VZ-Netzwerke: Betreiber geraten in Erklärungsnot

Wirtschaft & Firmen Nach dem Selbstmord des schülerVZ-Hackers Matthias L., geraten die Betreiber der VZ-Netzwerke und die Justiz in Erklärungsnot. Der 20-Jährige hatte mit einem selbst entwickelten Programm etwa 2,7 Millionen Daten von VZ-Nutzern ausgelesen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja... Man kann da lange rätseln. Davon steht er auch nicht wieder auf.
 
@darkdongle: Da könnte man doch glatt die Ermittlungen bei Verbrechen auch einstellen...
 
@mibtng: Ja, wobei es hier einen klaren Selbstmord gab.
 
@darkdongle: Klarer Selbstmord ja. Aber dennoch kann man Leute auch in den Selbstmord treiben - klar, das unterstelle ich hier jetzt mal nicht.
 
@darkdongle: Selbstmord ja, ABER für alle Personen die sich in Polizei Gewahrsam oder in Haft befinden, sind die Beamten für verantwortlich. Diese haben dafür zu Sorgen, dass den Inhaftierten nichts passiert. Dies gilt auch Menschen davon abzuhalten, sich selber das Leben zu nehmen. Und wenn sie das versäumt haben, dann ist jemand seiner Aufsichts- und Sorgepflicht nicht nachgekommen. Zumal sich Polizei und Co über Gesundheitszustand (körperlich und gesitig) des Inhaftierten erkundigen müssen! In Deutschland ist es nun mal nicht wie in anderen Ländern, einfach ins Loch werfen und fertig... hier zu Lande müssen auch (wenn auch eingeschränkt) die Grundrechte von Inhaftierten ebenso geschützt werden, vor allem das Leben und wenn es sein muss, muss man das selben desjenigen auch vor ihm selber schützen (sich selber umbringen darf man hier nun mal nicht)
 
Interessant wenn die Betreiber in Erklärungsnot geraten. Eigentlich nur ausschließlich die Justiz, denn die Betreiber selber können wohl ihn nicht ins Gefängnis gebracht haben (ansonsten rufe ich demnächst die Polizei an das mein Nachbar mich erpresst hat, nur damit ich ihn ein paar Tage im Knast habe - auch wenn die Behauptung nicht stimmt). Und die Sache mit der Einzelzelle hat ja nun gar nichts mehr mit den Betreibern zu tuen.
 
@SunBlack: Dann mach das denn es funktioniert!
 
@SunBlack: Was glaubt du würde passieren, wenn ich der Polizei auch nur ansaztweise glaubhaft mitteilen würde, dass du jemanden vergewaltigt hättest? Eine U-Haft wäre dir zumindest sicher...
 
Klar das die VZ kasper nun alles vertuschen wollen. Wer rückt sich schon gerne in das schlechte Licht. Ich finde so was eine rießen schweinerei, jetzt können sie es sich ja so drehen wie sie wollen, der Junge ist Tot. So weit muss es erst kommen. Die wollten doch nur nicht das es rauskommt das ihre VZ's so durchlöchert sind wie ein schweizer käse. Und genau die EINZELZELLE, ein schwerverbrecher, wer daten klaut die für jeden einsehbar sind gehört auf jeden Fall in die EINZELZELLE ! Die die ihn da reingesteckt haben - müsste man auch gleich da rein verknacken !! Aber hauptsache unsere kinderschänder kommen nach einem Besuch beim Onkel Doktor wieder auf freien Fuss. Schöne Neue Welt sag ich nur Deutschland....
 
@IcE*T: Die Polizei hat ihn in die Einzelzelle gesteckt, nicht die VZ-Betreiber. Und hätte der kleine Spinner sich nicht selbst umgebracht, wäre er sicher auch früher oder später wieder frei gekommen.
 
@Snaeng: das ist mir klar das die vz typen ihn da nicht reinbringen. Einzelhaft für jemanden der Daten geklaut hat ist für mich einfach nicht nachvollziehbar. Nochmal der typ ist für mich KEIN SCHWERVERBRECHER !
 
@IcE*T: Einzelhaft hat nichts mit schwerverbrecher oder so zu tun...

Wenn Platz ist, wird immer versucht jemanden in einzelhaft zu geben und nicht in mehrfachzellen...
 
@sebastian2: Der meinte wohl, wieso man seine Haustür eintritt und ihn sofort in den Knast steckt.
 
@ephemunch:
Soweit ich weiß, war der Typ in U-Haft. Da reicht ein dringender Tatverdacht und z.B. Flucht- oder Verdunklungsgefahr (usw.). Sicherlich wurde dabei geschlampt und die Auswirkungen dessen Persönlichkeitsstörung nicht (ausreichend) beachtet. Allerdings finde ich es doch bedenklich wenn es sich nun tatsächlich herausstellt, dass die VZ-Netzwerke zunächst ein Schweigegeld angeboten haben und gegenüber der Polizei dann Anzeige wegen Erpessung gestellt haben. Sollte dies tatsächlich so geschehen sein, hoffe ich, dass die Verantwortlichen dann bald hinter Gittern landen.
 
@ephemunch: Die Tür musste man ja nicht eintreten, er war ja schon außerhalb :).

Es ist aber doch normal, wenn jemand in U-Haft gesteckt wird. Hier wird finde ich mal wieder künstlich ein Skandal produziert.
 
@IcE*T: "Aber hauptsache unsere kinderschänder kommen nach einem Besuch beim Onkel Doktor wieder auf freien Fuss.": Ich kenne sogar einen Fall, wo der Verurteilte! nach 3 Jahren Haft wieder zurückgeschickt wurde zu Frau und Kindern, die er missbraucht hat - MIT SEGEN DES JUGENDAMTES !
 
Eine sehr eigenartige Geschichte wie ich finde. Irgendwie wurde da etwas überreagiert würd ich sagen
 
Von einer ''kombinierten'' Persönlichkeitsstörung habe ich noch nie was gehört. Was genau soll das sein ?
 
@ephemunch: Ist doch egal, klingt aber uiuiui oder! Vielleicht eine multitaskingfähige Borderline-Persönlichkeit?
 
@ephemunch: "Eine kombinierte Persönlichkeitsstörung (ICD-10-Code F61) wird diagnostiziert, wenn den Symptomen der Betroffenen keine bestimmten Persönlichkeitsstörungen zuzuordnen sind, sondern die Symptome sich aus verschiedenen Symptomen unterschiedlicher Persönlichkeitsstörungen zusammensetzen. So kann die betroffene Person beispielsweise paranoide, schizoide und emotional-instabile Verhaltensweisen gleichzeitig aufweisen, ohne in eines der Schemata zu passe". Wikipedia hilft.
 
@Jamie: Demnach haben 80% meines Umfeldes eine kombinierte Persönlichkeitsstörrung. :-)
 
@CherryCoke: ich denke das haben wirklich mehr menschen als man denkt, wenn ich mir da so einige jugendliche anschaue
 
Fakt ist - keiner hat mit Strafe zu rechnen, Imageverlust vertretbar, 100%ige Aufklärung völlig ausgeschlossen, der einzig in den Arsch gekniffene ist Matthias L.
That's Germany ooohhh boy!
 
Ich schätze mal, dass die Winfuture News als Quelle den Spiegelartikel verwendet.
Allerdings gibt es da einen wichtigen Unterschied zwischen diesen beiden Sätzen:
"Anschließend sei es zu einer Verhandlung in Berlin gekommen. Gegenüber der Polizei sagte der VZ-Technikchef aus, dass man Matthias L. 80.000 Euro angeboten habe." (winfuture) "Der VZ-Technikchef sagte gegenüber der Polizei aus, L. habe behauptet, ein Kaufangebot über 80.000 Euro erhalten zu haben." (spon)...
 
Tjo hätte er jemanden umgebracht oder vergewaltigt, wäre er im lieben Deutschland wohl nichtmals in U-Haft gekommen - aber sobald es um Geld geht ist Justizia gnadenlos, ich will nicht wissen, was der arme Junge für Schaumärchen bei den Verhören erzählt bekommen hat nur damit die Ermittler an Infos kommen....
 
@BigFunny: Man, wieder ein uninformierter Schrott...

Nenn mir EINEN Fall wo ein Vergewaltiger oder Mörder nicht in U-Haft gekommen ist und das ohne Grund...
 
@sebastian2: jesses nimm das Taschentuch in die Hand und trockne deine Tränen - ich wollte auf die falschen Relationen in der Rechtssprechung aufmerksam machen - nen Vergewaltiger bekommt wenns für das Opfer dumm läuft ne Verwahrung in ner Psychatrischen - und wird nach 2 Jahren rausgelassen - und nun sag mir bitte noch, dass da nie einer rückfällig wurde, oder ein Mörder bekommt 10 Jahre wegen Totschlag und iss nach 4 Jahren wieder frei wegen guter führung - mit einer Abgeschlossenen Berufsausbildung und paar tausend € Anfangskapital auf Staatskosten - und so nen kleiner Scheißer der paar Daten geklaut hat um mal seine 15 Minuten Ruhm zu bekommen - wird eingebuchtet als hätte er Merkels Kronjuwelen geklaut. Ich will den ja nedmals verteidigen - aber einen psychisch labilen Purschen in Einzelhaft zu stecken, wegen den Daten von Idioten welche die ganze Welt an jedem Pfurz den sie machen teilhaben lassen wollen, das ist in Relation gesehen doch völlig daneben.
 
@sebastian2: hier mal paar Fälle : http://www.carechild.de/news/aktuelle_news/13_jaehrige_vergewaltigt___taeter_wieder_auf_freiem_fuss_288_81.html

http://www1.ndr.de/nachrichten/hamburg/hh582.html
http://www.wz-newsline.de/?redid=648443
http://www.zeitong.de/news/fulda/d/da/2009/09/04/us-entfuehrer-von-dugard-vergewaltigte-schon-1972-maedchen/

und im Vergleich dann sowas
http://www.net-tribune.de/nt/node/10909/news/Ex-Informant-des-Secret-Service-bekennt-sich-des-massiven-Datendiebstahls-schuldig
 
@sebastian2: schlimmer noch: siehe o3 re:9 !
 
Das waren sicher die Illuminaten die den Jungen umgebracht haben ^^
 
@Tomato_DeluXe: ja echt witzig... starb ja nur einer weil er dermassen unter druck stand... nein is natürlich normal das man seinen lebenswillen ausser kraft setzt und abschaltet, wurde bestimmt gehackt... aber hey: hauptsache du kannst lachen
 
Eine kombinierte Persönlichkeitsstörung (ICD-10-Code F61) = Typischer winfuture user ?
 
@Dieter666: Mama hat gerufen!
 
@Dieter666: Ich sitz gerade bewaffnet in dem Schrank deines Zimmers, also sei vorsichtig mit solchen Äußerungen!!111 ^^
 
ich habe soeben meinen account gelöscht. facebook gefällt mir ohnehin viel besser.
 
@Colonel Lynch: Wollte auch längst meinen account löschen. hab mich nur noch nicht dazu durchringen können. aber was sich studivz da geleistet hat is ne sauerei.
geht lieber zu myspace, facebook oder wer-kennt-wen. da sind auch die leute viel interessanter :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.