Google: Eigene Entwickler-Tools als Open Source

Entwicklung Der Suchmaschinenbetreiber Google hat einen Teil seiner eigenen Entwicklerwerkzeuge als Open Source freigegeben. Dabei handelt es sich um die Tools Closure Compiler, Closure Library, Closure Templates und Closure Inspector. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
beim lesen des artikels merkt man, wieviel ahnung der schreibende vom thema hat
 
@ouzo: Das habe ich mir auch gedacht... Und was genau heißt OpenSource? GPL, LGPL, MIT, BSD oder irgendeine selber gestrickte Lizenz, die eigentlich gar nicht OpenSource ist?
 
@tienchen: ABC, DEF, GHI usw. = Opensource. Immer diese pingeligen Nerds hier.
 
@ephemunch: Das würde ich so nicht sagen. Die oben genannten Lizenzen sind stark unterschiedlich. Aber auch ne BSG wäre doch ok.
 
@ephemunch: Oh nein, ganz so lustig ist das nicht. Da hat man schnell mal einen Anwaltsbrief mitsamt Gerichtstermin am Hals, wenn man eine falsche Lizenz anwendet - so OpenSource ist OpenSource nämlich auch wieder nicht, wie man das gerne hätte.
 
Geil. Genau das, was ich gerade gebrauchen kann! *freu*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!