Nächste iPhone-Generation angeblich mit RFID

Handys & Smartphones Im Internet sind erneut Gerüchte zum Thema iPhone und die Verwendung der RFID-Technologie aufgetaucht. Es sei sehr wahrscheinlich, dass Apple die kommenden Smartphones mit RFID ausstatten werde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was RFID ist weiss ich, wie es funktioniert auch. Allerdings erschliesst sich mir nicht so ganz, wozu man es im iPhone braucht :-/
 
@silentius: http://de.wikipedia.org/wiki/RFID$Einsatz
($ durch eine Raute ersetzen)
 
@silentius: Damit die iPhone-Nutzer, wenn sie in Supermarkt gehen, automatisch begrüßt werden:D
 
@silentius: damit man keine games ,FW bugs und datenverbindungen mehr braucht um deine daten zu bekommen ,-)
 
@Billy Gee: "so soll Apple bereits einige Prototypen mit RFID-Lesern testen. " Es handelt sich also lediglich um LESER ! Wenn du ein Buch liest, wird das Buch ja auch nicht schlauer :D
 
Dann frag ich mal, was ist RFID ist ?
 
@Saiwa: http://de.wikipedia.org/wiki/RFID
 
@Saiwa: http://de.wikipedia.org/wiki/Radio_Frequency_Identification
 
@Saiwa: http://www.igtfy.com/?q=rfid
 
Für was braucht die Menschheit das, nur um preise an produkten zu finden und zu kennen nein Danke, das wäre für mich ein grund kein neues Iphone zu kaufen
 
@303jayson: Der Mensch brauch nur was zu essen, trinken, eine Schlafmöglichkeit und maximal ein Kind. Alles anderer ist Luxus.
 
@zivilist: 2 Kinder sind Luxus? xD
 
@Roughneck: Definitiv, ich hab nicht mal mehr genug Haare aufm Kopf, die mich ein 2. Kind kosten würde.
 
@Roughneck: Kommt darauf an wie man Luxus definiert.
 
Ich nehme an dann kommen Apps heraus die durch RFID Preise Vergleichen, anzeigen in welcher entfernung/KartenPosition das Produkt günstiger zu erhalten ist. mit RFID chips ausgestattete Produkte könnten so über das Iphone auch genutzt werden um Verbrauchsgegenstände dafür zu bestellen welches exakt zu diesem Produkt passt. Ob mans braucht ist ne andere sache, aber wer hat schon nicht gerne 20 PS mehr im auto ... auch wenn ers nicht brauch.
 
Apple verkommt immer mehr zum "großen Bruder"! Die habens jetzt endlich geschafft in mir eine starke Antipathie zu wecken. Fand ich deren Produkte früher sehr sympathisch, kann ich heute nur müde lächeln wenn ich solche sehe. Überaus peinlich wirkt auch immer der Versuch mit deren billigen Spots MS schlecht zu machen, einfach nur lächerlich. Und jetzt noch RadioFrequencyControlled - it´s a feature! Nene, Apfelmus ist gerade auf meiner Blacklist gelandet und befindet sich dort in 'guter' Gesellschaft mit SO_NIE! und NO!KIA.
 
@kkarlo: jaja, früher war alles besser... mein Vater ist seit 25 Jahren MacUser (mit Unterbrüchen) und was er manchmal erzählt, was Apple früher für Scheisse baute, da ist das heutige Apple Inc. wesentlich besser und mehr kundenorientiert!!!
 
@kkarlo: das RFID Lesegerät ist genauso schlimm wie das GSM-Empfangsmodul, sowie die Antenne meines Küchenradios! Ist es denn so schwer Senden und Empfangen auseinanderzuhalten?
 
@AlexKeller: und was genau ist ein unterbruch?
 
@dehaase: Nein, das ist nicht schwer auseinander zu halten. Fakt ist aber dass durch die Unterstützung Apples, dieser Technologie mehr Akzeptanz zukommt und das kanns ja wohl echt nicht sein.
 
@baschinger: er wohnt im keller, verzeih ihm das. da ich die fähigkeit besitze die unterschichtensprache zu verstehen, konnte ich sein wort übersetzen, er meinte Unterbrechungen
 
Ähm, diesen Artikel hätte man auch so wie er hier steht in einem Satz formulieren können. Mehr infos stehen hier nicht. In den vier Absätzen steht nahezu das gleiche drin wie in jedem einzelnen Absatz nur anders formuliert. Zum Thema, solln die machen. Ich sehe da keine positiven Verwendungsmöglichkeiten außer noch tiefer in die Privatsphäre des Menschen einzugreifen. Aber sicherlich ist das nur wieder eine Verschwörungstheorie von mir.
 
@elecfuture: das ging mir nach dem letzten absatz auch durch den kopf. war sogar leicht verwirrt ^^
 
@britneyfreek: jo mir auch, wollts scho schreiben aber war ja jemand fixer ,)
 
Das Iphone sollte erstmal (ohne abo) billiger werden...
 
@schmiddi1992: wofür?
 
Ein Iphone mit sinnvollem Vertrag kostet in D 45€ oder mehr im Monat (ECHTE internet flatrate). In den USA kostet soetwas 20$ also ca 15€... Die Telekom mit ihrer netten Monopolstellung verarscht uns beim Internet und bei den Handytarifen. Versteh nicht, warum da nicht mal eingegriffen wird. Weltweit ist D eins der teuersten Länder was Handytarife angeht. Die wenigsten nutzen Internet auf ihrem Handy, aber so gut wie jedes könnte es. In Amerika z.B. ist es genau andersrum. Kann es doch irgendwie nicht sein.

Zum Thema RFID: gibt bestimmt ganz schnell Iphone Cases die dann RFID Signale blocken, fraglich ist dann nur ob dann auch die Handyfrequenzen geblockt werden.
 
da die gegenwehr immer mehr gegen drm, rfid usw. wächst glaube ich eh nicht an diesem erfolg, zumindest nicht auf langer sicht.
 
das wäre mein absoluter albtraum. als apple fan würde es mir schon schwer fallen, auf das iphone zu verzichten. mit RFID würde ich es aber tun. wenn dann jedoch die anderen nachziehen DANN ergibt sich erst der echte albtraum. BITTE nicht :(
 
@Matico: Und warum genau? Was ist jetzt an einem RFID-Leser im iPhone so dramatisch schlimm?
 
@el3ktro: Jeder iPhone Nutzer könnte deine RFID-Daten auslesen zB. in der S-Bahn.
 
@Matico: ich möchte nicht das jemand weiss wann ich (nur als beispiel) den media markt store betrete. wenn ich diese info schon da lasse (zum beispiel beim kauf mit einer karte) dann wenigstes AKTIV und nicht einfach nur durch das betreten des marktes. und genau das macht RFID.
 
@Matico und floerido: Ich weiss, was ihr gegen RFID habt, ich bin da der gleichen Meinung... nur: es geht hier um einen RFID-LESER, nicht um einen RFID-SENDER! Bitte lest die Nachricht nochmals durch. Das iPhone soll zukünftig in der Lage sein, RFID-Tags zu lesen, selber aber nichts zu senden. D.h. man wird wohl die Preisschildchen an Produkten auslesen können und so Sachen. Du wirst aber keine deiner privaten Daten an andere freigeben, nur weil das iPhone empfangen kann.
 
@3-R4Z0R: Dann lese du meinen Beitrag nochmal durch. Jeder mit einem iPhone könnte deine RFID-Daten (Zugangskarten, Mitgliedskarten, usw.) auslesen.
 
@floerido: Ah, so meinst du das. Ich dachte du meinst die Daten aus deinem iPhone. Mein Fehler. Edit: Doch, das wäre in der Praxis heute bereits möglich, denn so ein RFID-Leser ist nicht teuer und lässt sich an jeden PC anschliessen oder via Microcontroller steuern. Die Gefahr ist somit nicht neu, sie wird nur etwas vergrössert.
 
@3-R4Z0R: Genau das scheint ein großteil hier zu übersehen. Nur weil RFID draufsteht ist es noch lange nicht schlimm. Vorallem bei einem Handy, welches durch imei etc überall Punktgenau Ortbar und dem Besitzer zuzuordnen ist. Da sollte selbst ein RFID Sender euer kleinstes Problem sein...

@ floerido: die Zugangskarten etc sind passiv, da muss man schon mit Kontakt drüberfahren damit da überhaupt was passiert.
Außerdem ist das ja Heutzutage auch schon möglich ohne Iphone, ich glaub also nicht, dass Leute die böses vorhaben sich extra nen Iphone kaufen....
 
stasi 3.0 ist dann nicht mehr weit. ein grund mehr sich das gute stück nicht zu holen
 
Dann heisst es wohl ab in die Mikrowelle mit dem Ding vor dem ersten einschalten, wie beim RFID Pass .)
 
@Devcon3: Das war auch mein erster gedanke, perso geht auch imma rein bei mir^^ Frag mich auch wie das neue model heissen soll, SpiPhone? o0
 
@Devcon3: Der war gut :) Ich halte von RFID in Handys auch nichts. Dadurch wird man noch mehr mit Werbung zugeballert. Aber es passt zu unserer Gesellschaft: Unpersönlichkeit, Schnelligkeit, Finanzorientierung. Man soll unpersönlich und schnell mit dem Handy zahlen, anstatt bei einer freundlichen Verkäuferin. Der einzige "Sinn" für RFID in Handys sind Sachen wie E-Ticketing (Öpnv: Vorbestellung von Eintrittskarten bspw an Werbeplakaten, usw). Außerdem gibts die Möglichkeit er Bezahlung über RFID. Wahrscheinlich reibt sich die Kreditbetrugsmafia schon die Hände.
Ferner ist wohl eines der größten Interessen, den RFID-Sch... aufs Handy zu bringen. Dann spart sich die Lobby zusätzlich Kosten, weil alle dann irgendwann RFID-Lese/Schreibgeräte dabei haben und die Lobby sich die Kohle des Infrastrukturausbaus erspart, vielmehr sogar auf den "doofen" Handykäufer abwältzen kann. Schöne neue Welt :D
ME ist es sinnlos, denn die Funktionalität ist sehr beschränkt und steht einem extrem hohen Sicherheitsrisiko gegenüber.
 
watchphone wär denkbar :)
 
Wenn ich mir hier die Kommentare so anschaue, kommt in mir das Gefühl hoch, das der Unterschied zwischen einem RFID-Chip und einem RFID-LESEGERÄT nicht so ganz klar ist ...
 
@el3ktro: Im Text steht aber weder das eine noch das andere, da steht nur iPhone mit RFID ausgestattet.
 
@wieselding: Wenn man dann noch bedenkt, das in manchen Städten Handys mit RFID-Chips ausgestattet wurden um testweise zB. in der Bahn zu bezahlen, fände ich einen RFID-Ausweischip auch logischer als ein Lesegerät. Eine Lesegerät wäre aber noch schlimmer, weil dann sollte man RFID noch mehr meiden. Jeder iPhone Nutzer könnte dann zB. die Daten von allen in der Nähe auslesen, abhängig von der Empfangsstärke. Das würde jetzt auch schon funktionieren, aber zum Glück sind Lesegeräte noch nicht so verbreitet im Privatbereich.
 
@wieselding: Nein, da steht "so soll Apple bereits einige Prototypen mit RFID-Lesern testen." Darum geht es explizit um Lesegeräte, nicht um RFID-Sender. @floerido: siehe o9:re4.
 
@3-R4Z0R: siehe 09:re5
 
Ich habe zwar im Moment selbst ein iPhone, doch wenn das mit RFID wahr sein sollte, dann kriegt jeder der das kauft mit RFID noch von mir den Hintern versohlt ! Wie kann man nur soooo blöd sein und sich nen RFID Chip ins Phone holen !!! gehts noch !!
 
@vectrex: dein bluetooth ist also auch ständig aktiviert und du wirst ständig gehackt?? aha... ^^
 
@moniduse: Naja, einen ordinären RFID-Chip kannste aber nicht abschalten... und hacken musst du da auch nix... ein Lesegerät reicht... http://tinyurl.com/yd5nwjn
 
@Brechklotz: Aber ein RFID-Chip wie er in e-Dokumenten steckt, ist alles andere als ordinär. Also Reisepass und zukünftiger Perso lassen sich ohne weiteres nicht auslesen.
 
@snoopers: Naja, verschlüsselt sind die Daten schon, aber auslesen kannste den Chip deshalb trotzdem relativ leicht. Was du dann mit den verschlüsselten Daten anfangen kannst, steht woanders... Mal ganz abgesehen davon, weiß hier noch keiner, was Apple denn überhaupt verbauen wird...
 
Zu Rfid kann man denken was man will, aber es ist ein weiterer Schritt in Richtung gläserner Kunde. Konsumverhalten, Positionierung und persönliche Vorlieben werden ausgewertet und weitergegeben. Im Prinzip ist es nur eine komplexe Art der Überwachung. Wer sowas braucht und sich durch die Industrie noch mehr entmündigen will (oder schon durch Systeme wie Payback und co aufgeweicht wurde seine Daten und sein Konsumverhalten zur Auswertung zur Verfügung zu stellen), der kann sich ja gerne auf die Technik freuen.
Rfid ist wie viele Dinge des neuen Alltags (z.b. Kameraüberwachung): Im Prinzip als hilfreich suggeriert, aber mit dem Ziel, immer mehr vom Verbraucher zu erfahren.
 
ein weiterer schritt zum gläsernen menschen, wieso hat nich schon jeder so nen ding unter der haut ... einfach wiederlich sowas
 
@Sebush McChill: sehe ich genauso ich würde nicht mit RFID Chip kaufen.
 
Ok. Jetzt reichts mir aber langsam. Es wurde hier doch schon 100 Mal geschrieben, dass ins Iphone ein LESEGERÄT fürs RFID eingebaut werden soll. Wieso ist die Hälfte der Comments immer noch voll von diesem Blödsinn, dass das Iphone mit nem Chip versehen wird. Nochmal im Klartext: Das Iphone liest die Chips aus. Man wird als Besitzer des Iphones dadurch nicht ausspioniert. Das Iphone ist dann der Spion (für alle, dies immer noch nicht verstanden haben). Somit bringt euren Blutdruck ein wenig runter. Wer RDIF Chips lesen will, bestellt sich im Internet für 20 Euro nen Lesegerät und macht das. Also hört bitte auf zu heulen. Dafür braucht man kein Iphone und die Welt geht auch nicht unter. Sorry... das musste jetzt mal raus, bevor sich hier noch Jemand nen Strick nimmt vor lauter Panik!
 
Endlich... Jetzt kann ich meine Katze scannen^^
 
Ich stells mir cool vor. Würde alle Sachen die ich in meinem Haus habe mit RFID versehen und im iPhone ne DB laufen lassen wo alles liegt. Dann würde ich nie wieder was verlegen :D
 
Eine typische WF News wo es vor allem an der Erklärung von Fahcbegriffen mangelt. Das werdet ihr hier wohl nicht mehr lernen.
 
Wozu RFID im iPhone? Ich hab schon lange ein RFID-Chip in meinem Körper spritzen lassen. Jetzt bin ich endlich für jeden rund um die uhr erreichbar. Satelliten passen auf mich auf.. Ich bin in Google maps und Earth zu sehen. Voll cool und wenn ich mal irgendwo Rechnung vergessen habe zu bezahlen was ja passieren kann... bekomm ich am nächsten Tag sofort besuch..auch wenn ich nicht zuhause bin. Muss nicht zuerst nachhause. Kann dann in Bar oder mit Visa direkt vor Ort bezahlen. Wenn ich verreisen will brauch ich weder Ausweis oder Pass weil all meine Daten im Chip gespeichert sind und ausgelesen werden wenn ich bei der Flughafenkontrolle gescannt werde und im Supermarkt leuchten alle Produkte die mir zusagen Grün auf weil weil im Chip all meine Vorlieben und Gewohnheiten gespeichert sind... ich entescheide nicht mehr selbst sondern lass den chip für mich entscheiden. Denn es weiss am besten was ich will und brauche. Ich muss nicht mehr denken...es hat mein Leben so sehr erleichtert. Also wozu die Aufregung? =)
 
RFID heist totale Kontrolle deshalb auch die jetzige panicmache mit der Schweinegrippe .Es geht jetzt darum möglichst viele erstmal freiwillig zum Impfen zu bewegen .die übrigen werden dann später mit der Zwangsimpung vorlieb nehmen dürfen.In dem Impfstoff befindet sich Nanotechnik was nichts anderes als der RFID Tag ist .Haustiere werden ja schon länger gechippt jetzt sind wir halt an der Reihe und damit das gut funktioniert wird halt ein Virus erfunden der ja soo gefährlich ist .
Allerding gab es 1976 schon einmnal eine Panic bezüglich der Schweinegrippe bei der Zahlreiche geimpfte starben.
man stirbt nicht an der Grippe sondern eher an dem Impfstoff welcher nicht durch Studien getestet wurde und somit ist nicht erforscht wie der Körper auf die darin enthaltene Nanotechnik reagiert.
Für etwas was gut ist brauche ich keine Werbung machen das verkauft sich von selbst.
 
http://kochministry.wordpress.com/2009/09/21/schweinegrippe-impfung-nano-chip/
 
http://www.zdnet.de/news/mobile_wirtschaft_erneute_hinweise_auf_rfid_in_der_naechsten_iphone_generation_story-39002365-41522453-1.htm
 
Apple sollte lieber ne QR-Code Anwendung reinbauen. Das wäre wenigstens noch ein kleines bißchen nützlich. Aber ein RFID-Leser??? Naja, vielleich baut Apple ja auch parallel dazu RFID-Chips in die Macs ein. Dann könnte man darüber beide Geräte syncen ^^
 
Wieder einmal der beweis ... veraltete Technik im iPhone neu verpackt! Dann noch Highlights wie Preisvergleichen etc angeben ... tztztz ... welches Preisschild verwendet RIFD? Keins in AT!
 
ich versteh gar nicht, warum ihr euch da so einen Kopf macht! Laut meinen Informationen, kommt dass nächste iPhone frühestens im November 2010. Bis dahin läuft noch viel Wasser die Donau runter!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles