
 
@johannsg: kannste lange drauf warten soviel nötige energie werden wir in 100 jahren nich aufbringen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles