Microsoft: Tablet-PCs jetzt reif für den Massenmarkt

Windows 7 Bei Microsoft sieht man deutliche Anzeichen dafür, dass sich die von Firmengründer Bill Gates schon vor einigen Jahren als "Zukunft des Computing" bezeichneten Tablet-PCs mit Windows 7 endlich wirklich durchsetzen und im Massenmarkt etablieren ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hat wohl Microsoft dieses Mal einen Trend nicht verschlafen! :)
 
@john-vogel: Microsoft hat ziemlich früh bereits angefangen sich für den Tablet-PC Markt zu rüsten... von verschlafen kann wohl definitiv keine Rede sein... Es sei denn Du hast die ganze News verschlafen :-)
 
@venture: Drum schreibe ich ja auch "nicht" :-D Nur das liest ja keiner^^
 
Wenn erst das Apple-Tablet da ist, werden auf einmal alle sowas haben wollen...
 
@Luxo: Erstens das und zweitens sagen dann sofort wieder alle, dass Microsoft schon wieder kopiert. Dieses Mal gibts aber tonnenweise Argumente dagegen, nicht nur diesen Artikel.
 
@m.schmidler: Apple hat früher schon Tablet PCs entwickelt die aber nie auf den Markt gekommen sind. Dem guten Stevie war die Akku Leistung damals zu schwach, womit er recht hatte.
 
Mannomann, bei jeder news über tablets, iphones, usw. will jemand wieder über das vermeindliche itablet reden... was wird das wohl sein, ein dünnes multitouchfähiges display mit eingebauten LTE-Modem? wooow, muss ich haben löl wird ja wohl nix bahnbrechendes werden, ich geb zu das iphone war das, aber in sachen tablet pc's, was soll kommen? 3D, herausziehbare tastatur, eingebaute mikrowelle? xD naja, was solls
 
@m.schmidler: Nun ja, aber Microsoft wird es sicherlich nicht sein, die einen Tablet PC vor Apple entworfen haben. Sie machen einfach keine Hardware - ihre Aufgabe besteht darin, eine passende Software zu liefern. Nach dem, was man lies, scheinen sie dem ja nachkommen zu wollen. Bei vielen anderen Dingen haben sie einfach nur lange und laut gechnarcht.
 
...na ja, ich finde die Touchpanels bei unseren Kopieren schon gewöhnungsbedürftig, obwohl die dem Finger und einem Stift funktionieren, aber mit meinen Wurstfingern tippe ich sehr oft daneben..... =-))
 
tablets sind gut und schön, aber ihr einsatzfeld ist derartig begrenzt dass ich mir kaum vorstellen kann dass dieser formfaktor jemals wirklich beliebt ist.

für betriebe (z.b. heizung ablesen) und kurz mit den fingern ein paar daten eintippen ein superkomfortables ding, auch z.b. als elektronische fernsehzeitschrift oder ebookreader...aber spätestens wenn es um eingaben von benutzerseite geht ist da recht schnell feierabend. ich habe auch einen tablet pc zuhause, und alles was bei mir über tv-browser, aufrufen von webseiten aus den favorieten hinausgeht, ist das teil unbrauchbar. ein subnotebook ist kaum größer, das display reicht auch aus und ich habe eine tastatur dabei.
 
@Frankenheimer: beim tablet hast du doch auch ne tastatur dabei:O
oder meinste da kriegste nur nen bildschirm in die hand gedrueckt
 
@Frankenheimer: Ich nutze geschäftlich seit Jahren Tablet-PCs. Das ist sehr nützlich bei Präsentationen und Meetings und schon eine tolle Entwicklung. Im Industrie/Produktions-Umfeld haben sich Tablets auch schon einen sehr großen Markt erobert. Das einzige Problem war nur immer, dass sie für den privaten Bereich einfach zu teuer waren. Keiner kauft sich einen Tablet, wenn er einen vergleichbaren Notebook für 500 Euro weniger bekommt.
 
@-adrian-:
natürlich gibt es sicherlich modelle mit einer ausziehbaren tastatur. der klassische tablet pc hat diese aber nicht. du hälst nur ein gerät in den händen das quasi ein großer bildschirm ist, welcher entweder mit einem stift oder aber per touchscreen bedient wird. an meinem fujitsu simens stylistic ist keine tastatur vorhanden.
 
Wenn es mal erschwingliche tablets mit top hardware gaeb.. haette ich mir schon einen geholt.. als desktop replacement:)
oder nen netbook tablet.. zu guenstigen preis..
kennt da jemand was?
 
wer jemals mit einem wacom-board mit screen gearbeitet hat, der weiß, wozu leistungsfähige tablet-pcs gut sein können.
Und wenn die Steuerung auch noch ohne Stift funktioniert -> HALLELUJAH!
 
Windows 7 hat zwar nette Touchfunktionen aber alle Tests, die sich etwas ausgiebiger damit beschäftigt haben bestätigen, dass diese zwar an der Oberfläche schön und gut sind, aber dass, sobald es tiefer ins System geht, die Bedienbarkeit gegen 0 geht (Stichwort Größe der Schaltflächen, Texteingaben usw). Gibt dazu nen schönen Test auf Golem.de. Insofern werden die Tablet Pcs auch vorerst weiter noch ein Nischenmarkt sein, welcher nur ganz spezielle Kunden bedienen kann.
 
@GlennTemp: naja, die einstellungen sind ja mit wenigen modifikationen erledigt. geht tatsächlich "nur" um die größe der greifer und buttons.
 
@GlennTemp: Wenn die ANWENDUNG nicht auf Fingerbedienung ausgelegt ist, dann nimm den Stift. Der ist genauso gut wie die Maus zu bedienen.
 
@GlennTemp:
Auf Zdnet.de gibt es momentan einen ganz guten Test dazu. Aus dem Fazit: "Angesichts des insgesamt überzeugenden Auftritts von Windows 7 überrascht die teilweise inkonsistente und lieblose Umsetzung der Touch-Funktionen. Maus und Tastatur sind die besten Freunde von Windows, der Finger bleibt dagegen nur ein guter Bekannter. Zwar ist es für eine halbe Stunde interessant, Windows einmal anders zu steuern, man verliert aber schnell das Interesse daran."
 
Tablets werden die nachfolger der Netbooks!
 
Unsere 15 Vertreter sind schon seit Jahren mit Tablet PCs ausgerüstet. Die ersten waren die FSC Stylistic LT 500 mit Windows 2000. Mittlerweile Systistic ST 5032 mit Windows XP Tablet PC Edition. Es gibt für uns keine Alternative, auch keine Konvertibles. Mit dem Tablet im Arm geht der Vertreter mit dem Kunden durch dessen Lager und tippt super schnell die Bestellung rein. Gesendet wird der Auftrag mit GPRS/UMTS Karte. Auch privat könnte ich mir einen Tablet gut vorstellen, allerdings eben nicht für >2000 Euro
 
fragt sich jetzt bloß wer jetzt den massenmarkt für touch devices sensibilisiert hat, microsoft wars in dem fall ganz sicher nicht. sowas nennt man tatsachen verdrehen und selbstherrlich umformulieren..."man hat ja praktisch nun erkannt das die zeit reif ist" ... ne! ist klar :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich