Chrome 3: Patch beseitigt Fehler und Schwachstellen

Browser Google hat die Version 3.0.195.32 des hauseigenen Browsers veröffentlicht. Mit diesem Update werden den getroffenen Aussagen zufolge Sicherheitslücken und einige Programmfehler aus der Welt geschafft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zitat: Die zweite Schwachstelle von Chrome 3 sei hingegen als weniger kritisch einzustufen, da hierbei lediglich das Auslesen von lokalen Daten ermöglicht werde. Zitat ende: Ist ja nur eine Sicherheitslücke die lokale daten einsieht^^ Ist ja nicht schlimm oder Google ? ^^
 
@dercooly: Es geht darum, dass es bei dieser zweiten Sicherheitslücke "nur" möglich ist, Daten auszulesen, bei der ersten Sicherheitslücke war es möglich, Daten auszulesen und zusätzlich noch weiteren Schadcode auf das System zu laden. Daher weniger kritisch, wobei das wirklich etwas missverständlich ausgedrückt wurde. Als wäre es egal, ob andere persöhnliche Daten auslesen können.
 
@Stürmische Tage: genau das meine ich damit (+)
 
@dercooly: Das ist eigentlich eher die interne Bezeichnung, wie schwerwiegend die Sicherheitslücken sind. Bei Firefox ist es übrigens ganz genauso - hier eine sehr gute Auflistung wann was als wie schwer einzustufen ist: http://www.mozilla.org/security/known-vulnerabilities/firefox35.html$firefox3.5.4
 
Benutzt den jemand?
 
@muschelfinder: Ich denke mal jeder, der nicht so ein paranoider Vogel ist der denkt Google missbrauche seine Daten zu i.welche Zwecke.
Aber ist ein Super Browser!
 
@Übertakter: Es gibt auch noch andere Gründe, weshalb man nen anderen Browser benutzt, das nur nebenbei. Aber richtig, Google wird völlig zu unrecht als Datenkrake bezeichnet, ist ja alles nur erfunden.
 
@Übertakter: Das hat nix mit Paranoia zu tun, lies die AGBs und informier dich womit Google Geld verdient und werd schlauer.
 
@muschelfinder: In Punkto Benutzerfreundlichkeit hat Google die Nase einfach um Längen vorne. Ob nun beim Internet Browser Chrome, eMail-Dienst GMail, Websuche Google, Mobile-OS Android, u.s.w.
 
@muschelfinder: ja :)
 
@muschelfinder: Ich benutze ihn. Nachdem ich alle verfügbaren Browser durch habe, alle über Monate getestet und immer wieder auf Kleinigkeiten gestoßen bin, die mich auf Dauer nerven, bin ich tatsächlich bei Chrome hängen geblieben. Die Seiten werden so angezeigt, wie sie angezeigt werden sollten und er ist wirklich schnell. Reicht für mich. Schrecklich, oder? Die verwerten sicherlich "all meine Daten". Schändlich, dieses Google.
 
@pronub: echt? kann ich schwer glauben.. .weil meine seiten so ca zu 50% probleme gemacht haben von ebay.de bis gamestar.de ... Bin dann wieder zu meinem geliebten Opera zurück :D
 
@pronub: bei mir genau das selbe. Habe Opera, Firefox, IE und am Ende Chrome probiert und finde Googles Browser einfach am benutzerfreundlichsten, schnellsten und für meine Bedürfnisse am besten.
 
Ich liebe den Chrome Browser. und nein ich habe keine Angst!
 
@Nils16: Dann bist du hier aber falsch. Hier tummeln sich nur Verschwörungstheoretiker und Google-Hasser.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!